Reneklode

User
Beiträge
25
  • #1

Bitte um Rückmeldung und Beratung zu meinem Profil. W/53, danke :)

Hallo Schwarmintelligenz, auf meine Lächeln kommt meist keine Antwort, und ich überlege, ob es an meinem Profil liegt. Einerseits würde ich den Ersteindruck natürlich gerne optimieren, andererseits gibt mich mein Profil schon ziemlich gut so wieder, wie ich bin. Fotos und Text. Insofern weiß ich gar nicht, ob ich noch groß was ändern möchte? Fotos bearbeiten o.Ä. möchte ich auf keinen Fall. Bringt ja nix, wenn man/frau dann beim realen Treffen plötzlich anders aussieht.
Zwei Fotos könnte ich rausnehmen, und den Text etwas kürzen. Wahrscheinlich sind auch einige der Antworten verbesserungswürdig.

Danke schonmal. :)
 

JoeKnows

User
Beiträge
1.607
  • #4
Hallo @Reneklode,

ich halte es für äußerst ungeschickt, im Profil von der Erfahrung aus anderen Dates zu berichten (erst recht gleich am Anfang). Bei Sätzen wie "Mir geht's allein ganz gut" bin ich auch raus. Das sind gleich zwei No-Gos am Anfang. Wenn ich dann doch noch weiterlese, erfahre ich, dass es dir schwer fällt, dich selbst zu beschreiben (wieso lese ich das immer noch?) - und dann folgt "schlechte Laune".

Wen erwartest du eigentlich mit diesem Einstieg abzuholen?

Mach dir klar, dass du in deinem Profil einem Mann schreibst, der selbst auf Partnersuche ist. Dem gegenüber musst du dich nicht rechtfertigen, und dem musst du auch nicht erklären, wie schwierig das alles ist. Überleg dir, wie du stattdessen so einen Mann dazu bringst, dass er sich für dich interessiert.

Fotos 1+4+5 einerseits und 2+3 andererseits sind sehr ähnlich, da würde auch jeweils eins reichen. Im Prinzip sind diese Fotos nicht schlecht, aber du bist auf allen irgendwie schlecht beleuchtet. Anhand der Fotos würe ich z.B. nie auf die Idee kommen, dass du blond bist. Außerdem trägst du auf allen 5 Fotos sehr ähnliche Klamotten. Versuche Fotos einzustellen, auf denen du mehr variierst.

Viel Erfolg!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26663

Estigy

User
Beiträge
126
  • #5
Hi!

Also mein größtes Problem mit deinem Profil ist, dass es humorlos ist, und auf Humor lege ich selbst leider sehr großen Wert.
Du hast zwar unten "humorvoll" ausgewählt - aber wenn man es tatsächlich bis dorthin geschafft hat, fragt man sich, warum eigentlich.

Kein fröhliches Foto, sehr nüchterne Texte. (Mag sein, dass du sie selbst mit einer launigen Stimme vortragen würdest, aber die kennen wir ja nicht.) Damit lockst du leider keinen Mann aus der digitalen Anonymität heraus.

Und noch ein Tipp, der nichts mit dem Profil zu tun hast: Wenn du die Leute tatsächlich nur anlächelst, ohne auch einen persönlichen Text zu schreiben, darfst du leider nicht viel erwarten.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26663 and Mestalla

liegestuhl

User
Beiträge
1.043
  • #6
Mir fehlt da zu sehr der weibliche Habitus, werte @Reneklode! :cool:
 

Reneklode

User
Beiträge
25
  • #9
Wow, haben ja doch Leute geantwortet. Total nett, danke für eure Rückmeldungen! 😀😊

Läuft jetzt so ab: Erst rechtfertige ich mich (merkt ihr), dann gehe ich in mich (merkt ihr nicht).

@joe: Ich würd das Katzenfoto rausnehmen, oder? Aber da sieht man, wie groß meine Nase ist. Das sollte der Mann wissen, find ich. Welches der beiden Kaffeetassenfotos sollte raus, was meinst du? Der Imkeranzug kann bleiben? Von wg Hobby.

