Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #31.201
@Parship Wann krieg ich hier endlich mein Pic mit der Wolverine Frisur?? Macht ihr zuwenig Schotter mit PS um mal ein paar neue Pics hier hochzuladen?? Muss man schon spenden oder gehts grad noch so?
 

IPv6

User
Beiträge
2.710
  • #31.202
Was steht denn in dem Buch? Ich werde mir keinen verkappten Diät-Ratgeber kaufen. Wenn du ihn hast, dann zitier mal ein paar Passagen.
Zucker macht abhängig? Ja, kann ich bestätigen. Aber inwiefern ist er direkt gesundheitsschädlich?
Der Film "Voll verzuckert - That Sugar Film" zeigts ganz eindrücklich.
https://www.imdb.com/title/tt3892434/
Nach drei Wochen bereits Symptome einer Fettleber.
Deutliche Stimmungsschwankungen und "geistige Minderleistung"
Ansonsten "viel Zucker" => viel Insulin => Insulin Resistenz
 
  • Like
Reactions: chava
D

Deleted member 7532

Gast
  • #31.203
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: chava and Anthara

Mentalista

User
Beiträge
16.516
  • #31.206
Ich hab mal auf einem Markt in Borneo drei Kilo verschiedene Reissorten lose gekauft und im Koffer mit nach Deutschland gebracht. Ohne Plastikverpackung, fand ich toll, so aur regionalem Anbau....und so....direkt vom Reisbauern....
Einige Wochen später, als ich den Reis dann kochen wollte, kamen mir aus allen Papiertütchen viele, viele Maden entgegen......Seitdem kaufe ich Reis lieber wieder in Deutschland, wenn auch verpackt.

Ich esse keinen Reis mehr. Nach einem TV-Bericht über die Arsen-Belastung von Reis :eek:
 

Mentalista

User
Beiträge
16.516
  • #31.207
Mal ganz davon abgesehen, dass die 50t/a nicht stimmen (der Durchschnitt in .de liegt z.Z. bei 12,5t/a) fehlt natürlich noch die "Erfolgsrate", d.h. wie oft führt Geschlechtsverkehr ohne Kondom am Ende tatsächlich zu einer Schwangerschaft und Geburt. Und man müsste das ganze noch mit der mittlereren Lebenserwartung multiplizieren, das Kondom verhindert ja nicht nur ein Jahr, sondern gleich die ganze Existenz. Im Ergebnis kommt aber so oder so raus, dass Greenpeace eigentlich massenhaft Verhüterli produzieren und kostenlos verteilen sollte statt sich von irgendwelchen Kühltürmen abzuseilen, dass wäre in der Tat weit effektiver.:D

Das produzieren und Verteilen von Verhüterli reicht nicht. Es müsste noch dafür gesorgt werden, dass die auch gerade von Männern genutzt werden, auch hinsichtlich von Geschlechtskrankheiten, oder den Besuch vom Strassenstrich in Berlin (Kurfürstenstrasse) bei teilweisen minderjährigen Ost-Europäischen Mädels, während die Frau des Mannes, derweil zu Hause das Kleinkind badet....:eek:
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #31.208
Das produzieren und Verteilen von Verhüterli reicht nicht. Es müsste noch dafür gesorgt werden, dass die auch gerade von Männern genutzt werden, auch hinsichtlich von Geschlechtskrankheiten, oder den Besuch vom Strassenstrich in Berlin (Kurfürstenstrasse) bei teilweisen minderjährigen Ost-Europäischen Mädels, während die Frau des Mannes, derweil zu Hause das Kleinkind badet....:eek:

Wenn wir alle Männer kastrieren oder son Hundekopfleckschutzding umschrauben könnten wir das schaffen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Anthara and Deleted member 21128
Beiträge
7.169
  • #31.210
Nein nein. Es ging bestimmt um die CO2-Belastung beim Baby baden. So ne Hannibalmaske kostet ja auch (und die Männer pupsen trotzdem weiter).
 

Mentalista

User
Beiträge
16.516
  • #31.211
Vom Jojo-Effekt liest man auch nicht so oft. Der Körper fährt bei weniger Energiezufuhr (egal ob Bio oder Zucker) auf Schlechte-Zeiten-Modus runter - und holt es sich doppelt zurück, wenn sich die Energiezufuhr aus seiner Sicht wieder normalisiert.

Und exakt nach so einer Bemerkung bin ich wieder raus. Der Zwinkersmiley macht es noch schlimmer.

Was ist denn so schlimm für dich?

Der angebliche Jo-Jo Effekt ist m.E. allgemein bekannt. Es reicht natürlich nicht, nur für eine kurze Zeit die Ernährung zu verändern und dann wieder zu den alten Essen- und Bewegungsmustern zurück zu kehren. Das dann JoJo zuschlägt, ist doch logisch.

