Alison

User
Beiträge
338
  • #4.501
Ich bin von Neuseeland, über Australien hoch nach Indonesien (Bali), Malaysia und am Ende Thailand.. In Malaysia hab ich ca. 4 Monate in nem Hostel in Kuala Lumpur gelebt.. Das ist ne tolle Stadt..:D

Wow nice, so lange? Warum gerade Kuala Lumpur? Ich traue mich gar nicht mehr zu fragen, nicht dass wir noch tatsächlich gekickt werden wegen Chat Missbrauch. :D
 
M

MaryCandice

Gast
  • #4.507
Und du bist verwirrend. ;)
Also brauchst du wohl einen richtigen Mann, der dir genug 'bietet', km div
Heute später. Dafür habt ihr bis Montag Ruhe.
Sagt mal @Alison und @Sevilla21 , warum hört ihr nicht auf euer eigenes Bauchgefühl bei euren Dates?
Ich weiß für mich, was ich nie von einem Date dulden würde - und wenn unausweichlich - dann nur dieses eine Mal. Ich weiß für mich, was ich tolerieren kann, was für andere der blanke Horror wäre. Ich weiß auch für mich, wenn ich nach den ersten drei Dates 'Fragen' hatte, dann hörte das nie auf.

Jeder spricht (hoffentlich) nur von sich und das kann nie eures sein.

Ihr zwei könnt es nur für euch selber wissen oder versuchen rauszufinden. Und wenn ihr euch wohlfühlt bei etwas, lasst es euch nicht ausreden. Und wenn ihr komische Gefühle habt, nehmt die ernst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Alison, Sevilla21 and Menno

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #4.511
Zu unterscheiden sind "Regel" und "Gesetzmäßigkeit".
Demnach bestätigt die Ausnahme die Regel, denn gäbe es keine Ausnahme, so wäre es keine Regel, sondern eine Gesetzmäßigleit.
(So habe ich zumindest den Spruch immer verstanden.)


Edit:
Regel im Sinne von "regelmäßig" in Abgrenzung zu "dauerhaft". Also oszillierend, und nicht auf einem Plateau verweilend
Ich finde es schön wie du dir Gedanken machst, aber der Spruch bleibt leider falsch, denn es ist nebensächlich ob man Regel oder Gesetzmaßigkeit meint, eine Ausnahme widerlegt die Allgemeingültigkeit der Regel, freilich nicht die Regel selbst. Der Spruch wird gerne verwendet, trägt aber nur zur Verdummung bei. :)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #4.514
@WolkeVier : Was ist denn mit dir heute morgen los? :p:D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Sevilla21

User
Beiträge
2.798
  • #4.515
Vielleicht begreift die Menschheit irgendwann noch wie simpel alles sein wird wenn niemand irgendjemand zu unterdrücken versucht und wieviel alle davon profitieren würden....
 

rac

User
Beiträge
210
  • #4.516
Ich kann mich dazu noch an folgendes Zitat von einem Geschichtsprofessor erinnern:
„Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“ (Mahatma Gandhi)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Sevilla21
D

Deleted member 20013

Gast
  • #4.518
Ausnahme widerlegt die Allgemeingültigkeit der Regel, freilich nicht die Regel selbst.

Ja, natürlich widerlegt die Ausnahme nicht die Regel selbst. Da sind wir auf einer Wellenlänge.

Hinsichtlich Allgemeingültigkeit sehe ich das nicht so, denn in der Wortbedeutung "Ausnahme" steckt ja schon, dass es einen Sonderfall gibt. Und wenn es einen Sonderfall gibt, muss es einen Normalfall geben.
Wenn jedoch das Gemisch so heterogen ist, dass kein Typus überwiegt. Dann ist die Ausnahme keine Ausnahme mehr.

"Regel" strebt keine Allgemeingültigkeit oder Alleinherrschaft von irgendetwas an. "Regel "besagt nur, dass X (über den Daumen gepeilt) die absolute Mehrheit auf sich vereint. Regel ist ungleich 100%.
Die Gesetzmäßigkeit hingegen verbietet sich Ausreißer oder Minoritäten.



