Beiträge
260
Likes
1
  • #32
AW: Gutaussehende Frauen

@ Fenster zu Hof:

Darf ich fragen in welcher Alterskategorie Du Dich bewegst? Ich finde die Aussage "eine Frau als Trophäe" etwas befremdlich.

Es ist doch immer auch eine Frage des eigenen Selbstwertgefühls, wenn ich eine Partnerin habe, dann bin ich doch immer stolz, egal ob Miss World oder "ganz normal", sonst wären wir doch gar nicht zusammen.

Da ist doch vil mehr als nur aussehen, sind wir mal ehrlich, wieviele Paare haben wir schon gesehen, wo einer "hässlich" war und der/die andere "Bildhübsch". Irgendwas muss diese Menschen ja zusammengeführt haben.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #34
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
mir z.B. ist es wichtiger, dass ein Mann ein Typ ist mit Persönlichkeit ...
Aber welcher Mann würde das von sich behaupten? Klar, *irgendeinen* Typ und *irgendeine* Persönlichkeit haben wir alle, aber das sagt natürlich erstmal gar nichts aus. Es gibt aber schon Leute, die sich pauschal für einen "tollen Typen" halten, auch äußerlich, und daher natürlich selbstsicherer und in Sachen "Ansprechen" mutiger sind. Die Frage ist nur, wie lange die "Einbildung" gegen die Realität standhält, wie lange es braucht, bis sie auf dem Teppich gelandet sind (oder gar darunter). Solche Fälle hast du ja hier schon genannt.

Ich denke, hier spielt auch der Dunning-Kruger-Effekt eine Rolle. Im Sinne von Bertrand Russel: "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe selbstsicher sind und die Klugen voller Zweifel."

Das Problem ist, dass Selbstsicherheit attraktiv macht und Selbstzweifel unattraktiv. Ein Teufelskreis. (Der sich im übrigen nicht nur angesichts attraktiver Frauen in Drehung versetzt, aber da sicherlich besonders.) Und die Logik ist: wie kann man als jemand, der sich als durchschnittlich empfindet, auf Dauer gegen die vor Selbstsicherheit strahlende Konkurrenz bestehen?

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Insofern weiß ich auch nicht.... muss ich mir denn einen ebenfalls gutaussehenden, erfolgreichen Mann suchen, damit das endlich aufhört?
Ich lege auf solche Merkmale überhaupt keinen Wert und empfinde das als total oberflächlich.
Tjaaa, hmhm, vielleicht denken manche Männer genauso? ;-)
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #35
AW: Gutaussehende Frauen

Ich weiß manches Mal auch nicht, bin ich nur der hübsche Anstecker oder mehr? Wenn mir dieser Gedanke auch nur annähernd kommt, dann gehen bei mir schon alle Warnlampen an. Er darf auch 2-3 Jahre jünger und auch 5 Jahre älter sein. Ohne dass ich es darauf angelegt habe, war das bisher bei mir so mit dem Alter der Männer. Ich bin 43. Wer meinen Lebenslauf nicht kennt, schätzt mich oft auf Mitte 30 und sogar noch darunter. Das war in jüngeren Jahren fast ein Handicap.

Interessant ist, dass ich scheinbar die geborene Seniorentalkerin bin. Ob Frauen oder Männer, aber besonders Männer 60/70+ liegen mir zu Füßen. Ich habe keine Ahnung, was ich für die verkörpere, aber die sind janz jeck auf mich. Da habe ich an jedem Finger 10, die mich am liebsten knutschen würden. Einer war jetzt richtig sauer, als ich ihm geschrieben habe, dass uns zu viele Jahre trennen. 'Da gebe es ganz andere Altersunterschiede, wo es klappen würde.' Dann nur zu, aber bitte ohne mich :)

Braucht hübsch/attraktiv/mit Ausstrahlung das Gleiche als Mann für eine gelingende Beziehung? Mittlerweile bin ich geneigt, diesen Gedanken ernst zu nehmen. Fenster beschreibt es ganz genau, dass Männer meinen, die kann jeden kriegen. Aber hat der Mann mal gefragt, wie Frau das sieht? Will sie JEDEN? Ich nicht. Solche Männer haben zu wenig Selbstwert - ich lasse solche Aussagen auch stehen, ich glaube ihm das, schließlich kennt er sich selbst besser als wie ich ihn - und fallen raus.... das sind sicher auch die wichtigeren Faktoren, als wie die äußerlichen. Welchen Wert gibt sich der Mensch ect.?

