Maron

User
Beiträge
19.890
  • #31
Es soll kein Vorwurf an die Mamis sein, im Gegenteil. Ich weiss genau wie ihr Alltag ausschaut und wenn man im Streit auseinander geht oder sonst schlechte Erfahrungen machen musste, muss man zuerst wieder Vertrauen zum anderen Geschlecht aufbauen.
Was aber wenn man mitten im Leben und in der blüte ist, aber man zuwenig Zeit oder Energie für einen Neustart hat? Auch kann ich sehr gut verstehen, wenn man wegen den Kindern einen potentiellen neuen Partner nicht gleich ins Haus holen will, falls es nicht klappen sollte.

Ich wollte eigentlich nur die Diskussion anstossen, was mir aufgefallen ist und ob es überhaupt klappen kann, wenn beide Parteien mit ihrer kleinen Familie schon genug um die Ohren haben.

Hat die Liebe überhaupt eine Chance, wenn man so gestresst durchs Leben rennt?

Du hast jedenfalls soeben einen guten Überlebensinstinkt bewiesen, du wirst die richtige Partnerin schon noch finden. Oder übrigbleiben, so wie wir hier. 🙈
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and Teelicht

lila_lila

User
Beiträge
650
  • #32
Hat die Liebe überhaupt eine Chance, wenn man so gestresst durchs Leben rennt?
Ja, ich denke das hat sie. Kommt halt auf viele viele Einzelheiten an. Und auch auf die Bereitschaft mal was anderes als den Alltagsstress zu leben.

Es gibt so einen schönen Satz in einem anderen Kontext, da geht es um Bücher - man soll diejenigen loslassen, an denen man nicht genug interessiert war um sie durchuulesen oder zu Ende zu lesen. Finde das passt ganz gut und kann hier umgekehrt werden - mann sollte an dem Menschen genug interessiert sein, um auch hinzunehmen dass er/sie mal keine Zeit hat, gestresst ist, einen Alltag, eine Vorgeschichte, Stimmungen etc.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, fleurdelis and Megara

tina*

User
Beiträge
1.103
  • #33
Ich weiss genau wie ihr Alltag ausschaut [..]
Bist du denn alleinerziehender Vater und in deiner Welt gefangen oder "nur" Wochenend- oder "Wechselmodell" Vater?
Was aber wenn man mitten im Leben und in der blüte ist, aber man zuwenig Zeit oder Energie für einen Neustart hat?
Hast du das? Warum hast du dich dann hier angemeldet?
Ich wollte eigentlich nur die Diskussion anstossen, was mir aufgefallen ist und ob es überhaupt klappen kann, wenn beide Parteien mit ihrer kleinen Familie schon genug um die Ohren haben.
Wo könntest du denn bei dir ansetzen? Wo und wie kannst du dir Zeit freischaufeln, um ein unbefangenes Kennenlernen zu ermöglichen und nicht ein "Familienoptimierungsmodell" zu verfolgen?
Hat die Liebe überhaupt eine Chance, wenn man so gestresst durchs Leben rennt?
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
(oder notfalls ein Gebüsch ... 😊)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MM@MarcusM, fraumoh, SoulFood und 2 Andere

lila_lila

User
Beiträge
650
  • #34
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
oder (notfalls ein Gebüsch ... 😊)
ich mag die Art, die Fragen umzukehren und dadurch drauf gestoßen werden bei sich selber in den Punkten zu schauen und zu reflektieren die einen stören oder einem auffallen. Ist oft was dran.

Und das mit dem Gebüsch finde ich auch cool. Mir wurde grade ein Parkplatz angeboten, bei aktueller Witterung vielleicht ein würdige Alternative ;)
 
  • Like
Reactions: tina*
Beiträge
13
  • #35
Habe mich konkret mit drei AE-Mamis darüber unterhalten, eine davon ist meine Perle, die wegen dem Tagesstress Mühe hat einzuschlafen. Aber ich will die Diskussion nicht auf mich beziehen, weil wie man sieht, heisst es schon in der zweiten Antwort hier du,du,du....
 

Saucebox

User
Beiträge
418
  • #40
Habe mich konkret mit drei AE-Mamis darüber unterhalten, eine davon ist meine Perle, die wegen dem Tagesstress Mühe hat einzuschlafen. Aber ich will die Diskussion nicht auf mich beziehen, weil wie man sieht, heisst es schon in der zweiten Antwort hier du,du,du....
Das Parship Forum ist von Menschen bevölkert, die meistens zwischen Ironie, Bitterkeit und Zynismus schwanken. Vernünftige Diskussionen sind manchmal sogar möglich, die Threads gleiten in den meisten Fällen wieder ins Lächerliche ab - einfach mal auf die Anzahl Beiträge bei gewissen Leuten achten.

