Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #121
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Ulmer_Optimist:
Na ja, ich kenne auch eine Reihe von Frauen (meine derzeitige Noch-Ehefrau auch), die nach der Hochzeit reichlich aufgegangen sind. Vielleicht ist das das Problem?

m, 46

Mag sein, dass das Problem ist, dann ist es wohl die falsche Frau gewesen.

Kann man sowas nicht auch in einer Ehe kommunizieren, dass es wichtig ist, man sollte natürlich mit gutem Vorbild glänzen, auf die Ernährung und die schlanke Linie zu achten?
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.282
  • #122
Ist doch schön, wenn jeder so was hat, was er nicht hat!

Zitat von Heike:
Also macht es jede, die keinen hat, an dem fest, was sie nicht hat. Die Dünne an der nicht vorhandenen Dickheit, die Dicke an der nicht vorhandenen Dünnheit.
Wer weder dünn noch dick ist, ist aber ja vielleicht blond. Dann kann sie es am nicht vorhandenen Brünettsein festmachen. Und wenn sie brünett ist, dann sicherlich am nicht vorhandenen Blondsein.
Frauen halt. Kann man nichts machen. Die Gene.
 

Halligalli

User
Beiträge
121
  • #124
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Tut mir leid, aber warum schaust du als Unverheiratete in die Röhre? Mir geht es als nie verheiratete oft viel besser, als den vielen inzwischen geschiedenen Frauen, die oft noch finanziell ganz schön schlecht dastehen und auch emotional ganz schön zu knappern haben. Von den Männern, die ich kennenlernte, habe ich auch fast nur ähnliches gehört. Manchmal frage ich mich schon, ob ich ein Aussenseiter bin, weil ich von dramatischen Scheidungsszenen, finanziellen Ruin und anderen Schauergeschichten einfach nichts erzählen kann ,-).

Vergiss bei der ganzen Geschichte nicht, dass viele dieser besagten Männer, sich den zarten Braten, den sie ja zu Hause nie hatten bzw. der nach der Heirat zäh wurde, für ab und zu "leisten". Den diese Branche schreibt nie rote Zahlen.


Ich weiß ja, dass Du im Grunde Recht hast, aber in meiner Familie galt es seit jeher als Makel, wenn man unverheiratet ist. Man hat eben dann keinen abgekriegt. Und dann sehe ich als AE einer wirklich gnz lieben Tochter immer mit Bedauern, dass die verheirateten Frauen an sämtlichen Schulveranstaltungen ihrer Kinder teilnehmen können, während ich in einer Vollzeitsstelle um mein täglich Bort kämpfe, um meine Zweikopffamilie zu ernähren.
In der Klasse meiner Tochter sind wirklich fast alle Frauen ausnahmslos Hausfrauen, die sich ganz ihren Kindern widmen können.
Ob ich damit zufrieden wäre ist eine andere Frage, aber leider habe ich immer diesen "ich hab halt keinen abgekriegt" Blickwinkel und hänge daher auch momentan wieder in den Seilen. Seufz.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #126
AW: Ist doch schön, wenn jeder so was hat, was er nicht hat!

Zitat von Pit Brett:
Frauen halt. Kann man nichts machen. Die Gene.

Und was meinst du so: sind die Männer zu anspruchsvoll, wie es in jedem Post mit gerader Nummer steht, nämlich ein unrealistisches Idealbild einer Supertollen suchen, oder sind die Männer zu anspruchslos, wie es in jedem Post mit ungerade Nummer steht, also daß die ganzen tollen Frauen übrig bleiben, weil sie zu toll für die Männer sind, die ja nur mindertolle Frauen suchen?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #127
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Halligalli:
Ich weiß ja, dass Du im Grunde Recht hast, aber in meiner Familie galt es seit jeher als Makel, wenn man unverheiratet ist. Man hat eben dann keinen abgekriegt. Und dann sehe ich als AE einer wirklich gnz lieben Tochter immer mit Bedauern, dass die verheirateten Frauen an sämtlichen Schulveranstaltungen ihrer Kinder teilnehmen können, während ich in einer Vollzeitsstelle um mein täglich Bort kämpfe, um meine Zweikopffamilie zu ernähren.
In der Klasse meiner Tochter sind wirklich fast alle Frauen ausnahmslos Hausfrauen, die sich ganz ihren Kindern widmen können.
Ob ich damit zufrieden wäre ist eine andere Frage, aber leider habe ich immer diesen "ich hab halt keinen abgekriegt" Blickwinkel und hänge daher auch momentan wieder in den Seilen. Seufz.

