Pueppchen

User
Beiträge
330
  • #5.431
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Traumichnich, fafner und 2 Andere

rac

User
Beiträge
210
  • #5.432
Naja gerade die M & W Werte sind so allgemein gehalten, dass da alles zu treffen kann:rolleyes:
Ich glaube nur einer Statistik,die ich selbst gefälscht hab:D
 

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #5.435
Meine Werte erklären mein Ladenhüter-Dasein :p:
Meine Extreme (nicht mehr in der Norm): viel Mann, wenig Frau, viel Aktivität, extravertiert, aber immerhin insgesamt Ausgeglichenheit und auch viel Fürsorglichkeit :).
Ich fühle mich auch in der PS-Analyse gut beschrieben. Mir war auch schon vor PS klar, dass ich nach dem weißen Raben gucken muss.
Ich sollte vielleicht mal : „Are you strong enough to be my man“ (Sheryl Crow) als Zitat in mein Profil packen, wenn es wieder online geht :D.
Obwohl: Ruhig und klug passt zu mir (wenn bei ihm genug Energie da ist), das weiß ich. Vielleicht erschreckt „ihn“ das Zitat dann?
Muss weiter darüber nachdenken :rolleyes:...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Lilith888, Sevilla21, Zaphira und 2 Andere
Beiträge
792
  • #5.436
M: 114
W: 93
Instinkt: 100
Gefühl: 99
Verstand: 106
Seelische Energie: 116
Selbstkontrolle: 102

Jeden Menge Matches über 100 (aktuelles Maximum 123).
Bin ich jetzt so 08/15, dass ich mit jeder zusammenpasse :(
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
X

XX

Gast
  • #5.437
Jetzt haben mich diese m/w Werte auch neugierig gemacht!
Ich hab 109 m
und 103 w.
Als Tip steht bei mir, dass ich mir einen Partner suchen soll, der hier ähnlich ausgewogene Werte hat.

Diese Werteadaption in Zahlen war mir eigentlich schnuppe, da mir ein Mann gefällt, oder eben nicht...
Was steht denn bei Euch, die Ihr eine große Differenz in den m/w Werten habt? Sollt ihr den genauen Gegenpol suchen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Pueppchen

User
Beiträge
330
  • #5.439
Jetzt haben diese m/w Werte auch neugierig gemacht!
Ich hab 109 m
und 103 w.
Als Tip steht bei mir, dass ich mir einen Partner suchen soll, der hier ähnlich ausgewogene Werte hat.

Diese Werteadaption in Zahlen war mir eigentlich schnuppe, da mir ein Mann gefällt, oder eben nicht...
Was steht denn bei Euch, die Ihr eine große Differenz in den m/w Werten habt? Sollt ihr den genauen Gegenpol suchen?
Bei mir (große Differenz m/w) steht
„Unser Tipp: Achten Sie bei der Partnersuche darauf, dass Ihr Gegenüber sich mit Ihnen hier ergänzen kann.“

Ich nehme mal an, das bedeutet, ich sollte mir einen riiiiiiiichtig männlichen Mann suchen? :rolleyes::D

Danke PS... darauf wäre ich ohne die Analyse nie gekommen o_O :D:D:D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and XX

Pueppchen

User
Beiträge
330
  • #5.441
Raffinierter (Instinkt 105, Verstand 116) männermordender und wollüstiger (seelische Energie 126), High Heels tragender Vamp (Weiblich: 130), die ihr überdurchschnittliches Einfühlungsvermögen (Empathie: 118) nur dazu benutzt um reihenweise Männerherzen zu brechen (Gefühl: 84)
Ich wusste, dass ich dafür ein „like“ von dir bekomme, @fafner
Im Grunde habe ich es sowieso nur für dich so geschrieben :p:D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

IMHO

User
Beiträge
14.234
  • #5.442
Also Discofox beherrsche ich bis heute kein bisschen. Könnte daran liegen das mich die Schlager"musik" dazu nicht tanzen lässt.:eek:
Ich muß nicht alles können....:)
Es ist offensichtlich ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Discofox ausschließlich zu Schlagermusik tanzbar ist. Wichtig ist lediglich ein 4/4-Takt - und das sind so ziemlich sämtliche Charttitel der Rock- und Popszene.
Super (und heftig schnell :eek:) ist zum Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=7CiOWcUVGJM
 
  • Like
Reactions: Jacinta

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #5.443
Bin mir nicht ganz sicher, ob die Matching-Überlegungen hier valide sind.
Ich weiß nur, dass ich mit einem Mann, der hohe klassisch weibliche Werte und wenig klassisch männliche hat, wenig anfangen kann.
Es muss jemand sein, der mein Temperament ruhig bekommt (geht leicht, weil ich bei liebevoller Fürsorge Wachs in seinen Händen bin :rolleyes:), aber er muss klug sein und irgendwo auch sein Ding machen. Wer das tut, hat auch zumindest höhere klassisch männliche Werte, denke ich.
 
