Martin3791

User
Beiträge
1
  • #1

Habe ich eine 2 Chance verdient?

Hallo ihr Lieben

Mich würde eure Meinung dazu interessieren ob ich eine 2 Chance von meiner Ex verdient hätte.
Folgendes ist passiert :Ich war 1,5 Jahre in einer Fernbeziehung mit einer tollen Frau, die jedoch aufgrund mehrerer schlechter Erfahrungen, extrem unsicher, besitzergreifend und eifersüchtig war. Sie weiss es, kann aber dagegen nichts tun. Wir hatten über eine Therapie gesprochen aber nie in die Tat umgesetzt. Im grossen und ganzen war es eine recht gute Beziehung mit vielen Plänen für die Zukunft. Nun zu dem was passiert ist. Ich hatte auf meinem Handy noch die Nummer von meiner Ex, die mir während der Beziehung hin und wieder was geschrieben hat. Hauptsächlich wollte sie etwas schmutzig schreiben und dass ich ihr paar Videos schicke worauf sie so stand. Es waren kurze Konversationen zwischen uns auf WhatsApp. Die letzte war vom April letzten Jahres und seitdem nichts mehr. Mir hat es absolut nichts bedeutet aber es ist mir absolut bewusst dass ich einen grossen Fehler begangen habe. Da meine Ex mein Passwort rausfand und den Chat gesehen hat wollte sie die Beziehung erst beenden dann aber haben wir uns ausgesprochen. Nächsten Tag als ich nach Hause fuhr rief meine Ex die andere ex an mit der ich schrieb und erfuhr dass sie meine ex war. Daraufhin hatten wir uns getrennt sie jedoch von mir erwartet hatte dass ich um sie kämpfen sollte, was ich nicht tat, weil ich davon ausging dass sie niemals mehr damit umgehen könnte. Ausser dem schreiben war nix. Sollte ich dennoch nach über 2 Monaten um sie kämpfen..? Wie schätzt ihr die Chancen ein. Sie ist sehr emotional, jedoch extrem stur.
 

Markus Ernst

Moderator
Beiträge
527
  • #2
Hallo Martin3791,

die Basis jeder Beziehung ist Vertrauen. In einer Fernbeziehung ist der Aufbau und Erhalt von Vertrauen eine ganz besondere Herausforderung.

Ihre Ex-Partnerin musste sich während ihrer Beziehung einer schwierigen Aufgabe stellen: sie musste lernen – trotz negativer Vorerfahrungen – Vertrauen zu schenken und das unter den speziellen Bedingungen einer Fernbeziehung. In den Augen Ihrer Ex-Partnerin wurde dieses Vertrauen durch Ihr Verhalten nun missbraucht. Es gibt bestimmt unterschiedliche Auffassungen darüber, wer von ihnen beiden nun das Vertrauen des anderen mehr missbraucht hat – Sie, durch den Chat oder die Ex-Freundin durch das Lesen des Chats. Sollte es zu einer Fortführung der Beziehung kommen, müssten sie auf jeden Fall daran arbeiten, Vertrauen langsam wieder aufzubauen. Das wird dauern und ist gerade in einer Fernbeziehung ein Prozess, der nur in kleinen Schritten passieren kann und von beiden viel Geduld und Verständnis verlangt.

Warum sollten Sie nicht um die Person kämpfen, wenn Ihnen an ihr und der Beziehung liegt? Was spricht dagegen?

Herzliche Grüße,
Markus Ernst
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #3
Hi. Also wenn Deine Frage noch aktuell ist, hier ein paar Fragen zur Reflexion:

  • warum stellst Du Dir die Frage, ob Du nach über 2 Monaten noch um sie kämpfen sollst und wägst das ab? Vermisst Du sie nicht genug, um alles wieder zu tun, um ihr Herz zu heilen und mit ihr zusammen zu sein?
  • Oder hast Du Schuldgefühle, weil Du fragst, ob Du eine zweite Chance verdient hast? Dann rede mit ihr darüber!
  • Warum konntest Du Dich ggü Deiner ersten Ex nicht abgrenzen? Warum hast Du zugelassen, dass sie Dir solche Texte sendet? Hat es Dir insgeheim geschmeichelt? Das Zulassen solcher Nachrichten (mit sexuellen Inhalt) außerhalb einer Beziehung, ohne es zu Unterbinden, ist für Deine gegenwärtige Partnerin verletzend. Versetze Dich mal in die umgekehrte Lage. Ich glaube nicht, dass Du ein „es bedeutet mir nichts“ akzeptabel findest. Nicht akzeptabel ist das Unterlassen von Grenzen setzen: ich bin in einer neuen Partnerschaft und möchte soetwas nicht mehr erhalten. Punkt.
  • Wenn Du wusstest, dass sie von Dir erwartet zu kämpfen, Dich also doch genug mag, Dir eine Chance zu geben, und höchstwahrscheinlich dadurch einfach die Bestätigung haben möchte, dass sie Dir wichtig ist, dann ist das Unterlassen des Kämpfens eine weitere Verletzung, die Du ihr zugefügt hast. Was hat Dich davon abgehalten, ihr diese Bestätigung zu geben? Vielleicht hält Dich das ja immer noch ab, eine Beziehung zu führen.
Dein Post klingt sehr rational und abgeklärt. Vielleicht bist Du so ein analytischer, abwägender Mensch. Mir fehlt da ein bisschen die Emotion. Mach, was Dein Herz Dir sagt (oder Dein Kopf). So oder so wird schon das Richtige dabei herauskommen. Letztendlich musst Du mit Deiner Entscheidung leben. Viel Glück 🍀

P.S. Kein normaler Partner schaut einfach mal so in das Handy seines Partners, da muss schon mehr dahinter sein und vorgefallen sein, bis es so weit kommt. Egal, wie kompliziert das Thema Vertrauen bei ihr ist, wahrscheinlich hast Du ihr das Gefühl von Sicherheit nicht vermitteln können.
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #4
Sollte ich dennoch nach über 2 Monaten um sie kämpfen..? Wie schätzt ihr die Chancen ein. Sie ist sehr emotional, jedoch extrem stur.
Was wägst Du ab?
Deine „Gewinnchancen“?
Wenn’s zu kompliziert wird oder nicht genug Aussicht auf Erfolg, dann machst Du es nicht?

Du musst für Dich selbst entscheiden, ob selbst ein aussichtsloser Kampf gewinnbringend ist weil a) die Chance besteht, wenn auch noch so klein, diese tolle Frau zurück zu bekommen und b) Du Dir später nicht vorwerfen kannst, nicht alles dafür versucht zu haben.

Wenn Du aber mit der Aussicht, es wird vielleicht nichts, und die ganze Bemühung Deinerseits wäre dann ärgerlicherweise umsonst, nicht leben kannst, dann lass es.