Naja, aber es sind doch positive Erfahrungen, bzw. Komplimente. Ich dachte, die kann ich schreiben. (Das war eigentlich immer das erste, was ein Mann beim Date zu mir gesagt hat: "Du siehst ja echt aus, wie auf den Fotos." Und dann haben sie mir erzählt, dass sie bisher beim Online-Daten oft gegenteilige Erfahrungen gemacht haben.)

Es fällt mir wirklich schwer, mich selbst zu beschreiben. Bzw. ... ich finde es seltsam, sich selbst zu beschreiben. Ich lese auch die Selbst-Bilder der Männer hier mit großer ... Distanz/Skepsis. Alles, was da rauskommt, scheint mir selbstverliebt, zwangsläufig. Ich glaub das immer nie, was da alles steht, oder denk mir: "Hättest du wohl gerne/Himmel, wie eitel."
Vielleicht kann man es so umschreiben: Es ist mir unangenehm, Leuten dabei zuzusehen, wie sie sich selbst im Spiegel betrachten. Ich fühle mich dabei unwohl.
Ich habe da wirklich bisher noch nie was gelesen, wo ich nicht lieber "nichts" gelesen hätte.

[rant]
Insgesamt ... und jetzt mecker ich echt, und bitte, das soll niemand persönlich nehmen, und Anwesende selbstverständlich ausgenommen etc. pipapo: Es ist in 95% der Fälle echt so ein eitler, selbstverliebter, oberflächlicher, randomisierter, austauschbarer, vorhersehbarer, schablonenhafter Sche*ß. Jeder versucht, originell zu sein und formuliert sich einen ab, und jeder scheitert. Echt. Jedes Mal, wenn ich versuche, sowas über mich selbst zu schreiben, denk' ich: Boah, nee, komm, hör auf.
Ich will von den Männern sowas nicht lesen. Das Gelaber interessiert mich nicht. Mich interessiert nicht, wie gut sich jemand darstellen oder verkaufen kann. Ich will sehen, ob ich die Fotos sympathisch finde, und dann will ich telefonieren und dann treffen, und entweder der Typ ist nett und findet mich auch nett oder nicht.
I fsjo.
Die ganze Verkaufsveranstaltung vorher hätt ich gerne abgekürzt. Kaffeefahrt sowas, echt.
[/rant]

Excuse my Klatchian.

Und ... die "schlechte Laune" kommt ja nicht von mir, die kommt ja von Parship. Ich schreibe ja ausdrücklich, dass das bei mir so gut wie nie vorkommt. ?

Ja, die Klamotten und der Habitus. ... Ich fürchte, daran kann man nichts ändern. Ich habe und trage nur solche Klamotten, und der Habitus ist, wie er ist. Nix zu machen. Den kann ich mir fürs Datingportal auch nicht anretuschieren, da käme ich mir blöd vor.
Ich bin aber trotzdem weiblich. Ehrenwort.
Halt auf ne unflirtige, ungeschminkte Art. Im RL kommt das eigentlich recht gut an. Will sagen: Die Männer, mit denen es bisher zum Date kam, wollten schon gerne eine Fortsetzung.

Fällt mir ein: Affinität zu Röcken, auffälligem Schmuck und evtl. Blümchenprint ist vorhanden. Geht das auch? Bei hohen Schuhen, Friseur-Styling oder Make-up bin ich allerdings raus.

Jessas. Umziehen und Aufbrezeln fürs Parship-Foto. Mannmannmann.

@Estigy: Doch, in echt bin ich lustig. 🥳

@Erin: Weil ... *denknach* ... weil es ein Mann ist, der so ähnlich denkt wie ich: Kein Bock auf die Werbetexte, aber die Frau sieht nett aus, die will ich mir mal in natura angucken.

