babe

User
Beiträge
993
  • #6.541
Da würde ich nicht unterscheiden. Es kommt für mich auf's Gleiche heraus. Entscheidend ist IMVHO, daß klar ist, was "meins" und "deins" ist, und daß beide das beim Gegenüber respektieren. Dabei kann/wird das "Abgrenzen" in einer Beziehung durchaus liebevoll erfolgen und nur bei Bedarf deutlicher ausfallen ... .

Ich hab wohl ein "selbst" vergessen. Also es ging mir um die Frage des Sichabgrenzens von sich selbst.
(Was sich als Frage natürlich nur jemand stellen kann, der ein differenziertes Selbstverhältnis hat.)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #6.542
Ich hab wohl ein "selbst" vergessen. Also es ging mir um die Frage des Sichabgrenzens von sich selbst.
(Was sich als Frage natürlich nur jemand stellen kann, der ein differenziertes Selbstverhältnis hat.)
Hallo @babe ! Schön, wieder mal etwas von dir zu lesen.
Unter einem "Sichabgrenzen von sich selbst" kann ich mir in verschiedener Hinsicht etwas vorstellen. Wie verstehst du es denn genau?
Und wenn du vielleicht erzählen magst, wie du es damit hältst, oder von deiner persönlichen Erfahrung berichtest, dann haben möglicherweise andere auch Lust ihrerseits etwas über sich zu schreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #6.543
Womöglich fehlt mir da der Zusammenhang (finde @Marlene 's Beitrag gerade nicht)
Hier:
In einer liebevollen Beziehung geht es eh nicht um "Grenzen setzen". Sondern, man findet sich im Gespräch.
Grenzen setzt man bei Geschäftspartnern, auch noch in der Erziehung, da kann dieses Prinzip, sie Stück für Stück weiter zu machen, durchaus gut sein.
Mein Post dazu bezog sich v. a. auf den jetzt fett gedruckten Satz.
Da stimme ich dir hundertprozentig zu. Und es bestätigt meine These, dass viele sogenannten Liebesbeziehungen alles andere als liebevoll sind, weil es ständig um Abgrenzungen, Rechthaben und Aufrechnen geht.
aber wie ist das gemeint ? Daß in einer liebevollen Beziehung Grenzen zu setzen obsolet ist ?
Wahrscheinlich hängt es nicht nur davon ab, wie liebevoll die Beziehung ist, sondern auch davon, wie gut jeder die "Grenzen" des anderen wahrnimmt.
Um Grenzen achten zu können müssen diese zunächst mal erkennbar sein.
Wahrscheinlich kommt es (vor allem) darauf an, dass man selbst deine Grenzen kennt und achtet. Darüber hinaus gilt wohl: Gute Kommunikation ist hilfreich.
 
  • Like
Reactions: Marlene and Sevilla21
D

Deleted member 21128

Gast
  • #6.544
Die These lässt aber offen warum sich Menschen in einer Liebesbeziehung voneinander abgrenzen wollen.
Aber das wollen sie doch nur dann, wenn es notwendig ist?!
Deshalb finde ich die Schlussfolgerung riskant, anzunehmen eine Beziehung wäre nicht liebevoll, weil ein Übermaß an Abgrenzung stattfindent.
Diese Schlussfolgerung habe ich auch so nicht getroffen, sondern:
es bestätigt meine These, dass viele sogenannten Liebesbeziehungen alles andere als liebevoll sind, weil es ständig um Abgrenzungen, Rechthaben und Aufrechnen geht.
Weil sie sich so vor Vereinnahmung schützen wollen, möglicherweise sich selbst wenig wertschätzen, bzw. nicht liebevoll mit sich umgehen?
Das bestätigt meine These aus meiner Sicht. Vereinnahmung ist keine Liebe, und wer mit sich selbst nicht liebevoll umgeht, wird mMn Mühe haben, das mit anderen zu tun.
Oder mit Rechthaberei manipulieren und kontrollieren wollen; was auch wieder mit dem Bedürfnis nach Sicherheit zu tun hat, bzw. von einer Ohnmacht 'wegführt'.
Manipulation und Kontrolle ist für mich aber wirklich was ganz anderes als liebevoller Umgang.
 
  • Like
Reactions: Marlene

babe

User
Beiträge
993
  • #6.546
Und wenn du vielleicht erzählen magst, wie du es damit hältst, oder von deiner persönlichen Erfahrung berichtest, dann haben möglicherweise andere auch Lust ihrerseits etwas über sich zu schreiben?
Wer das als Lustmacher bräuchte, für dessen Selbsterzählung bestünde wohl eine hohe Wahrscheinlichkeit, daß sie mich nicht interessierte. Wenns nicht in der Sache als Denkanregung wirkt, dann besser gar keine Kommentare dazu.
 

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #6.547
Wer das als Lustmacher bräuchte, für dessen Selbsterzählung bestünde wohl eine hohe Wahrscheinlichkeit, daß sie mich nicht interessierte. Wenns nicht in der Sache als Denkanregung wirkt, dann besser gar keine Kommentare dazu.
Warum hast du eigentlich solche Mühe damit, etwas von dir preis zu geben? Du rettest dich hinter eine Mauer aus Konjunktiv und Sachlichkeit. Bis möglicherweise keiner mehr im Forum Lust auf deine Kommentare hat...
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Lilith888, schnee und 2 Andere

Sevilla21

User
Beiträge
2.798
  • #6.553
Tut mir leid, wenn ich andere Interessen und Qualitätsstandards habe als du. Versuch bitte, darüber hinwegzukommen.

