Lady123

User
Beiträge
3
  • #1

Ist er der Böse oder bin ich schon verrückt?

Hallo zusammen,
ich muss mir mal etwas von der Seele reden, so kann es einfach nicht weitergehen mit meinem Dating-Leben. Ich bin es leid, jeden Monat mit jemand neuem wieder bei Null anzufangen.

Ich habe zwar einige Ansprüche und es ist eher selten, dass die jemand erfüllt. Aber wenn ich dann mal jemand passendes finde, der mir dann sogar noch optisch zusagt, scheitert es jedes mal an seinem Verhalten.
JEDES Mal passiert innerhalb der ersten 2-3 Wochen irgendein Mist, weshalb ich die Sache wieder beenden muss (z.B. Lügen des Mannes kommen ans Licht oder er gibt sich einfach nicht genug Mühe und ich lösche ihn dann nach 3 Tagen Funkstille). Ich bin da schon ziemlich konsequent, nach dem Motto "kenne deinen Wert und lass dich nicht schlecht behandeln". Es kann aber schon statistisch nicht sein, dass man jahrelang immer wieder so ein Pech hat und ständig nur an schlechte Männer gerät. Daher frage ich mich inzwischen, ob es wirklich objektiv betrachtet am Fehlverhalten der Männer liegt oder ob ich nach all den Jahren irgendwie nicht mehr ganz dicht im Kopf bin und nach Gründen suche um zu gehen.

Mitte Januar lernte ich endlich jemand zu meinen Kriterien passendes auf einer Dating-App kennen. Er sagte mir bereits am ersten Tag unseres Schreibens, dass er sich auf der App löscht und sich sicher mit mir ist. Fand ich zwar etwas früh, aber nahm es als Kompliment und habe mich daher auch dort deaktiviert.
Wir haben dann jeden Tag mehrmals geschrieben und uns am darauffolgenden Samstag in seiner Stadt getroffen um gemeinsam auszugehen.

Schon als ich aus dem Auto stieg, lobte er mich, dass er mich sogar noch hübscher findet als auf meinen Fotos. Später beim Essen sagte er, dass er sehr begeistert von mir ist und sich alles schon sehr vertraut anfühlt usw. Ich konnte ihm diese Komplimente auch zurückgeben, aber ich wollte nicht ganz so übertreiben - generell bin ich anfangs eher zurückhaltend. Später am Abend während wir in der Bar waren, auch zusammen mit anderen Bekannten (aus einer App für Gruppenaktivitäten kannten wir diese Leute), hat er mich geküsst und meinte, das wäre sein schönster Abend seit langem. Vor den anderen Leuten hat er mich schon als seinen Schatz bezeichnet. Er hat dann etwas mehr getrunken und als wir irgendwann nach Hause wollten, wollte er unbedingt dass ich mit zu ihm komme. Ich habe ihm erklärt dass ich das auf keinen Fall schon nach dem ersten Treffen mache und wir uns gerne morgen wiedersehen.
Er war zwar enttäuscht darüber, aber wir haben uns dann direkt am Sonntag wieder zum Essen gesehen. Da hat er sich auch entschuldigt, dass er etwas betrunken war.
Anschließend bin ich mit zu ihm, aber wollte natürlich auch dann nicht dass etwas läuft. Er hat zwar etwas gedrängelt und war generell sehr anhänglich, aber es schließlich akzeptiert.

Dann haben wir uns auch für Montag verabredet, also den dritten Tag in Folge. Er wollte mich von sich aus jeden Tag sehen.
Er sollte den Montag eigentlich in meine Stadt kommen, hatte dann aber Bauchschmerzen meinte er und deswegen sollte ich doch wieder dahin fahren, habe ihm noch Medikamente mitgebracht. Später wurde er wieder fit und fing wieder an mit seinen Annäherungsversuchen. Ich wurde etwas sauer und habe wiederholt, dass bei mir nicht so schnell etwas läuft sondern ich ihn in Ruhe kennenlernen muss. Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten bis etwas läuft, weil ich mich nicht ausnutzen lassen will sondern ernste Absichten habe und genug Mist erlebt habe.

Danach waren wir Di.-Do. jeder mit seiner Arbeit beschäftigt und haben weiterhin 1-2x am Tag geschrieben. Er kam mir etwas küher rüber als die Tage davor, ich vermute, dass er ein bisschen beleidigt war wegen meinen Abweisungen bei den 3 Treffen. Aber er sagte, er hätte viel Stress auf der Arbeit, als ich ihn einfach nur fragte ob es ihm gut geht.

Dann haben wir uns für den Freitag verabredet. Er sollte diesmal in meine Stadt kommen, sagte mir dann nachmittags aber, dass er mit seinem Freund ein Auto anschauen gegangen ist und die mit dessen altem Auto eine Panne haben. Er wüsste nicht, wann er wieder zurück ist und gibt mir bescheid wann er es schafft nachzukommen. Ich bin dann in seine Stadt gefahren, um dort spontan etwas mit Freunden zu machen bis er da ist. Meine Laune wurde immer schlechter und nach einigen Stunden fragte ich mich, ob er denn wirklich so lange auf den Abschleppdienst etc. wartet oder ob ich gerade vera*scht werde und das nur eine Ausrede war. Mir wurde schlecht bzw. ich bekam das miese Bauchgefühl, das ich mittlerweile bei jedem Mann bekomme sobald irgendetwas nicht nach Plan läuft. Ich hatte mir vorgenommen ihn aus meinen Kontakten zu löschen wenn er sich an dem Abend gar nicht mehr meldet. Kurz bevor ich komplett gedanklich eskaliert bin, schrieb er mir dann dass er endlich zu Hause ist und er mich abholen kommen möchte. Ich wollte nicht schon wieder zu ihm nach Hause sondern draußen bleiben. Er kam dann nach in die Stadt, wir haben uns immerhin eine Stunde gesehen bevor ich wieder eine Bahn nach Hause nehmen musste (sein Angebot bei ihm zu übernachten habe ich natürlich abgelehnt). Bei dem Treffen hat er mir in Ruhe alles erzählt - die Geschichte klang wirklich plausibel - und mir gesagt dass er mich vermisst hat und mich lieb hat.

Das nächste und leider auch letzte Treffen war am Sonntag, also am übernächsten Tag.
Ich kam zu dem Entschluss, dass es beim 5. Treffen wohl angemessen wäre mit ihm zu schlafen, auch wenn ich eigentlich 8 Tage nach dem 1. Treffen zu wenig finde. Aber er sollte auch nicht denken dass ich ihn permanent abweisen will, er hat mir ja gut gefallen. Also hatten wir Sex und es war insgesamt ein sehr schönes Date. Er sagte mir sogar, dass er sich in mich verliebt hat.