So, und jetzt geh ich in mich.
Liebe Grüße etc.
Und nochmal Danke. Auch für eure Geduld. 😘
 

Reneklode

User
Beiträge
25
  • #10
Hast du es denn schon mal mit selbstständig formulierten Sätzen in einem persönlichen Anschreiben versucht?
Nein, habe ich in der Tat noch nicht. Und, wo ich so darüber nachdenke: Werde ich wohl auch nicht. Aus folgendem Grund:

Mir selbst ist es auch lieber, wenn als erster Kontaktversuch etwas Niederschwelliges, "Leichtes" kommt. Ich habe von einem bis dato unbekannten Mann lieber ein Lächeln oder ein "Kompliment zu..." in meinem Postfach als ein paar Sätze, denen man anmerkt, dass er sich bereits näher mit mir oder meinem Profil beschäftigt hat.

Wenn mir wer nur ein Lächeln schickt, denke ich: Nett! Der ergreift die Initiative und findet mich erstmal sympathisch, aber er legt weder sein ganzes Herz in den Kontakt, noch macht er sich "Arbeit" damit. Das finde ich gut. Dann guck ich mir das Profil an, und wenn ich ihn sympathisch finde, schreib ich kurz was Nettes, vielleicht mit Bezug zu seinen Sachen, oder ich lächle zurück.

Wenn mir wer direkt nen Text schreibt, mit Bezug auf mein Profil, dann setzt mich das unter Druck. Das ist mir zu "schwer" für den Erstkontakt. Scmeichelhaft, aber... am Anfang finde ich Leichtigkeit und Unverbindlichkeit besser. Auf einer Party würde ich auch lieber erst nur angelächelt werden, bzw lächeln. Nicht direkt angesprochen werden, erst recht nicht mit wohlüberlegten oder elaborierten Sätzen.

Und so halte ich es umgekehrt auch: Ich bin nicht "zum Arbeiten" hier, sondern um mich umzugucken, nette Kontakte zu knüpfen, nette Männer kennenzulernen. Ich will die Kontaktanbahnung nicht überfrachten. Das Online Dating verführt eh zur fröhlichen Projektion. Das will ich nicht noch fördern, indem ich mir zuviele Gedanken über Profile und Anschreiben mache.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara
D

Deleted member 25040

Gast
  • #13
Ich will sehen, ob ich die Fotos sympathisch finde, und dann will ich telefonieren und dann treffen, und entweder der Typ ist nett und findet mich auch nett oder nicht.
Dann nutze halt eine Plattform, die darauf ausgelegt ist, Tinder z.B.
Für die Wahl der Methode, bist du schon selbst verantwortlich. Eine Herangehensweise zu wählen, die dir bekannter Masen5nicht lieg und sich dann beschweren, dass sie dir nicht liegt..... nunja... merkst du selber, oder?
 
  • Like
Reactions: Pit Brett

Reneklode

User
Beiträge
25
  • #15
Hier der Erkenntnisgewinn aus eurer wirklich hilfreichen Rückmeldung:

Insgesamt:
Lächeln als Erstkontakt bleibt.
Habitus bleibt.
Der Einleitungstext wird nicht um/mit Werbebotschaften oder Gesäusel erweitert/aufgehübscht.

Konsequenzen:

- Der Freitext am Anfang wird stark gekürzt. Mal sehen, wie ich die Hauptbotschaft ("Selbstpreisung ist doof, und wer weiß, vielleicht siehst du mich ganz anders als ich mich selbst. Auch mag ich keine Erwartungen formulieren, weil ich erst weiß, was ich von meinem Gegenüber erwarte, wenn ich es vor mir sehe. Also gerne rasch treffen und herausfinden, ob die Chemie stimmt.") kurz und freundlich so rüberbringe, dass niemand verschreckt wird.

- Fotos 3 und 5 fliegen raus.

- Ich seh' zu, dass ich noch ein neues Foto mit Rock und/oder mehr Schmuck mache. Entweder leicht ausgestellter Rock mit körpernahem T-Shirt oder Skinny-Jeans in heller Waschung mit weiter, weißer Boho-Bluse und bisschen mehr Bling. Haare vielleicht nicht im Dutt sondern in seitlich geflochtenem Zopf, für die Frisur krieg ich immer Komplimente. (A propos: Das ist DUNKELblond. DunkelBLOND. So heißt die Haarfarbe.)

An ein paar der Antworten arbeite ich auch noch. Wahrscheinlich kürzen oder löschen.
Mich wundert übrigens ein bisschen, dass niemand was Kritisches zu der langen "Ohne das könnte ich nicht leben-" Auflistung geschrieben hat. Kommt offenbar nicht unsympathisch materialistisch rüber. Prima, wäre mir auch schwergefallen, da was rauszukürzen.

Insgesamt darf es wohl kürzer und "leichter", besser gelaunt wirken. Das ist ok. Ich schraub ein bisschen und frag dann hier nochmal nach, ok?

Danke nochmal, ihr seid nett. 😘
 
  • Like
Reactions: Megara

JoeKnows

User
Beiträge
1.607
  • #16
Weshalb sollte jemand auf ein Lächeln mit einer Nachricht reagieren, wenn das Gegenüber zu faul oder fantasielos ist, selber ein paar Sätze zu schreiben?
1. Weil die Lächelnde geil aussieht - oder eine tolle Gartensauna besitzt.
2. Weil man es von Tinder so gewöhnt ist, dass erst gelikt und dann geschrieben wird.
3. Weil es einfach idiotisch ist, sich immer neue Gründe auszudenken, um dem anderen NICHT zu schreiben.
 
  • Like
Reactions: Megara and Deleted member 25040

JoeKnows

User
Beiträge
1.607
  • #17
@joe: Ich würd das Katzenfoto rausnehmen, oder? Aber da sieht man, wie groß meine Nase ist. Das sollte der Mann wissen, find ich. Welches der beiden Kaffeetassenfotos sollte raus, was meinst du? Der Imkeranzug kann bleiben? Von wg Hobby.
Ich seh nur eine Kaffeetasse und keine große Nase. Auf den beiden Bildern im Schaukelstuhl hast du exakt die gleichen Sachen an wie vor der Bilderwand. Dadurch wirkt das gestellt (natürlich IST es gestellt, aber es muss ja nicht so wirken). Ich würd die beiden Schaukelstuhlbilder durch ein anderes ersetzen.

Von den beiden Bildern vor der Gartensauna würde ich das ohne Kaffeetasse belassen - und zwar ganz banal, weil du da deine Oberweite nicht verdeckst.

Von Fotos, auf denen man überhaupt nicht zu erkennen ist, würde ich normalerweise immer abraten. Dein Imkerfoto ist eine seltene Ausnahme, weil das sehr gut dein außergewöhnliches Hobby illustriert. Du solltest aber darauf achten, dass es (weiterhin) das letzte Foto ist.

Es sind positive Erfahrungen für DICH. Ich als lesender Mann finde es ziemlich abtörnend, wenn ich gleich als erstes erfahre, dass du schon viele Dates hattest - aus denen allen nichts geworden ist.

Es fällt mir wirklich schwer, mich selbst zu beschreiben.
Das mag ja sein, aber warum musst du das ins Profil schreiben? Mal ganz abgesehen davon, dass man dir das auch als mangelnde Selbstreflektion auslegen kann.

Und ... die "schlechte Laune" kommt ja nicht von mir, die kommt ja von Parship. Ich schreibe ja ausdrücklich, dass das bei mir so gut wie nie vorkommt. ?
1. "Parship hat danach gefragt" ist leider eine ziemlich dumme Begründung für eine Antwort, denn du willst ja nicht Parship kennenlernen.
2. Wenn du nie schlechte Laune hast, solltest du diese Frage, was du bei schlechter Laune machst, vielleicht einfach nicht beantworten.
3. Mir ging es aber hauptsächlich um die Reihenfolge: Wenn man das schon unbedingt beantworten will, dann beginnt (oder endet) man doch nicht mit "schlechter Laune". Was würdest du davon halten, wenn du morgens neben deinem Partner aufwachst und der dir als erstes sagt "Heute habe ich keine schlechte Laune"?

