Beiträge
4
Likes
0
  • #16
erwartungen, und die, denen wir selbst entsprechen wollen...

weshalb sind wir hier? der ein oder andere mag schüchtern sein. vielleicht auch nicht gerade so attraktiv, dass ihm/ihr reihenweise nummern zugeschoben werden. die männer unter 1,75m haben meist die schlechteren karten. die frauen mit mehr als 10 kg zu viel ebenso. vielleicht müssen wir alle viel arbeiten. haben gerade erst die letzte beziehung überwunden und sind uns noch nicht schlüssig, was wir jetzt wollen, wen wir jetzt wollen und ob wir überhaupt wollen. oder sind den menschen fremd geworden.

nehmen wir an, dies wären die voraussetzungen. nehmen wir weiter an, menschen gehen nur dann aufeinander zu, wenn sie die hoffnung haben, nicht abgewiesen zu werden.

wir alle halten uns hier auf. lesen profile. gut klingende worte. sehen evtl. bilder. mal mehr anziehend. mal weniger. aber was steckt dahinter. wer steckt dahinter. männer/frauen. alle auf der suche. nach dem passenden. und da ist die krux. es muss gleich am anfang passen. es kann nicht passend gemacht werden. weil wir nun mal keine 15 mehr sind (die meisten von uns :)] daher, wenn dich jemand nicht spätestens beim "dritten" date vom hocker haut, wird er das auch nicht mehr beim 10. tun. erfahrungswerte :)

und das ist auch irgendwie gut so. was wohl viel verwerflicher ist, dass wir durch unsere erfahrungen, durch die ängste, durch unsere vorsicht gar nicht mehr merken, ob uns jemand bereits in den ersten drei dates vom hocker haut. und da sollten wir ansetzen.

denke ich :)))
 
Beiträge
444
Likes
0
  • #17
Singles erkennen ist schwierig!

@Amy:
Also, ob die Leute, die sich hier zusammenfinden, nun wirklich unattraktiv oder zu schüchtern sind, um im "richtigen Leben" einen Partner zu finden, bezweifele ich.

Ich zumindest stelle einfach fest, dass es ab einem gewissen Alter (sagen wir mal: Mitte dreißig) nicht mehr so einfach ist, andere Leute kennenzulernen, die Singles sind.

Mit zwanzig, Mitte zwanzig ist alles in Bewegung. Viele sind Single, haben die Stadt gewechselt fürs Studium oder eine Ausbildung, man lernt ständig neue Leute kennen, durch die Uni, auf Partys, im Bekanntenkreis. Man bekommt in dem Alter auch öfter "Nummern zugeschoben", denn die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit Anfang zwanzig Single ist, ist ungleich größer als wenn einem jemand begegnet, der um die vierzig ist.

Ich habe neulich irgendwo gelesen, dass es früher "Zeichen" gab, eine grüne Schleife am Revers oder ein bestimmter "Bollenhut" im Schwarzwald, als Zeichen, das man Single ist. Sowas gibt es heute nicht, ist auf der einen Seite ja auch gut - ich hätte keine Lust, mit einem Bollenhut durch Berlin zu laufen. :) Auch der Ehering ist heute kein Indiz mehr, denn viele sind zusammen, ohne verheiratet zu sein.
So bleibt die Schwierigkeit, sich als Singles zu erkennen, draußen in der "freien Wildbahn".

Und das mit dem Ansprechen ist draußen eben um so schwieriger, grade weil man sich nicht sicher sein kann, dass der andere Single ist, man weiß gar nichts über die Person, nicht einmal das Alter, und dann das Risiko, dass in der Öffentlichkeit andere Leute da sind, die zuschauen würden, wenn man möglicherweise einen Korb kassiert.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #18
@fenster zum hof...

"Und das mit dem Ansprechen ist draußen eben um so schwieriger, grade weil man sich nicht sicher sein kann, dass der andere Single ist, man weiß gar nichts über die Person, nicht einmal das Alter, und dann das Risiko, dass in der Öffentlichkeit andere Leute da sind, die zuschauen würden, wenn man möglicherweise einen Korb kassiert. "

genau das ist es doch aber. was ist denn so verkehrt daran, einen korb zu kassieren. try and error. fragen/antwort erhalten. eine abfuhr mit einem lächeln nehmen. "schade" sagen und denken "beim nächsten"... aber wir sind alle so blockiert, so ängstlich, so erwartungsschwanger... dass es gar nicht funktionieren kann.

hausaufgabe für alle hier?
heute mal bei penny/lidl/aldi/edeka oder alternativen supermarkt einfach jemanden anlächeln, der dir gefällt. egal was daraus wird [das wird den meisten schon unheimlich schwer fallen]
 
M

Mary

  • #19
Hm, erkennen ob jemand Single ist?

