Beiträge
10

.....bis ans Lebensende?

Mich würde mal interessieren, wie seht Ihr das eigentlich?
Nach welchen Kritereien sucht Ihr Euch einen neuen Partner? Soll es bis ans Lebensende sein? Oder ...nach dem Motto .....schaun wir mal.....

und.....bis ans Lebensende...ganz ehrlich ...würdet Ihr bei Eurem Partner bleiben wenn Ihr verheiratet seid, wenn es massive Probleme gibt wofür er/sie nichts kann zb wie Krankheit......also im Rollstuhl oder bettlägerig oder oder?

Ich habe in meiner früheren Arbeit einige so aufopfernde Männer und Frauen kennengelernt, die ihren Lebenspartner so unglaublich liebevoll pflegten, dass einem die Tränen in die Augen steigen.

Es gibt sie noch diese Männer und Frauen...

KÖnntet Ihr Euch sowas vorstellen?

Ganz ehrlich mal reinversetzen ....ist ja anonym
 
F

fleurdelis

Gast
und.....bis ans Lebensende...ganz ehrlich ...würdet Ihr bei Eurem Partner bleiben wenn Ihr verheiratet seid, wenn es massive Probleme gibt wofür er/sie nichts kann zb wie Krankheit......also im Rollstuhl oder bettlägerig oder oder?

Es irritiert mich doch etwas, diese Frage überhaupt in den Raum zu stellen, da ich sie als Selbstverständlichkeit ansehe ... dennoch wird sie das nicht sein, wenn sie eben zur Diskussion gestellt wird.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, nonamespls, Traumichnich und 2 Andere

Dima

User
Beiträge
4
Ich denke, der Großteil sucht hier nach dem "für immer" was die sache nicht unbedingt leichter macht. ;)

Es wäre Naiv zu behaupten, man könnte seinen Partner bei schweren Krankheiten oder sonstigen Sachen bis ans Lebensende pflegen.
Es kommt darauf an wie beide mit der Situation umgehen.
Wenn ich z.B. jemanden massiv zur Last fallen würde, wüsste ich nicht, ob ich noch der selbe sein könnte oder ob ich das denn überhaupt wollen würde.
 
  • Like
Reactions: IMHO
Beiträge
23
Meine ehrliche Anwort: Nein! das würde ich nicht tun. Ich würde das auch umgekehrt niemandem zumuten. Ich möchte mein Leben genießen und nicht dauernd Rücksicht nehmen müssen.
 
P

Philippa

Gast
Ich hätte keine Lust nach einem Partner, in dem ich nicht das Potenzial für eine lebenslange glückliche Beziehung sehen würde.

Doch ich denke auch, dass ich immer nur für den aktuellen Moment sprechen, mich aber gleichzeitig in jedem Augenblick wieder neu dazu entscheiden kann, meinen Partner wirklich zu lieben und von meiner Seite her alles dafür zu tun, dass das so bleiben wird, auch wenn schwierige Zeiten auf uns zukommen sollten. Ich möchte diese Haltung bewusst einnehmen und sie immer wieder stärken, mich immer wieder an der Nase nehmen, ob ich liebevoll bin und handle oder nicht.
Und mit der Zeit wird wohl die Wahrscheinlichkeit wachsen, dass unsere Liebe dann auch stark genug sein wird, damit ich meinen Partner nie aufgeben würde, auch wenn er schwer krank werden würde (oder umgekehrt). Aber das jetzt zu versprechen oder mit diesem Vorsatz zu prahlen, fände ich vermessen. Schon zu oft habe ich erlebt, dass das Leben Unerwartetes und gar zuvor Undenkbares bringt, und dass auch ich mich verändere. Und woher soll ich mit ganzer Sicherheit wissen, dass das nur in eine positive Richtung gehen sollte?

Warum fragst du das, liebe @LiebeFLeben? (Du stellst überhaupt Fragen in deinen Threads, die mich hier im Forum - und dann noch von einem Neuling! - irgendwie erstaunen...)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Zaphira, Inge21 und 2 Andere

IPv6

User
Beiträge
2.555
Lebenslang bedeutet in Deutschland nur "mindestens 15 Jahre". Danach wird durch diverse Gremien entschieden, wielange der Pedant noch sitzen muss. Im Schnitt sind die knapp 20 Jahre. Nicht gerade lebenslang.