Dann kam wieder für beide eine stressige Arbeitswoche, wir haben 1-2x pro Tag geschrieben.
Wir wollten uns aber für den Mittwoch (sein freier Tag) in meiner Stadt verabreden, hatten wir am Sonntag besprochen. Darüber geschrieben haben wir aber nicht mehr die nächsten beiden Tage, ich wollte schauen ob er selbst daran denkt nachdem etwas gelaufen ist.
Er hat dann tatsächlich am Mittwoch unsere Verabredung vergessen und mir erst am späten Nachmittag nur kurz geschrieben dass er auf der Arbeit einspringen muss weil Kollegen in Quarantäne sind. Ich meinte nur, es wäre nett gewesen wenn er mir das früher gesagt hätte damit ich meinen Abend alleine planen kann, da hat er sich nur entschuldigt dass er es vergessen hat weil er viel um die Ohren hat. Ich war davon ziemlich enttäuscht und bin alleine ins Kino gegangen, habe aber so getan als ob es mir egal ist dass er nicht mitkommt.
Das dritte Mal ist er nun nicht zu mir gefahren, jedes Mal musste ich zu ihm wenn wir uns gesehen haben. Woher soll ich wissen, ob das nur blöde Zufälle oder Ausreden waren? Schon wieder kam mir so ein schlechtes Bauchgefühl.
Dann hat er nicht mal "gute Nacht" geschrieben und Donnerstag kam auch kein "guten Morgen" von ihm (das war sonst täglich Standard bei uns).
Dann war mir den ganzen Donnerstag richtig schlecht. Es war mir ziemlich deutlich dass er sich von mir distanziert hat und ich kann sowas nicht leiden wenn es aus heiterem Himmel passiert, bloß weil man Sex hatte. Ich hatte mir fest vorgenommen ihn abends zu löschen, wenn er tatsächlich den ganzen Tag nichts mehr schreibt. Dann kam aber am Abend von ihm ein "Tut mir leid dass ich im Moment nicht so gut drauf bin. Sei mir bitte nicht böse". Ich habe nur nachgefragt, ob er drüber reden will und ob es was mit mir zu tun hat. Er sagte, es hätte nichts mit mir zu tun und es wäre wegen der Arbeit und außerdem noch etwas privates in der Familie.
Mir wurde auf diese Aussage hin schon wieder übel und ich konnte ihm das nicht glauben. Dann ist mir eingefallen mal die Dating App zu reaktivieren, schauen ob er sich denn wirklich abgemeldet hat. Und siehe da, er war dort noch Mitglied und stand auch noch als online markiert - aber Hauptsache mir erzählen dass man sich dort abgemeldet und gerade Probleme hat! Da hat es mir endgültig gereicht, ich habe ihn als Lügner beschimpft und dann gelöscht. Er hat mir versichert dass er nichts mit anderen Frauen zu tun hat, aber das hat mir nicht als Begründung/Entschuldigung gereicht. Dann habe ich nichts mehr geschrieben und ihn 2 weitere Tage nur gelöscht gelassen, weil ich dachte, da kommt evtl. noch eine vernünftige Aussage bzgl. seiner angeblichen Probleme von ihm. Da nichts mehr kam habe ich ihn dann überall blockiert und für mich war die Sache erledigt. Ich war aber erleichtert das herausgefunden zu haben und erstmal war mein mieses Bauchgefühl endlich weg.

Letzte Woche, also einige Tage nach dem Blockieren, schrieb mich in der Dating App jemand an, der mir sehr verdächtig vorkam. Ich wusste schließlich sicher, dass er es ist mit neuem Account um wieder Kontakt zu mit aufzunehmen, da ich ihn ja überall blockiert hatte. Die Aktion fand ich zwar komisch, habe ihn dann aber in Whatsapp wieder entblockiert, da er mir ja scheinbar noch was zu sagen hatte. Habe ihm dann eine lange Sprachnachricht geschickt, in der ich erklärt habe was ich alles schlecht fand an seinem Verhalten und ihm die Möglichkeit gegeben sich zu erklären. Er schrieb dazu, dass er sich nach der Arbeit meldet. Dann kam aber ganze 2 Tage gar nichts von ihm und ich kam mir noch dümmer vor als vorher, weil ich ihm überhaupt eine Chance zum Gespräch geben wollte! Dann habe ich ihn also wieder blockiert und war endgültig durch mit dem.

Nach dem erneuten Blockieren war am nächsten Tag plötzlich mein Account auf der Dating-App gesperrt, jemand hatte mich gemeldet (na wer wohl?!?).

Und heute kam ein schöner Brief mit hoher Geldstrafe und Punkt, weil ich an dem einen Montag auf dem Weg zu dem Typen geblitzt wurde.
Ich hasse ihn gerade noch mehr als zuvor.

Bitte sagt mir eure Meinung - ist der Mann nicht mehr ganz dicht oder ich?
 

lila_lila

User
Beiträge
907
  • #3
Du hasst den Typen weil DU zu schnell gefahren bist und geblitzt wurdest....Aha.

Meine Meinung - du bist nicht mehr ganz dicht. Sorry for no better news.

Und in etwas länger:
Du vergleichst alle Männer und scheinst ja förmlich nach "Aha! Da ist es schon wieder!" Momenten zu suchen. Und wenn das einmal im Monat passiert... dann am besten mal bei sich selbst schauen.

Du hast dich bewusst entschieden mit ihm beim 8. Date zu schlafen aber sonst hast du mindestens Zeitraum xyz? Gibt es da ein schriftliches Regelwerk zu, in dreifacher Ausfertigung? Ist kein Angriff, aber es liest sich alles sehr unnatürlich und steif was den Prozess angeht. Löschen wenn sich jemand bis 20 Uhr nicht meldet? Ansprüche und Erwartungen sind schön und gut, aber auf biegen und brechen kann sowas nicht funktionieren, das ist doch kein Katalog, auch wenn sich viele so benehmen.

In dem Augenblick, wo jemand beim ersten Gespräch in einer online App schon sagt er sei sich mit dir sicher, stimmt was nicht. Und dass er dich beim ersten Treffen schon als Schatz bezeichnet unterstreicht es. Noch lange bevor immer nur du hingefahren bist. Wenn ein Mann dich sehen will, findet er schon einen Weg in deine Stadt. Er ist nicht unbedingt böse, aber er hat das mitgenommen was sich angeboten hat, dich in dieser Form, so wie du es zugelassen hast. Und ja, auf dein Bauchgefühl solltest du unbedingt hören.


