Beiträge
4.669
Likes
357
  • #76
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Feuerschwalbe:
Männer haben generell eine absolut miese Selbstreflektion was ihr Äußeres anbelangt.
Aber durch die Bank weg, es gibt da kaum Ausnahmen.

Gerade die unattraktivsten und selbst übergewichtigen Herren glauben allen ernstes die superschlanke Schöne wollte sie und gehen "WIRKLICH" davon aus, dass sie eine solche Frau auch bekommen - Schreikrampf.

Dann versuchen sie es bei der Schönheit, bekommen eine Abfuhr, was ich durchaus gerechtfertigt finde und jammern in Foren oder auch bei Freunden ab, die böse Frauenwelt, welche nur Körbe verteilt. Dabei wären sie so ein toller Typ - würg.

Frauen sind in der Regel, gerade was ihre Optik anbelangt, viel realistischer und wägen, auch wenn sie wirklich sehr gut aussehen, erst mal ab, ob sie bei einem sehr attraktiven Mann überhaupt landen könnten. Sie sind, was ihre Ausstrahlung angeht, ehrlicher zu sich selbst. Natürlich mag es Ausnahmen geben, aber die glaube, viele Frauen sind so.

Mein Hintern ist zu dick, meine Brüste zu klein, man Haar zu dünn, etc.

Sowas denkt kein Mann, die finden sich auch mit Wampe und Glatze hocherotisch.

Eines könnten viele Frauen von diesen Dummies lernen, mega Selbstbewusstsein, denn das haben die HH, die häßlichen Hartnäckigen drauf.

Ich glaub, Feuerschwalbe übt noch.
Vorhin hat sie ja geschrieben:

Zitat von Feuerschwalbe:
Ich schrieb von einem Ausgleich der Geschlechter in allen Belangen.
Es gibt nicht mehr das typisch männliche oder typisch weibliche Verhalten.
Somit weichen sich etwaige Klischees immer mehr auf und das finde ich auch gut so.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #78
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Feuerschwalbe:
Wieso widersprüchlich, ganz im Gegenteil.
Ich schrieb vorher von Klischees.

Meine obigen Statements sind aber Fakt das ist ein Unterschied.
Ach so.

Wobei:
Zitat von Feuerschwalbe:
Es gibt nicht mehr das typisch männliche oder typisch weibliche Verhalten.
Wo genau ist in diesem Satz von Klischees die Rede?
Und ist es jetzt Fakt, daß es nicht mehr das typisch männliche oder typisch weibliche Verhalten gibt, oder ist es Fakt, daß es das typisch männliche und das typisch weibliche Verhalten gibt?
 
Beiträge
202
Likes
1
  • #79
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Heike:
Ach so.

Wobei:

Wo genau ist in diesem Satz von Klischees die Rede?
Und ist es jetzt Fakt, daß es nicht mehr das typisch männliche oder typisch weibliche Verhalten gibt, oder ist es Fakt, daß es das typisch männliche und das typisch weibliche Verhalten gibt?
Och weißte ich geb gerne Lernhilfe.
Also fang ich mal an.

Welche Klientel gibt mehr für kosmetische Artikel aus bzw. zahlt auch mehr dafür,
weil die Industrie weiß, wer mehr dafür zahlt.
Richtig, die Weibchen

Ich kenne keinen Mann, der EUR 50,00 für ne Hautcreme ausgibt, höchstens für einen Platz im Fussballstadion.

Dann meine Gute weiter im Text:

Schönheitschirurgie, welche Klientel ist am meisten vertreten?
Richtig, die Weibchen.
Männer ziehen nach, aber die Frauenanzahl haben sie noch nicht eingeholt.

Wer definiert sich mehr über sein Äußeres.?
Männlein oder Weiblein?
Richtig wieder Weiblein.
Denn ein Mann wird ja mehr auf Status als auf Optik reduziert von der Gesellschaft.
Die Optik wird bei Frauen immer höher bewertet als bei einem Mann, gesellschaflich wohl gemerkt.

Soll ich noch ein paar Fakten bringen?

Klischee kann ich da leider nicht bedienen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #80
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Feuerschwalbe, vielleicht fällts dir schwer, die Frage zu erkennen. Deswegen wiederhole ich sie nochmal:
Zitat von Heike:
Und ist es jetzt Fakt, daß es nicht mehr das typisch männliche oder typisch weibliche Verhalten gibt, oder ist es Fakt, daß es das typisch männliche und das typisch weibliche Verhalten gibt?
 
Beiträge
202
Likes
1
  • #81
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Heike:
Feuerschwalbe, vielleicht fällts dir schwer, die Frage zu erkennen. Deswegen wiederhole ich sie nochmal:
Ich wiederhole mich auch.

Es gibt Fakten, ich nannte Beispiele.
Und es gibt Klischees, welche ich in anderen Beiträgen dokumentierte.

Wenn Du den Unterschied nicht erkennen kannst, kann ich auch nix für.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #82
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Feuerschwalbe:
Ich wiederhole mich auch.

Es gibt Fakten, ich nannte Beispiele.
Und es gibt Klischees, welche ich in anderen Beiträgen dokumentierte.

