Tatitata

User
Beiträge
1
  • #1

Ich brauche dringend einen Rat

Ein Mann aus meiner Stadt hat mich zu sich nach Hause eingeladen. Wir werden Kuchen backen, bzw. Gesellschaftsspiele. Wir haben miteinander nur ein paar Nachrichten ausgetauscht. Natürlich mit Fotos – Freischaltung. Ich mag ihn, er ist sehr humorvoll.
Ich war (bzw. bin noch) verheiratet und zwar, 28 Jahre, also seit meinem 17 Lebensjahr. Somit bin ich absoluter Banause, was so ein Singleleben betrifft. Ich bin 45 Jahre, bin attraktiv.
Ich habe dem Treffen (morgen) zugesagt. Trotzdem habe ich kein gutes Gefühl. Verschiede Aspekte spielen dabei eine Rolle. Zum Beispiel, die alte Schule, die ich noch in Erinnerung habe. Es gehört sich nicht, dass eine Dame Herren-Hausbesuche macht. Umgekehrt wäre noch schlimmer. Oder sind die Frauen von heute so emanzipiert und selbstbewusst, dass so ein Besuch zu einem Fremdenmann kein Problem ist? Was ist Eure Meinung dazu.
Dazu frage ich mich, aus welchem Grund schlägt er keine Alternative vor, zum Beispiel sich in einem Cafe zu treffen. Sparsamkeit? Angeberei? Haus! Haus beeindruckt mich nicht, hab ich auch. Er weißt es nur nicht. Das sind auch keine guten Charaktereigenschaften.
Was würdet Ihr an meiner Stelle machen.
LG Tati
 
G

Gast

Gast
  • #2
Da kommen in Deinem Beitrag viel zu viele Fragen, die Du Dir selber schon stellst und Dich unsicher machen. Lass es. Schlag ihm einen anderen (neutralen) Ort vor. Erstes Date in einer Wohnung des anderen? Niemals.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Schreib ihm, daß du vorsichtig bist und dir die Erfahrung mit Kuchenbacken fehlt und dich deshalb nicht gleich am Backen eines Kuchens probieren möchtest, sondern dich erstmal der Führung durch einen professionell gemachten Kuchen anvertrauen möchtest und ihn deshalb in ein Cafe deiner Wahl zu zwei Stück Torte einlädst.

So eine schönes gutes Kaffeekränzchen paßt ja vielleicht, auch weil du mit Mitte 40 ein wenig so sprichst wie ich es von älteren Tanten gewohnt bin, "Dame", "Hausbesuch", "alte Schule", "Frauen von heute" usw. Heißt verheiratet zu sein, eine Auszeit vom Leben zu nehmen?
 

Yogofuu

User
Beiträge
768
  • #4
Zitat von Moni70:
Da kommen in Deinem Beitrag viel zu viele Fragen, die Du Dir selber schon stellst und Dich unsicher machen. Lass es. Schlag ihm einen anderen (neutralen) Ort vor. Erstes Date in einer Wohnung des anderen? Niemals.

Außerhalb von PS ist es eigentlich recht gern gesehen gemeinsam zu kochen beim ersten Date (klar verläuft die Kennenlernphase außerhalb von PS anders da man die Person meist vorher sieht und sich schon ein wenig mit ihr unterhalten hat) :p Man kann den jeweils anderen mit Kochkünsten beeindrucken, beide müssen mit anpacken, es wird viel zum Lachen geben (es sei denn einer der 2 ist ein Koch Purist der in der Küche nur EISERNE Disziplin akzeptiert) und man hat viel zum Reden. Allerdings würde ich auch davon abraten beim ersten Date die Wohnung eines fremden zu betreten (auch wenn er dir anscheinend schon soweit vertraut das er dir zeigen will wo er wohnt). Lieber erstmal woanders treffen. Ist er dafür zu knickrig zahl einfach du :p Obwohl wenn ich das richtig sehe findet das treffen sowieso HEUTE statt... also sind die ganzen Sachen eh fürn müll xD

Ich hoffe es lief alles glatt ;)
 

IPv6

User
Beiträge
2.593
  • #5
Zitat von Tatitata:
Dazu frage ich mich, aus welchem Grund schlägt er keine Alternative vor, zum Beispiel sich in einem Cafe zu treffen.