Es gibt auch Lebensmittel, die jeder Mensch anders verarbeitet. Da muss man sich selbst gut beobachten, wenns einem wichtig, um heraus zu finden, bei welchen Lebensmittel usw. der Körper schlank bleibt bzw. wird.
 
  • Like
Reactions: chava

Mentalista

User
Beiträge
16.516
  • #31.212
.... verständlich. Oberflächlichkeiten wie ein paar Kilos zu viel oder zu wenig auf der Waage ... :rolleyes: ... hab letztens gelesen: Das beste Training für eine gute Bauchmuskulatur ist: Lachen .... :) ... eine gesunde Portion Humor ... ;)

Es geht doch nicht um die wenigen paar Kilos mehr, sondern um gravierende Gesundheitsschäden von Zucker. Unsere Gesellschaft krankt daran, die Zahl der Menschen die an Diabetis 2 leiden steigen immer mehr. Von den Folgen für die Wirtschaft, der damit betroffenen Familien, den Kummer und die Folgen von Diabetis wie Blindheit, Beinamputationen usw. ganz zu schweigen.

Ich bin sehr irriert, wie hier das Thema zu hoher Zuckerkonsum als harmlos dargestellt wird.
 
  • Like
Reactions: chava
F

fleurdelis*

Gast
  • #31.213
Es geht doch nicht um die wenigen paar Kilos mehr, sondern um gravierende Gesundheitsschäden von Zucker. Unsere Gesellschaft krankt daran, die Zahl der Menschen die an Diabetis 2 leiden steigen immer mehr. Von den Folgen für die Wirtschaft, der damit betroffenen Familien, den Kummer und die Folgen von Diabetis wie Blindheit, Beinamputationen usw. ganz zu schweigen.

Meiner Meinung nach, übertreibst du maßlos ... und schürst hier Angstmacherei aus Frauenzeitschriften, oder der Apothekenumschau ... und bringst keine klaren Fakten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara, Deleted member 7532 and Deleted member 21128

Mentalista

User
Beiträge
16.516
  • #31.214
Meiner Meinung nach, übertreibst du maßlos ... und schürst hier Angstmacherei aus Frauenzeitschriften, oder der Apothekenumschau ... und bringst keine klaren Fakten.

Sehe ich nicht so, in meiner Familie und meinem Umfeld ist Diabetis leider ein Thema. Somit stammt mein Wissen, weder aus Frauenzeitschriften usw., ich finde es auch unangemessen, dass du mein Wissen so darstellst, es ist für mich eine Abwertung.

Das ich hier angeblich Angst verbreiten würde, würde ja bedeuten, dass mein Wissen und Denken über den hohen! Zuckerkonsum bei dir auf fruchtbaren Boden fällt:(:eek:, also das du dir schon Gedanken über deinen Zuckerkonsum machst.;)
 
Beiträge
838
  • #31.215
[...], bei welchen Lebensmittel usw. der Körper schlank bleibt bzw. wird.

Hmm, die darin mitschwingende Vorstellung, dass "Schlank-sein" das Ernährungsziel für alle sein sollte finde ich gelinde gesagt verfehlt.

Es gibt Menschen, die sind von Natur aus eher schlank, ich hätte im Grunde gar keine echte Chance mir eine merklich kräftigere Statur zuzulegen ohne mich massiv fehlzuernähren.
Und es gibt Menschen, die hat die Natur eine bis zwei Nummern kräftiger geplant. Nicht fettleibig, aber eben auch nicht schlank, irgendwas zwischen "normal" und dem unteren Bereich von "ein paar Kilo zuviel" in PS-Sprech. Die könnten zwar vielleicht schlank werden, das wäre in ihrem Fall dann aber auch eher Fehlernährung, weil sie am Ende nicht mehr ihrem vorgegebenen kräftigeren Bauplan entsprächen.

Jeder von uns hat ein individuelles Ideal- und Wohlfühlgewicht, bei dem unsere Kombination aus Körperbau, Bewegung und Ernährung eine für uns passende Balance findet. Diese Balance bei der es uns körperplich gut geht (beispielsweise auch im Hinblick auf leichtere Infekte, etc.) und bei der wir körperlich und geistig fit und leistungsfähig sind sollten wir anstreben, nicht "Schlank-sein" oder irgendwelche BMI-Werte.
 
  • Like
Reactions: himbeermond, aberbittemitsahne, Lilith888 und 4 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.516
  • #31.216
Hmm, die darin mitschwingende Vorstellung, dass "Schlank-sein" das Ernährungsziel für alle sein sollte finde ich gelinde gesagt verfehlt.