Lösche alle Dating Apps. Lad dir eine zum Meditieren runter. Mach ein paar Monate mal was vollkommen anderes, null deine Dating Muster einmal auf. Du ziehst das an was du ausstrahlst, hier würde ich anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu, 828, Hängematte und ein anderer User

liegestuhl

User
Beiträge
2.191
  • #4
Du hast sehr viele Baustellen, werte @Lady123! Fange noch heute an, daran zu arbeiten!:cool:
 
  • Like
Reactions: 828

Malcador

User
Beiträge
5.837
  • #5
Das ist doch alles... absurd!^^
 
  • Like
Reactions: SinginSister and pleasure

Saucebox

User
Beiträge
436
  • #6
Bitte sagt mir eure Meinung - ist der Mann nicht mehr ganz dicht oder ich?
Schon in der Beschreibung des ersten Dates wimmelt es geradezu von roten Flaggen eines bestimmten Typs Menschen, den du anscheinend anziehst, im weiteren Verlauf häufen sich die Warnsignale geradezu inflationär.

Das sagt allerdings nichts Negatives über dich selbst aus, ausser dass du, wie @liegestuhl schreibt, ein paar eigene Baustellen hast.

Die allergrösste rote Flagge ist mMn nach die eindeutig sehr hohe Geschwindigkeit, mit der alles abgelaufen ist - buchstäblich alles. Such mal mit der Suchmaschine deines Vertrauens nach dem Begriff "love bombing" und lerne, welcher Persönlichkeitstyp (übrigens Frauen genauso wie Männer) dafür berüchtigt ist.

In einem zweiten Schritt könntest du über dich selbst nachdenken, wieso du solche Typen anziehst, und vielleicht dein "Beuteschema" etwas überarbeiten, dein eigenes Verhalten kritischer betrachten und deine eigenen Grenzen festlegen. Grenzen, die du dann auch konsequent einhalten musst. Die meisten "love bomber" werden abspringen, wenn sie bemerken, dass nichts zu holen ist, weil du intakte Grenzen hast.

Es gibt sogar Bücher über diese "roten Flaggen" und haufenweise Informationen in der grossen, weiten Welt des Internet, in Foren wie auch auf YouTube. Je besser du dich selbst kennst und auf die entsprechenden Warnsignale achten kannst, desto zuverlässiger kannst du problematisches Verhalten erkennen und danach handeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara, Vergnügt and A_Forest

A_Forest

User
Beiträge
80
  • #7
Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber hier mal die wahrscheinlichsten Varianten nur nach deinem Text (ich kenne dich nicht, es kann also alles auch ganz anders sein!) aus meiner Sicht.

Variante 1: Deine "Qualitätskriterien" fischen genau die Art von Männern raus, die genau wissen, wie sie Frauen "rumkriegen". Du hast also eine Kombination von Ansprüchen, denen nur erfahrene Frauenjäger entsprechen können.

Variante 2: Du hast einfach außergewöhnlich viel Pech.

Variante 3: Dein Verhalten und deine Unsicherheit signalisiert den meisten Männern: Vorsicht, explosiv!

Variante 4: Der nächste Mann ist der Passende.

Hoffe, das hilft
M.
 
  • Like
Reactions: Luzi100, Vergnügt, himbeermond und ein anderer User
Beiträge
179
  • #8
Sex und weg...Pech gehabt 🤷‍♂️
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #9
Self-fulfilling prophecy.

Du bist schon so darauf gepolt und in Erwartungshaltung der Bestätigung Deiner schlechten Erfahrungen, dass sie - aus Deiner Sicht - auch eintreffen.

Ich kenne nur Deine Seite der Geschichte, aber ich sehe nirgends, dass Du auch irgendwo mal den Gedanken zulässt, dass sich alles vielleicht auch ganz anders darstellt. Du legst Deinen Leisten an und lässt ihn nicht verschieben.

Wenn Du mehr in Deiner Mitte wärst, bräuchtest Du so Regeln und Leitlinien nicht. Ein Beispiel: er meldet sich drei Tage nicht. Tja, sein Pech. Kein Grund ihn zu blockieren. Einfach ignorieren. In der Zwischenzeit Dein Leben leben, sich nicht auf ihn fixieren. Dann meldet er sich, ich würde mir die Story dazu anhören, aber ich würde nicht gleich wieder springen. Dann fangen wir eben wieder bei Null an mit dem Kennenlernen. Wenn er das doof dann findet und mich aber mag, macht der das nicht noch mal.
Er hat gelernt, dass ich nicht auf ihn warte. Dazu muss ich ihn weder blockieren, noch Anblöcken - einfach mal nicht reagieren wirkt auch schon mal Wunder.


Habe ihm dann eine lange Sprachnachricht geschickt, in der ich erklärt habe was ich alles schlecht fand an seinem Verhalten und ihm die Möglichkeit gegeben sich zu erklären.

Boah. Das finde ich als Mann und Frau nervig, so aus dem Off eine schöne Vorhaltung gemacht zu bekommen, bevor ich reagieren kann.

Du hättest auch eine kurze sms senden können, dann hätte er auch gemerkt, dass er nicht mehr blockiert ist und hättest ihn mal kommen lassen können.

Er schrieb dazu, dass er sich nach der Arbeit meldet. Dann kam aber ganze 2 Tage gar nichts von ihm
Dass er überhaupt geschrieben hat. Ich hätte mich bei solchen Vorhaltungen gar nicht mehr gemeldet. Und da Du ihn vorschnell wieder blockiert hast, weißt Du jetzt auch nicht, warum er noch mal versucht hat, Dich über die App zu erreichen.

Mh. Ich kann Dich verstehen, schlechte Erfahrungen prägen und man hat Angst verletzt zu werden. Aber nicht gleich immer „Austeilen“ einfach mal zurück ziehen und sich sammeln, bevor man reagiert. Das könnte helfen.
Und nicht alles, was geschieht ist ein Angriff auf Dich und Deinen Wert. Versuche, Dich nicht gleich verletzt zu fühlen - manche Dinge haben gar nichts mit Dir zu tun, beziehe sie auch nicht auf Dich. Dann verletzt es Dich nicht.
 
  • Like
Reactions: pleasure, himbeermond, A_Forest und 3 Andere
Beiträge
8.103
  • #12
Er sagte mir bereits am ersten Tag unseres Schreibens, dass er sich auf der App löscht und sich sicher mit mir ist.
Wenn es nach so einer Aussage noch einen zweiten Tag gibt, dann doch nur, um mal zu schauen, was das für eine Marke ist.

Er ist nicht böse, aber Dein Verhalten ist schon ein wenig ...

