tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.841
Was ich damit anfange? Na das ist doch offensichtlich, oder nicht ;)
Mir die Rosinen rauspicken. Er darf mein Gefährte und Begleiter sein, bis ich wen anderes gefunden habe, in den ich mich verliebe oder verlieben könnte. Und diesen "Status" hab nicht ich ihm gegeben...den hat er sich selbst aufgestempelt. Und ich denke, dass ihm das klar ist.

:eek: Ich kann es ja verstehen, dass du keine Lust auf Hintertürchen seinerseits hast, aber wenn ich das lese, dann gruselt es mich gewaltig. Das ist für mich die totale Horrorvorstellung, in einer wie auch immer gearteten Beziehung zu sein, in der meine Partnerin aktiv die Augen nach jemand besserem aufhält und ich das auch noch weiß. Ich könnte da nicht mehr vertrauensvoll zusammensein, das würde mich total zerreißen. Meine zwei Cents, ich kenn euch zwei nicht und will dir nichts einreden oder sonst was, aber wie gesagt: Mich gruselt es.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice, Ronzheimer, Deleted member 21128 und ein anderer User

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.842
Ich mag mich täuschen, aber es macht den Eindruck, dass du dich damit selbst toll findest.
komisch. ich hab manchmal den Eindruck, dass du dich selbst ziemlich toll findest, wenn du so radikal-Statments von dir gibst. Du deklinierst irgendwelche Sachverhalte runter, verpackt in logische Zusammenhänge, und doch bist du wie eine Blinde.
Jemand der die Buchstaben-Zeichen kennt, kann Latein laut vorlesen und glauben er könne nun Latein, weil er die Zeichen verstehe. Weil er weiß, was ein A ist und H und B und wie man dies ausspricht. Doch der Inhalt bleibt verborgen. Das weiß der Blinde aber nicht. Und so ließt er eifrig Zeichen und Buchstaben und stellt logische Theorien auf und sucht Verknüpfungen. Doch versteht er die Sprache nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.843
Das "wie du mir, so ich dir" ist deinem Kopf entsprungen und sagt etwas über deine Gedankenwelt aus.... und bestimmt ist das nicht mein Gedankengut.
Ja-nee.... schon klar....
er wolle sich ein "Hintertürchen offen halten".
Ich hab jetzt auch ein Recht auf ein "Hintertürchen" und gar kein schlechtes Gewissen dabei :)


Wie wenig "wie du mir, so ich dir" in deinem Denken verankert ist, zeigt deine Kommunikation hier:
es macht den Eindruck, dass du dich damit selbst toll findest.
ich hab manchmal den Eindruck, dass du dich selbst ziemlich toll findest, wenn (...)




Naja... wenigstens kann ich schwarz auf weiß lesen. :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice and Deleted member 21128

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.844
Ich kann es ja verstehen, dass du keine Lust auf Hintertürchen seinerseits hast, .
mhmm ja da fehlt wahrscheinlich der Zusammenhang.
Dieses Hintertürchen ist imaginär. Es ist eigentlich wurscht, dass er das gesagt hat, weil es null Inhalt hat. Mir geht es nicht um das Hintertürchen an sich, sondern darum, dass er scheinbar ein Problem damit hat, sich zu binden. Und er weiß das glaube ich auch schon inzwischen selbst. Aber ich kann ihm da bei seinem Problem nicht mehr weiter helfen, weil das meine Vorstellungskraft übersteigt. Er ist eine treue Seele, doch muss er jetzt auch meine Entscheidung akzeptieren. Und das hat er auch. Dadurch hat sich erstmal nichts zwischen uns geändert.
 

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.845
@Synergie
Du hast mich Zitiert (ohne Kommentar):
Ich hab jetzt auch ein Recht auf ein "Hintertürchen" und gar kein schlechtes Gewissen dabei
... und ich stehe zu diesem Satz. Daran ist gar nichts verwerflich. Es ist einfach schlicht ehrlich und die Wahrheit. Ich habe dabei kein schlechtes Gewissen. Zumal ich momentan nicht mal große Motivation empfinde, wen anderes kennenzulernen. Mein Gefühl ist eher momentan so, dass ich es auch gut ganz ohne Mann aushalten könnte. Aber du fragst ja nicht nach. Du schlussfolgerst nur irgendwas. Als wenn ich jetzt irgendwie auf Teufel komm raus nach einem anderen Mann suchen würde. Ne. Sehe das ganz entspannt.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.846
Du hast mich Zitiert ( [[[angeblich]]] ohne Kommentar):

Wie ich schon sagte:
wenigstens kann ich schwarz auf weiß lesen....




Mein Gefühl ist eher momentan so, dass ich es auch gut ganz ohne Mann aushalten könnte.
KÖNNTE. Der uneinsichtige Alkoholiker sagt sich auch, dass er genau so gut ohne Alkohol könnte. Die Handlungen sprechen jedoch eine andere Sprache. Oder habe ich dich missverstanden und du hast dich doch mit allen Konsequenzen aus der Beziehung gelöst, deren Bedingungen für dich unbegreiflich und unhaltbar geworden sind?



