Beiträge
33
Likes
13
  • #1

Frauen: Wie viele Anfragen habt ihr?

Hallo zusammen,
mich interessiert als Mann wie viele Anfragen ihr bei Parship hier so bekommt. (Egal ob Lächeln, Nachricht, Eisbrecher oder sonst was)


Danke
 
Beiträge
15
Likes
10
  • #2
Die ersten 2 Monate im schnitt ca 2 Kontakte die Woche. Jetzt nur noch 0,75. Meist sind es Eisbrecher oder "xy gefällt ein Eintrag".
 
Beiträge
4.319
Likes
4.713
  • #3
24 jährige Frau,
keine Metropole in der Nähe,
Altersspanne und anderes auf egal:
Über 600 Nachrichten binnen 3 Wochen
Ohne häufig online gewesen zu sein (ca. 1x pro Woche)
Ohne ID check
Neu registriert
Dürftig ausgefüllt (aber mit Foto)
Viele Herren ü35 darunter
Aber auch noch überraschend viele ü45



Frau Mitte 30
In direkter Metropolnähe
Altes Profil
Umfangreich ausgefüllt (inkl. Fotos)
ID check
Enger / relevanter Altersbereich
Nur Nichtraucher
Ca 1 Nachricht pro Woche, idR ohne persönliche Ansprache, sondern nur irgendeinen Knopf gedrückt.
Persönliche Nachrichten: ca 1-2 pro Monat
Deutlich mehr Nachrichten, wenn Bildung von abgeschlossenem Studium zu Abitur geändert wird
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15
Likes
10
  • #5
Frau Mitte 30
In direkter Metropolnähe
Altes Profil
Umfangreich ausgefüllt (inkl. Fotos)
ID check
Enger / relevanter Altersbereich
Nur Nichtraucher
Ca 1 Nachricht pro Woche, idR ohne persönliche Ansprache, sondern nur irgendeinen Knopf gedrückt.
Persönliche Nachrichten: ca 1-2 pro Monat
Deutlich mehr Nachrichten, wenn Bildung von abgeschlossenem Studium zu Abitur geändert wird
Du erschütterst meine Welt. Ich hätte gedacht dass die Frauen mit dem Alter mehr Nachrichten hätten.
Bei mir ist die nächste größere Stadt 20 km entfernt sonst nur Dorfgebiet.
Dann ist mein Schnitt gar nicht mal so schlecht. Mein Profil ist umfangreich ausgefüllt mit Foto und suche im Altersbereich +-10 Jahre bin selbst m 36 . Nur Schade das die Frauen nur schreiben wollen.
 
Beiträge
218
Likes
124
  • #6
600 Nachrichten...

Habe genau eine ein Lächeln mit Foto in 7 Monaten bekommen bis jetzt.

Mein Profil war bis vor kurzem aber noch nicht besonders gut ausgefüllt, aber mit Foto natürlich.

Wohne in einer kleinen Großstadt.

Wundert mich jetzt nicht mehr das mir niemand antwortet :D.

M,34
 
Beiträge
259
Likes
214
  • #7
24 jährige Frau,
keine Metropole in der Nähe,
Altersspanne und anderes auf egal:
Über 600 Nachrichten binnen 3 Wochen
Ohne häufig online gewesen zu sein (ca. 1x pro Woche)
Ohne ID check
Neu registriert
Dürftig ausgefüllt (aber mit Foto)
Viele Herren ü35 darunter
Aber auch noch überraschend viele ü45



Frau Mitte 30
In direkter Metropolnähe
Altes Profil
Umfangreich ausgefüllt (inkl. Fotos)
ID check
Enger / relevanter Altersbereich
Nur Nichtraucher
Ca 1 Nachricht pro Woche, idR ohne persönliche Ansprache, sondern nur irgendeinen Knopf gedrückt.
Persönliche Nachrichten: ca 1-2 pro Monat
Deutlich mehr Nachrichten, wenn Bildung von abgeschlossenem Studium zu Abitur geändert wird

Zwei Acounts? Also ein Fakeacount?
 
Beiträge
10
Likes
2
  • #10
Fast keine, auch kaum Interessenten. Bin allerdings schon ü60...schade ums Geld...
 
Beiträge
259
Likes
214
  • #11
Das verwundert mich etwas , würde nie auf die Idee kommen eine Frau nicht anzuschreiben nur weil sie studiert hat. wtf.
Ebenso. Obwohl ich nie ein Gymnasium oder eine Uni von innen gesehen habe, waren die besten Frauen in meinem Leben Akademikerinnen.

Das Problem das sich hochgebildete Frauen bei der Partnersuche schwer tun habe ich aber schon öfters bestätigt bekommen.

So wie die Frauen das Alpha Männchen suchen, sind die meisten Männer wohl auf der Suche nach dem Beta Weibchen, das intelektuell gut genug für Küche und Kinder ist... Vor zuviel Intzelligenz haben sie garadezu Angst. Die Frau könnten ihnen ja Contra geben, ihr Männliches tun hinterfragen und ihnen auf Augenhöhe begegnen.