Das nennt man klare (sich selbst) Abgrenzung (von im Forum befindlichen virtuellen Persönlichkeiten).:rolleyes:

Gut lesbar zwischen den Zeilen die starke Überhöhung des eigenen Selbst um das Gegenüber öffentlich zu erniedrigen.
Tolles Beispiel, @babe, vielleicht hab ich was gelernt. Aber warscheinlich bin ich zu dumm dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: schnee and Deleted member 7532
S

schnee

Gast
  • #6.555
Jetzt komme ich nicht mal mehr ins Schwimmbad....Die Handwerker sind noch immer da...es wird wohl noch eine Weile weiter gehen...

Dann fliehe ich an den Strand...Füße ins lauwarme Wasser, die Zehen sinken bei jeder kleinen sanften Welle ein Stückchen weiter ein. Die Luft riecht so schön nach Salz. Ich gehe ein Stück den Strand entlang bis zu den Felsen. Auf einen setzte ich mich ...ich versuche zu erspüren, ob ich alles richtig entscheide...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, 199MKt8gf and Ariadne_CH
M

MaryCandice

Gast
  • #6.556
Jetzt komme ich nicht mal mehr ins Schwimmbad....Die Handwerker sind noch immer da...es wird wohl noch eine Weile weiter gehen...

Dann fliehe ich an den Strand...Füße ins lauwarme Wasser, die Zehen sinken bei jeder kleinen sanften Welle ein Stückchen weiter ein. Die Luft riecht so schön nach Salz. Ich gehe ein Stück den Strand entlang bis zu den Felsen. Auf einen setzte ich mich ...ich versuche zu erspüren, ob ich alles richtig entscheide...
Na dann: Gutes Feingefühl und Vertrauen in dich.
 

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #6.558
Ich kenne das gut, schnee.
 
  • Like
Reactions: schnee
M

MaryCandice

Gast
  • #6.559
  • Like
Reactions: schnee

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #6.560
Vielleicht sind es die Momente, an denen man am klarsten sieht. An denen Überzeugungen fallen und Neues entsteht.
 
  • Like
Reactions: schnee
S

schnee

Gast
  • #6.561
Vielleicht sind es die Momente, an denen man am klarsten sieht. An denen Überzeugungen fallen und Neues entsteht.
Das klingt so leicht und schön, aber es ist ungaublich schwer...es stellt alles in Frage...
Was gehört wirklich zu mir, was nicht? Wovon kann ich mich trennen und bleibe doch ich selbst? Welche neuen Aspekte könnte ich annehmen, ohne mich zu verlieren. Und wenn andere der Meinung sind, das kann man nicht schaffen, schaffe ich es trotzdem? Und ist es das für mich wert?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: 199MKt8gf

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #6.562
Ja, es wirft all diese Fragen auf.
 
  • Like
Reactions: schnee

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.563
Die Grippewelle sabotiert mein Datingleben :eek: Entweder bin ich krank oder mein Date oder wir beide. Ich fordere sofort Sommer und selbstverständlich eine angemessene Entschädigung vom Universum. Ein romantisches Dinner an einem weißen Sandstrand in der Südsee wäre ein Anfang. Ich warte dann noch auf eine schriftliche Entschuldigung seitens des Universums. Anspruchshaltung kann ich.
 
  • Like
Reactions: Julianna, Sevilla21, schnee und ein anderer User
S

schnee

Gast
  • #6.564
Ich gehe mal Holz suchen und schichte es ein bisschen auf...
Habe heute bei einem Weinhändler hier im Dorf ein paar Flasche Rotwein bekommen. Einer dieser Weine, der so mineralisch schmeckt, wie der Boden, auf dem er gewachsen ist. Die Farbe ist tief blutrot. Er duftet nach Johannisbeere und sanft nach Eiche. Ich habe meinen Korb mit den schweren alten Rotweingläsern mitgebracht...ich stelle mal ein paar tief in den Sand, damit sie nicht umfallen und gieße in jedes Glas zwei Finger hoch von dem Wein, der ein bisschen fließt wie Öl. Wer möchte, nehme sich...ich stosse an und die Gläser klingen glockenklar und harmonisch...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Ariadne_CH, Inge21 und ein anderer User

Jacinta

User
Beiträge
594
  • #6.565
Die Grippewelle sabotiert mein Datingleben :eek: Entweder bin ich krank oder mein Date oder wir beide. Ich fordere sofort Sommer und selbstverständlich eine angemessene Entschädigung vom Universum. Ein romantisches Dinner an einem weißen Sandstrand in der Südsee wäre ein Anfang. Ich warte dann noch auf eine schriftliche Entschuldigung seitens des Universums. Anspruchshaltung kann ich.
Same here.
Sogar Mr Unavailable has invited me, but I had to decline *_*
Gute Besserung an dich und deine Dates :)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and tigersleep

rac

User
Beiträge
210
  • #6.566
Ich wünscht bei mir wärs die Grippe:D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
D

Deleted member 7532

Gast
  • #6.567
Die Grippewelle sabotiert mein Datingleben :eek: Entweder bin ich krank oder mein Date oder wir beide. Ich fordere sofort Sommer und selbstverständlich eine angemessene Entschädigung vom Universum. Ein romantisches Dinner an einem weißen Sandstrand in der Südsee wäre ein Anfang. Ich warte dann noch auf eine schriftliche Entschuldigung seitens des Universums. Anspruchshaltung kann ich.

Wobei - wer weiß, was dir das Universum damit erspart? :D
Vielleicht solltest du dich dankbar und erkenntlich zeigen ;)
 
  • Like
Reactions: Jacinta and schnee
D

Deleted member 7532

Gast
  • #6.570
  • Like
Reactions: tigersleep