Und hier das Gegenbeispiel: Eine Freundin von mir, eine sagenhaft aparte und bildhübsche Frau mit perfekter Haut ect. hat vom Äußeren her einen so nichtssagenden Mann, das ist fast unglaublich. Bei ihm greift kein Schema. Weder Haare, Aussehen, Größe, Figur entsprechen einem gängigen 'Muster'. Und doch sind die Beiden seit mehr als 10 Jahren glücklich verheiratet. Ich kenne sie seit über 30 Jahren und kann schon einordnen, ob es bei denen stimmt oder nicht. Es stimmt. Einfach schön. Was nun? ;-)

Von Oliver das mit zu wenig Mut, finde ich gut. Was hat Mann zu verlieren, wenn er sich 'traut' zu fragen, ob ich mit ihm nen Kaffee trinken gehe? Dann weiß er, ob die Türe aufgeht oder nicht. Statt zu rätseln, liebt sie mich, liebt sie mich nicht, liebt sie mich...... Das hat aber auch was mit Entscheidungsfreudigkeit zu tun.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #36
AW: Gutaussehende Frauen

Darf ich fragen in welcher Alterskategorie Du Dich bewegst? Ich finde die Aussage "eine Frau als Trophäe" etwas befremdlich.

Es ist doch immer auch eine Frage des eigenen Selbstwertgefühls, wenn ich eine Partnerin habe, dann bin ich doch immer stolz, egal ob Miss World oder "ganz normal", sonst wären wir doch gar nicht zusammen.

Da ist doch vil mehr als nur aussehen, sind wir mal ehrlich, wieviele Paare haben wir schon gesehen, wo einer "hässlich" war und der/die andere "Bildhübsch". Irgendwas muss diese Menschen ja zusammengeführt haben.
@ Oliver: ich bin 45 und meine Erfahrungen als "Trophäen-Frau" beziehen sich grob auf die letzten 25 Jahre inkl der Gegenwart. Wenn ein Mann sich für mich eigentlich gar nicht interessiert und/oder nur an mir herummeckert bzw. alles schlecht findet, was ich denke und sage, aber ganz wild drauf ist, mich bei Veranstaltungen und Partys in möglichst schicken outfits "herzuzeigen", dann fühle ich mich nicht wirklich gesehen, sondern irgendwie wie eine Art "Trophäe".
Du kannst in diesem Fall nicht von Dir auf andere schließen. Viele Männer sind da anders.