So ganz spontan fällt mir da ein: Weil er sich zu Hause am sichersten und wohlsten fühlt und weil er keine 30 Gesellschaftsspiele in ein Cafe schleppen mag...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Moneypenny

User
Beiträge
299
  • #6
ich würde mich nicht mit einem fremden Mann, den ich noch nie gesehen habe, in seiner Wohnung verabreden. Ich kenne auch niemanden der so was machen würde, selbst Sexdates treffen sich zuerst an einem neutralen Ort. Sei vorsichtig!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo "Tatitata", warst Du jetzt backen? Wie ist es denn gelaufen?
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #8
Über den Vorschlag musste ich schmunzeln. Ist mir auch schon passiert. Hatte allerdings abgesagt, und bekam die Antwort, dass ich doch meine Einstellung überprüfen müsste. Nö, nuss ich nicht. ;) Ich würde davon abraten, gleich zu einem Mann, den Frau nicht kennt, zu gehen. Das hat nix mit alter Schule etc. zu tun, bin selber ü40.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #9
Zitat von ENIT:
Über den Vorschlag musste ich schmunzeln. Ist mir auch schon passiert. Hatte allerdings abgesagt, und bekam die Antwort, dass ich doch meine Einstellung überprüfen müsste. Nö, nuss ich nicht. ;) Ich würde davon abraten, gleich zu einem Mann, den Frau nicht kennt, zu gehen. Das hat nix mit alter Schule etc. zu tun, bin selber ü40.

Sicher hat es damit nichts zu tun - es hat in erster Linie damit zu tun, sich selber schützen zu müssen, vor dem Fremden, Unbekannten ... reiner Selbstschutz - jemand, der was anderes von einem verlangt, dem kann man nicht trauen -
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #10
Zitat von Yvette:
Sicher hat es damit nichts zu tun - es hat in erster Linie damit zu tun, sich selber schützen zu müssen, vor dem Fremden, Unbekannten ... reiner Selbstschutz - jemand, der was anderes von einem verlangt, dem kann man nicht trauen -

Jup. Der Vorschlag des Mannes ist schon recht makaber würde ich meinen. Auf welche Ideen manche "Herrlichkeiten" kommen ... , oh, oh.
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #11
@Tatitata: Ich verstehe eines nicht. Wieso hast Du seinem Vorschlag zugestimmt, wenn Du Dich damit überhaupt nicht wohl fühlst?

Ein Mann aus meiner Stadt hat mich zu sich nach Hause eingeladen. Wir werden Kuchen backen, bzw. Gesellschaftsspiele.
Die Einladung nach Hause muss nicht zwingend eine böse Absicht haben. Sein(e) Haus/Wohnung ist seine Komfortzone und er fühlt sich dort wohl. Dennoch finde ich die eigene Wohnung zum ersten Date unpassend und da wäre ein neutraler Ort angebrachter. Immerhin weiss man nicht, welcher Mensch einen erwartet und man kann ihn noch nicht einschätzen. Mit alter Schule hat das m.E. nichts zu tun, sondern spielt eher in den Bereich Selbstschutz.

Du bist auch ein wenig eingerostet, was Dates angeht ..s.u.

Ich war (bzw. bin noch) verheiratet und zwar, 28 Jahre, also seit meinem 17 Lebensjahr. Somit bin ich absoluter Banause, was so ein Singleleben betrifft.
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #13
Das würde mich auch interessieren....

Eine Anmerkung : Sexdates beginnen oft in der Wohnung , egal in welcher...

