L

Löwefrau

  • #31
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

@jolie,

Ich drücke dir die Daumen, dass es so ausgeht, wie du es dir wünschst.
Es gut darüber zusprechen. Wenn er Klarheit ausspricht, dann ..TOLL.
Wenn es Wischiwaschi wir...das beschehrt nur Kummer.
Festhalten, hinhalten, warmhalten...weiter suchen....das brauchst Du sicher nicht.
Alles Gute

@fackel: wenn sie nicht die Richtige für ihn ist...dann ist das ok. Aber dann sollte er Klartext sprechen...nicht sie. Leider ziehen sich viele Männer so aus der Affäre....einfach zurück ziehen. Sie wird es schon merken. Viele haben einfach Angst vor Konfrontation.
Ich empfinde solche unklaren Männer als sehr unmännlich.
 
Beiträge
231
Likes
0
  • #32
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von jolie:
ER hat gefragt, ob er mich besuchen kann, was ich jetzt erstrecht nicht verstehe.
Liebe jolie

why not? Frag ihn einfach, sag ihm dass Du irritiert, verletzt bist und schau Dir genau an wie er darauf reagiert. Gerade die Momente, wo ich den anderen nicht verstehe oder Gefühle bei mir hochkommen, sind wirkliche Chancen den Anderen besser kennen zu lernen.

In guten Zeiten füreinander da zu sein, achtsam, zuhörend, unterstützend mit einander umzugehen sehr einfach. In schwierigen Zeiten zeigen sich erst die wirklichen Qualitäten und auch nicht vorhandene oder wenig ausgeprägte. Stresstest sind sehr hilfreich.

Und wenn Du zwei lebendige Kinder hast, dann ist das so. Du hast sicherlich noch weitere Verwandte, Freunde, ein berufliches Umfeld, soziales Engagement, Hobbies, Interessen usw. usw.
Er kann Dich nur als "Paket" mit allem - einschließlich Deiner Vergangenheit und den daraus entstehenden Folgen nehmen - und umgekehrt Du genauso ihn. Wer glaubt, er bekommt nur den Partner oder will nur mit dieser Person leben - ohne das Ganze außenrum - der irrt und die Beziehung wird zwangsläufig früher oder später scheitern.

Als Star-Treck-Fan könnte ich es so formulieren:Du bist der Captain in Deinem Leben, der Partner die klare Nr. 1 - und natürlich genauso umgekehrt - und die gesamte Crew gehört immer dazu. Seine und Deine. Ein wenig wie Raumschiff Voyager. Deshalb liebe ich diese Serie vermutlich so. Zwei Crews, die zusammen die Aufgaben bewältigen müssen und alles so menschlich. Liebe, Treue, Verrat, Intrige, Verletzung, Versöhnung usw - einfach Leben.


Liebe Grüße and good luck

Jorge
 
M

Minze

  • #33
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Löwefrau:
Es könnte aber doch auch sein, dass es eine Ausrede für ein "nein, du bist nicht Richtuge" sein, und er einfach nur zu Feige ist, die Wahrheit auszusprechen.

Ich denke, es passt nicht.
Es könnte sein, dass er aus Feigheit eine Ausrede suchte, aber es könnte genauso gut sein, dass es keine Ausrede war, sondern ein Wiedergeben seiner Eindrücke.

Warum eigentlich vom Schlechteren ausgehen, ohne Genaueres zu wissen? Das ist nicht förderlich für's eigene Wohlergehen, finde ich.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #34
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von jolie:
@Andre, deine Worte sind schon hart. Das weißt du doch,oder? Ich unterstelle ihm keine Heuchlerei. Ich spekulierte nur!
Schon möglich, aber hier im Forum kommt beim Spekulieren gern die negativst-mögliche Variante heraus. An der wird hier gern auch gemeinsam gebastelt, irgendjemand setzt immer noch einen obendrauf. Und der Delinquent selbst ahnt nichts und denkt, alles ist im grünen Bereich, dabei ist sein Strick schon geflochten.

Zitat von jolie:
Ein Mann mit Kindern wäre für mich kein NO-GO. Hast du etwa welche und wurdest deshalb schon ausgeschloßen oder warum verteidigst du es so?
Nö, ich kann es nur nicht ausstehen, wenn mit zweierlei Maß gemessen wird. Guck mal in ältere Threads.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #35
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Jorge:
Ja natürlich. Aber muss man das alles schon ins erste Date packen? Kann man's nicht erstmal unter 4 Augen angehen, damit zwei Fremde erstmal entspannt auf Betriebstemperatur kommen können? -- Unter Stress und Lärm rührt sich bei mir gar nichts. Da will ich dann nur weg -- aber nicht von ihr, sondern von dem Stress. Im Grunde ist es ganz einfach. Aber anstatt das einfachste und naheliegendste anzunehmen, werden hier lieber Desinteresse oder Warmhalten -- also unredliche Absichten -- unterstellt.

Dennoch, man kann aus dem "Stresstest" natürlich auch schnelle Schlüsse ziehen und damit Zeit sparen, die man bei einem "geruhsamen" Anfang sonst verplempern würde (das ist ja auch eine ganz große Angst hier). Wenn der Stresstest also die "Simulation" eines zukünftigen Dauerzustandes gewesen sein sollte, dann wäre ich z.B. absolut nicht der Richtige gewesen. Da der Mann imho ähnlich reagierte wie ich reagieren würde, war meine Schlussfolgerung, dass er dann auch nicht der Richtige wäre.