Und zum Thema: "Paare, bei denen der eine gutaussehend und der andere weniger gutaussehend ist" - da gibt es oft die Kombination reicher Mann/schöne Frau (z.B. Flavio Briatore und seine Frau Elisabetha) und da ist klar, dass der Mann mangelnde Schönheit in der Regel durch seinen Reichtum und/oder seine Macht "wettmacht".
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #37
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Und zum Thema: "Paare, bei denen der eine gutaussehend und der andere weniger gutaussehend ist" - da gibt es oft die Kombination reicher Mann/schöne Frau (z.B. Flavio Briatore und seine Frau Elisabetha) und da ist klar, dass der Mann mangelnde Schönheit in der Regel durch seinen Reichtum und/oder seine Macht "wettmacht".
Wer bestimmt denn, wer "gut" aussieht?
Es ict doch völlig uninteressant, wie attraktiv Außenstehende die 2 Hälften eines Paares beurteilen. Entscheidend ist, wie das die beiden sehen. Und Schönheit liegt nunmal im Auge des Betrachters.
Ich finde es zimelich anmaßend, jemandem zu unterstellen, nur wegen Reichtums/Macht mit jemandem zusammen zu sein. Es kann sein, dass es so ist. Wenn das dem Menschen viel bedeutet, dann ist es doch auch in Ordnung.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #38
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von LunaLuna:
Wer bestimmt denn, wer "gut" aussieht?
Es ict doch völlig uninteressant, wie attraktiv Außenstehende die 2 Hälften eines Paares beurteilen. Entscheidend ist, wie das die beiden sehen. Und Schönheit liegt nunmal im Auge des Betrachters.
Ich finde es zimelich anmaßend, jemandem zu unterstellen, nur wegen Reichtums/Macht mit jemandem zusammen zu sein. Es kann sein, dass es so ist. Wenn das dem Menschen viel bedeutet, dann ist es doch auch in Ordnung.
Ich möchte diese Ansicht vehement unterstützen.
Die medial geprägten Interpretationen, über deren Motive und Intentionen noch gesondert nachzudenken wäre, korrumpieren vielfach schon das gesunde individuelle Empfinden.
Schönheit, Erfolg, Selbstsicherheit, Anziehungskraft sind komplexe Konstrukte, die jeder für sich – will er nur einigermaßen zu Zufriedenheit gelangen – selbst erschließen muss. Es gibt in diesen Bereichen keine Allgemeingültigkeiten, obwohl es gerne suggeriert wird. Wenn es sie gäbe, wären wir alle gleich, d.h. ohne Individualität. Wie grausam.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #40
AW: Gutaussehende Frauen

@ Sarah und LunaLuna:

Ich will keinesfalls Absprechen, dass es AUSNAHMEN gibt - also Paare von drastisch ungleicher äußerer Attraktivität, bei denen sich die deutlich attraktivere Frau auf den deutlich unattraktiveren Mann einlässt, weil er ein toller Mensch ist und sie seinen Charakter liebt.

Dennoch finde ich dieses "Klischee" vom alten/unattraktiven/reichen Mann und der jungen/modelhaft-schönen Frau keinesfalls überholt. Es ist einfach sehr oft so - Beispiele fallen einem natürlich primär aus dem Prominenzbereich ein. Oder glaubt ernsthaft jemand, dass Anna Nicole Smith (26) sich aufrichtig in den greisen Milliardär Howard Marshall (89) verliebt hat?

Ich finde es zimelich anmaßend, jemandem zu unterstellen, nur wegen Reichtums/Macht mit jemandem zusammen zu sein. Es kann sein, dass es so ist. Wenn das dem Menschen viel bedeutet, dann ist es doch auch in Ordnung
Ich nicht. Ich finde das nicht in Ordnung. Vielleicht bin ich da irgendwie anders erzogen - aber ich will meinen Partner um seiner Selbst Willen lieben und nicht, weil er erfolgreich, wohlhabend oder mächtig ist. Mir ist natürlich klar, dass diese Dinge auf viele Frauen eine große Anziehungskraft ausüben und etlichen Männern, die das vorweisen können, scheint es herzlich egal zu sein, warum die junge, modelhaft-schöne Dame sich ihnen hingibt - hauptsache, sie tut es. Insofern könnte man wirklich sagen: ist doch okay, wenn beide nichts dabei finden!
Aber für mich ist Liebe etwas Großes und über solche oberflächlichen Erwägungen Erhabenes. Mir wird schlecht, wenn ich sowas beobachten muss. Ich empfinde das als kalt und berechnend. Was ist denn, wenn der mächtige, wohlhabende Mann plötzlich sein Geld oder seine Macht verliert? Dann bleibt nichts, denn das, worauf all seine Anziehung baute, ist vergänglich. Ähnlich verhält es sich natürlich auch mit modelhafter Schönheit bei der jungen Partnerin.

Ich kann nicht anders: ich finde es schlimm. Berechnung und das Abfahren auf Geld und Macht hat für mich in der Liebe nichts zu suchen. Es ist dann in meinen Augen keine Liebe - sondern eine Art der versteckten Prostitution.
 