Ach, dann scheinst du in einer konservativen Region zu wohnen? Da kann ich es gut nachvollziehen, dass du dich als ungewollte nicht Verheirate unwohl unter diesen vielen Verheirateten fühlst. Das ging mir früher auch so, aber nur in der Kita-Zeit. Später bekam ich dann mit, wie es oft hinter der ach so tollen Ehe-Fassade aussah und dann war ich froh, dass ich nicht geheiratet habe.

Hier in Berlin scheint es eher anders rum zu sein, je älter die Kinder, desto mehr AE-Mütter in der Klasse. Allein in meinem Haus wohnen 4 andere Single-Mütter. Viele Freunde meines "Kindes" leben auch mit Single-Mütter. Aber keine davon lebt von H4, sondern sind alle Akademiker.

Ach Halligalli, tut mir leid, dass du so in den Seilen hängst. Glaubst du wirklich, dass es Kinder von Hausfrauen langfristig gesehen besser habn, als Kinder von berufstätigen Müttern?

Hast du Kontakt in deinem Ort zu anderen Single-Mamas, wo man sich gegenseitig aufbauen kann?

Erstmal viele aufbauende Grüße aus Berlin!

Menta
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.282
  • #128
Zitat von Heike:
Und was meinst du so: sind die Männer zu anspruchsvoll … oder … zu anspruchslos…, also daß die ganzen tollen Frauen übrig bleiben, weil sie zu toll für die Männer sind, die ja nur mindertolle Frauen suchen?
Keine Ahnung. Gibt wahrscheinlich alles. Die Gesamtpaketler, die Optiker, die Olfaktoriker, die Blondfans, die Blondiehasser, die Klugen, die Schlauen, die weniger Schlauen und auch ein paar echte Kotzbrocken. Die Äußerlichen, die Innerlichen. Solche, die mit Axe die Axt an die Zivilisation legen, und solche, die meinen, ihr sollt froh sein, wenn wir nicht stinken.

Und die sind alle da. Ich schreibe nun zum dritten Mal in diesem Forum: Es gibt keinen Grund für die Annahme, der Schnackelfaktor sei höher als im richtigen Leben, nur weil alle erklärtermassen auf der Suche sind.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #129
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Pit Brett:
Keine Ahnung. Gibt wahrscheinlich alles. Die Gesamtpaketler, die Optiker, die Olfaktoriker, die Blondfans, die Blondiehasser, die Klugen, die Schlauen, die weniger Schlauen und auch ein paar echte Kotzbrocken. Die Äußerlichen, die Innerlichen. Solche, die mit Axe die Axt an die Zivilisation legen, und solche, die meinen, ihr sollt froh sein, wenn wir nicht stinken.

Pit, du möchtest doch damit nicht etwa sagen, daß diese ganzen Diskussionen, die beispielsweise hier in diesem Thread angestrengt werden, völlig für die Katz sind? Also diese messerscharfen argumentativen Diagnosen und Analysen, angereichert mit dem geballten Erfahrungswissen der Nachbarin Hempel und der ihre beste Freundin, der Franzi?
Ganz schön destruktiv, du alter Aufklärer!
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.282
  • #130
Pit, du möchtest doch damit nicht etwa sagen,

Zitat von Heike:
daß diese ganzen Diskussionen … völlig für die Katz sind? Also diese messerscharfen argumentativen Diagnosen und Analysen, angereichert mit dem geballten Erfahrungswissen der Nachbarin Hempel und der ihre beste Freundin, der Franzi?
niemals würd ich sagen, was ich denke. Bisse jeck? Ich verfolge das mit dem gleichen ernsthaften Interesse wie die Kloppereien um Lichtmengen und Photonendichte in einen Fotoforum. Frau Hempel weiss oft mehr als ihr Doktor.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #131
AW: Pit, du möchtest doch damit nicht etwa sagen,

Zitat von Pit Brett:
niemals würd ich sagen, was ich denke. Bisse jeck? Ich verfolge das mit dem gleichen ernsthaften Interesse wie die Kloppereien um Lichtmengen und Photonendichte in einen Fotoforum. Frau Hempel weiss oft mehr als ihr Doktor.