  • Like
Reactions: Zaphira

Julianna

User
Beiträge
10.098
  • #5.444
Na was wohl :D Ich funktioniere nahezu exklusiv über Berührungen und übers Hören.
bei mir waren zwei Dinge gleich auf: Service und quality time. LOL Dicht gefolgt von Platz 3 touch. Jenseits und weit Abseits war love language in Form von Geschenken.
Alles ok bei dir @Julianna ? Bist doch nicht etwa wieder single?
Nein. Ich wollte nur mal diese Persönlichkeitsanalyse machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.234
  • #5.446
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Wolverine

Julianna

User
Beiträge
10.098
  • #5.447
Hmja. Eben. Das machen Deine extremen m-Werte. Dazu bräuchte es halt jemanden mit extremen w-Merkmalen, und die sind wohl selten.
Mir ist schon öfter aufgefallen, daß diese m/w-Werte sich sehr stark aufs Matching auswirken. Kann in so Fällen leicht 20 Punkte ausmachen. Das ist natürlich nur 'ne Vermutung. Die kommt aus dem Vergleich von Profilen.
Na zum Glück bin ich nicht auf der Suche.
Kann mir aber gut vorstellen, dass das Gewichtung hat. Wenn ich es richtig verstehe, geht es um die Archetypen und ihre Rollenklischees. Und da ich mich definitiv nicht im weiblichen Rollenklichee sehe, passt des schon.
PS erklärt das ja damit, ob man noch im Klischee lebet, oder modern ausgerichtet ist. Und da macht es durchaus Sinn, dies gegenseitig zu matchen. Mit einem dominaten Mann, der von mir verlangt, zuhause am Herd zu sitzten und Kinder einzuhüten, könnte ich definitiv nix anfangen. Da würden wir uns nur in die Haare bekommen :D
Insofern war mein kleiner Ausflug jetzt doch ganz interessant. Es erklärt zb warum mein Freund so gut zu mir passt. Er ist auch sehr modern-denkend. Kann mich noch genau an das Gespräch erinnern. Mitte letzten Jahres irgendwann. Da sagt er mir, er wäre für die Emanzipation der Frau. Das hab ich natürlich erstmal kritisch unter die Lupe genommen und hinterfragt. Weil das hatten schon andere vor ihm behauptet, aber nur "gedacht" das dem so wäre, quasi, weils zum guten Ton gehört, oder weil die Frau vielleicht erwartet, Mann müsse so denken. Dahinter aber war nur heiße Luft. Still und heimlich haben sie sich dann doch in der Ernährerrolle gesehen und die Frau zur Haushaltsarbeit delegiert. Bei ihm war das dann anders. Hab viele Fragen gestellt. Und war zufrieden mit seinen Antworten. Dahinter stand eine echte Überzeugung ...also keine leere Worthülse. Und er hat mir auch angeboten (wenn es die Zukunft denn so will und wir zusammen wohnen werden), er den Hausmann machen würde und er kein Problem damit hätte. Für ihn wäre das eher sowas wie "Luxus", weil er Arbeit anstrengender findet, als Hausarbeit. Bei mir ist es genau umgekehrt.Für mich wäre es Luxus, nach der Arbeit nach hause zu kommen, und alles ist aufgeräumt, Essen fertig und ich muss nicht mehr Wäsche waschen, bügeln oder sonst was nerviges. Sollte es soweit kommen, werde ich ihm dafür die Füße küssen, wenn ich zuhause nur noch selten einen Handschlag machen muss und dafür meinem Beruf nachgehen kann. Ein Traum würde wahr werden :D
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hafensänger

Gast
  • #5.450
Ich weiß gar nicht wie wir uns finden konnten, da Sie gar nicht mit dem Parship-Matching behangen ist. ^^

@AlexBerlin wenn 's ein Kluger ist, dann versteht er es, gleich ob du das Zitat drin hast oder nicht. Ich denke übrigens, weißer Rabe geht.

Ich habe eine nahe ans Maximum reichende Frustrationstoleranz. Ziemlich ambivalent in der Betrachtung. Und jetzt brauche ich die bei Ihr überhaupt nicht mehr.
 