Allerdings mache ich sowas nicht mehr. Vor allem wars öfters schwierig....d e n dann loszuwerden, wenns nicht gepasst hat.

ICH rate davon ab - es hat mir nicht gut getan.

Glaube schon auch - Einladung fürs erste Date die Wohnung , das wird nix Ernsthaftes . Soweit meine persönlichen Erfahrungen, war wohl zu naiv und hatte 12 Jahre lang keine Erfahrung mit Treffen.

Und ja ich hatte wohl Glück...dass mir nichts passiert ist...ziemlich leichtsinnig - das ist mir auch klar geworden.
 

Moneypenny

User
Beiträge
299
  • #14
Zitat von Eli:
Glaube schon auch - Einladung fürs erste Date die Wohnung , das wird nix Ernsthaftes . Soweit meine persönlichen Erfahrungen, war wohl zu naiv und hatte 12 Jahre lang keine Erfahrung mit Treffen.
Dein jetziger ist doch auch nichts Ernsthaftes. Ich glaube inzwischen, du suchst auch gar nichts ernsthaftes.
 

IMHO

User
Beiträge
14.234
  • #15
Gesellschaftsspiele? Beim ersten Date?
Hmm, vielleicht solltest du dir nochmal Gedanken über Gemeinsamkeiten und Gesprächsthemen machen........

Und bitte nicht beim ersten Date in seine Wohnung gehen (aber auch nicht bei dir).
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #16
ICH bin sehr froh, dass ANDERE alles über MICH und meine Gefühle und Interessen besser Bescheid wissen als ich selber.

Was in meinem Leben ernsthaft ist , was ich suche...kann n i e m a n d wissen, spekulieren, fühlen oder glauben.

Schaut auf Euch selber.
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #17
Und das Geld, d a s ich hier in PS ausgegeben habe - d a s hätte ich anderwertig besser nützen können.

Also was Ernsthaftes - was auch immer das für jeden bedeutet...gibt's wohl kaum hier.

Musste meine Freundin, die hier rasch glaubte den Partner fürs Leben gefunden zu haben mittlerweile auch aufgeben.

Das Leben, Gefühle und viele mehr lehrt uns viele unterschiedlichen Dinge und Zufälle gibt's nicht für mich.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #18
Zitat von Eli:
Und das Geld, d a s ich hier in PS ausgegeben habe - d a s hätte ich anderwertig besser nützen können.

Also was Ernsthaftes - was auch immer das für jeden bedeutet...gibt's wohl kaum hier.

Meinst du? Das ist aber sehr schade. Es gibt doch auch Paare, die sich hier gefunden haben, denke ich. Ich persönlich empfinde dieses auf und ab an Gefühlen, an Hoffnungen und Enttäuschungen die mit der Partnersuche verbunden sind derzeit als extrem emotional anstrengend und wenngleich ich mir eigentlich nen Partner wünsche, bin ich gerade gar nicht mehr sicher, ob ich wirklich einen haben will, irgendwie sehr widersprüchlich alles.
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #19
Ja...meiner Erfahrung nach ja. Ich hatte nur mit einem Mann einen Kontakt , der mich nach dem ersten , so glaube ich nettem Date 2 Wochen lang hingehalten hat...immer wieder für den nächsten Tag ein Treffen ausgemacht und dann fadenscheinig abgesagt.
Egal, Ich habe viele angeschrieben, es kam jedoch nichts zurück.


Ich bin anscheinend auch voll Widersrpüche...zusammenleben fix...das mag ich nicht mehr, ich lebe zu sehr eigenständig und lange alleine.

Aber Sehnsüchte habe ich klarerweise schon, kannst ja eh meine Beiträge nachlesen.

Ich war auf einigen kostenlosen Portalen angemeldet - mittlerweile nirgends mehr, da ergaben sich einige Kontakte, die ich nicht missen möchte, es waren doch einige Erfahrungen - dich mich im nachhinein betrachtet - weitergebracht haben.