Leider schreibt Frau Hempel hier nie mit. Sondern immer nur die Nachbarin oder ihre Kusine deren Schwägerin oder was die in einem anderen Forum gelesen hat. Vielleicht ja in einem Doktorenforum.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.282
  • #134
Ein Gentleman genießt und schweigt.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #135
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Pit Brett:

Ja, das stille Örtchen sozusagen.

Ich bin ja kulturkonservativ. Statt als Erfahrung auszugeben, was die Nachbarin von ihrer Kusine gehört, was die im Fernsehen gesehen hat, würd ich immer empfehlen: selbst fernsehen!
 
Beiträge
2.399
  • #136
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Hier in Berlin scheint es eher anders rum zu sein, je älter die Kinder, desto mehr AE-Mütter in der Klasse. Allein in meinem Haus wohnen 4 andere Single-Mütter. Viele Freunde meines "Kindes" leben auch mit Single-Mütter. Aber keine davon lebt von H4, sondern sind alle Akademiker.
Es gibt kein Grund darauf stolz zu sein, AE zu sein. Ich bete, daß das nicht irgendwann bundesweit zum Regelfall wird!
 

Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #137
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Truppenursel:
Es gibt kein Grund darauf stolz zu sein, AE zu sein. Ich bete, daß das nicht irgendwann bundesweit zum Regelfall wird!

Ach ja, begründe deine Aussage? Ausserdem hat hier keiner von Stolz geschrieben, sondern nur wie es hier in Berlin normal ist und keine Frau deswegen schief angesehen wird, weil sie AE ist, genauso wenig wie Männer hier nicht schief angeschaut werden, wenn sie AE-Vater sind.

Du und beten? Ich schmeiss mich weg, wohl wieder zu viel Piccolöchen heute getrunken?

Ich stimme dir aber zu, dass es schon viel zu viele AE gibt.
 
Beiträge
49
  • #138
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Halligalli:
Ich sehe dann "zu teuer" aus, was echt lustig ist, weil ich auf der anderen Seite ein total bescheidener Mensch bin. Ich habe halt einfach Freude an schönen Klamotten und Schuhen.
Also ist die These hier richtig, dass doch Frauen gefragter sind, die anspruchslos wirken.
Andererseits soll man doch aber auch etwas aus sich machen - und genau das tue ich gerne, weil ich mich in meinem Normalo-Zustand eben nicht so wirklich wohl fühle.

Ist doch auch schön für Dich. Mit zunehmendem Einkommen kaufe ich mir auch hochwertigere Kleidung als früher. Ich geniesse das. Aber je nach Einkommen wird ein Mann sich vielleicht denken, dass er das dannals Alleinverdiener mit Familie als Lebensstandard sichern muss. Könnte ich auch nicht. Das könnte ein Punkt sein, muss es aber nciht.
 
Beiträge
49
  • #139
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Heike:
Ich würd eher so sagen:
Also, wir haben hier im Thread gelesen, daß dicke Frauen für Männer eher nur für Sexaffaire taugen, weil Mann will ja auch mal was anzufassen haben und nicht nur gegen Knochen stoßen, aber nicht als ständige Partnerin, denn da will er lieber eine mit Status, damit er vor seinen Kumpeln prahlen kann, also eher so Modelmaße.

Ich würde noch anders sagen: die normalgewichtige Frau kann sich die Männer aussuchen (und man liest hier immer wieder, dass diese Frauen wenig Interesse an ONS und Affären haben), bei der Dickeren können eher die Männer aussuchen. Ist so meine aktuelle Erfahrung...
 
Beiträge
49
  • #141
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Mag sein, dass das Problem ist, dann ist es wohl die falsche Frau gewesen.

Kann man sowas nicht auch in einer Ehe kommunizieren, dass es wichtig ist, man sollte natürlich mit gutem Vorbild glänzen, auf die Ernährung und die schlanke Linie zu achten?