Da passt doch scheinbar jemand gut auf Dich auf. Du ignorierst ihn aber. Dein Bauch! So oft, wie der sich ungut gemeldet hat, funktionieren Deine Gefahrensensoren zuverlässig. Es lohnt sicherlich, in einem solchen Moment genauer hinzuhorchen, was das Bauchgrummeln auslöst.

Stattdessen scheint der Kopf zu dominieren. Es klingt alles sehr rational (kann auch nicht gut sein für den Sex).
Vielleicht kannst Du das Kräfteverhältnis Bauch Kopf verändern. Viel Glück.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #13
Da passt doch scheinbar jemand gut auf Dich auf. Du ignorierst ihn aber. Dein Bauch! So oft, wie der sich ungut gemeldet hat, funktionieren Deine Gefahrensensoren zuverlässig.
Ich bin mir nicht ganz so sicher, ob das echte Warngefühle vom Bauch waren oder sie ihrem Plan gefolgt ist und der Bauch nur vorbeugend aus Angst vor Verletzung gegrummelt hat.

Der Gefahrensensor ist wahrscheinlich falsch eingestellt. Das könnte gut sein.

Das erklärt auf das Vorgehen mit Kalkül und Kopf.

Wenn es nach so einer Aussage noch einen zweiten Tag gibt, dann doch nur, um mal zu schauen, was das für eine Marke ist.
Yup. Mit mehr Distanz und Vorsicht.
 
  • Like
Reactions: himbeermond

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #14
Fand ich zwar etwas früh, aber nahm es als Kompliment und habe mich daher auch dort deaktiviert.
Warum Du auch? War das nötig? Nur weil er es gesagt hat?

Ich konnte ihm diese Komplimente auch zurückgeben, aber ich wollte nicht ganz so übertreiben - generell bin ich anfangs eher zurückhaltend.
Sehr geplante Reaktion, oder?

Warum beim zweiten Date, wenn Du ihm doch gesagt hast

wollte er unbedingt dass ich mit zu ihm komme. Ich habe ihm erklärt dass ich das auf keinen Fall schon nach dem ersten Treffen mache
Also bei Date eins nein, bei zwei ja?!

Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten bis etwas läuft
Äh, dann ist bei Date zwei zu ihm zu gehen aber inkonsequent von Dir, oder?

Ich kam zu dem Entschluss, dass es beim 5. Treffen wohl angemessen wäre mit ihm zu schlafen
Also eine Kopfentscheidung oder weil er vorher schon so quengelig wurde und Du es nicht „vermasseln“ wolltest, obwohl Du in der Woche zuvor mit seinem Verhalten (Warten auf Abschleppdienst etc.) nicht einverstanden warst und es Dir nicht gefiel.
Ich bin da schon ziemlich konsequent, nach dem Motto "kenne deinen Wert und lass dich nicht schlecht behandeln".
Ich glaube genau diese Denkweise hilft Dir nicht weiter. Da analysierst Du alles, was er macht sofort mit dem Bezug auf Dich. „Bedeutet sein Verhalten jetzt, dass ich in meinem Wert herabgesetzt werde?“ oder „Muss ich jetzt beleidigt sein?“


nicht alles, was geschieht ist ein Angriff auf Dich und Deinen Wert. Versuche, Dich nicht gleich verletzt zu fühlen - manche Dinge haben gar nichts mit Dir zu tun, beziehe sie auch nicht auf Dich. Dann verletzt es Dich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista and lila_lila

Vergnügt

User
Beiträge
2.535
  • #15
Hallo zusammen,
ich muss mir mal etwas von der Seele reden, so kann es einfach nicht weitergehen mit meinem Dating-Leben. Ich bin es leid, jeden Monat mit jemand neuem wieder bei Null anzufangen.
Vielleicht mal ne Pause machen?
Mitte Januar lernte ich endlich jemand zu meinen Kriterien passendes auf einer Dating-App kennen. Er sagte mir bereits am ersten Tag unseres Schreibens, dass er sich auf der App löscht und sich sicher mit mir ist. Fand ich zwar etwas früh, aber nahm es als Kompliment und habe mich daher auch dort deaktiviert.
Haben da nicht sämtliche Alarmglocken bei dir geklingelt? Das kann nicht echt sein, er hat dich offensichtlich angelogen. Wieso hast du das geglaubt?
Schon als ich aus dem Auto stieg, lobte er mich, dass er mich sogar noch hübscher findet als auf meinen Fotos. Später beim Essen sagte er, dass er sehr begeistert von mir ist und sich alles schon sehr vertraut anfühlt usw. Ich konnte ihm diese Komplimente auch zurückgeben, aber ich wollte nicht ganz so übertreiben - generell bin ich anfangs eher zurückhaltend.
Eben. Er hat maßlos übertrieben und dir Honig um den Mund geschmiert. Das waren keine ehrlichen und angebrachten Komplimente.
Vor den anderen Leuten hat er mich schon als seinen Schatz bezeichnet. Er hat dann etwas mehr getrunken und als wir irgendwann nach Hause wollten, wollte er unbedingt dass ich mit zu ihm komme. Ich habe ihm erklärt dass ich das auf keinen Fall schon nach dem ersten Treffen mache und wir uns gerne morgen wiedersehen.
Er war zwar enttäuscht darüber, aber wir haben uns dann direkt am Sonntag wieder zum Essen gesehen. Da hat er sich auch entschuldigt, dass er etwas betrunken war.
Anschließend bin ich mit zu ihm, aber wollte natürlich auch dann nicht dass etwas läuft. Er hat zwar etwas gedrängelt und war generell sehr anhänglich, aber es schließlich akzeptiert.
Er überschreitet so viele Grenzen: bezeichnet dich vor anderen beim 1. Date als Schatz, er trinkt zu viel, will unbedingt dass du zu ihm kommst. Er akzeptiert dein Nein nicht einfach, sondern ist enttäuscht. Beim 2. Date akzeptiert er deine Grenze wieder nicht, sondern drängelt, obwohl er merkt, du willst nicht.
Wieso wolltest du ihn danach noch weiter kennenlernen? Nur weil die Optik gepasst hat? Du sagst zwar, dass du hohe Ansprüche hast, aber vielleicht stellst du die falschen Ansprüche an unwichtigere Kriterien und zu wenig Ansprüche an wichtige Kriterien, wie z.b. akzeptiert ein Nein, respektiert Grenzen, lügt dich nicht an mit übertriebenen Komplimenten usw.
Er sollte den Montag eigentlich in meine Stadt kommen, hatte dann aber Bauchschmerzen meinte er und deswegen sollte ich doch wieder dahin fahren, habe ihm noch Medikamente mitgebracht. Später wurde er wieder fit und fing wieder an mit seinen Annäherungsversuchen. Ich wurde etwas sauer und habe wiederholt, dass bei mir nicht so schnell etwas läuft sondern ich ihn in Ruhe kennenlernen muss. Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten bis etwas läuft, weil ich mich nicht ausnutzen lassen will sondern ernste Absichten habe und genug Mist erlebt habe.
Hätte ich nicht gemacht. Wenn er Bauchschmerzen hat und ich ihm das glaube, will ich ihn nicht treffen. Nachher hat er Magen-Darm und steckt mich an. Er soll sich auskurieren und wir treffen uns, wenn es ihm besser geht.