B

Benutzerin

  • #41
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Berechnung und das Abfahren auf Geld und Macht hat für mich in der Liebe nichts zu suchen. Es ist dann in meinen Augen keine Liebe - sondern eine Art der versteckten Prostitution.
Ich finde, das muss jede/r für sich selbst entscheiden.
Wenn jemand halt besonders auf "Geld und Macht" 'abfährt, würde ich das genausowenig verurteilen wie wenn sich jemand in die äußere Schönheit eines anderen verliebt.
 
B

Benutzerin

  • #42
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Wenn ein Mann sich für mich eigentlich gar nicht interessiert und/oder nur an mir herummeckert bzw. alles schlecht findet, was ich denke und sage, aber ganz wild drauf ist, mich bei Veranstaltungen und Partys in möglichst schicken outfits "herzuzeigen", dann fühle ich mich nicht wirklich gesehen, sondern irgendwie wie eine Art "Trophäe".
Aber welcher Art ist denn dann überhaupt Ihr Kontakt zu dem betreffenden Mann? Ich käme gar nicht in die Verlegenheit, mit einem Mann der nur an mir herumnörgelt, auf eine Party gehen zu müssen.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #43
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
@ Sarah und LunaLuna:

Ich will keinesfalls Absprechen, dass es AUSNAHMEN gibt - also Paare von drastisch ungleicher äußerer Attraktivität, bei denen sich die deutlich attraktivere Frau auf den deutlich unattraktiveren Mann einlässt, weil er ein toller Mensch ist und sie seinen Charakter liebt.
Du verstehst mich falsch.
Ich sage nicht, dass die Frau ihn "trotz" seines Aussehens liebt, sondern dass sie ihn auch WEGEN seines Aussehens lieben kann. Niemand weiß, was jemand anderer schön findet.
Meine Freundin z.B. erzählt mir immer von irgendwelchen unglaublich attraktiven Männern, und ich weiß mit großer Sicherheit, dass ich diejenigen unattraktiv finden werde, wenn ich sie sehe. Weil wir beide eine unterschiedliche Vorstellung von Attraktivität haben.
Und ähnlich geht es mir mit vielen Menschen in meinem Umfeld.
Zum Glück - denn andernfalls würden sehr viele Menschen niemanden haben, der sie liebt, weil sie nach der einzig gültigen Norm hässlich wären.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #44
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Aber für mich ist Liebe etwas Großes und über solche oberflächlichen Erwägungen Erhabenes.
Genauso ist es auch für mich. Liebe ist über Klischees (schön/nicht schön oder Stufen von Attraktivität innerhalb derer man sich zu verlieren hat) erhaben.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #45
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Vielleicht bin ich da irgendwie anders erzogen - aber ich will meinen Partner um seiner Selbst Willen lieben und nicht, weil er erfolgreich, wohlhabend oder mächtig ist.
Um SEINER SELBT WILLEN. Genau. Und das ist unabhängig von irgendwelchen gesellschaftlich geschaffenen Schönheitsprozenten.
 
B

Benutzerin

  • #46
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von LunaLuna:
Um SEINER SELBT WILLEN. Genau. Und das ist unabhängig von irgendwelchen gesellschaftlich geschaffenen Schönheitsprozenten.
So was wie Beruf oder Status oder auch die äußere 'Erscheinung' sind aber doch nicht völlig vom "selbst" zu trennen.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #47
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Benutzerin:
So was wie Beruf oder Status oder auch die äußere 'Erscheinung' sind aber doch nicht völlig vom "selbst" zu trennen.
Nein, eben nicht.
Es handelt sich um einen Menschen in seiner Gesamtheit. Und wenn er mir gefällt, gefällt er mir. Einzelne Details stehen einfach nicht zur Diskussion. Nach dem Motto "Er ist ja vom Charakter und den Interessen ganau so, wie ich es mir wünsche, aber leider ist er nicht so attraktiv wie ich."
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #48
AW: Gutaussehende Frauen

Ich verlange ja auch nicht, dass man jemanden wegen seines Reichtums oder seiner Schönheit "ablehnen" oder verschmähen soll.
Aber ich finde es wichtig, dass nicht der Mensch wegen seines Reichtum und/oder ihrer Schönheit interessant ist. Sondern dass man auf den Charakter, das Herz, die Interessen schaut und nicht auf solche Vergänglichkeiten wie Geld oder Schönheit.