Ja, es war die falsche Frau, kann ich heute sagen. Da nützt Kommunikation gar nichts, denn genau die hat leider nicht funktioniert. Und wenn ich so die Frauen in meiner Umgebung betrachte, dann sind da doch eine Reihe nach der Hochzeit auseinandergegangen. Reißen sich so viele Frauen vor der Hochzeit zusammen?
 
Beiträge
49
  • #142
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Halligalli:
Und dann sehe ich als AE einer wirklich gnz lieben Tochter immer mit Bedauern, dass die verheirateten Frauen an sämtlichen Schulveranstaltungen ihrer Kinder teilnehmen können, während ich in einer Vollzeitsstelle um mein täglich Bort kämpfe, um meine Zweikopffamilie zu ernähren.
Ob ich damit zufrieden wäre ist eine andere Frage, aber leider habe ich immer diesen "ich hab halt keinen abgekriegt" Blickwinkel und hänge daher auch momentan wieder in den Seilen. Seufz.

Kopf hoch, es gibt auch Männer, die gezielt Frauen mit Kindern in die Auswahl einbeziehen...
Allerdings wird es natürlich schwieriger und (zurück zum Thema) es muss halt ansonsten passen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #143
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Ulmer_Optimist:
Aber je nach Einkommen wird ein Mann sich vielleicht denken, dass er das dannals Alleinverdiener mit Familie als Lebensstandard sichern muss. Könnte ich auch nicht. Das könnte ein Punkt sein, muss es aber nicht.

Sagt mal, wo lebt ihr denn alle, dass ihr so antiquierte Vorstellungen habt? Ich war immer arbeiten und habe mich und mein Kind immer selber finanziert. Ich kenne auch in meinem Umfeld, privat wie auch beruflich sehr sehr wenige Familien, wo der Mann Alleinverdiener sein will bzw. muss.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #144
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Ulmer_Optimist:
Ich würde noch anders sagen: die normalgewichtige Frau kann sich die Männer aussuchen (und man liest hier immer wieder, dass diese Frauen wenig Interesse an ONS und Affären haben), bei der Dickeren können eher die Männer aussuchen. Ist so meine aktuelle Erfahrung...

Was für den einen Normalgewicht ist, ist für den Andren dick und umgekehr.

Denken somit die Männer vielleicht, dass sehr schlanke Frauen dann eher Interesse an ONS und Affairen haben?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #145
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Ulmer_Optimist:
Reißen sich so viele Frauen vor der Hochzeit zusammen?

Naja, wenn ich mal in die aktuelle TV-Sendung "Vier Hochzeiten..." anschaue und da sehe, was für griffige "Grazien" geheiratet werden, dann waren die schon vor der Hochzeit so dick.

Alles fängt im Kopf an und viele Menschen denken nicht weiter. Das Auge ist immer mit, man entwickelt sich weiter und so wie man auf sich selbst achtet, es geht hier nicht um Traummaase, so geht man vielleicht auch mit der Ehe und dem Anderen um. Es gibt aber auch genug Paare, die lieben gegenseitig ihre großen Rundungen und lieben es, ich kenne so ein sehr nettes Paar in meinem Alter, die nach dem Reha-Sport, abends nach 20.00 Uhr, sich eine große Familienpizza zu zweit auf dem Sofa reinzuschieben. Mir erzählen sie nur oft, wie schwer es doch ist, die Treppen hochzukommen.... Jeder wie er es braucht.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.469
  • #146
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Oft hat es auch was mit Multi-Kulti zu tun. Wenn ich mir nur die stark übergewichtigen blondierten Frauen anschaue, die mit ihrem ****** immer wieder Termine bei meinem Jugendamt haben. Für einen gewissen Typ von Mann bin ich eine magere Gazelle, die sich des Jagens noch nie gelohnt hat ,-).

Liebe Moderatoren, das ist diskriminierend? Wenn ihr so kürzt, wie sollen dann die Foristen verstehen, was ich mitteilen möchte?