Ich verstehe Dich gut Ivette - so glaube ich zumindest.
lg Elisabeth
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #22
Na ja...klingt ja toll. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Für diese Paare ists halt gut gelaufen. Schön zu lesen.
Danke
 

fafner

User
Beiträge
12.912
  • #24
Zitat von Eli:
Tatsächlich ist dieses Forum mit seinen ganzen traurigen Geschichten die Ausnahme. Jedenfalls wenn ich mal rechts und links in meinem "RL" gucke. Da silberhochzeitet es überall, daß es nur so kracht. Ein Leben in Kurzzeitbeziehungen muß ich da schon mit der Lupe suchen. So was wie ich, Scheidung nach nur 17 Jahren, das sorgt schon für eine gewisse Aufregung. :)
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #25
In meinem Umfeld kenne ich kaum gut funktionierende Beziehungen, bzw. sind fast alle Single.

Ich selbst war ja nur 8 Jahre verheiratet.

Super, wie schon gesagt, dass es auch was positives in diesem Bereich gibt.
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #26
Zitat von fafner:
Tatsächlich ist dieses Forum mit seinen ganzen traurigen Geschichten die Ausnahme. Jedenfalls wenn ich mal rechts und links in meinem "RL" gucke. Da silberhochzeitet es überall, daß es nur so kracht. Ein Leben in Kurzzeitbeziehungen muß ich da schon mit der Lupe suchen. So was wie ich, Scheidung nach nur 17 Jahren, das sorgt schon für eine gewisse Aufregung. :)

Wenn ich links und rechts schaue, ist auch nicht immer Gold was glänzt. Fassade nach aussen, dahinter gibts auch Fragmente... . Aber wer trägt die Fragmente schon nach aussen. Manchmal frage ich mich, wieso eine Scheidung dann für Aufregung sorgt, wie zb bei Dir. Weil den Leuten dann bewusst wird, dass nichts für die Ewigkeit ist vielleicht?
 

IPv6

User
Beiträge
2.593
  • #27
Zitat von fafner:
Tatsächlich ist dieses Forum mit seinen ganzen traurigen Geschichten die Ausnahme. Jedenfalls wenn ich mal rechts und links in meinem "RL" gucke.

Genauso wie ein Linux User Forum dann auch eine Ausnahme wäre, da ich so rechts und links im RL kaum Leute treffe die so traurige Probleme mir ihrem PC haben. Oder ein Gamerforum, oder ein forum für Asperger, oder eines für Depressive, Krebskranke, Beinlose, Paraplegiger usw....

Ich behaupte mal, das das hier oder anderswo keine ausnahme ist sondern im Wesen des Forums und seines Schwerpunktes begründet.
 

Moneypenny

User
Beiträge
299
  • #28
Ich kenne kaum noch jemanden im Bekanntenkreis, der immer noch mit seiner großen Liebe zusammen ist. Der Trend geht nun zur Zweit-oder Drittehe.
 

fafner

User
Beiträge
12.912
  • #29
Zitat von Vizee:
Fassade nach aussen, dahinter gibts auch Fragmente... . Aber wer trägt die Fragmente schon nach aussen.
Deshalb kannst Du ja eigentlich die Fragmente gar nicht sehen... Du könntest nur davon wissen, wenn es Dir jemand erzählt.

Manchmal frage ich mich, wieso eine Scheidung dann für Aufregung sorgt, wie zb bei Dir.
Aufregung ist wohl das falsche Wort. Abwechslung? Unterhaltung? K.A. Es kommt halt bei so vielen langjährigen Partnerschaften doch eher selten vor.

Mich beschäftigt das grad etwas. Die Statistik ist da eindeutig. Jede zweite Ehe wird geschieden, und zwar durchschnittlich glaub ich nach kaum zehn Jahren. Nun weicht halt meine Beobachtung deutlich davon ab und ich komm net so recht drus, wieso.