Später wurde er wieder fit und fing wieder an mit seinen Annäherungsversuchen.
Geht gar nicht.
Ich wurde etwas sauer und habe wiederholt, dass bei mir nicht so schnell etwas läuft sondern ich ihn in Ruhe kennenlernen muss. Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten bis etwas läuft, weil ich mich nicht ausnutzen lassen will sondern ernste Absichten habe und genug Mist erlebt habe.
Verständlich, dass du sauer wurdest. Spätestens da hättest du auf dein Gefühl hören und ihn abschießen sollen.
Diese Monatsfrist bringt gar nichts. Du solltest eher wachsam werden, wenn dich einer mit love bombing überschüttet und nicht auf so nen Käse reinfallen. Ob 1 Monat love bombing oder 1 Woche ist doch Wurscht. Such dir gescheite Männer, sortiere besser aus, lass vielleicht OD mal komplett außen vor, mach ne Pause, besinne dich auf dich und dein Bauchgefühl und lass dich nicht mehr so blenden.

Danach waren wir Di.-Do. jeder mit seiner Arbeit beschäftigt und haben weiterhin 1-2x am Tag geschrieben. Er kam mir etwas küher rüber als die Tage davor, ich vermute, dass er ein bisschen beleidigt war wegen meinen Abweisungen bei den 3 Treffen.
Wenn er beleidigt ist, weil du "Nein" gesagt hast, zeigt er dir doch hier wie unreif er ist. Wieso wolltest du ihn weiterhin?
Dann haben wir uns für den Freitag verabredet. Er sollte diesmal in meine Stadt kommen, sagte mir dann nachmittags aber, dass er mit seinem Freund ein Auto anschauen gegangen ist und die mit dessen altem Auto eine Panne haben. Er wüsste nicht, wann er wieder zurück ist und gibt mir bescheid wann er es schafft nachzukommen. Ich bin dann in seine Stadt gefahren
Er sollte diesmal in deine Stadt kommen. Wenn er es nicht zu dir schafft, ist er nicht interessiert genug. Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
Dass du zu ihm gefahren bist, war ein Fehler. Du spielst seine Spielchen mit.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Vergnügt

User
Beiträge
2.535
  • #16
Bei dem Treffen hat er mir in Ruhe alles erzählt - die Geschichte klang wirklich plausibel - und mir gesagt dass er mich vermisst hat und mich lieb hat.
Taten zählen mehr als Worte.
Ich kam zu dem Entschluss, dass es beim 5. Treffen wohl angemessen wäre mit ihm zu schlafen, auch wenn ich eigentlich 8 Tage nach dem 1. Treffen zu wenig finde. Aber er sollte auch nicht denken dass ich ihn permanent abweisen will, er hat mir ja gut gefallen. Also hatten wir Sex und es war insgesamt ein sehr schönes Date. Er sagte mir sogar, dass er sich in mich verliebt hat.
Die Anzahl der Treffen und Anzahl der Tage ist scheißegal. Aber er hat dir noch keinen Anlass gegeben, ihm zu vertrauen. Er hält nix von dem, was er dir als Honig um den Mund schmiert. Auf so eine intime Nähe mit jemanden einlassen, der sich null vertrauenswürdig verhält, nehme ich hier ein bisschen als selbstschädigend wahr.
Und so als würdest du es machen, um ihm zu beweisen, dass du interessiert an ihm bist und nicht nur abweisend. Wenn du ein Nein fühlst und ein Nein sagst, dann ist das richtig. Und was er darüber denkt, ist scheißegal. Und was er evt. denken könnte, sollte nicht der Grund sein, warum du mit ihm schläfst.
Da nichts mehr kam habe ich ihn dann überall blockiert und für mich war die Sache erledigt. Ich war aber erleichtert das herausgefunden zu haben und erstmal war mein mieses Bauchgefühl endlich weg.
Du hast viel zu spät auf dein Bauchgefühl gehört. Du hättest dich viel früher abgrenzen müssen, bevor dir so schlecht und übel wird. Die feineren Signale hast du alle ignoriert, bis so deutliche Signale wie Übelkeit kamen, die du nicht mehr ignorieren konntest.

Letzte Woche, also einige Tage nach dem Blockieren, schrieb mich in der Dating App jemand an, der mir sehr verdächtig vorkam. Ich wusste schließlich sicher, dass er es ist mit neuem Account um wieder Kontakt zu mit aufzunehmen, da ich ihn ja überall blockiert hatte. Die Aktion fand ich zwar komisch, habe ihn dann aber in Whatsapp wieder entblockiert, da er mir ja scheinbar noch was zu sagen hatte.
Nicht notwendig. Nur weil er noch was zu sagen hat, musst du dich ihm nicht mehr öffnen. Wenn du dich wegen ihm schlecht gefühlt hast und ihn blockiert hast und nix mehr von ihm hören willst, dann ist doch völlig egal, ob er noch was zu sagen hat. Er hat dich nur verarscht. Wozu willst du dir seine Ausreden noch anhören?
Habe ihm dann eine lange Sprachnachricht geschickt, in der ich erklärt habe was ich alles schlecht fand an seinem Verhalten und ihm die Möglichkeit gegeben sich zu erklären. Er schrieb dazu, dass er sich nach der Arbeit meldet. Dann kam aber ganze 2 Tage gar nichts von ihm und ich kam mir noch dümmer vor als vorher, weil ich ihm überhaupt eine Chance zum Gespräch geben wollte! Dann habe ich ihn also wieder blockiert und war endgültig durch mit dem.
Du sagst ihm, wie doof und schlecht du ihn findest und wunderst dich dann, dass nix mehr kommt? Und dann blockierst du ihn, weil er sich nicht meldet? Das macht ja keinen Sinn. Wenn er dich nicht in Ruhe lässt und du sagst ihm, du wünschst keinen Kontakt und er belästigt dich weiterhin, dann macht blockieren Sinn. Wenn er sich eh nicht meldet, brauchst du ihn doch nicht zu blockieren. Löschen würde reichen.
Dieses Verhalten von dir wirkt super kindisch.
Und heute kam ein schöner Brief mit hoher Geldstrafe und Punkt, weil ich an dem einen Montag auf dem Weg zu dem Typen geblitzt wurde.
Ich hasse ihn gerade noch mehr als zuvor.

