DerDaniel

User
Beiträge
112
  • #1

Ist Partnertausch eigentlich Zeitverschwendung?

Was meint ihr dazu?
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #4
nein, wenn man sich verbessert und dann endlich ohne Abstriche leben kann!!!;-) Muss gestehen, habe jetzt gar nicht nachgedacht, er kam einfach so...der Gedanke ...das macht das Forum ganz bestimmt ..
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #5
Ist die Wahlverwandtschaften zu lesen Zeitverschwendung?
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #9
Geht ja um Optionen im Umkreis von möglichem Partnertausch. Pädagogisch wertvoll ist des Werthers Lösung vermutlich nicht.
Weshalb kommst du auf Jugendliche?
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #10
Zitat von Heike:
Geht ja um Optionen im Umkreis von möglichem Partnertausch. Pädagogisch wertvoll ist des Werthers Lösung vermutlich nicht.
Weshalb kommst du auf Jugendliche?


Hab spontan an meine Jugendlichen zu Hause gedacht. Sogar Bltzumfrage gestartet. Sie haben weder das eine noch das andere gelesen:-(. Da sie noch nie Partner hatten, ist Partnertausch jedenfalls sicher nicht so ihr Thema;-). Für den einen oder anderen Erwachsenen haben die "Wahlverwandtschaften";auch heute noch nachdenkenswerte Aspekte. Ich selbst habe es sehr gerne gelesen, da ging es mir/meinen Mitschülern aber eher um die "Wahlverwandtschaften" versus (arrangierte) "Vernunftehen" , der Partnertausch schien dann mehr natürliche Entwicklung zu sein, moralisch verurteilen wollten zumindest wir das nicht.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #11
Zitat von hmm:
Hab spontan an meine Jugendlichen zu Hause gedacht. Sogar Bltzumfrage gestartet. Sie haben weder das eine noch das andere gelesen:-(. Da sie noch nie Partner hatten, ist Partnertausch jedenfalls sicher nicht so ihr Thema;-). Für den einen oder anderen Erwachsenen haben die "Wahlverwandtschaften";auch heute noch nachdenkenswerte Aspekte. Ich selbst habe es sehr gerne gelesen, da ging es mir/meinen Mitschülern aber eher um die "Wahlverwandtschaften" versus (arrangierte) "Vernunftehen" , der Partnertausch schien dann mehr natürliche Entwicklung zu sein, moralisch verurteilen wollten zumindest wir das nicht.

Schullektüre? Oha!
Mir kommt gerade die Erinnerung, daß es da doch so um Chemie geht. Ist denn der Herr von Goethe für die auch hier im Forum beliebte Phrase verantwortlich, die Chemie müsse stimmen? Eigentlich war ja Schiller der Phrasenbeauftragte.
Wie sehen es deine Jugendlichen, wenn Freunde von ihnen Partnerhopping machen und in bestehende Beziehungen eingreifen: gibts da einen (moralischen) Ehrenkodex oder sehen sie das eher sportlich?
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #12
Zitat von Heike:
Schullektüre? Oha!
Mir kommt gerade die Erinnerung, daß es da doch so um Chemie geht. Ist denn der Herr von Goethe für die auch hier im Forum beliebte Phrase verantwortlich, die Chemie müsse stimmen? Eigentlich war ja Schiller der Phrasenbeauftragte.
Wie sehen es deine Jugendlichen, wenn Freunde von ihnen Partnerhopping machen und in bestehende Beziehungen eingreifen: gibts da einen (moralischen) Ehrenkodex oder sehen sie das eher sportlich?

Meine Jugendlichen halten ziemlich sicher nichts von Partnerhopping, die sind in ihrer moralischen und romantischen Phase. Hier geht es ja aber doch um Partnertausch, also wenn es hier um was gehen sollte natürlich. Und das ist ja was anders als Hopping oder? Die Chemie...ja die muss stimmen , das wissen schon die Jugendlichen ganz ohne Goethe;-)

Und da wir ja in vergleichsweise modernen Zeiten leben, rate ich doch für den Fall, dass die Chemie einfach nicht stimmt, zur Trennung, mit oder ohne Partnertausch.. ..
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #13
Zitat von hmm:
Meine Jugendlichen halten ziemlich sicher nichts von Partnerhopping, die sind in ihrer moralischen und romantischen Phase. Hier geht es ja aber doch um Partnertausch, also wenn es hier um was gehen sollte natürlich. Und das ist ja was anders als Hopping oder? Die Chemie...ja die muss stimmen , das wissen schon die Jugendlichen ganz ohne Goethe;-)

Und da wir ja in vergleichsweise modernen Zeiten leben, rate ich doch für den Fall, dass die Chemie einfach nicht stimmt, zur Trennung, mit oder ohne Partnertausch.. ..

Chemie und Romantik leben in einer offenbar recht stabilen Ehe.
Und die Lösung der ganzen Orientierungsprobleme in Liebes- und Beziehungsdingen ist simpel: einfach immer der Nase nach!
Das heißt zumindest Chemie.
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #14
Die Physik muss auch stimmen. Die Mathematik. Die Astrologie. Und ganz wichtig: die Frisur.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #15
In welches Fach fallen denn eigentlich die ganzen "NoGo's" ?

Und ich glaube bei den Jugendlichen ist das eher die Findungsphase....die wird den Erwachsenen dann aber wieder abgesprochen...vermutlich, weil sie ja die Pflichtlektüre der Schulzeit durch haben und den Zusammenhang zwischen Romatik ./. Chemie ./. Nase herstellen können sollten.
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #16
Musils "Die Verwirrungen des Zöglings Törleß" seien noch genannt.
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #17
Zitat von vivi:
In welches Fach fallen denn eigentlich die ganzen "NoGo's" ?

Und ich glaube bei den Jugendlichen ist das eher die Findungsphase....die wird den Erwachsenen dann aber wieder abgesprochen...vermutlich, weil sie ja die Pflichtlektüre der Schulzeit durch haben und den Zusammenhang zwischen Romatik ./. Chemie ./. Nase herstellen können sollten.


Das kann ja nur das Fach Ethik sein . Oder Religion? Oder fachübergreifend wird der Lehrer studiert und es werden Maßstäbe für Gos und NoGos entwickelt. Absolutes NoGo ist momentan die Bevorzugung blonder Schülerinnen bei der Notenvergabe. Seufz, manches ändert sich anscheinend nie..

Lehrertausch wäre das eigentlich Zeitverschwendung?
 

Victor

User
Beiträge
464
  • #18
Zitat von Toni67_gelöscht:
Das wird davon abhängig sein, welches Bedürfnis du damit bedienen möchtest und ob es überhaupt dadurch bedienbar ist.
Welches Bedürfnis möchtest du denn mit dem Partnertausch bedienen?
Womöglich den Recycling Grundsatz? Soll ja angeblich zum Umweltschutz beitragen und gut fürs Klima sein...