Das mit dem "Habitus" kam von @liegestuhl, nicht von mir. Er hat eine sehr antiquierte Vorstellung von "Weiblichkeit". Ich finde deine Fotos wie erwähnt nicht schlecht und auch nicht das was du anhast. Es sieht eben auf allen Fotos sehr ähnlich aus und ich vermute einfach, dass dein Kleiderschrank da mehr Variationen hergibt. Du könntest z.B. auch Fotos mit offenem Haar und ohne Brille einstellen - vorausgesetzt immer, das gehört zu der Bandbreite, wie du gelegentlich rumläufst.

Ich will sehen, ob ich die Fotos sympathisch finde, und dann will ich telefonieren und dann treffen, und entweder der Typ ist nett und findet mich auch nett oder nicht.
Ich denke wie Syni, dass du hier auf der falschen Plattform bist. Parship ist nunmal vergleichsweise testlastig. Wer nur nach Bildern gehen will, ist woanders besser aufgehoben.

Ich würde dich nicht anschreiben, weil mir dein Profil (abgesehen von den erwähnten No-Gos) zu langweilig ist. Die Gartensauna allein reißt's dann auch nicht raus. Ich hätte (aufgrund deines Profils!) einfach die Befürchtung, dass uns schnell der Gesprächsstoff ausgeht. Man könnte ja noch auf die Idee kommen, dass du dich für Kunst interessiert - aber das hast du unter "Interessen" gar nicht ausgewählt. Wohin man mit dir am Wochenende ausgehen kann oder was man mit dir außerhalb deines Gartens draußen unternehmen kann, wird gar nicht klar.
 

Estigy

User
Beiträge
126
  • #18
Wenn mir wer nur ein Lächeln schickt, denke ich: Nett! Der ergreift die Initiative und findet mich erstmal sympathisch, aber er legt weder sein ganzes Herz in den Kontakt, noch macht er sich "Arbeit" damit. Das finde ich gut. Dann guck ich mir das Profil an, und wenn ich ihn sympathisch finde, schreib ich kurz was Nettes, vielleicht mit Bezug zu seinen Sachen, oder ich lächle zurück.
Auch wenn ich die Hintergründe hinter deiner Vorgehensweise verstehe: So funktioniert das hier leider nicht.

Wenn du zur Fraktion "lieber erstmal nur anlächeln" gehörst, bist du definitiv in der Minderheit - und die Konkurrenz, die den selben Mann mit einem humorigen Text anschreibt, hat schon gewonnen.
 

JoeKnows

User
Beiträge
1.607
  • #19
Wenn ihr Stil aber nunmalnicht variabler ist.
Was soll es ständig, den Leuten zu empfehlen, sie sollen sich anders darstellen, als sie sind?
Fast alle meine Tipps zielen darauf ab, sich doch mal endlich so darzustellen, wie man wirklich ist, und sich nicht immer unter Wert zu verkaufen (oder von den doofen Parship-Fragen beeinflussen zu lassen).

An dieser Stelle gehe ich einfach davon aus, dass die TE nicht immer in Blue Jeans und dunkelblauem Shirt rumrennt, sondern es einfach Zufall ist, dass sie das auf allen 5 Bildern trägt.

Genauso gehe ich davon aus, dass JEDE(R) mal ausgeht, gelegentlich Zeit im Freien verbringt, in irgendeiner Form Sport treibt und irgendwelche kulturellen Angebote wahrnimmt. Man muss sich also nicht "anders" darstellen, wenn man einfach darüber schreibt.
 

Megara

User
Beiträge
13.602
  • #21
Ich seh nur eine Kaffeetasse und keine große Nase. Auf den beiden Bildern im Schaukelstuhl hast du exakt die gleichen Sachen an wie vor der Bilderwand. Dadurch wirkt das gestellt (natürlich IST es gestellt, aber es muss ja nicht so wirken). Ich würd die beiden Schaukelstuhlbilder durch ein anderes ersetzen.

Von den beiden Bildern vor der Gartensauna würde ich das ohne Kaffeetasse belassen - und zwar ganz banal, weil du da deine Oberweite nicht verdeckst.

Von Fotos, auf denen man überhaupt nicht zu erkennen ist, würde ich normalerweise immer abraten. Dein Imkerfoto ist eine seltene Ausnahme, weil das sehr gut dein außergewöhnliches Hobby illustriert. Du solltest aber darauf achten, dass es (weiterhin) das letzte Foto ist.


Es sind positive Erfahrungen für DICH. Ich als lesender Mann finde es ziemlich abtörnend, wenn ich gleich als erstes erfahre, dass du schon viele Dates hattest - aus denen allen nichts geworden ist.


Das mag ja sein, aber warum musst du das ins Profil schreiben? Mal ganz abgesehen davon, dass man dir das auch als mangelnde Selbstreflektion auslegen kann.


1. "Parship hat danach gefragt" ist leider eine ziemlich dumme Begründung für eine Antwort, denn du willst ja nicht Parship kennenlernen.
2. Wenn du nie schlechte Laune hast, solltest du diese Frage, was du bei schlechter Laune machst, vielleicht einfach nicht beantworten.
3. Mir ging es aber hauptsächlich um die Reihenfolge: Wenn man das schon unbedingt beantworten will, dann beginnt (oder endet) man doch nicht mit "schlechter Laune". Was würdest du davon halten, wenn du morgens neben deinem Partner aufwachst und der dir als erstes sagt "Heute habe ich keine schlechte Laune"?


Das mit dem "Habitus" kam von @liegestuhl, nicht von mir. Er hat eine sehr antiquierte Vorstellung von "Weiblichkeit". Ich finde deine Fotos wie erwähnt nicht schlecht und auch nicht das was du anhast. Es sieht eben auf allen Fotos sehr ähnlich aus und ich vermute einfach, dass dein Kleiderschrank da mehr Variationen hergibt. Du könntest z.B. auch Fotos mit offenem Haar und ohne Brille einstellen - vorausgesetzt immer, das gehört zu der Bandbreite, wie du gelegentlich rumläufst.


Ich denke wie Syni, dass du hier auf der falschen Plattform bist. Parship ist nunmal vergleichsweise testlastig. Wer nur nach Bildern gehen will, ist woanders besser aufgehoben.

Ich würde dich nicht anschreiben, weil mir dein Profil (abgesehen von den erwähnten No-Gos) zu langweilig ist. Die Gartensauna allein reißt's dann auch nicht raus. Ich hätte (aufgrund deines Profils!) einfach die Befürchtung, dass uns schnell der Gesprächsstoff ausgeht. Man könnte ja noch auf die Idee kommen, dass du dich für Kunst interessiert - aber das hast du unter "Interessen" gar nicht ausgewählt. Wohin man mit dir am Wochenende ausgehen kann oder was man mit dir außerhalb deines Gartens draußen unternehmen kann, wird gar nicht klar.

Aber dir hat schon mal ein Profil gefallen oder?;)
 

Maron

User
Beiträge
18.607
  • #22
1. Weil die Lächelnde geil aussieht - oder eine tolle Gartensauna besitzt.
2. Weil man es von Tinder so gewöhnt ist, dass erst gelikt und dann geschrieben wird.
3. Weil es einfach idiotisch ist, sich immer neue Gründe auszudenken, um dem anderen NICHT zu schreiben.

weil der Angelächelte ebenfalls der Meinung ist, dass Kennenlernen schrittweise erfolgt und ein Lächeln die Einladung zur Kommunikation ist

die Art der Kommunikation völlig offen bleibt und ein zurücklächeln bedeutet, ja .. ich würde auch gerne schreiben

weil es nicht mit der Tür ins Haus wirkt, so als ob man sich schon entschieden hätte (die email Verständigung von PS über einen neuen Kontakt ist da teilweise schon sehr fokussierend)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Reneklode

JoeKnows

User
Beiträge
1.607
  • #25
Aber dir hat schon mal ein Profil gefallen oder?;)
Ja klar! Aber darum geht's hier in der Profilberatung doch gar nicht. Die meisten wollen doch Tipps, wie sie ihr Profil VERBESSERN können, und nicht BESTÄTIGUNG, dass es mir (oder sonstwem) gefällt.

Zuletzt gab's hier allerdings tatsächlich eine Durststrecke. Die letzten 4 oder 5 Frauenprofile haben mir wirklich nicht gefallen.

Wobei ich mit meiner Kritik immer den Profil-TEXT und die Bild-AUSWAHL meine; nie die Person selbst (wie das bei anderen Ratgebern schon mal der Fall ist).
 

Reneklode

User
Beiträge
25
  • #26
Dadurch wirkt das gestellt (natürlich IST es gestellt, aber es muss ja nicht so wirken). Ich würd die beiden Schaukelstuhlbilder durch ein anderes ersetzen.
Stimmt.
Von den beiden Bildern vor der Gartensauna würde ich das ohne Kaffeetasse belassen - und zwar ganz banal, weil du da deine Oberweite nicht verdeckst.
Die ist jetzt nicht wirklich spektakulär. Ich hätte eher gedacht, dass man auf dem anderen den großen Dutt im Nacken besser sieht. Und auf meine Haare bin ich ein bisschen stolz.
Es sind positive Erfahrungen für DICH. Ich als lesender Mann finde es ziemlich abtörnend, wenn ich gleich als erstes erfahre, dass du schon viele Dates hattest - aus denen allen nichts geworden ist.
Das finde ich interessant. Mich törnt es überhaupt nicht ab, wenn ein Mann vor mir viele andere Dates hatte, aus denen nichts geworden ist, bzw. denen er Körbe verteilt hat. Im Gegenteil - ich kann mir dann einreden, er habe die ganze Zeit eigentlich nach mir gesucht, und das romantisch finden.
Das mag ja sein, aber warum musst du das ins Profil schreiben? Mal ganz abgesehen davon, dass man dir das auch als mangelnde Selbstreflektion auslegen kann.
Stimmt wieder. Stimmt total.
1. "Parship hat danach gefragt" ist leider eine ziemlich dumme Begründung für eine Antwort, denn du willst ja nicht Parship kennenlernen.
2. Wenn du nie schlechte Laune hast, solltest du diese Frage, was du bei schlechter Laune machst, vielleicht einfach nicht beantworten.
Stimmt auch alles.
3. Mir ging es aber hauptsächlich um die Reihenfolge: Wenn man das schon unbedingt beantworten will, dann beginnt (oder endet) man doch nicht mit "schlechter Laune".
Ich wusste bis vor Kurzem gar nicht, dass man die Reihenfolge der Fragen-Antworten verändern kann. Soviel zum positiven Merkmal.

Du könntest z.B. auch Fotos mit offenem Haar und ohne Brille einstellen - vorausgesetzt immer, das gehört zu der Bandbreite, wie du gelegentlich rumläufst.
Leider beides nicht. Kontaktlinsen reichen nicht mehr, seit sich die Altersweitsichtigkeit zur Kurzsichtigkeit gesellt hat, und offene Haare stehen mir nicht.
Ich würde dich nicht anschreiben, weil mir dein Profil (abgesehen von den erwähnten No-Gos) zu langweilig ist. Die Gartensauna allein reißt's dann auch nicht raus. Ich hätte (aufgrund deines Profils!) einfach die Befürchtung, dass uns schnell der Gesprächsstoff ausgeht. Man könnte ja noch auf die Idee kommen, dass du dich für Kunst interessiert - aber das hast du unter "Interessen" gar nicht ausgewählt.
Ich denke, deine Befürchtung ist wahrscheinlich berechtigt, und hier kommen wir in den Bereich, wo es nicht mehr am Profil liegt, sondern an mir als Person. (Aber die Gartensauna scheint dir zu gefallen, die erwähnst du mehrfach. Witzig.)