Welches männliche Ego hält das schon aus? ... 😉
 
S

Sunshine-Gir

  • #12
Guten Abend,

bei mir sind es auch wenige Anfragen. Leider muss ich feststellen, dass die Kommunikation mancher "Interessenten" sehr zu wünschen übrig lässt. Teilweise wird nicht mehr geantwortet, selbst wenn ich vermute, dass es sich um Premium-User handelt. Dann bleibt mir immer nur der Verabschiede-Button...

Viele scheinen sich auch nicht die Mühe zu machen, mein Profil richtig zu lesen und im Anschreiben auf mein Profil einzugehen. Genau dieses Interesse (Profilbezug) ist mir bisher noch nie aufgefallen - leider...

Außerdem: Ich habe im Profil angegeben, dass ich keine Fernbeziehung/Wochenendbeziehung eingehen kann, da mir Nähe besonders wichtig ist. Des weiteren habe ich keinen Kinderwunsch - diese Tatsache ist ebenfalls im Profil angegeben. Da kommt wieder der Verabschiede-Button ins Spiel... zumindest wenn Männer mit Kinderwunsch und mit mehreren Kilometern Entfernung mich anschreiben.


Trotz allem:

Viel Glück weiterhin euch allen
 
Beiträge
218
Likes
124
  • #13
Ebenso. Obwohl ich nie ein Gymnasium oder eine Uni von innen gesehen habe, waren die besten Frauen in meinem Leben Akademikerinnen.

Das Problem das sich hochgebildete Frauen bei der Partnersuche schwer tun habe ich aber schon öfters bestätigt bekommen.

So wie die Frauen das Alpha Männchen suchen, sind die meisten Männer wohl auf der Suche nach dem Bdeta Weibchen, das intelektuell gut genug für Küche und Kiner ist... Vor zuviel Intzelligenz haben sie garadezu Angst. Die Frau könnten ihnen ja Contra geben, ihr Männliches tun hinterfragen und ihnen auf Augenhöhe begegnen.

Welches männliche Ego hält das schon aus? ... 😉
Ja das hört man immer wieder, aber ebenso dass genau diese Frauen sich einen "höher gestellten" Mann wünschen. Und dann aber nicht mehr viele übrig bleiben wenn die Frau schon Ärztin etc ist. Denke da weniger das es am Ego des Mannes liegt.

Bin der Meinung dass Mann es eher verkraftet eine Frau zu haben die beruflich "höher gestellt" ist als umgekehrt. Dominanz in der Beziehung hängt ja nicht zwingend mit der beruflichen Stellung zusammen. Und nach allen Erfahrungen und Berichten die ich bis jetzt habe ist es so, dass sich Frauen eher einen dominanten Partner wünschen als Männer sich eine dominante Frau.
Also meine Meinung nach sind es eher die Frauen die anhand dieser Kriterien aussortieren und weniger die Männer.
Für Männer ist zb das Aussehen oder die femininen Wert (Einfühlsamkeit, Zärtlichkeit, Fürsorglichkeit, etc) ein weiter höheres Ausschlusskriterium als die Bildung oder der Job.

Vielleicht bin ich aber auch eine Ausnahme, ich würde gerne von einer Frau lernen und würde deshalb nicht mein Ego in Gefahr sehen, hätte da wirklich wenig Probleme wenn die Frau intelligenter oder mehr Wissen hat als ich. Außerdem wird es immer Themenbereich geben wo der eine oder der andere mehr know how gesammelt hat.
Wenn es um Machtkämpfe geht ist es etwas anders, dass hat mmn aber wenig mit Bildung etc zu tun.

Und wenn es um Hinterfragen geht, da kann die Frau Anwältin oder Putzfrau sein sie kann alles hinterfragen oder für schlecht empfinden. Wenn die Frau nicht akzeptiert was du als Mann gerne tun willst dann passt es meiner Meinung nach ohnehin nicht besonders gut. Oder was meinst du mit Contra und hinterfragen?

das intelektuell gut genug für Küche und Kiner ist.
würde btw "Erziehung" (ist meiner Meinung nach das falsche Wort) nicht als intellektuell einfach ansehen. Es braucht sehr viel emotionale Intelligenz, Wissen, Selbstkontrolle und Empathie um das gut zu meistern. Wo Frau wohl im Durchschnitt eher besser sind als Männer.
 
S

Sunshine-Gir

  • #15
@Charlytheppu:

Hallo,

die Kommunikations"bestmarke" waren bisher 1-2 Tage, dann wurde sich manchmal nicht mehr die Mühe gemacht, ein simples "Entschuldigung, leider kein Interesse!" zu schreiben, mit dem Verabschiede-Button kann ich auch leben, gehört wahrscheinlich zur Tagesordnung hier.

Aber ich als Frau weiß dann nun wirklich nicht, ob es nur eine "just for fun"-Konversation ist oder ob derjenige sich nicht verabschieden kann/will.

Ich hoffe aber trotzdem, dass es einen Mann gibt, der kein Problem mit meiner zurückhaltenden Art hat.

In dem Sinne,

viel Glück weiterhin