Julianna

User
Beiträge
10.098
  • #5.451
ja solltest du. Damit wirst du langfristig in einer Partnerschaft glücklicher. Am Anfang einer Bz mag das noch nicht so ins Gewicht fallen, aber später wird das immer mehr an Bedeutung gewinnen. Weil da geht es dann ganz konkret um das Drehbuch vom Leben und wie man dieses (gemeinsam) gestalten will.
 

rac

User
Beiträge
210
  • #5.452

Ich bin zwar mutig, aber bei "männermordenden, High Heels tragenden Vamps" läuft mir doch ein Schauder über den Rücken:D

Ein hoher M-Wert muss nicht bedeuten, dass man dominant ist. Dafür ist die Anzahl der möglichen Eigenschaften viel zu groß...
Hab zwar über 130 M, aber bei berufsbezogenen Tests war ich nie einer vom dominanten Typ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.098
  • #5.454
Naja gerade die M & W Werte sind so allgemein gehalten, dass da alles zu treffen kann:rolleyes:
Ich glaube nur einer Statistik,die ich selbst gefälscht hab:D
Ja ich sehe das auch kritisch. Weil es gibt einen anderen Test online. Da bekomme ich zb höheren weiblichen Anteil. Während PS aus den Antwortmöglichkeiten zu konkreten Fragen (wie verhält man sich, was fühlt man in der Situation xy) eine Analyse erstellt, erstellte dieser Test eine Bewertung anhand von Selbsteinschätzung. Z.B. Wie sozial sind Sie (6 verschiedene Skala Werte zur Auswahl). Da ist weniger schwarz-weiß Denke mit drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pueppchen

User
Beiträge
330
  • #5.455
Ich bin zwar mutig, aber bei "männermordenden, High Heels tragenden Vamps" läuft mir doch ein Schauder über den Rücken:D

Ein hoher M-Wert muss nicht bedeuten, dass man dominant ist. Dafür ist die Anzahl der möglichen Eigenschaften viel zu groß...
Hab zwar über 130 M, aber bei berufsbezogenen Tests war ich nie einer vom dominanten Typ;)
So mutig musst du bei mir auch nicht sein!
Bin weder eine zeternde Zicke, noch Heimchen am Herd, aber auch kein männermordender Vamp!
EDIT: High Heels trage ich allerdings tatsächlich gerne ;-)))

Keine Ahnung wie diese Werte zustande kommen (vor allem die bei Gefühl)!

Wirklich jeder, der mich kennt, attestiert mir eher überdurchschnittlich viel Gefühl zu haben und zu zeigen...

Ich war wohl beim ausfüllen des Tests nicht gut drauf :oops::rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, XX and Deleted member 21128

Julianna

User
Beiträge
10.098
  • #5.456
Ich weiß nur, dass ich mit einem Mann, der hohe klassisch weibliche Werte und wenig klassisch männliche hat, wenig anfangen kann.
Es kommt darauf an, was das für dich beeinhaltet.
Ein Mann ist ja nicht weniger männlich, nur weil er weibliche Ansichten hat. Das hat ja nix mit Hormonen zu tun ;)

Es muss jemand sein, der mein Temperament ruhig bekommt
(geht leicht, weil ich bei liebevoller Fürsorge Wachs in seinen Händen bin :rolleyes:), aber er muss klug sein und irgendwo auch sein Ding machen. Wer das tut, hat auch zumindest höhere klassisch männliche Werte, denke ich.
Liebevolle Fürsorge ist aber weiblich (nach dem klischee-Archetyp).
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #5.457
@Julianna Eine moderne Einstellung und echte Überzeugung von Emanzipation ist für dich sein Wunsch, lieber zuhause zu bleiben und Hausarbeit zu machen, weil das weniger anstrengend ist, als Arbeiten zu gehen?
Wenn ein Mann dominant ist, dann will er, dass du zuhause bleibst und die Kinder hütest?
Uiuiui! Meine Vorstellung von "modern" sieht aber anders aus, und ich bin eine Generation älter als du.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Julianna

User
Beiträge
10.098
  • #5.460
Meine Vorstellung von "modern" sieht aber anders aus, und ich bin eine Generation älter als du.
Ja, dann hätten wir beide wahrscheinlich ein fettes Missmatch ;)

Edit: Ich hab nur eine Sache aufgezählt bzw. beschrieben, die für mich besonders ist. Weil ich es angenehm und schön finde, umsorgt zu werden. Und ich würde ihn um nichts auf dieser Welt wieder eintauschen (gegen einen Mann, der diese Qualitäten nicht besitzt).
 
Zuletzt bearbeitet: