Beiträge
404
Likes
1
  • #46
drei von den vier schwächen gehen als kavaliersdelikte durch, finde ich. oder können doch vielmehr gerade reizend sein. das "völlig unsexy" fügt sich da nicht so ganz ein. aber vielleicht ist es ein exempel von rabenschwarzem humor?
 
Beiträge
115
Likes
0
  • #47
Damit bist du aber einer der wenigen, die das als Kavaliersdelikt bezeichnen.Genau wegen dieser "Schwächen" werde ich ja gerne auseinander genommen - okay - vom unsexy einmal abgesehen :). Dieses manchmal doch recht unsensible Verhalten verhalf mir ja in meinem eigenen Thread ebenfalls zu Angriffen vom Feinsten, nicht wahr?

Ich muss jetzt immer wieder die Brücke zu meinem Thread bauen, sonst werden wir hier noch "off topic" rausgeschmissen. Es ist aber in der Tat so ... ein echtes Problem von mir. Häufig zu unüberlegt und zu impulsiv - mit den bekannten Konsequenzen. Wobei diese ja im Lernprozess durchaus hilfreich sind. Gut dass ich noch so jung bin und noch so viel zu lernen habe :).
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #48
hm, also die schwächen: eher anderes hinzustellen als sie selbst wegzuschrubben, wäre mein aufgrund mangelnden wissens über nähere umstände ahnungsloser und ungefragter rat.
ist lernen eigentlich immer gut oder kann man auch unsinn lernen? :)
aber stimmt, dein thread. vielleicht hat ja noch jemand was zum starken mann zu sagen. was steht noch aus: beileidsbekundungen? kampfaufrufe? dialektische umwertungen? das problem nach einer entlarvung ist ja, daß da nichts mehr ist.
 
Beiträge
115
Likes
0
  • #49
Das stimmt, da WAR auch nichts mehr.

Wenn man sich die Erlebnisse der Frauen hier im Forum so anschaut, haben allerdings sehr viele sehr ähnliche, fast identische Dinge erlebt und ihre Probleme damit. Wir Frauen neigen dazu, uns viel zu viele Gedanken zu machen über das "warum", "warum nicht", über das Vermissen von Aktionen oder Reaktionen. Gedanken über "warum verhält er sich so" oder "warum meldet er sich nicht". Fragen auf die wir in 99% der Fälle keine Antwort bekommen werden und ....... dennoch ..... wir fragen uns trotzdem. Ist das nicht völlig Banane? Warum tun wir das?

Wenn wir uns mal nicht fragen, sondern verbal zuschlagen, ist es aber auch nicht richtig, denn dann ist man gemein, hinterhältig, fies, intrigant, rachsüchtig, stolz, widerlich und überhaupt hat man das ja gar nicht nötig. Eine Frau, die "unkompliziert" in ihr Profil schreibt und das dann auch noch ist? Ich glaube, da kann Mann lange suchen.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #50
na, ich lese das "unkompliziert" ziemlich häufig. ich denke dann oft an blondinen mit pferdeschwanz.
ob der profilinhaber es dann auch wirklich ist, ist eine andere frage, in der tat.
ich selbst bin bei solchen geschlechterklischees eher vorsichtig. ich weiß nicht, ob und in welchem sinne frauen im durchschnit komplizierter sind als männer. also wie man hier so liest oder auch auf mariobarthebene verhandelt, finden die männer die frauen kompliziert und die frauen die männer. und jeder findet den anderen in manchen aspekten auch ziemlich simpel.
das problematische an jemand ist für mich auch selten, daß er zu kompliziert ist. meist ist es eher, daß er sich etwas vormacht, was für mich halt einfach durchschaubar ist. oder ungerechtigkeiten. messen mit zweierlei maß. je nach art meiner involviertheit ärgert es mich oder finde ich es drollig freakig.
und das kann man hier sehr gut beobachten, in diesem thread und wenn man ihn vergleicht mit beschreibungen, die frauen in anderen threads über ihre kontakte geben. da liest du ja gerade auch. :)
eine asymmetrie gibts aber schon, daß hat mit der (schlecht verstandenen) kavalierstradition zu tun.