Vielleicht so?: Wenn die stark übergewichtigen blondierten Frauen mit ihren farbigen Kindern beim Jugendamt vorsprechen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
49
  • #147
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Sagt mal, wo lebt ihr denn alle, dass ihr so antiquierte Vorstellungen habt? Ich war immer arbeiten und habe mich und mein Kind immer selber finanziert. Ich kenne auch in meinem Umfeld, privat wie auch beruflich sehr sehr wenige Familien, wo der Mann Alleinverdiener sein will bzw. muss.

Also ich bin gerade in Trennung (zum Glück ohne Kinder) von einer Frau, die ihre Vorstellungen in der Richtung durchdrücken wollte. Ein wenig heilpraktikern, keinerlei Altersvorsorge mit 40, die Verluste soll ich tragen und die Rentenberaterin der Verbraucherzentrale sagt dazu: "Warum machen Sie sich Sorgen um ihre Rente, Ihr Mann hat doch später mal eine gute Pension." Es gibt durchaus noch Frauen, die da nicht im 21. Jahrhundert angekommen sind...
 
Beiträge
49
  • #148
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Was für den einen Normalgewicht ist, ist für den Andren dick und umgekehr.

Denken somit die Männer vielleicht, dass sehr schlanke Frauen dann eher Interesse an ONS und Affairen haben?

Nun, Normalgewicht ist für mich eine Figur, bei der vielleicht ein wirklich kleiner Bauchansatz vorhanden ist. Ich definiere das für mich lieber über den auch gesundheitlich wichtigen Bauchumfang (der ist bei Frauen bis 80 cm im Normalbereich, bei Männern bis 94 cm) als über den BMI (der z. B. durch Muskulatur nach oben steigt). Nach BMI bin ich schon immer übergewichtig (selbst zu Zeiten, als ich noch reichlich Sport gemacht habe), nach Bauchumfang normalgewichtig, nach Körperfettanteil im Moment etwas übergewichtig, aber ich arbeite dran ;-)

Nein, ich denke, dass sich schlanke Frauen das eher aussuchen können, wie sie es haben möchten. Sie haben größere Auswahl.
 
Beiträge
49
  • #149
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Es gibt aber auch genug Paare, die lieben gegenseitig ihre großen Rundungen und lieben es, ich kenne so ein sehr nettes Paar in meinem Alter, die nach dem Reha-Sport, abends nach 20.00 Uhr, sich eine große Familienpizza zu zweit auf dem Sofa reinzuschieben. Mir erzählen sie nur oft, wie schwer es doch ist, die Treppen hochzukommen.... Jeder wie er es braucht.

Genau. Jeder soll so glücklich werden wie er oder sie möchte. Für mich ist neben dem ästhetischen Aspekt da vor allem der gesundheitliche wichtig. Aber das ist meine persönliche Wertung und natürlich darf sich jeder allabendlich die Pizza schmecken lassen und es gibt ja zum Glück Männer und Frauen, die das so sehen. Problematisch ist das für mich nur, wenn der Mann mit Bierwampe dann bei der Frau an der Normalfigur herummäkelt.
 
Beiträge
49
  • #150
AW: Gibt es kaum Männer die fülligere Frauen mögen?

Zitat von Mentalista:
Schlank zu bleiben, egal ob Single oder verheiratet, und sich ausreichend zu bewegen hat auch nichts mit sich zusammenreissen zu tun, sondern es ist eine Lebenseinstellung zu sich selbst und zu seinem Umfeld. Oft hat es auch was mit Bildung zu tun.

Genau. Ich habe Spaß an Bewegung und fühle mich mit Normalgewicht einfach wohler. Und letztlich bin ich überzeugt, dass es auch eine Frage der Zufriedenheit mit sich selbst ist, ob man einen passenden Partner/passende Partnerin findet. Es gab aber auch Phasen, in denen ich mir vor Frust etwas mehr Gewicht angefuttert hatte. Etwas wohgemerkt. Mich machen da auch die ersten Herzinfarkte und Schlaganfälle in meinem Umfeld nachdenklich und das trifft eigentlich durchweg Männer zwischen 45 und 50, die übergewichtig sind. Da versuche ich einfach vorzubeugen und habe meine Ernährung in Richtung gesund umgestellt. Schmeckt mir, Kochen macht mir Spaß, der Gewichtsverlust ist ein angenehmer Nebeneffekt.