In der Tat habe ich weder ausgeprägte Interessen noch Hobbies noch Ehrenämter. Mich interessieren viele Dinge ein bisschen. (Kunst ist nicht darunter. Die arme Sylvette ist ganz verkratzt. Das würde ein Kunstfan niemals bringen. Zu jedem Bild oder Teller, das oder der bei mir an der Wand hängt, habe ich einen persönlichen Bezug, ganz unabhängig von dessen evtl. Position in einem Kunstkanon oder -kontext. Sonst würden sie nicht bei mir an der Wand hängen.)
Wohin man mit dir am Wochenende ausgehen kann oder was man mit dir außerhalb deines Gartens draußen unternehmen kann, wird gar nicht klar.
"Wohin man mit mir ausgehen kann" ist interessant. Wie meinst du das? (Ich würde immer jedem/r erstmal unterstellen, dass man mit ihm/ihr am Wochenende alles unternehmen kann. Blanko, sozusagen. Liege ich da falsch? Sollte man das ausformulieren?)

Meinst du damit bestimmte kulturelle oder sportliche oder sonstige Vorlieben und Gewohnheiten wie "habe ein Opern-Abo" oder "sitze für die SPD im Stadtrat" oder "trainiere für den Triathlon" oder "kümmere mich für den Nabu um eine Streuobstwiese" oder "bin bei der örtlichen Laienspielbühne"? Derartiges gibt es von mir wirklich nicht zu erzählen, da muss ich passen.

Oder mehr "sitze gerne mit Weißwein und gutem Essen beim Portugiesen" oder "schlendere gerne Hand in Hand durch die Altstadt" oder "freue mich schon auf Phase 4 des MCU und würde dafür ins Kino gehen" oder "rede mir manchmal über Politik den Kopf heiß, gerne auch in der Kneipe"? Das trifft zwar zu, aber ich finde es ziemlich trivial/banal.

Nochmal: Deine Rückmeldung ist sehr hilfreich. Danke! Ich habe schon einiges im Profil gelöscht und umgestellt. Als Nächstes gibt's ein Foto mit leicht abgeändertem Haar und Outfit. Dann geb ich nochmal Bescheid. Denn: wo ich sowieso schonmal hier bin, kann ich auch was lernen und Spaß dabei haben.
 
  • Like
Reactions: Megara

Reneklode

User
Beiträge
25
  • #28
Magst du Billard? Gehst du gerne ins Kino? Wenn ja, welche Art Filme? Bowling? Running Sushi? Therme? Wanderungen?

Ganz einfach: Wenn ich sagen will "Schatz, heute Abend unternehmen wir spontan etwas!" - Was wäre das, womit man dich mitreißen kann?
Kommt auf die Verfassung an. Wenn ich munter und unternehmungslustig bin, mit beinahe allem, auch wenn's für mich neu ist. Außer Therme, da bin ich lieber in meiner eigenen Sauna. Über "meine" Art Filme kann man unten und rechts was finden, denke ich. Was ist Running Sushi?

Meine Freizeitgestaltung ist wahrscheinlich echt ein Problem, die gibt nicht viel her.
 

Estigy

User
Beiträge
126
  • #29
Wenn ich munter und unternehmungslustig bin, mit beinahe allem, auch wenn's für mich neu ist.
Dann kannst du immer noch positiv herausstellen, dass du begeisterungsfähig bist und dich gerne mitreißen lässt ;-)

"Du magst Kegeln oder Billard? Ich komme mit! Ich kann's zwar noch nicht, aber so schwer kann das ja wohl nicht sein, oder? 😁 Im schlimmsten Fall können wir gemeinsam darüber lachen."
 
Zuletzt bearbeitet:

Reneklode

User
Beiträge
25
  • #30
Andere Frage: Wenn man Mitglied in einem ziemlich exklusiven Verein ist, sich aber da nicht aktiv einbringt oder aktiv mitmacht, würdet ihr das erwähnen oder lieber nicht?