D

Deleted member 21128

Gast
  • #42.031
Wenn du, WolkeVier, sagst, du möchtest alle negativen Gedanken vermeiden, die nicht der Realität entsprechen, und damit meinst, alle für dich persönlich unangenehmen oder stressigen Gedanken, dann frage ich dich, ob das der Realität tatsächlich näherkommen kann, wenn du nicht gleichzeitig auch versuchst, alle für dich angenehmen und ein im ersten Moment ein Wohlgefühl auslösenden Gedanken loszulassen und zu korrigieren, wenn diese nicht der Realität entsprechen. Das Leben ist kein Wohlfühlspaziergang!
Gib mir bitte mal ein Beispiel für "im ersten Moment ein Wohlgefühl auslösende Gedanken die nicht der Realität entsprechen."
Wer sagt denn, dass das Leben kein Wohlfühlspaziergang ist? Da würde ich mir mal die zugrunde liegende Überzeugung näher anschauen.
Für mich spricht gar nichts dagegen, es mir einfach und schön zu machen.
Für mich ist der Sinn meines Lebens nicht mein Wohlergehen, sondern der Versuch, etwas beizutragen, das über mich hinausgehend sinnvoll ist. Dabei richte ich mich natürlich an dem aus, was meine eigenen Werte sind, aber ich möchte auch offen sein, diese zu hinterfragen und zu verändern, z.B. indem ich mein Gewissen befrage, was ich mit meinen Handlungen auslöse.
Ja, nach einem Spaziergang klingt das tatsächlich nicht. Wer hat denn da was davon? Wem bringt das was? Und wer sagt, dass du weniger beiträgst (zu was auch immer), wenn es dir um dein Wohlergehen geht?
Meines Erachtens ergibt ein wörtliches und grammatikalisch korrektes Verständnis des Satzes in keiner unserer Lesarten einen Sinn. Der Satz wäre also sowieso falsch, unmöglich.
Es bleibt uns also nur der Versuch, die Sache irgendwie im übertragenen, leicht metaphorischen Sinn zu verstehen.
Jesus, du machst es aber kompliziert! Der Satz ist ganz einfach, und er macht - wortwörtlich verstanden - Sinn:
Glück bedeutet nicht, zu bekommen was man will, sondern zu wollen was man bekommt. (Epiktet)
Wer nichts anderes will als das was er hat / haben kann, ist glücklich.
Da muss man doch nichts im übertragenen oder metaphorischen Sinn deuten. Und was an der Aussage falsch sein soll, musst du mir auch erklären. Ich glaub, du hast dich von dem Geschwurbel verunsichern lassen.
 

Zicky

User
Beiträge
44
  • #42.032
:rolleyes:

Es gibt Menschen die können stundenlang reden und am Ende weiß man eigentlich nicht, was sie damit sagen wollen.
Und es gibt auch Menschen, die stundenlang erklären und am Ende......
 

Maron

User
Beiträge
17.861
  • #42.033
:)
 
D

Deleted member 24797

Gast
  • #42.034
Ja, da hört man tatsächlich besser Musik oder liest ein Buch.
 

Maron

User
Beiträge
17.861
  • #42.037
...und jetzt sitzt du am Rad? :)
 
D

Deleted member 24797

Gast
  • #42.045
Hat jemand Schokolade?
 
D

Deleted member 24797

Gast
  • #42.048
Okay. Dann verkriech ich mich halt wieder.
 
D

Deleted member 23883

Gast
  • #42.058
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara, Deleted member 23363 and Sevilla21