Bitte sagt mir eure Meinung - ist der Mann nicht mehr ganz dicht oder ich?
Für das blitzen bist du selbst verantwortlich. Du hättest ja nicht zu schnell fahren müssen.

Meine Meinung: Ich finde es sehr mutig, dass du dich so öffnest und deine Fehler und Schwächen so offen mitteilst.
Ich denke, dass dein Verhalten nicht so selbstbewusst wirkt. Du stehst nicht zu deinen Grenzen. Du lässt dich super leicht einlullen. Du machst viel zu viel mit. Nimmst dein Bauchgefühl erst wahr, wenn es quasi schreit. Leisere Signale ignorierst und übergehst du. Du denkst schwarz - weiß: ist er böse oder bist du krank?
Vielleicht könnte es dir helfen, mit einem Therapeuten darüber zu reden, deine eigenen Anteile zu reflektieren und so zu modifizieren, dass du bessere Menschen in dein Leben ziehst und Menschen, die dir nicht gut tun, auf Abstand halten kannst.

Ich wünsche dir viel Kraft.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Claudi

mitzi

User
Beiträge
4.324
  • #17
Nach dem erneuten Blockieren war am nächsten Tag plötzlich mein Account auf der Dating-App gesperrt, jemand hatte mich gemeldet (na wer wohl?!?).

Und heute kam ein schöner Brief mit hoher Geldstrafe und Punkt, weil ich an dem einen Montag auf dem Weg zu dem Typen geblitzt wurde.
Ich hasse ihn gerade noch mehr als zuvor.

Ein paar wichtige Grenzen wahrzunehmen tut ziemlich gut. Ist das jetzt so unangenehm, dass du es in Zukunft sicher anders machen wirst?
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #18
Er sagte mir bereits am ersten Tag unseres Schreibens, dass er sich auf der App löscht und sich sicher mit mir ist. Fand ich zwar etwas früh, aber nahm es als Kompliment und habe mich daher auch dort deaktiviert.
Alternative: als Kompliment nehmen und sich nicht von der App löschen.

Anschließend bin ich mit zu ihm, aber wollte natürlich auch dann nicht dass etwas läuft.
Alternative Verhaltensweise: dann gehe nicht nach dem Essen noch mit zu ihm. Bleibe Deinem Plan konsequent.

Dann haben wir uns auch für Montag verabredet, also den dritten Tag in Folge. Er wollte mich von sich aus jeden Tag sehen.
Er sollte den Montag eigentlich in meine Stadt kommen, hatte dann aber Bauchschmerzen meinte er und deswegen sollte ich doch wieder dahin fahren, habe ihm noch Medikamente mitgebracht. Später wurde er wieder fit und fing wieder an mit seinen Annäherungsversuchen. Ich wurde etwas sauer und habe wiederholt, dass bei mir nicht so schnell etwas läuft sondern ich ihn in Ruhe kennenlernen muss. Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten
Alternative Verhaltensweise: gute Besserung wünschen und die dritte Verabredung vertagen, bis er wieder gesund ist.

Oder: Medikamente überreichen und gleich wieder verabschieden.


Er kam mir etwas küher rüber als die Tage davor, ich vermute, dass er ein bisschen beleidigt war wegen meinen Abweisungen bei den 3 Treffen. Aber er sagte, er hätte viel Stress auf der Arbeit, als ich ihn einfach nur fragte ob es ihm gut geht.
Alternative Verhaltensweise: Antwort, oh das tut mir leid, melde Dich, wenn Du wieder Land siehst. Sprich: er zieht sich zurück, dann lass es zu und los und setze nicht hinterher. Akzeptiere die Distanz.



Dann haben wir uns für den Freitag verabredet. Er sollte diesmal in meine Stadt kommen, sagte mir dann nachmittags aber, dass er mit seinem Freund ein Auto anschauen gegangen ist und die mit dessen altem Auto eine Panne haben. Er wüsste nicht, wann er wieder zurück ist und gibt mir bescheid wann er es schafft nachzukommen.
Alternative Verhaltensweise: oh, das tut mir leid zu hören. Melde Dich. Ich bin zuhause. Würde mich freuen, wenn es klappt.

Ich bin dann in seine Stadt gefahren, um dort spontan etwas mit Freunden zu machen bis er da ist.
Warum? Wolltest Du ihn nahe sein?
Alternative Verhaltensweise: zuhause bleiben. Er wollte Dich sehen. Dann kommt er bestimmt auch.
Bei dem Treffen hat er mir in Ruhe alles erzählt - die Geschichte klang wirklich plausibel - und mir gesagt dass er mich vermisst hat und mich lieb hat.
Na also.

Ich kam zu dem Entschluss, dass es beim 5. Treffen wohl angemessen wäre mit ihm zu schlafen, auch wenn ich eigentlich 8 Tage nach dem 1. Treffen zu wenig finde.
Alternative Verhaltensweise: halte Dich n Deine eigene Regel!

Wir wollten uns aber für den Mittwoch (sein freier Tag) in meiner Stadt verabreden, hatten wir am Sonntag besprochen. Darüber geschrieben haben wir aber nicht mehr die nächsten beiden Tage, ich wollte schauen ob er selbst daran denkt nachdem etwas gelaufen ist.
Alternative Verhaltensweise: Sms am Dienstag „ich freue mich auf morgen“


Er hat dann tatsächlich am Mittwoch unsere Verabredung vergessen und mir erst am späten Nachmittag nur kurz geschrieben dass er auf der Arbeit einspringen muss weil Kollegen in Quarantäne sind. Ich meinte nur, es wäre nett gewesen wenn er mir das früher gesagt hätte damit ich meinen Abend alleine planen kann, da hat er sich nur entschuldigt dass er es vergessen hat weil er viel um die Ohren hat. Ich war davon ziemlich enttäuscht und bin alleine ins Kino gegangen, habe aber so getan als ob es mir egal ist dass er nicht mitkommt.
Alternative Verhaltensweise: auf die sms am Nachmittag Antwort, oh das ist aber schade, dass Du nicht kommen kannst und so kurzfristig was dazwischen gekommen ist. Oder auch schade, dass Du es vergesse hast. Danach gar nicht mehr melden. Was geht es ihn an, was Du machst.