Ihr hört Euch aber so an, als würdet Ihr meinen: "Er passt von den Interessen und vom Charakter her nicht zu mir, aber da er sehr reich ist / sie sehr modelhaft-Schön ist, und ich darauf total abfahre, reicht es für eine Beziehung"
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #49
AW: Gutaussehende Frauen

@ Fenster zum Hof: Was Du beschreibst, ist nachvollziehbar, hab ähnliche Erfahrungen. Aber: Liegt es wirklich an der (wie auch immer man es definieren möchte) attraktiven, selbstbewussten, erfolgreichen Frau oder daran, dass wir uns angewöhnt haben, immer beweisen zu müssen, dass wir wirklich etwas können und nicht nur wegen der Optik erfolgreich sind? Mit dem Ergebnis, dass wir - vielleicht nicht einmal bewusst - mit dem Mann an unserer Seite in Konkurrenz treten, immer noch ein bisschen klüger, erfolgreicher, besser sein wollen, damit wir um unserer selbst willen geliebt werden. Aber Konkurrenz gehört definitiv nicht in eine Partnerschaft. Weswegen besonders attraktive, erfolgreiche Männer nicht per se die Lösung sind, sondern jemand, der mit sich selbst so im Reinen ist und das nötige Selbstbewusstsein hat, die Konkurrenz gar nicht zu brauchen und uns Frauen im Zweifelsfall einfach mal mit Humor auf den Boden der Tatsachen zurückbringt ;-).

Also Männer, nicht entmutigen lassen, es ist der Charme, der Esprit, der es ausmacht!
 
Beiträge
30
Likes
0
  • #50
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Ich kann nicht anders: ich finde es schlimm. Berechnung und das Abfahren auf Geld und Macht hat für mich in der Liebe nichts zu suchen. Es ist dann in meinen Augen keine Liebe - sondern eine Art der versteckten Prostitution.
Liebe Fenster zum Hof,

da kann ich nur applaudieren. Schade dass du nicht 10-15 Jahre jünger bist ;-)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #51
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Kummerkastentante:
Mit dem Ergebnis, dass wir - vielleicht nicht einmal bewusst - mit dem Mann an unserer Seite in Konkurrenz treten, immer noch ein bisschen klüger, erfolgreicher, besser sein wollen, damit wir um unserer selbst willen geliebt werden.
Hm. Das würde fatal werden, wenn der Mann in dem Punkt genauso ist. Hase und Igel.
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #52
AW: Gutaussehende Frauen

Hi Leute,
ich hoffe ich habe das jetzt alles verstanden, das Thema ist ja doch schon etwas länger. Ich selber habe keine Angst davor eine Hübsche Frau anzuschreiben. Warum den auch nicht, wenn was böses zurück kommen würde gibt es halt was zurück. Ich selber würde mich nicht als hübsch bezeichnen das sollen andere tun wenn sie der Meinung sind. Natürlich spielt das äußere immer eine Rolle bei der Partner Wahl. Aber eine Trophäe ne will ich nicht haben. ich will eine Partnerin haben die mich nimmt wie ich bin und ich möchte auch meine Partnerin so nehmen wie sie ist, ansonsten ist das ganze schon zum Scheitern verurteilt. Und das äußere verändert sich mit der Zeit. So ich hoffe mein Beitrag hilft ein wenig.

Liebe Grüße: Yamagata83 m/28
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #53
AW: Gutaussehende Frauen

Hallo Grauer Wolf, deine Antwort auf die `` Schokoeier`` Bemerkung ist einfach Klasse. Auch wir Frauen mögen in der Regel diese Sorte ``Frauen`` nicht. Ihre Art wird sie erst verändern, wenn sie am eigenen Leibe das erfährt, was sie mit anderen macht.LGrConny
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #54
AW: Gutaussehende Frauen

Hallo,

"gutaussehend" liegt doch meist im Auge des Betrachters. Früher hatte ich für mich auch immer den Typ Frau "dunkelhaarig, lange Haare" auf dem Zettel. Geheiratet habe ich dann eine blonde, mit mittellangen Haaren (16 Jahre zusammen!).