Wie isses denn mit dem guten alten Flirt? Also gesetz den Fall mir rennt beim Einkaufen ein Supermann übern Weg, dann findet man doch Mittel und Wege erstmal dessen Aufmerksamkeit zu erregen. Und wenn man ihn nur frontal am nächsten Gang mit einem querparkenden Einkaufswagen stellt. :)) Wenn der nun ruppig den Wagen zur Seite schiebt und einem keines Blickes würdigt, auch wenn man sich ganz reizend entschuldigt, mit einem Lächeln auf den Lippen oder einem frechen Spruch, ists eigentlich wurscht, ob er daheim Frau und Kind hat oder nicht.

Wenn er positiv reagiert, kann man ja ein bissl flirten. Augenkontakt, Lächeln, ein frechwitziger Spruch .... flirten halt. Natürlich kann er dann immer noch verheiratet sein aber das weiß man ja außer bei PS NIE. Und man stellt ja nirgends sofort Beziehungsanfragen, weder beim Ausgehen, noch sonst wo. Außer in PS halt. ;-)) Wichtig ist doch nur mal ins Gespräch zu kommen. Dann lässt sich eine versteckte Frage nach dem Status doch leicht mal unterbringen. So lief das ja immer schon. Klassiker in der Bar "Und eure Männer habt ihr heut zu Hause gelassen?" Und auch das Alter - ist doch eh nur eine Zahl. Entweder gefällt mir einer oder nicht. Und einer der 20 Jahre jünger oder älter ist, gefällt mir im Normalfall eher nicht, da brauch ich nicht erst nach einem Ausweis zu fragen.

Mein Problem ist nur: ich treff nie Superman beim Einkaufen. ;-))

Lg
Mary
 
Beiträge
30
Likes
0
  • #20
Kenne diese Problematik auch

Die im Laufe dieser Diskussion schon öfter geäußerte Erfahrung kann ich nur bestätigen. Ich (m, Ü30) gebe mir wirklich Mühe beim "Anschreiben", nehme auf das Profil Bezug und verfasse jede Nachricht individuell. Aber was zurück kommt ist mehr als dürftig.

Ich für meinen Teil sehe es so, dass man sich doch gerade hier auch mal die Zeit nehmen kann, jemanden kennenzulernen der einem auf die erste Mail nicht gleich hyper-sympatisch ist. Irgendeinen Grund wird es ja wohl haben, dass wir alle hier sind. Und der wird kaum sein, dass wir (aus welchem Grund auch immer) im "richtigen" Leben so viele Flirts / Dates haben, dass wir dringend eine Pause im Internet brauchen. Und es braucht auch niemand Angst zu haben, einen Verehrer / Verehrerin, der/die sich als Nullnummer entpuppt wieder los zu werden. Aber ich habe manchmal den Eindruck, als gäbe es viele Nutzer, die sich einfach nur ein bisschen die Zeit vertreiben wollen und kein wirkliches Interesse daran haben, einen Partner zu finden, mit dem sie eine ernsthafte und dauerhafte Beziehung führen möchten.

Was ich nicht verstehe - und vielleicht habt ihr ja eine Erklärung oder wenigstens einen Ansatz: Warum sind diese Leute (also diejeningen, die einen Menschen nicht ernsthaft kennenlernen wollen) bei Parship?? Es gibt doch so viele Partnerbörsen im Internet, manche kostenlos, andere sehr günstig und für's Small-Talken die sozialen Netzwerke. Warum bezahlen die Leute dann 30-60€ PRO MONAT??? Für mich war der hohe Preis eigentlich ein Kriterium, WESHALB ich mich bei PS angemeldet habe. Aber die männliche Gleichung hoher Preis = ernsthaftes Interesse scheint nicht aufzugehen ....
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #21
@ Sapere Aude

Lass´ Dich mal nicht entmutigen, es gibt sicher Frauen, die Deine Handhabung zu schätzen wissen. Ich habe allerdings die gleichen Erfahrungen gemacht wie Du.