Dann kam aber am Abend von ihm ein "Tut mir leid dass ich im Moment nicht so gut drauf bin. Sei mir bitte nicht böse". Ich habe nur nachgefragt, ob er drüber reden will und ob es was mit mir zu tun hat. Er sagte, es hätte nichts mit mir zu tun und es wäre wegen der Arbeit und außerdem noch etwas privates in der Familie.
Alternative Verhaltensweise: nicht nachfragen, ob er reden will und schon gar nicht fragen, ob es was mit Dir zu tun hat. Einfach Empathie zeigen und sich freuen und ihn sagen, er soll sich gerne mit einem Datevorschlag melden, wo er das letzte doch vergessen hat. Das würde Dich freuen.


ich habe ihn als Lügner beschimpft und dann gelöscht. Er hat mir versichert dass er nichts mit anderen Frauen zu tun hat, aber das hat mir nicht als Begründung/Entschuldigung gereicht.
Alternative Verhaltensweise: nix tun. Vor allem nicht beschimpfen. Und dann: einfach mal glauben.

Dann habe ich nichts mehr geschrieben und ihn 2 weitere Tage nur gelöscht gelassen, weil ich dachte, da kommt evtl. noch eine vernünftige Aussage bzgl. seiner angeblichen Probleme von ihm. Da nichts mehr kam habe ich ihn dann überall blockiert und für mich war die Sache erledigt.
Alternative Verhaltensweise: nicht löschen, nicht blockieren. Worauf hast Du noch gewartet nachdem Du ihn beschimpft hat. Er hat das bestimmt gemerkt mit dem Löschen und Blockieren. Also, lassen. Stumm bleiben.

Da nichts mehr kam habe ich ihn dann überall blockiert und für mich war die Sache erledigt.
Äh. Ja. Sagtest Du bereits.
Alternative Verhaltensweise: nicht blockieren.

Die Aktion fand ich zwar komisch, habe ihn dann aber in Whatsapp wieder entblockiert, da er mir ja scheinbar noch was zu sagen hatte.
Super.
Das wäre nicht nötig gewesen, wenn Du ihn einfach nicht blockiert hättest sondern Achtung ⚠️ Alternative Verhaltensweise: ihm einfach mal Zeit gegeben hättest (ohne auf ihn zu warten!)

Habe ihm dann eine lange Sprachnachricht geschickt, in der ich erklärt habe was ich alles schlecht fand an seinem Verhalten und ihm die Möglichkeit gegeben sich zu erklären.
Alternative Verhaltensweise: kurze sms ohne Vorhaltungen

Er schrieb dazu, dass er sich nach der Arbeit meldet. Dann kam aber ganze 2 Tage gar nichts von ihm
Möglicherweise hättest Du Dich für die Sprachnachricht entschuldigen können und etwas Versöhnliches am Abend antworten können, um es ihm überhaupt zu ermöglichen, Dir zu antworten.

Alternative Verhaltensweise: nicht blockieren, hat er bestimmt mitbekommen.

Dieses Blockieren ist nur passiv aggressives Verhalten. Ignorieren klappt auch. Aber Du wolltest ja Kontakt offensichtlich und da er Dir nicht geantwortet hat in der Zeit, wie Du es wolltest, wolltest Du aktiv werden oder ihn damit eine Message senden auf die, die er Dir nicht gesendet hat.

Alternative Verhaltensweise: weiter auf der App suchen, etwas mit Freunden unternehmen, Deinem Hobby fröhnen.
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Amala, Bastille und ein anderer User
Beiträge
671
  • #19
Vertrau einfach in Zukunft mehr auf deine Intuition.

Sie war stimmig. Also ist diese Geschichte eine Bestätigung, dass du deiner Intuition vertrauen darfst, und dass es dich nirgendwohin bringt, dir seltsame, starre Regeln zu geben oder geben zu lassen. Jede Situation ist sowieso anders.
 
  • Like
Reactions: fafner, Mentalista and Erin

A_Forest

User
Beiträge
80
  • #20
Äh, dann ist bei Date zwei zu ihm zu gehen aber inkonsequent von Dir, oder?
Kleines Detail: Ich dachte, 1960 hätten wir irgendwann hinter uns gelassen? Ich war schon bei mehreren Frauen zu Besuch und sie bei mir, ohne dass das Überschreiten der Türschwelle identisch war mit der Einwilligung zu Sex. Man kann auch zusammen einen Tee trinken und plaudern, Musik hören, Bücherregal anschauen, und sich vor allem unterhalten.

Es gibt keine implizite verschlüsselte automatische Zustimmung zum Sex.
 
  • Like
Reactions: Teelicht, Megara, Vergnügt und ein anderer User

tina*

User
Beiträge
1.342
  • #21
Kleines Detail: Ich dachte, 1960 hätten wir irgendwann hinter uns gelassen?
Da war das nach dem 2. Rendezvous absolut unmöglich 🙃. Damals gab's strenge Regeln :).
Ich war schon bei mehreren Frauen zu Besuch und sie bei mir, ohne dass das Überschreiten der Türschwelle identisch war mit der Einwilligung zu Sex.
Ich vermute, die hast du nicht über Datingplattformen kennengelernt?

Man kann auch zusammen einen Tee trinken und plaudern, Musik hören, Bücherregal anschauen, und sich vor allem unterhalten.
Klar. Auch Briefmarkensammlung anschauen. Oder so.
Es gibt keine implizite verschlüsselte automatische Zustimmung zum Sex.
Nö. Aber im Datingkontext doch schon ein deutliches Zeichen. Eben weil wir nicht mehr 1960 haben ;).
 
  • Like
Reactions: Mentalista

tina*

User
Beiträge
1.342
  • #22
Ich bin es leid, jeden Monat mit jemand neuem wieder bei Null anzufangen.
Hm. Warum legst du es dann darauf an?
Ich habe zwar einige Ansprüche und es ist eher selten, dass die jemand erfüllt.
Jeden Monat finde ich ja schon eine super Quote.
JEDES Mal passiert innerhalb der ersten 2-3 Wochen irgendein Mist, weshalb ich die Sache wieder beenden muss
Das widerspricht wie gesagt deiner ersten Aussage. Dann beende es halt nicht, wenn du das nicht willst. Oder fange gleich gar nicht an.
Weitere Varianten sehe ich da nicht.