Rothaarige mochte ich früher überhaupt nicht. Nun finde ich diesen Typ bisweilen reizvoller als andere. Somit macht man ja auch eine Entwicklung durch.

Früher wären auch rundlichere Frauen für mich NIE in Frage gekommen. Derzeit zieht mich gerade dieser Typ Frau total an (wenn's nicht gerade schwabbelt, sondern drall und trainiert aussieht ;-)).

Ein Foto, was mich anspricht halte ich dennoch für sehr wichtig. Ohne eine Frau gesehen zu haben, würde ich kein Date machen. Denn das Veröffentlichen von Fotos hat auch den Effekt, dass ich erkennen kann, ob die jeweilige Frau zu sich steht, Körperbewusstsein hat, mit sich im Einklang ist. Und alleine deshalb schon eine ganz andere Ausstrahlung hat.

Und ganz besonders wichtig: freundlich schauen, lächeln. Kommt IMMER gut an.

Gilt für beide Geschlechter. Versucht's mal.

Alles unter dem Motto:
Ich versuchte die Welt zu verändern und es änderte sich nichts.
Ich änderte mich - und die Welt veränderte sich.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #55
AW: Gutaussehende Frauen

Gute Frage, meine Antwort wäre ein alter chinesischer Spruch " Wer die schönste Frau im Dorf hat, hat den schlechtesten Schlaf". Nein Männer, die Schalfen können, weil sie Selbstvertrauen haben, wagen sich auch an Frauen, welche diese Sätze schreiben.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #56
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Dana:
Eine Frage an die Männer, einfach mal aus Interesse:
Fühlt ihr euch abgeschreckt, wenn eine Frau auf ihren Profilfotos sehr hübsch, also weit über Durchschnitt, aussieht?
Nicht "abgeschreckt", eher so in der Art "Oh Gott, in der Liga spiel ich wirklich nicht!".
Andererseits, ich geb mein Foto immer sofort frei und wenn sie dann immer noch mit mir redet, ist es ihre Entscheidung und prima.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #57
AW: Gutaussehende Frauen

Hmmm...naja. Ich denke das selbe Problemchen haben wir Frauen doch auch wenn wir das Foto/Profil eines gutaussehenden Typen betrachten. Wer will sich schon gern nen Korb abholen?! Ob nun virtuell oder unter 4 Augen macht ja nich sooon großen Unterschied. Das gilt vlt gerade dann, wenn man nicht selbst dem generellen Idealbild entspricht. Und die Leute, die sagen, dass sie ihre Sympathien nicht erst mal nach dem Äusseren des Gegenüber verteilen, lügen sich in die eigene Tasche. Es sind ja nicht die inneren Werte die einem spontan zum Anklicken eines Profils bewegen.
Ich selbst würde von mir z.B. auch behaupten, dass ich bei Männern nicht nach einem bestimmten Typus suche. Das sieht man allein an meiner Vergangenheit. Alle meine Freunde waren zumindest äusserlich sehr unterschiedlich. Es kommt tatsächlich auf das gewisse Etwas an, dass mich anziehen und faszinieren muss. Dennoch, auch wenn ich selbst keine Modelmaße habe, gibt es Dinge, die ich nicht will. Ob nun innere als auch äußerliche Faktoren.