Es gibt derzeitig nur einen der bereits 50 Jahre (im regulären Strafvollzug) sitzt, im irregulären Vollzug, man nennt es auch Ehe, soll sich eine unbestimmte Anzahl befinden. :D Manche nennen das Jubiläum dann auch goldene Hochzeit.
Ob das der Hans-Georg Neumman auch gefeiert hat?;)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Philippa

Gast
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: tigersleep and lisalustig
D

Dr. Bean

Gast
Lebenslang bedeutet in Deutschland nur "mindestens 15 Jahre". Danach wird durch diverse Gremien entschieden, wielange der Pedant noch sitzen muss. Im Schnitt sind die knapp 20 Jahre. Nicht gerade lebenslang.

Es gibt derzeitig nur einen der bereits 50 Jahre (im regulären Strafvollzug) sitzt, im irregulären Vollzug, man nennt es auch Ehe, soll sich eine unbestimmte Anzahl befinden. :D Manche nennen das Jubiläum dann auch goldene Hochzeit.
Ob das der Hans-Georg Neumman auch gefeiert hat?;)

Schenkt man sich zur goldenen Hochzeit dann seife? :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

auf Suche

User
Beiträge
656
Mich würde mal interessieren, wie seht Ihr das eigentlich?
Nach welchen Kritereien sucht Ihr Euch einen neuen Partner? Soll es bis ans Lebensende sein? Oder ...nach dem Motto .....schaun wir mal.....

und.....bis ans Lebensende...ganz ehrlich ...würdet Ihr bei Eurem Partner bleiben wenn Ihr verheiratet seid, wenn es massive Probleme gibt wofür er/sie nichts kann zb wie Krankheit......also im Rollstuhl oder bettlägerig oder oder?

Ich habe in meiner früheren Arbeit einige so aufopfernde Männer und Frauen kennengelernt, die ihren Lebenspartner so unglaublich liebevoll pflegten, dass einem die Tränen in die Augen steigen.

Es gibt sie noch diese Männer und Frauen...

KÖnntet Ihr Euch sowas vorstellen?

Ganz ehrlich mal reinversetzen ....ist ja anonym

Ich suche nicht mehr. :) (Kann man seinen Nicknamen eigentlich ändern, wenn er nicht mehr passt? Weiß das zufällig jemand?) Ich lebe und genieße mein Leben jetzt so, wie es ist. Ich bin dankbar für meine Freiheit und dadurch offen für so ziemlich beinahe alles. :D Wenn eine Beziehung sein soll, dann ergibt sich diese. Und wenn nicht, ich suche nicht mehr danach. Und deshalb auch nicht mit lebenslänglicher Absicht. Ich bleibe erstmal absichtslos. ;):)
Vorstellungen sind schön, leben finde ich aber schöner. :p
 
  • Like
Reactions: MissSofie, Mentalista and Inge21
D

Dr. Bean

Gast
Ich suche nicht mehr. :) (Kann man seinen Nicknamen eigentlich ändern, wenn er nicht mehr passt? Weiß das zufällig jemand?) Ich lebe und genieße mein Leben jetzt so, wie es ist. Ich bin dankbar für meine Freiheit und dadurch offen für so ziemlich beinahe alles. :D Wenn eine Beziehung sein soll, dann ergibt sich diese. Und wenn nicht, ich suche nicht mehr danach. Und deshalb auch nicht mit lebenslänglicher Absicht. Ich bleibe erstmal absichtslos. ;):)
Vorstellungen sind schön, leben finde ich aber schöner. :p

Wenn einer fragt künftig, dann sag, du suchst nach Erleuchtung oder sowas :)
 