Wenn ich mich hiermit noch immer nicht verständlich genug aus ausgedrückt habe, oder wir einfach unterschiedlicher Meinung sind, dann ist das OK so.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #4.519
Und warum werden Frauen seit Jahrtausenden unterdrückt?
Weil es sich bewährt hat... ;)
Du hast meinen Post nicht verstanden. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Du legst ihn aus, wie du willst. Von mir aus. Mir scheiss egal. Haupsache, du kannst dich hier ein bisschen profilieren..
Ich habe immerzu vom Unterbewussten gesprochen, weil die Frage hier ständig aufpoppt, wer nun wie, in welcher Rolle die führende Rolle übernehmen sollte..
Der Grossteil der Menschen ist so gewickelt: Männlich: mehr maskuline Verhaltensweisen. Weiblich: Mehr weibliche Verhaltensweisen.
Und ja. Natürlich gibt es die anderen auch. Nur selbst die fragen sich diese Fragen, weil sie im Unterbewusstsein immernoch die Rollenbilder der letzten 200'000 Jahre verankert haben... So etwas machst du nicht einfach raus, das ist gleich tief verankert, wie der Fluchtreflex etc..
Das ist einfach ein Fakt. Begreift ihr nicht, wie viel Zeit 200'000 Jahre sind?

Um so schöner ist es, dass es heute anders sein sollte in unserer Kultur. BEWUSST anders. Nur beim Dateing greiffen halt viele unterbewusste Mechanismen..
 
Zuletzt bearbeitet:

auf Suche

User
Beiträge
656
  • #4.522
Dafür, dass wir hier alle keine Augen haben, lesen wir gar nicht so schlecht. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ariadne_CH, Pueppchen, Deleted member 20013 und ein anderer User

rac

User
Beiträge
210
  • #4.526
Du hast meinen Post nicht verstanden. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Du legst ihn aus, wie du willst. Von mir aus. Mir scheiss egal. Haupsache, du kannst dich hier ein bisschen profilieren..
Ich habe immerzu vom Unterbewussten gesprochen, weil die Frage hier ständig aufpoppt, wer nun wie, in welcher Rolle die führende Rolle übernehmen sollte..
Der Grossteil der Menschen ist so gewickelt: Männlich: mehr maskuline Verhaltensweisen. Weiblich: Mehr weibliche Verhaltensweisen.
Und ja. Natürlich gibt es die anderen auch. Nur selbst die fragen sich diese Fragen, weil sie im Unterbewusstsein immernoch die Rollenbilder der letzten 200'000 Jahre verankert haben... So etwas machst du nicht einfach raus, das ist gleich tief verankert, wie der Fluchtreflex etc..
Das ist einfach ein Fakt. Begreift ihr nicht, wie viel Zeit 200'000 Jahre sind?

Um so schöner ist es, dass es heute anders sein sollte in unserer Kultur. BEWUSST anders. Nur beim Dateing greiffen halt viele unterbewusste Mechanismen..

Was soll deiner Meinung nach die Steinzeit mit dem Rollenbild / Unterbewusstsein von heute zu tun haben?

In meinen Augen werden wir in erster Linie durch die Gesellschaft in der wir leben / aufwachsen geprägt.
 
  • Like
Reactions: auf Suche

HH_77

User
Beiträge
1.490
  • #4.529
"Wir sind seit 30 Jahren verheiratet, wir paarschimmeln jetzt":D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, fafner, lisalustig und ein anderer User

babe

User
Beiträge
993
  • #4.530
Das ist eine Kurzform. Gemeint ist: Wer von etwas ausdrücklich als "Ausnahme" spricht, der setzt damit voraus, daß es eine Regel gibt, von der es Ausnahme ist. Insofern kann man von der Ausnahme auf die Regel schließen.

Das nicht so lang hinzuschreiben, sondern die (buchstäblich genommen "falsche") Kurzform zu wählen, ist halt Rhetorik, ne hübsche Pointierung. Man kann sich das wie bei einem Witz vorstellen: da macht auch oft erst die Verknappung die Pointe aus.
Man halt also Freude und Spaß an so einer hübschen Formulierung. Und außerdem dients natürlich zugleich auch diskriminatorischen Zwecken, die Verwendung unterscheidet Leute, die wissen, was gemeint ist, von Leuten, die das nicht wissen. So ist das ja öfter bei solchen bildungssprachlichen Dingen.