Zum Thema selbst:

Möglich ist in meinen Augen immer das, was alle Beteiligten von ganzem Herzen auch wollen. Und bereit sind, dafür Angewohnheiten zu ändern, Grenzen zu verschieben. Als Paar mit Kindern lebt es sich definitiv immer anders als Alleinerziehende(r), man kann sprichwörtlich vieles aufteilen. Wie das im Alltag aussieht, hängt natürlich sehr stark davon ab, wie alt die Kinder sind.

In der Schweiz sieht der Familienalltag oft vollkommen anders aus als zB in Österreich, der Mutterschutz ist anders geregelt, Tagesbetreuung ist deutlich preiswerter (aber immer noch teuer), und selbst GymnasiastInnen sind oft bereits mittags wieder zu Hause (mal ganz abgesehen von all den Corona Nebenerscheinungen seit zwei Jahren). Die Familienbeihilfe ist eine willkommene (und notwendige) Unterstützung, die man in der Schweiz in dieser Form nicht kennt. Ein ÖV Jahresticket für Schüler zB im Raum Wien kostet gleich viel wie das Monatsticket in der Schweiz. Die Liste lässt sich fast beliebig fortsetzen.

Auch in meiner Altersgruppe 50+ sind Frauen mit Kindern eher die Regel als die Ausnahme, die Kinder meiner neuen Partnerin sind aber bereits erwachsen, genauso wie meine eigenen. Viele andere hatten zwei oder drei Kinder, altersmässig ab 10 Jahren aufwärts. Nicht wenige Frauen haben ihr erstes Kind mit Ende 30/Anfang 40. Genau da habe ich persönlich die Grenze gezogen - alleinerziehende Mütter habe ich rigoros ausgefiltert. Egal, wie hübsch, wohlhabend oder sonst was, auf eine Kommunikation habe ich mich schon gar nicht eingelassen.

Wir haben schon recht früh gewitzelt, wie es wohl gewesen wäre, ihre drei und meine drei Kids als Grossfamilie zusammen - exakt in der Konstellation der 70er TV-Serie "3 Mädchen und 3 Jungen". Mit genügend grosser Wohnung (oder entsprechendem Haus) hatte ich mir das sogar ganz witzig vorgestellt, aber ganz ehrlich gesagt bin ich froh, dass unsere Kids alle bereits "flügge" wurden. Die Verbindung ist ja nicht vollständig abgehackt, im Gegenteil, aber man lebt nicht mehr physisch zusammen. Ich war lange genug "Familienmensch" mit allem Drum und Dran.
 
  • Like
Reactions: Megara and lila_lila

chrissi22

User
Beiträge
2.028
  • #43
@Hängematte hat recht, das Thema kann man kaum im allgemeinen bereden, da kommt man auf keinen grünen Zweig. Wie gesagt, wenn du die ganz große Widmung und es ganz eng mit viel Zeit willst, dann vergiss Frauen mit Kindern bis 12, wenn du es lockerer haben kannst, kuck dich um, es sind großartige Frauen dabei.
 
  • Like
Reactions: Megara

Maron

User
Beiträge
19.890
  • #45
  • Like
Reactions: fraumoh

chrissi22

User
Beiträge
2.028
  • #46
Oder beide haben Bock auf Familie, dann lohnt es sich, eine längere Anlaufzeit in Kauf zu nehmen und perspektivisch ergibt sich vielleicht ein Zusammenziehen? Geduld wirst Du allemal aufbringen müssen, @Single+Kind , muss sie mit dir + Kind ja schließlich auch.
 
Beiträge
13
  • #47
Meine "Perle" ist das AE-Mami, mit welcher ich konkret nicht "vorwärts" komme. Scheint mir im Hamsterrad gefangen zu sein und hat eine schwere Trennung mit Streit hinter sich. Heute treffen wir uns zu einem Kaffee, sie ist grad ganz in der Nähe unterwegs. Mache ihr keinen Druck, aber solche langfädigen Kontakte schlafen in der Regel halt irgendwann dann ein und das wäre wirklich schade.
 