Man sollte es vlt wirklich drauf ankommen lassen und die Person, deren Profil einem zusagt, einfach anschreiben. Denn ich weiß auch, dass es kein Beinbruch ist, wenn der Gegenüber sagt "sorry, nicht mein Typ", aber wer will das schon gern hören...ein Teufelskreis
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #58
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Thorfin:
Und die Leute, die sagen, dass sie ihre Sympathien nicht erst mal nach dem Äusseren des Gegenüber verteilen, lügen sich in die eigene Tasche. Es sind ja nicht die inneren Werte die einem spontan zum Anklicken eines Profils bewegen.
Bei Parship ist es allem voran sehr wohl das geschriebene Wort, denn die Fotos sind ja anfangs gar nicht sichtbar...
In anderen "Börsen" ist es aber - genau wie auf der Straße - so wie Du sagst, leider.
Ein paar der spannendsten Menschen (auch Partner), die mir begegnet sind, sind die, die mir rein optisch überhaupt nicht aufgefallen wären: Freunde von Freunden, gleichgesinnte Sportler, Arbeitskollegen, Forenbekanntschaften...
Die Optik sagt ja nunmal leider herzlich wenig über den Charakter eines Menschen (von Menschen mit einer besonderen Ausstrahlung mal abgesehen, da ist es aber auch weniger die Optik und mehr das Feuer in den Augen). Ich glaube, wir stehen uns selbst ziemlich im Weg mit der Überbewertung unseres Augenlichtes...^^
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #59
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von goldmarie:
Die Optik sagt ja nunmal leider herzlich wenig über den Charakter eines Menschen (von Menschen mit einer besonderen Ausstrahlung mal abgesehen, da ist es aber auch weniger die Optik und mehr das Feuer in den Augen). Ich glaube, wir stehen uns selbst ziemlich im Weg mit der Überbewertung unseres Augenlichtes...
Da bin ich anderer Meinung.
Die A- Note der langgliedrigen harmonischen Körperproportionen, der symmetrischen Gesichtsformung, der hohen Wangenknochen, der großen Augen, der vollen Lippen, des vollen, langen Haares etc. möchte ich mal vernachlässigen.
Aber innere Verhärtung, Gehässigkeit, Bauernschläue, Falschheit, Dumpfheit, Philiströses, Engherzigkeit – das kann das sensible Auge sehr wohl in der Physiognomie eines Menschen entdecken. Genauso wie die Klugheit, das Warmherzige, das Interessierte und Aufmerksame……, das Traurige, das Ängstliche.
Ich bin eine Verfechterin des Form-Inhalt-Prinzips. Innerlichkeit und äußere Erscheinung bilden für mich eine Einheit.
Das ist so wie mit dem Wesen der Sprache. WIE ein Mensch spricht/schreibt, zeigt, WIE er denkt.
Um auf die Ausgangsfrage von Dana zurückzukommen:
Eine sehr gute A-Note entfacht ganz sicher das Begehren des anderen Geschlechts. Es ist ein Potential.
Dafür allein wird man jedoch nicht geliebt. Und das ist ja eigentlich eines der Grundbedürfnisse des Menschen.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #60
AW: Gutaussehende Frauen

Zitat von Sarah:
Da bin ich anderer Meinung.
Die A- Note der langgliedrigen harmonischen Körperproportionen, der symmetrischen Gesichtsformung, der hohen Wangenknochen, der großen Augen, der vollen Lippen, des vollen, langen Haares etc. möchte ich mal vernachlässigen.
Aber innere Verhärtung, Gehässigkeit, Bauernschläue, Falschheit, Dumpfheit, Philiströses, Engherzigkeit – das kann das sensible Auge sehr wohl in der Physiognomie eines Menschen entdecken. Genauso wie die Klugheit, das Warmherzige, das Interessierte und Aufmerksame……, das Traurige, das Ängstliche.
Ich bin eine Verfechterin des Form-Inhalt-Prinzips. Innerlichkeit und äußere Erscheinung bilden für mich eine Einheit.
Das ist so wie mit dem Wesen der Sprache. WIE ein Mensch spricht/schreibt, zeigt, WIE er denkt.
Um auf die Ausgangsfrage von Dana zurückzukommen:
Eine sehr gute A-Note entfacht ganz sicher das Begehren des anderen Geschlechts. Es ist ein Potential.
Dafür allein wird man jedoch nicht geliebt. Und das ist ja eigentlich eines der Grundbedürfnisse des Menschen.
Da bin ich absolut Deiner Meinung, ich habe mich lediglich gnadenlos stümperhaft ausgedrückt, wie Deine sehr treffende Bechreibung von dem, was ich in der Eile lediglich in die Augen legen konnte, mir gerade deutlich macht. Hab Dank!