Wenn Du den Unterschied nicht erkennen kannst, kann ich auch nix für.
Vielleicht war meine Frage auch zu anspruchsvoll.
Ich spring dir mal schnell bei: Du bist vermutlich der Auffassung, daß es typisch männliches und typisch weibliches Verhalten gibt. Aber daß nicht alles, was andere für typisch männliches Verhalten und typisch weibliches Verhalten halten, auch solches ist.
Hast dich halt nur falsch ausgedrückt. Und das vorkommen.Weil wir sind ja alle Menschen.
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #83
AW: falsche Selbstwahrnehmung

@ Feuerschwalbe
Nicht verzweifeln, Heike ist mal wieder kampflustig und allwissend!! ;))

@ Heike
Ja, evolutionsmässig befindet sich der Mensch nach wie vor in der Steinzeit! Das weiss man heute und wird durch viele Untersuchungen bestätigt!
Und ja, es gibt "typisch männlich" und "typisch weiblich"! Aber ist das denn schlecht? Warum muss das denn immer gewertet werden?
 
Beiträge
631
Likes
0
  • #84
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Heike:
Vielleicht liegt das Problem also nicht unbedingt an Doktortitel und hohem Verdienst generell, sondern daran, daß es sich vielleicht um eine ganz bestimmte Sorte von Doktortitelträgerinnen und Höheverdienten handelt.
Was sind denn die "Höheverdienten"?

Sind das die besonders Tollen, die sich damit eine Höhe verdient haben und von da oben jetzt besser auf die anderen hinab sehen können?:)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #85
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Highlander:
@ Feuerschwalbe
Nicht verzweifeln, Heike ist mal wieder kampflustig und allwissend!! ;))
Im Moment fühle ich mich weniger wie Gott Vater, sondern eher als Jesus. Seit ein paar Tagen wird das Forum überflutet von so viel Dämlichkeit und Stuss wie zuvor nicht in Wochen. Und wenn ich drauf hinweise, bin ich schuld. :)
Feuerschwalbes Beiträge spielen da sicherlich ganz oben in der Spitze mit, und deine Begeisterung dafür mag dir schon auch einen Rang sichern, keine Sorge.
Interessant finde ich noch, zu welchem Grad das diesen Foristen selbst völlig unentdeckt bleibt oder sie es doch ahnen oder auch gar trollig beabsichtigen. Das Problem ist ja wirklich oft, daß die, die den größten Blödsinn schreiben, das am wenigsten mitkriegen. Wär ja vielleicht putzig. Wenn nur der Blödsinn immer zugleich mit so viel Verachtung gemeinsam aufträge.


Zitat von anka:
Was sind denn die "Höheverdienten"?

Sind das die besonders Tollen, die sich damit eine Höhe verdient haben und von da oben jetzt besser auf die anderen hinab sehen können?:)
Ja, so in etwa. :)
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #86
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Heike:
Seit ein paar Tagen wird das Forum überflutet von so viel Dämlichkeit und Stuss wie zuvor nicht in Wochen.Wär ja vielleicht putzig. Wenn nur der Blödsinn immer zugleich mit so viel Verachtung gemeinsam aufträge.
interessant, dass du das erwähnst - ich bin in letzter Zeit auch manchmal perplex
dabei nehmen wir gewisse Dinge ja durchaus auch sehr unterschiedlich wahr .:))
 
G

Gast

  • #88
AW: falsche Selbstwahrnehmung

@Heike

http://www.youtube.com/watch?v=SohMW2aa9IQ

;-)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #89
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von faraway:
interessant, dass du das erwähnst - ich bin in letzter Zeit auch manchmal perplex
dabei nehmen wir gewisse Dinge ja durchaus auch sehr unterschiedlich wahr .:))
Was denn beispielsweise? :)


Ich dem zitierten Satz fehlt übrigens ein "nicht" und das "aufträge" muß "aufträte" heißen. Den meisten dürfte es klar sein. Aber der neuen Flut nicht unbedingt. Wobei: die verstehen mich ja ohnehin schon ständig miß, ob high oder low, ohnehin kein Land in Sicht. Vielleicht versteht sie mich richtig, wenn ich mich verschreibe. Wie bei der doppelten Negation oder so.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #90
AW: falsche Selbstwahrnehmung

Zitat von Heike:
Was denn beispielsweise? :)


Ich dem zitierten Satz fehlt übrigens ein "nicht" und das "aufträge" muß "aufträte" heißen. Den meisten dürfte es klar sein. Aber der neuen Flut nicht unbedingt. Wobei: die verstehen mich ja ohnehin schon ständig miß, ob high oder low, ohnehin kein Land in Sicht. Vielleicht versteht sie mich richtig, wenn ich mich verschreibe. Wie bei der doppelten Negation oder so.
1) hahaha :)
Ich seh da Gottvater (das passt ja grad richtig, bingo) und Adam,( in sixtinischer Glorie) bzw. die sich fast berührenden Finger, die sich aber eben doch nicht berühren, so wie eben Theorie und...hmm das multidisziplinäre, nicht recht ortbare Erlebnis?
(Egal, was die Inquisition jetzt sagt. - ich nehme an, du verstehst, was ich meine)

2) mir brauchst du es nicht übersetzen (hast du wohl auch nicht):) ich schreib ja selber ganz gemein fremd. yaixx.