fafner

User
Beiträge
12.923
  • #423
Zitat von Yvette:
Sie ist sehr robust und konnte damit umgehen. Diese Szene ist jetzt auch schon ein paar Wochen her und die Geschichte ging ja noch weiter und hätte auch noch gut ausgehen können. Daran ging es nicht zugrunde. Es waren eher Zeit und Kraft, die fehlten. Und, das weiß ich ja jetzt noch nicht so genau, Erkenntnis möglicherweise.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.353
  • #424
Zitat von fafner:
Ach, Menta, Deine Platte hängt. Mit Deiner manischen Projektion Deines Frustes auf Männer, die Dir im speziellen und allen Frauen im allgemeinen nur was böses wollen und auf Deine Genossinnen, die beim Gefühle zeigen Schiffbruch erlitten haben, bist Du doch mindestens so troubled wie ich. Der Unterschied ist lediglich, daß Du gar nicht merkst, in welchem Hamsterrad Du da drüllst...

Irgendwie habe ich inzwischen nicht nur den Respekt verloren, sondern auch das Mitleid mit dir. Mir fällt nur ein: Getroffene Hunde bellen, dabei wollte ich nicht treffen. Yvette hat es ja besser als ich auf den Punkt gebracht.

Allein deine respektlose Ausdrucksweise mir gegenüber zeigt, wie es wirklich in dir aussieht.
 

troubadix

User
Beiträge
377
  • #425
Zitat von fafner:
Wir hatten halt 'ne Diskussion und sie feuerte ab, was ihr alles fehlt. Und ich fragte dann eher, "was hält Dich dann noch"? So etwa, ich weiß es nicht mehr genau. Jedenfalls kam dann das "weiß nicht". Was ziemlich untypisch war.

Es kommt natürlich auf den Tonfall und die Gestik an, mit dem Du diesen Satz gesagt hast. Grundsätzlich finde ich diesen Satz richtig klasse, ich finde ihn ehrlich und an dieser Stelle auch angebracht, weil er die Möglichkeit bietet zu reflektieren, weil er einen Weg aufzeigt, der nicht in einem emotionsbeladenen "Hau ab du Allerwertestenöffnung" endet.

​Und sie ist diesen Weg offenbar gegangen und hat Bilanz gezogen. Sie hat offenbar in aller Ruhe all die Pluspunkte Eurer Partnerschaft der Summe der Kleinigkeiten gegenübergestellt, die an ihr nagten, und dabei festgestellt: Bei aller Liebe - es geht nicht mehr. Vielleicht hätte der emotionsgeladene Weg Deinen Verarbeitungsprozess aus Schock, Trauer, Wut und Aufarbeitung beschleunigt. Wer weiß....

Auch wenn das Ergebnis das Gleiche ist und so oder so wehtut, ich sehe doch in diesem Prozess die größtmögliche Wertschätzung der gemeinsam verbrachten Zeit. Mit Abstand betrachtet ein bewundernswerter und nachahmenswerter Weg, der nur leider viel zu selten gelingt.
 
  • Like
Reactions: vhe
M

Marlene

Gast
  • #426
Ich kann mich da richtig gut reinversetzen. Dieser Satz: "was hält Dich dann noch?" bringt nur noch einmal eine Reflexion und deswegen die Antwort "weiß nicht". Und danach kommt das "Nichts". Dieser Satz brachte nicht das "Aus", die Aufzählung davor, was sie alles stört, brachte das "Aus". Und das wirst Du ja wissen, fafner, diese Punkte bzw. diese Negativ-Liste, die ein Zusammen-Sein für sie nicht mehr möglich machte. Irgendwann haben diese überwogen. Wahrscheinlich fing das konkret vor Eurem ersten Abstandsversuch an. Anscheinend hat sich danach nicht viel geändert. Manches lässt sich nicht ändern, weil es tief verwurzelt ist oder sogar zur Persönlichkeit, zum Wesen gehört. Das ist bitter, der eine kann damit nicht umgehen, mit dem, was ihn stört, weil es zu stark die Beziehung belastet, den anderen tangieren diese Punkte nicht so, und einem anderen gefallen diese gerade usw. (Was mich z.B. auf die Dauer u.a. von meinem Ex-Mann getrennt hat, verbindet gerade seine Nachfolgerin mit ihm.)
Fang jetzt nicht an, Dich komplett in Frage zu stellen. Es ist schon gut, dass Du gewissen Sachen auf die Spur kommen möchtest, fütter aber auch Dein Sonnenkind. Irgendjemand wird kommen, der Dich als Dich liebt, so wie Du bist. Das wünsche ich Dir.
 
  • Like
Reactions: fafner

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #427
Zitat von Mentalista:
Irgendwie habe ich inzwischen nicht nur den Respekt verloren, sondern auch das Mitleid mit dir.
Das geht mir ja mit Dir schon länger so. Wir nehmen uns nichts.