chrissi22

User
Beiträge
2.028
  • #48
Ah, daher 😉 Der Kontakt muss nicht einschlafen, kann auch was werden. Aber nur wenn sie schon mit sich soweit ist, Kummer und Wut hinter sich lassen kann. Das hat aber nix mit alleinerziehend zu tun. Wirst du ja merken, ob sie will oder nur denkt, dass sie will. Ist mir letztens bei einem Mann mit keinerlei Verpflichtung auch begegnet, der war zeitlich halbwegs frei aber das Herz nicht 🤷
 
  • Like
Reactions: Teelicht, Megara, Saucebox und 2 Andere

chrissi22

User
Beiträge
2.028
  • #50
  • Like
Reactions: fraumoh, Megara, Maron und ein anderer User

chrissi22

User
Beiträge
2.028
  • #52
Ja, schön. Es ist immer gut, wenn mind. einer ernsthaft will, ohne Druck aber mit festem Ziel. So hat der mich einfach unter den Arm geklemmt und ist losmarschiert. So überzeugt, wie ich hier tue, war ich gar nicht, eher vorsichtig. Verdattert. Es war einfach zu viel los vorher, tat ja auch weh. Aber ich lass mich überzeugen. Und siehe da, es tut nix mehr weh ;) Jedenfalls grad nicht.
 
  • Like
Reactions: Single+Kind and Megara
Beiträge
13
  • #53
@chrissi22
darf ich dir die Tel-Nr. meiner Perle geben? 😜
Mag sie wirklich sehr und hat mich echt gefreut, dass sie von sich aus den Vorschlag mit den ☕ heute gebracht hat. Will mich ja nicht aufdrängen, denke aber auch, einer von beiden muss die Initiative ergreifen, sonst dreht das Hamsterrad jeden Tag weiter. Bin grad sehr guter Laune, das Treffen hat gut getan! 😃👍
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

chrissi22

User
Beiträge
2.028
  • #55
@chrissi22
darf ich dir die Tel-Nr. meiner Perle geben? 😜
Mag sie wirklich sehr und hat mich echt gefreut, dass sie von sich aus den Vorschlag mit den ☕ heute gebracht hat. Will mich ja nicht aufdrängen, denke aber auch, einer von beiden muss die Initiative ergreifen, sonst dreht das Hamsterrad jeden Tag weiter. Bin grad sehr guter Laune, das Treffen hat gut getan! 😃👍
Ja super! :) Wenn von beiden Seiten etwas kommt, ist es am besten. Genieß es und hab Geduld, mit Dir und ihr. 🍀
 
  • Like
Reactions: Megara and Single+Kind

Vergnügt

User
Beiträge
2.021
  • #57
Es geht mir weniger um meine persönliche Situation, sondern ganz im Allgemeinen, ob es womöglich unausgesprochene Hinderungsgründe gibt, die schlussendlich dazu führen, dass man doch nicht zusammenfindet, obwohl man sich eigentlich gefunden hat.

Wenn man Zeit, Gefühle und Energie in eine neue Partnerin investiert, dann soll die Chance schon intakt sein, meiner Meinung nach. Der Kontakt schläft ansonsten früher oder später ein, wenn es nie einen Schritt weiter geht und das fände ich schon sehr schade. 🤷
Oder man zerdenkt sich alles und kommt nie zum 1. Schritt....
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Megara

Vergnügt

User
Beiträge
2.021
  • #58
Hängt sicherlich auch vom Alter der Kinder ab und davon, wie selbsständig diese sind.
Vielleicht hattest du aber auch bisher nur ein gutes Händchen dafür, dir Helkopter-Mütter an Land zu ziehen? ;)
Oder er projeziert auf die Mütter seine eigenen Probleme. Er scheint ja auch nicht bereit für nen Umzug. Bei anderen erkennt man das Problem manchmal leichter als bei sich selbst. Vielleicht.
 
  • Like
Reactions: Maron, Bastille and Hängematte
Beiträge
13
  • #59
...oder man interpretiert ständig irgend welchen Mist zusammen 🤷‍♂️
 
  • Like
Reactions: fleurdelis

Maron

User
Beiträge
19.890
  • #60
Hallo, mit 50 aufstehen und nix tut weh - kein gutes Zeichen ;) Ansonsten: nicht mehr so oft oder nur mit Freundlichkeit zurückschauen, klappt nicht immer aber immer öfter.

Du meinst, ohne Muskelkater gibts ab 50 keinen Sport mehr??!!
Ansonsten: nicht mehr so oft oder nur mit Freundlichkeit zurückschauen, klappt nicht immer aber immer öfter.

Versteh ich nicht, versteht es der aktuelle Mann? Sowas lässt man besser komplett bleiben, wenn s leicht geht. ;)