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
Ich suche nicht mehr. :) (Kann man seinen Nicknamen eigentlich ändern, wenn er nicht mehr passt? Weiß das zufällig jemand?) Ich lebe und genieße mein Leben jetzt so, wie es ist. Ich bin dankbar für meine Freiheit und dadurch offen für so ziemlich beinahe alles. :D Wenn eine Beziehung sein soll, dann ergibt sich diese. Und wenn nicht, ich suche nicht mehr danach. Und deshalb auch nicht mit lebenslänglicher Absicht. Ich bleibe erstmal absichtslos. ;):)
Vorstellungen sind schön, leben finde ich aber schöner. :p

:) Wie gefällt Dir „Absichtslos“ als neuer Nick? :)
 

auf Suche

User
Beiträge
656
Ich hab mir um ehrlich zu sein noch keinen neuen Nick überlegt. Finde nur meinen etwas unpassend jetzt. Aber sowas wie "nicht mehr auf Suche" oder eben "will nix" oder "absichtslos", das drückt ja nix aus. Da kann ich ja irgendeine Verneinung nehmen von etwas, das ich nicht bin. Hm. Ich überleg mal noch ein bissi.
 
D

Deleted member 21128

Gast
Ich hab mir um ehrlich zu sein noch keinen neuen Nick überlegt. Finde nur meinen etwas unpassend jetzt. Aber sowas wie "nicht mehr auf Suche" oder eben "will nix" oder "absichtslos", das drückt ja nix aus. Da kann ich ja irgendeine Verneinung nehmen von etwas, das ich nicht bin. Hm. Ich überleg mal noch ein bissi.
OffenFürAlles könnte natürlich missverstanden werden. Andererseits, was soll's?
 

Victor

User
Beiträge
464
@ Liebe fürs Leben

Wieso muss es immer für die Ewigkeit sein? Man macht doch keine Versprechen, von denen man nicht weiss, ob man sie halten kann.
 
Beiträge
10
Warum fragst du das, liebe @LiebeFLeben? (Du stellst überhaupt Fragen in deinen Threads, die mich hier im Forum - und dann noch von einem Neuling! - irgendwie erstaunen...)[/QUOTE]

Wieso sind meine Fragen so verwunderlich? Mich interessieren tiefsinnige Dinge, was Menschen bewegt und so weiter. ....Wieso wirkt das so seltsam? Weil es keine obeflächlichen Gesprächsthemen sind? Als Neuling....?
 

Fury

User
Beiträge
43
Er sollte sexy sein:rolleyes:, mich anziehen und ich Ihn. Wir sollten emotional verbunden sein, gleiche Gewohnheiten und Hobbys vereinfachen das Zusammensein, aber Vorsicht, nicht zu einem Klumpen verschmelzen! Das könnte das Freiheitsbedürfnis von Beiden,(aber vor allem von Männern) und somit die Anziehung gefährden. Ob ich meinen Partner pflegen möchte, entscheide ich erst, wenn es soweit ist:).
Gruß, Fury
 
  • Like
Reactions: MissSofie and Inge21

Marlene

User
Beiträge
621
"Für immer und ewig, bis über den Tod hinaus......" sind die Gefühle der Liebe. Also, nicht nur "lebenslänglich", außer, man definiert "Leben" anders.
 
  • Like
Reactions: LiebeFLeben and fafner

MrSnoopy

User
Beiträge
3
Ich hätte keine Lust nach einem Partner, in dem ich nicht das Potenzial für eine lebenslange glückliche Beziehung sehen würde.
Genau so sehe ich das auch - auch wenn ich es zur Kenntnis nehmen musste, dass diese Sache mit dem Teilzeit-Lebensabschnitts-Partner eine durchaus treffende Bezeichnung ist, möchte ich keinesfalls eine Partnerschaft mit Ablaufdatum oder Kündigungsfrist eingehen... Auch nicht, oder schon gar nicht, wenn es zu nicht vorhersehbaren Schwierigkeiten (Krankheit o.ä.) kommt - dann zeigt sich doch erst, ob diese Partnerschaft was taugt und belastbar ist...
"Wer im Regen nicht mit mir tanzt, wird im Sturm nie bei mir sein. Und wer im Sturm nicht bei mir ist, den brauch ich auch nicht bei Sonnenschein..."
 
  • Like
Reactions: Zaphira, lisalustig, AlexBerlin und ein anderer User