Zitat von troubadix:
Und sie ist diesen Weg offenbar gegangen und hat Bilanz gezogen. Sie hat offenbar in aller Ruhe all die Pluspunkte Eurer Partnerschaft der Summe der Kleinigkeiten gegenübergestellt, die an ihr nagten, und dabei festgestellt: Bei aller Liebe - es geht nicht mehr.
Das klingt wieder so rational und so läuft das doch bei keinem ab. Wir hatten ja sogar eine eher rationale Möglichkeit eines Rettungsversuches verabredet, aber dann sind wir uns wieder nicht einig geworden in der "Umsetzung". Jeder hatte eine völlig andere Vorstellung über das "wie".

Ich bin aber der Ansicht, daß ich noch etwas mehr Energie gehabt hätte, um noch einen Weg zu finden, weil die Pluspunkte m.E. so viele waren. Vielleicht bin ich genau deshalb jetzt so energielos. Was lernen wir daraus? Nicht so viel in Rettungsversuche investieren, lieber schneller ein Ende mit Schrecken und dann in was neues stürzen...?

Auch wenn das Ergebnis das Gleiche ist und so oder so wehtut, ich sehe doch in diesem Prozess die größtmögliche Wertschätzung der gemeinsam verbrachten Zeit. Mit Abstand betrachtet ein bewundernswerter und nachahmenswerter Weg, der nur leider viel zu selten gelingt.
Welchen meinst Du jetzt? Den der "rationalen Bilanzierung"? Ich glaube, wie gesagt, daß es den nicht gibt und nicht geben kann. Hinterher vielleicht, mit Abstand, wenn alle Gefühle völlig verflogen sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

troubadix

User
Beiträge
377
  • #428
Zitat von fafner:
Ich bin aber der Ansicht, daß ich noch etwas mehr Energie gehabt hätte, um noch einen Weg zu finden, weil die Pluspunkte m.E. so viele waren. Vielleicht bin ich genau deshalb jetzt so energielos. Was lernen wir daraus? Nicht so viel in Rettungsversuche investieren, lieber schneller ein Ende mit Schrecken und dann in was neues stürzen...?

Welchen meinst Du jetzt? Den der "rationalen Bilanzierung"? Ich glaube, wie gesagt, daß es den nicht gibt und nicht geben kann. Hinterher vielleicht, mit Abstand, wenn alle Gefühle völlig verflogen sind.

​Ich glaube, dass Du eher noch voller Energie steckst, mit der Du noch an dieser oder jener Beziehungsstellschraube drehen möchtest. Wenn ich hier noch etwas entroste, hier eine Vierteldrehung nach links, dort eine halbe Drehung nach rechts.... Nein. Bleib auch Du selbst; Marlenes Beitrag von heute Vormittag empfinde ich als einen sehr wertvollen Schatz für Dich.

Du solltest jetzt etwas finden, wohin Du Deine Energie in sinnvoller Weise ableiten kannst. Hast Du eine Idee, was das sein könnte?
 
  • Like
Reactions: fafner

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #429
Zitat von Marlene:
Ich kann mich da richtig gut reinversetzen. ...
Vermutlich hast Du vollkommen recht. Besten Dank.

Es ist nur so, wie meine Ex-Frau ging, da war es irgendwie "leichter". Ich konnte ihr ganz einfach eine "Mitschuld" geben, wenn nicht noch mehr. Das fehlt mir jetzt. Ich bräuchte eine Art Anleitung zum schnellen Entlieben. :)

Wie weit bist Du denn so? Immer noch bei "wünschte, die Beziehung hätte es nie gegeben..."? :-/

Zitat von troubadix:
Du solltest jetzt etwas finden, wohin Du Deine Energie in sinnvoller Weise ableiten kannst. Hast Du eine Idee, was das sein könnte?
Bisher nicht so. Ich müßte noch zwei Zertifizierungen machen, aber mir fehlt der Antrieb. Und die Konzentration. Bin heut Nacht viermal aufgewacht...

Und ja, natürlich, der Buchtipp von Belladonna. Da muß ja irgendwas dran sein, wenn es mich so lupft. Bzw., ich weiß es ja schon länger, daß da meine "Problemzone" liegt.

Ach so, und übernächstes Wochenende will ich unbedingt auf den Säntis laufen. Es ist nur so, daß ich es nicht gewohnt bin, so etwas alleine zu machen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #430
Zitat von fafner:
Vermutlich hast Du vollkommen recht. Besten Dank.

Es ist nur so, wie meine Ex-Frau ging, da war es irgendwie "leichter". Ich konnte ihr ganz einfach eine "Mitschuld" geben, wenn nicht noch mehr. Das fehlt mir jetzt. Ich bräuchte eine Art Anleitung zum schnellen Entlieben. :)

Bisher nicht so. Ich müßte noch zwei Zertifizierungen machen, aber mir fehlt der Antrieb. Und die Konzentration. Bin heut Nacht viermal aufgewacht...

Und ja, natürlich, der Buchtipp von Belladonna. Da muß ja irgendwas dran sein, wenn es mich so lupft. Bzw., ich weiß es ja schon länger, daß da meine "Problemzone" liegt.