Es gibt Menschen, die sind von Natur aus eher schlank, ich hätte im Grunde gar keine echte Chance mir eine merklich kräftigere Statur zuzulegen ohne mich massiv fehlzuernähren.
Und es gibt Menschen, die hat die Natur eine bis zwei Nummern kräftiger geplant. Nicht fettleibig, aber eben auch nicht schlank, irgendwas zwischen "normal" und dem unteren Bereich von "ein paar Kilo zuviel" in PS-Sprech. Die könnten zwar vielleicht schlank werden, das wäre in ihrem Fall dann aber auch eher Fehlernährung, weil sie am Ende nicht mehr ihrem vorgegebenen kräftigeren Bauplan entsprächen.

Jeder von uns hat ein individuelles Ideal- und Wohlfühlgewicht, bei dem unsere Kombination aus Körperbau, Bewegung und Ernährung eine für uns passende Balance findet. Diese Balance bei der es uns körperplich gut geht (beispielsweise auch im Hinblick auf leichtere Infekte, etc.) und bei der wir körperlich und geistig fit und leistungsfähig sind sollten wir anstreben, nicht "Schlank-sein" oder irgendwelche BMI-Werte.

Stimme ich dir völlig.
 

Anthara

User
Beiträge
3.091
  • #31.218
Es geht doch nicht um die wenigen paar Kilos mehr, sondern um gravierende Gesundheitsschäden von Zucker. Unsere Gesellschaft krankt daran, die Zahl der Menschen die an Diabetis 2 leiden steigen immer mehr. Von den Folgen für die Wirtschaft, der damit betroffenen Familien, den Kummer und die Folgen von Diabetis wie Blindheit, Beinamputationen usw. ganz zu schweigen.

Ich bin sehr irriert, wie hier das Thema zu hoher Zuckerkonsum als harmlos dargestellt wird.
Hier wird Zucker als BUUUUUUH! dargestellt, unabhängig von der Menge. DAS ist es, was mir missfällt. Zucker ist nicht per se schlecht. Das was schlecht ist, ist unser Lebensstil - da hat Zucker aber keinen Anteil dran. Er ist halt ein Geschmacksträger, weswegen er überall drin ist, und DAS ist das Problem.
Gilt aber für Fett, Salz und Glutamat genauso.
 
  • Like
Reactions: Sine Nomine and Traumichnich

Sevilla21

User
Beiträge
2.778
  • #31.219
Wobei das mit dem Fett vor wenigen Jahren sehr übertrieben wurde. Heute ist es modern Kohlenhydrate zu verteufeln. Viele Menschen in der westlichen Welt ernähren sich zu einseitig. Und haben deshalb Mangelerscheinungen. Manchmal treten sogar Krankheiten auf, die Ärzte gar nicht gleich erkennen, weil sie in der heutigen Zeit eigentlich nicht vorkommen sollten. Skorbut zum Beispiel.

Zucker wird heute überall beigesetzt aber er lässt sich sehr einfach dosieren, wenn man auf vorverarbeitete Lebensmittel weitgehend verzichtet. Wir haben heute so vielfältige Möglichkeiten, höchste Qualität und Auswahl wie nie zuvor.
Gute Ernährung beginnt mit dem Bewusstsein und mitunter der Zeit die wir ihr widmen.

Diabetes - wollt ich mal erwähnt haben nachdem ich es gefühlt 20 Mal gelesen habe.:) Nix für ungut, Mentalista.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Julianna, himbeermond, Lilith888 und 4 Andere
F

fleurdelis*

Gast
  • #31.221
Sehe ich nicht so, in meiner Familie und meinem Umfeld ist Diabetis leider ein Thema. Somit stammt mein Wissen, weder aus Frauenzeitschriften usw.,

In deiner Familie.... Deswegen bringst du dennoch keine klaren Fakten vor. Das was du hier mit dem Zucker machst, würde ich als missionieren für deine Überzeugung bezeichnen ... Da würde ich noch nicht mal mit beweisbaren Fakten erklären zu versuchen, ... weil, das wäre vollkommen sinnlos.

Das ich hier angeblich Angst verbreiten würde, würde ja bedeuten, dass mein Wissen und Denken über den hohen! Zuckerkonsum bei dir auf fruchtbaren Boden fällt:(:eek:, also das du dir schon Gedanken über deinen Zuckerkonsum machst.;)

Nein, würde es nicht bedeuten. Deine Kombinationen sind teilweise haarsträubend..... und genau diese Argumentation hat das missionarische an sich ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sine Nomine, himbeermond and Deleted member 21128
D

Deleted member 23428

Gast
  • #31.229
Na ja, der Thread fehlt schlichtweg noch. "Kaminfeuer - oder, welche positiven Erlebnisse hatte ich zuletzt".
Wär' das 'was? :)

Das Lagerfeuer ist schon umweltverschmutzend genug!
Die deutschen Ärzte erlegen jährlich mehr Patienten, als Ebola in 40 Jahren.

Es bringen sich in 2 Jahren mehr Menschen in Deutschland selbst um als Ebola in 40 Jahren.
Einige vermutlich nach solchen Vergleichen. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Sevilla21