Aber das war nicht wertend gemeint, sondern war meine nüchterne Betrachtung. -- Dass ich später dann auch den umgekehrten Fall aufwarf, also dass sie nicht die richtige für ihn ist, kam daher, dass da hier schon das große Messerwetzen im Gange war.

Und so kann man alles kaputtmachen. Eigenartig. Die Mehrheit der Foranten äußert sich -- gelinde gesagt -- zurückhaltend zu ihrem Erfolg bei Parship, aber wenn dann mal ein zartes Pflänzchen aufkeimen könnte, wird es kollektiv zerlatscht. Und dann haben wir den nächsten Enttäuschungs-Thread am Hals. Ja, so kann das nichts werden. Die nächste große Liebe wartet nicht an der nächsten Straßenecke und sie steigt auch nicht in goldenem Licht gehüllt vom Himmel herab.
 
M

Minze

  • #37
B

Benutzerin

  • #39
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Löwefrau:
Aber dann sollte er Klartext sprechen...nicht sie. Leider ziehen sich viele Männer so aus der Affäre....einfach zurück ziehen. Sie wird es schon merken. Viele haben einfach Angst vor Konfrontation.
Ich empfinde solche unklaren Männer als sehr unmännlich.
So sehr ich selbst eine Befürworterin von Klartext bzw. Klarheit bin - es gibt keine verbindlichen Verhaltensvorschriften.
Und (das meine ich nicht ironisch) manchmal tun mir die Männer auch leid - wird ihnen doch heutzutage ein ziemlicher Spagat abverlangt. Sie sollen 'klar' und keine Feiglinge sein (= männlich) - aber gleichzeitig natürlich auch einfühlsam und verständnisvoll wie die beste Freundin.
 
Beiträge
231
Likes
0
  • #40
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Benutzerin:
Und (das meine ich nicht ironisch) manchmal tun mir die Männer auch leid - wird ihnen doch heutzutage ein ziemlicher Spagat abverlangt. Sie sollen 'klar' und keine Feiglinge sein (= männlich) - aber gleichzeitig natürlich auch einfühlsam und verständnisvoll wie die beste Freundin.
@ Benutzerin. Das ist eine klasse Analyse - noch dazu von einer Frau (und auch ich meine dies nicht ironisch). Als Mann, und das ist auch meine Erfahrung, hast Du genau den von Dir definierten Spagat bei den Anforderungen der allermeisten Frauen.

LG Jorge
 
Beiträge
231
Likes
0
  • #41
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Andre:
Ja natürlich. Aber muss man das alles schon ins erste Date packen? Kann man's nicht erstmal unter 4 Augen angehen, damit zwei Fremde erstmal entspannt auf Betriebstemperatur kommen können? -- Unter Stress und Lärm rührt sich bei mir gar nichts. Da will ich dann nur weg -- aber nicht von ihr, sondern von dem Stress. Im Grunde ist es ganz einfach. Aber anstatt das einfachste und naheliegendste anzunehmen, werden hier lieber Desinteresse oder Warmhalten -- also unredliche Absichten -- unterstellt.
@ Andre: Du lieferst hier eine sehr gut Erklärung, was jolie passiert sein könnte. Es ist zumindestens eine Möglichkeit, selbst wenn wir alle nicht wissen, was wirklich passiert ist.

LG Jorge
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #43
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Löwefrau:
Ich bin von Fackel leider aus dem Zusammenhang gerissen zitiert worden.
Ich schrieb: es könnte sein, dass....
Womit aus der Unterstellung eine bloße Vermutung wird.[...)
Wo schreibt jolie denn, dass er sich nur sporadisch meldet? Er hält Kontakt zu ihr, aber das Zusammensein mit den Kindern ist ihm halt nunmal zu laut (was ich durchaus nachvollziehen kann). Vielleicht sucht er ja nach einer Lösung.

Insofern ist diese Bemerkung in meinen Augen durchaus eine Unterstellung:

[/QUOTE]Und ja, selbst wenn Männer sich sporadisch melden heißt das nichts anderes als: "ich habe habe leider noch nichts besseres gefunden als dich, und bevor mir langweilig wird...melde ich michmal bei dir." [/QUOTE]

[/QUOTE]Du Fackel, magst es vielleicht nicht so tun, aber deine Erfahrungen mit Männern im Punkt Liebesbeziehung dürfte wohler eingeschränkt sein[/QUOTE]

Nun, meine Erfahrungen mit Männern in Liebesbeziehungen waren bisher noch nie so.
 
J

jolie_geloescht

  • #44
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Zitat von Lisa:
Wo schreibt jolie denn, dass er sich nur sporadisch meldet? Er hält Kontakt zu ihr, aber das Zusammensein mit den Kindern ist ihm halt nunmal zu laut (was ich durchaus nachvollziehen kann). Vielleicht sucht er ja nach einer Lösung.

Nun, meine Erfahrungen mit Männern in Liebesbeziehungen waren bisher noch nie so.
Richtig. Seit dem Tag meldet er sich mehrfach täglich bei mir. Es ist schön, aber fast schon zuviel für mich.
Ich werde ja jetzt bald schlauer sein und ihr dadurch dann auch.

Danke an Alle nochmals!
 

123

Beiträge
153
Likes
0
  • #45
AW: Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

ich bin sehr gespannt zu lesen wie es weitergeht.