Ach so, und übernächstes Wochenende will ich unbedingt auf den Säntis laufen. Es ist nur so, daß ich es nicht gewohnt bin, so etwas alleine zu machen...

Da oben und unterwegs sind noch mehr Menschen allein, ganz sicher - es ist bestimmt ungewohnt! Lass dich ganz auf dich ein ... fühle dich dabei und verwöhn dein inneres Kind, achte auf es besonders!
 
  • Like
Reactions: fafner

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #433
Zitat von billig:
Och. Kann mich wohl manchmal etwas besser ausdrücken als sonst. Wie gehts dir denn mittlerweile?
Gestern tagsüber war übel, abends ging's dann. Heut ganz ok. Immer noch keine so 'ne richtige Motivation. Ach doch, 'ne knappe Woche Winter gebucht Anfang Januar, da freu ich mich schon richtig drauf. Wird aber nicht "Single", sondern mit Familie.

Ich bin noch nicht sicher, ob ich Lanzarote im November allein durchziehen soll. Hab ein bißchen Schiss, daß da irgend 'n blues aufkommt. :-/

Alternative wär 'ne Gruppenreise irgendwo anders hin...

Hat wer Tipps für 'n Urlaub in der Nachtrennungszeit? :) Aber nicht Resort, Outdoor muß schon sein. :p
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #434
Zitat von fafner:
Gestern tagsüber war übel, abends ging's dann. Heut ganz ok. Immer noch keine so 'ne richtige Motivation. Ach doch, 'ne knappe Woche Winter gebucht Anfang Januar, da freu ich mich schon richtig drauf. Wird aber nicht "Single", sondern mit Familie.

Ich bin noch nicht sicher, ob ich Lanzarote im November allein durchziehen soll. Hab ein bißchen Schiss, daß da irgend 'n blues aufkommt. :-/

Alternative wär 'ne Gruppenreise irgendwo anders hin...

Hat wer Tipps für 'n Urlaub in der Nachtrennungszeit? :) Aber nicht Resort, Outdoor muß schon sein. :p

Dan nimm den Aktivurlaub "Wandern und Kultur" nach Zypern von W.
 

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #435
Im Prinzip nicht schlecht, gibt's aber nicht im November.
 

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #437
Dann müßt ich aber doch eher allein nach Lanzarote. :)

Oder so last minute irgendwohin? Wär vielleicht auch noch spannend.
 
M

Marlene

Gast
  • #439
Eine Fahrradtour für Singles.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.353
  • #440
Auf nach Thailand, dem Herbst entfliehen, Abenteuer, Palmen, Strand, deutsches Bier gibt es dort auch, viele immer lächelnde nette anschmiegsame junge Frauen, denen egal ist, was Mann für Hosen anhat, also perfekt für ein nicht selbstbewusstes männliches Ego.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #441
@ Mentalista: Warst du schon mal in Thailand?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #443
Zitat von Mentalista:

Also warst du nicht dort.

Du pauschalisierst mit deiner Aussage ein ganzes Land und ein ganzes Volk!
Nur ein relativ kleiner Teil von Thailand hat Strand und Meer. Und auch nur ein sehr kleiner Teil der thailändischen Frauen erfüllt das Klischee, was du hier beschreibst, denn die meisten thailändischen Frauen kommen nie mit Menschen aus anderen Kulturen in Kontakt. Jedenfalls nach meinen Erfahrungen vor Ort. Daher finde ich deinen "Thailand-Tip" sehr pauschalisierend.
 

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #444
Auch ein nur sehr kleiner Teil der Männer erfüllt Mentalistas Klischees. Sie pauschalisiert halt gern. Und, was wirklich tragisch ist, sie checkts nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #445
Nun seid ihr aber etwas ungerecht. Mentalista hat nur nachgefragt, sie hat keinerlei Klischee bemüht.
 

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #446
Sie lebt nur in Klischees.
 
G

Gast

Gast
  • #447
Das kann ich nicht glauben. Kennst du sie, war sie deine Partnerin?
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #448
Zitat von FAZ:
Nun seid ihr aber etwas ungerecht. Mentalista hat nur nachgefragt, sie hat keinerlei Klischee bemüht.

Zitat von Mentalista: ".... viele immer lächelnde nette anschmiegsame junge Frauen, denen egal ist, was Mann für Hosen anhat, also perfekt für ein nicht selbstbewusstes männliches Ego."

Na, wenn das kein Klischee ist, dann weiß ich auch nicht mehr.....
 
  • Like
Reactions: fafner

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #450
Zitat von FAZ:
Das kann ich nicht glauben. Kennst du sie, war sie deine Partnerin?
Um Himmels Willen, nö. Ich brauche nur ihre Beiträge zu lesen.

Zitat von FAZ:
Ich möchte dich jetzt nicht zu sehr kritisieren, aber wenn du solche Killerphrasen auch in Partnerschaften abläßt, bei deiner Partnerin, das ist kontraproduktiv.
Mit Frauen, wo mir solche Killerphrasen rausrutschen, hätte ich nie und nimmer eine Partnerschaft. Also keine Gefahr.