Ich bin erst seit kurzem angemeldet und bereue es und kann nur abraten. Ich bin total ernüchtert. Ich habe mein Profil sehr ausführlich gestaltet. Bei manchen Herren sind die
Angaben mehr als mager. Solche dürftigen Profile ..... welche Frau reagiert darauf? Ich nicht.
Was ebenso schlimm ist, ich schreibe die Männer individuell an und gehe auf deren Angaben im Profil ein .... und was kommt in der Regel zurück? Eine mehr als dürftige Antwort oder sofort die Aufforderung, doch erst mal ein Bild freizuschalten.

Ich habe den Eindruck, dass nur Punkte, Optik und Alter zählen und wenn auch nur eine Kleinigkeit nicht passt, wird sofort aussortiert. Manche Männer sollten sich die Frau eher backen oder einfach mal realistisch werden. Wohlgemerkt, es sind nicht alle so, aber der Großteil.

M. E. liegt das Problem aber ganz woanders. Nämlich an dem Umgang den deutsche Männer und Frauen aufgrund der falsch verstandenen Emanzipation miteinander pflegen. Ich habe lange im Ausland gelebt und bin seit kurzem zurück. Ich rege mich inzwischen nicht mehr auf, dass mir Männer die Türe vor der Nase zuknallen. Harmloses Flirten oder Geplänkel ist nicht möglich, sondern wird als ungehörige Anmache empfungen oder Mann reagiert völlig hilflos. Was ist so schlimm daran, wenn Mann Frau in der Happy Hour völlig unverbindlich auf einen Drink einlädt und man nett plaudert? Bis vor kurzem ging ich auch davon aus, dass der Mann beim ersten Date bezahlt, wurde aber mit dem Satz "Ihr wollt doch so emanzipiert sein" eines besseren belehrt. Völlig neu für mich war auch, dass ich in der Nacht alleine zum meinem Wagen laufen musste. Laut einer Arbeitskollegin bin ich zu weiblich gekleidet und geschminkt, das schrecke Männer angeblich ab, was bei mir wiederum die Frage auslöste, warum ich als Frau so gekleidet sein müsse, als ob ich zum Bergwandern will.

Ich kann dazu noch unendlich mehr ausführen, aber ich glaube, jeder weiß, was gemeint ist. Weil man den Umgang miteinander verlernt hat, braucht man PS. Statt sich die Möglichkeit zu geben, sich erst mal etwas näher kennen zu lernen, wird gnadenlos aussortiert, weil´s ja so bequem ist und weil das Angebot dank PS ja quasi umbeqrenzt ist.

Ich werde zwar gelegentlich während meiner Mitgliedschaft mal bei PS reinschauen, denke aber, dass ich im wahren Leben mit meiner offenen und unbefangenen Art wohl doch weiterkommen werden als bei PS, weil ja hoffentlich nicht alle deutschen Männer so schlimm sind und hoffentlich auch nicht alle sofort verschreckt sind, wenn sie von mir angesprochen werden.

Drück´ Euch die Daumen
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #22
Bilanz kurz vor Ende meiner Mitgliedschaft

Hallo zusammen,

ich habe mich leider auch dazu hinreißen lassen, zu verlängern. Inzwischen bereue ich es - das Geld hätte ich besser einer guten Sache gespendet. Momentan registrieren sich kaum "brauchbare" Neue und wenn, dann stürzen sich wahrscheinlich alle übrig Gebliebenen auf diese. Es ist anstrengend und wenn ich bis Ende der Verlängerung hier nicht fündig werde, ist Schluss. Sicher ist es die Suche der Nadel im Heuhaufen, doch die kann ich auch im realen Leben suchen. Da erspare ich mir so manch eine üble Überraschung.

Habt `nen stressfreien Sonntag - ich werde ihn nicht mit Suchen verbringen , sondern an die frische Luft gehen.

Liebe Grüße

Karo
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #23
@heidivonderalm: "Wohlgemerkt, es sind nicht alle so, aber der Großteil."

Das ist doch aber normal, dass ein Großteil nicht passt, sondern am Ende vielleicht nur ein einziger.

"wenn auch nur eine Kleinigkeit nicht passt, wird sofort aussortiert."

Warum auch immer, aber aus der Sicht des anderen passt der Großteil ebenfalls nicht. Der sucht auch genau die eine. Was in deinen Augen eine Kleinigkeit ist, kann – das lesen wir hier im Forum tagtäglich – für den anderen eine Bedeutung haben.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #24
@andre

.... und das ist genau, dass was ich meine, die Eine oder den Einen gibt es nicht! Mann und Frau sollten wieder lernen, dass es den Einen oder die Eine nicht gibt und man Kompromisse machen muss, weil es den 1000%igen Partner eben nicht gibt.