Daher frage ich mich inzwischen, ob es wirklich objektiv betrachtet am Fehlverhalten der Männer liegt oder ob ich nach all den Jahren irgendwie nicht mehr ganz dicht im Kopf bin und nach Gründen suche um zu gehen.
Ich tippe auf Zweiteres.
wollte er unbedingt dass ich mit zu ihm komme. Ich habe ihm erklärt dass ich das auf keinen Fall schon nach dem ersten Treffen mache
Fandest du ihn denn heiß?
Anschließend bin ich mit zu ihm, aber wollte natürlich auch dann nicht dass etwas läuft.
So wird das natürlich nix.
Später wurde er wieder fit und fing wieder an mit seinen Annäherungsversuchen. Ich wurde etwas sauer und habe wiederholt, dass bei mir nicht so schnell etwas läuft sondern ich ihn in Ruhe kennenlernen muss.
Ach, bei solchen Annäherungsversuchen kann man sich durchaus auch gut kennenlernen :) hopp oder top, er muss dir ja auch gefallen.
Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten bis etwas läuft,
Finde ich ja ein bisschen spießig, so ne Zeit-Regel.
We are united in our differences :).
Ah, du meinst, Sex ist nur was für Männer? Macht es dir keinen Spaß?

Achso. Da gehört Sex nicht dazu, verstehe.
Mir wurde schlecht bzw. ich bekam das miese Bauchgefühl, das ich mittlerweile bei jedem Mann bekomme sobald irgendetwas nicht nach Plan läuft.
Was genau ist denn der (dein) Plan?
Ich kam zu dem Entschluss, dass es beim 5. Treffen wohl angemessen wäre mit ihm zu schlafen
Das klingt ja wirklich sehr leidenschaftlich.🤣
auch wenn ich eigentlich 8 Tage nach dem 1. Treffen zu wenig finde.
Da hast du den Grund - 5 Treffen in 8 Tagen. Vielleicht einfach etwas mehr Zeit lassen dazwischen? Wenn ihr euch nur einmal die Woche getroffen hättet, wäre beim 5. Treffen schon ein Monat rum gewesen. Voilà!
Aber er sollte auch nicht denken dass ich ihn permanent abweisen will, er hat mir ja gut gefallen. Also hatten wir Sex und es war insgesamt ein sehr schönes Date.
Na immerhin. Das ist doch schon mal was - es hätte ja auch grottig sein können.
Er sagte mir sogar, dass er sich in mich verliebt hat.
Ich dachte, das wäre schon beim ersten Blick so gewesen?
Es war mir ziemlich deutlich dass er sich von mir distanziert hat und ich kann sowas nicht leiden wenn es aus heiterem Himmel passiert, bloß weil man Sex hatte.
Ach, ich vermute, das war eher nicht der Grund. Aber dann kannst du ja froh sein, ihn los zu sein - wer will schon solche uninspirierten Liebhaber?

Mir wurde auf diese Aussage hin schon wieder übel
Dir wird wohl häufig übel. Hast du das schon mal medizinisch abklären lassen? Klingt nicht gut.
Habe ihm dann eine lange Sprachnachricht geschickt, in der ich erklärt habe was ich alles schlecht fand an seinem Verhalten und ihm die Möglichkeit gegeben sich zu erklären.
Der erste Teil klingt gut - der zweite nicht. Männer erklären sich nicht gerne. Außerdem war er doch eh schon raus von wegen uninspiriert.
ich kam mir noch dümmer vor als vorher, weil ich ihm überhaupt eine Chance zum Gespräch geben wollte!
Ja siehste. Einfach nur ordentlich anpampen und fertig!
Und heute kam ein schöner Brief mit hoher Geldstrafe und Punkt, weil ich an dem einen Montag auf dem Weg zu dem Typen geblitzt wurde.
Na das ist ja echt blöd. Da würde ich mich auch ärgern.
 
  • Like
Reactions: Luzi100, Hängematte, SoulFood und 2 Andere

chrissi22

User
Beiträge
2.180
  • #24
  • Like
Reactions: lila_lila

lila_lila

User
Beiträge
907
  • #25
Vielleicht um einen zu finden, der 2cm kürzer ist als vorgegeben, 10km weiter weg wohnt als vorgesehen, sich einen feuchten schert um @Lady123 s festen Plan zum Kennenlernen und zwei entzückende Kinder hat? Bei dem ihr Kopf nein sagt und ihr Bauch irgendwie schnurrt? Wo sie einfach mal locker lässt?
Ein wirklich schönes Bild. Ja, das wäre ihr zu wünschen. Und auch allen anderen die auf der Suche sind und sich an Kriterien festbeissen.

Ich schnurre dann mal in meinen Freitag. Habt einen guten Start, allerseits.
 

Julianna

User
Beiträge
11.051
  • #28
Er sagte mir bereits am ersten Tag unseres Schreibens, dass er sich auf der App löscht und sich sicher mit mir ist.
🚨

Fand ich zwar etwas früh, aber nahm es als Kompliment und habe mich daher auch dort deaktiviert.
*cringe*
Schon als ich aus dem Auto stieg, lobte er mich, dass er mich sogar noch hübscher findet als auf meinen Fotos.
🚨
Später beim Essen sagte er, dass er sehr begeistert von mir ist und sich alles schon sehr vertraut anfühlt usw.
🚨
[...] hat er mich geküsst und meinte, das wäre sein schönster Abend seit langem. Vor den anderen Leuten hat er mich schon als seinen Schatz bezeichnet.
🚨🚨🚨
Er hat zwar etwas gedrängelt und war generell sehr anhänglich, aber es schließlich akzeptiert.
🚨🚨
🚨
[...] sollte ich doch wieder dahin fahren, habe ihm noch Medikamente mitgebracht.
🚨
Später wurde er wieder fit und fing wieder an mit seinen Annäherungsversuchen.
🚨🚨🚨
Bei mir muss ein Mann immer mindestens einen Monat warten bis etwas läuft, [...]
*cringe*
Ich bin dann in seine Stadt gefahren, um dort spontan etwas mit Freunden zu machen bis er da ist.
🚨🚨
Ich wollte nicht schon wieder zu ihm nach Hause [...]
🚨
Ich kam zu dem Entschluss, dass es beim 5. Treffen wohl angemessen wäre mit ihm zu schlafen, [...]
*cringe*
Er sagte mir sogar, dass er sich in mich verliebt hat.
🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨🚨
Er hat dann tatsächlich am Mittwoch unsere Verabredung vergessen
🚨🚨🚨
Habe ihm dann eine lange Sprachnachricht geschickt, [...]
*cringe*
Ich wusste schließlich sicher, dass er es ist mit neuem Account um wieder Kontakt zu mit aufzunehmen, da ich ihn ja überall blockiert hatte.
*cringe* 🚨🚨🚨
Nach dem erneuten Blockieren war am nächsten Tag plötzlich mein Account auf der Dating-App gesperrt, jemand hatte mich gemeldet (na wer wohl?!?).
*supercringe* 🚨🚨🚨
 
  • Like
Reactions: fafner, Saucebox, lila_lila und 2 Andere