Viele haben ein Schema im Kopf, dass der Partner von der Schuhgröße über gemeinsame Interessen hin bis zur Körbchengröße passen muss und das ist es, was mich fassungslos macht.

Ich gebe auch zu, dass ich ein Schema im Kopf habe, aber das beschränkt sich auf dunkle Augen und schlanke Figur.

Ich bin 1,80 m groß und hatte Männer von 1,78 m bis 1,95 m. Mein letzter Mann hatte großes Interesse an Kunst. Bis dahin konnte ich wenig damit anfangen. Heute gehe ich gerne in Galerien und Ausstellungen. Ein anderer Mann hat mir gutes Essen und guten Wein näher gebracht. Bei PS aber gibt es Männer, die Frau aufgrund solcher Kleinigkeiten aussortieren.

Gegenbeispiel: Eine Freundin von mir hatte seit über 10 Jahren keine feste Beziehung mehr, weil sie auch "den Einen" sucht, einen Mann mit mindesten 1,90 m, obwohl sie selbst nur 1,65 m klein ist .... und dann muss noch vieles mehr dazukommen.

Ich selbst bin bei PS schon deshalb aussortiert worden, weil ich einen Jack Russel habe. Ich würde nie einen Mann deshalb aussortieren, weil er eine Katze hat, mit der ich absolut nichts anfangen kann. Ein anderer hat mit ausssortiert, weil ich Musicals und Opern mag, was nicht heißt, das er mich begleiten muss, da gibt es genug Freunde, die das tun. Auch eine kleiner Bauch stört mich nicht.

Das meine ich mit Kleinigkeiten. Mich wundert es deshalb nicht, dass das bei PS bei den meisten nicht klappt. Man gibt seinen Wunsch ein und wenn der nicht bis ins Kleinste erfüllt wird, dann weg mit der Frau.

Wünsche Dir alles Gute bei Deiner Suche.
 
Beiträge
16
Likes
1
  • #25
Hallo heidivonderalm,

da kann ich nur hoffen, dass es bei PS mehr Frauen mit Deiner offenen Herangehensweise gibt. Ich bin durchaus offen für neue Erfahrungen aller möglicher Arten, aber wenn ich mir die Profile diverser Superwomen hier durchlese, müssten die einem halt auch einmal die Chance geben, seinen Horizont zu erweitern, wenn subjektiv am einen oder anderen Ende des Interessenssprektrums noch etwas fehlt. Sowas lässt sich ja im Mailkontakt ungezwungen abklopfen. Ich habe allerdings den Eindruck, dass die Standardreaktion in solchen Situationen eher ein "steht nicht im Profil - passt nicht" ist.

Schöne Grüße,
Chip
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #26
Partnerschaft kann man nicht erzwingen. PARSHIP ist ein Weg, um jemanden kennen zu lernen. Ich vergesse dabei nie, was noch wichtig ist in meinem Leben. Ich habe im Moment keinen Partner und trotzdem ist mein Leben reich und vielseitig
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #27
heidi, deiner überlegung zufolge wären plattformen wie parship vor allem für menschen, die zu festgelegt sind in ihren auswahlkriterien. jemand, der flexibler ist, braucht solche plattformen nicht, weil er sich ohnehin besser auf konkrete menschen in ihrer verschiedenheit einlassen kann. so ein mensch müßte es dann auf parship noch leichter haben, eben weil seine filter sehr weit sind. und dennoch ist er aber unzufrieden mit dem angebot. eben weil er in den filtern der anderen hängenbleibt. das finde ich einen interessanten gedanken!
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #28
Deine Haltung kann ich nur unterstüzen
nathalie
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #29
hallo mil, ich habe auch ähnliche Erfahrungen mit PARSHIP gemacht. Für mich ist es wichtig, dies nur als eine Möglichkeit des Kennenlernens zu sehen. Da ich sehr offen bin und gut auf Menschen zugehen kann, werde ich auch auf persönlichem Weg vielleicht einen Partner kennen lernen.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #30
jep, geht mir auch so. ich überprüfe zugleich meine schemata, die ich draußen im leben so habe. könnte ja sein, daß ich auf üblichem wege bevorzugt mit einem bestimmten typ von frauen in kontakt komme und andere, die ich sonst nicht so kennenlerne, vielleicht besser passen würden. und ich hab ein interesse für das system hier.
wenn ich mich aber nicht zugleich für recht anspruchsvoll in mehreren belangen halten würde (diesbezüglich vielleicht doch enge filter), hätte ich keinen grund, auf partnersuche zu sein.