Als wenn ich jetzt irgendwie auf Teufel komm raus nach einem anderen Mann suchen würde. Ne. Sehe das ganz entspannt.
Darum geht es überhaupt gar nicht. Ob du wirklich schaust, oder nicht ist fast irrelevant. Es wäre nur noch schäbiger, wenn du nur bluffst.
Es geht um die süffisant, herablassend und vergeltend wirkende Art in deinem Umgang mit deinem "Partner".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice, Ronzheimer and Deleted member 21128

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.847
@Julianna klingt für mich erstmal eher danach, als würde er sich an die Verbindlichkeit herantasten müssen, weil er sich bis dato noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt hat -- und nicht nach Auf-dem-Sprung sein.
ja so ist das.
Ich hab das auch akzeptiert und weitestgehend verstanden. Aber ich konnte mich jetzt dabei nicht mehr dagegen verwehen, dass das meine Gefühle zu ihm beeinträchtigt. Auch wenn mein Verstand weiß, dass er mich liebt und das Problem eigentlich wo anders liegt, wenn mein Herz nicht mehr sprechen möchte...kann ich dagegen nichts mehr ausrichten.

Nunja, wenn die Katze sich selbst in den Schwanz beißen muss...
Ich finde es ja auch schade. Weil er sich damit "selbst bestätigt" (Selbsterfüllende Prophezeiung). Ich wollte das eigentlich verhindern. Weil es für ihn ein Teufelskreis ist. Er kann sich nicht einlassen und deswegen geht es in die Hose am Ende. Und dadurch wird er sich wahrscheinlich noch weniger Einlassen können (wenn er eine andere trifft). Seine Beziehungshistorie spricht Bände. 3-Monats-Beziehungen! Mehr ist nicht drin. Das mit uns ging jetzt fast 2 Jahre. Er rechnet selbst noch die 2 Jahre hinzu, wo wir gar keinen Kontakt hatten (Warum auch immer?). Weil ich glaube ihm gefällt die Vorstellung, es längerfristig ein einer Beziehung auszuhalten. Ich denke, dass ist seine Sehnsucht. Es tut mir auch leid für ihn. Aber am Ende ist er ein erwachsener Mann und muss selbst wissen was er tut.
 

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.848
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.849
Das ist für mich die totale Horrorvorstellung, in einer wie auch immer gearteten Beziehung zu sein, in der meine Partnerin aktiv die Augen nach jemand besserem aufhält .
Das ist deine Interpretation. Ich schrieb davon nichts.
Solche Sichtweisen haben vielleicht etwas mit der jeweiligen Lebensphilosophie zu tun.
Für mich ist es bedeutsam, im Leben Menschen zu haben, mit denen ich etwas Gutes verbinde. Die mein Leben positiv (mit)gestalten. Die ein Stück der knapp bemessenen Lebenszeit mit einem verbringen.
Ich habe keine Lust auf den Dating-Horror. Den hab ich schon hinter mich gebracht. Und das war keine gute Lebenszeit. Nichts, woran man glückseelig zurückdenkt, wenn man die letzten Atemzüge auf seinem Sterbebett nimmt.
Man kann das jetzt so wie du es tust, abfällig verurteilen, und als Horrorvorstellung titulieren. Am Ende ist es aber so, dass ich eine schöne und reichhaltige Lebenszeit habe. Und bestimmt nicht mit jemandem tauschen möchte, der gerade mitten im Dating-Horror feststeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.850
Man kann das jetzt so wie du es tust, abfällig verurteilen, und als Horrorvorstellung titulieren. Am Ende ist es aber so, dass ich eine schöne und reichhaltige Lebenszeit habe. Und bestimmt nicht mit jemandem tauschen möchte, der gerade mit Dating-Horror feststeckt.

Es war nicht meine Intention dich oder die Situation zu verurteilen und abfällig sollte es schon gar nicht sein. Meine Sicht der Dinge ist lediglich, dass ich es mir nicht vorstellen könnte in einer solchen Situation glücklich zu sein, ganz gleich wie die Umstände sind, die dazu geführt haben. Aber das tut hier nichts zur Sache, denn du steckst da drin und wenn du damit gut sein kannst, dann ist das okay.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.851
Wie war das mit dem schwarz-weiß-Denken?
Neben "Dating-Horror" und (wie auch immer geartete) "Beziehung" scheint - anhand dessen, wie du dich äußerst - in deiner Welt nichts anderes zu existieren.

Ich kann dir versichern: da gibt es noch viel mehr und auch viel Positives (sowohl in, als auch außerhalb von [Liebes-] Beziehungen).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.852
Wie war das mit dem schwarz-weiß-Denken?
Neben "Dating-Horror" und (wie auch immer geartete) "Beziehung" scheint - anhand dessen, wie du dich äußerst - in deiner Welt nichts anderes zu existieren.

Ich kann dir versichern: da gibt es noch viel mehr und auch viel Positives (sowohl in, als auch außerhalb von [Liebes-] Beziehungen).
Ja Frau "gefühlloser Stein", mal wieder nur Buchstaben gelesen statt Inhalte :rolleyes:

Und ja, neben Beziehung gibt es auch viel Positives... vorallem bei dir...da du ja so ganz ohne aus kommst und dabei auch noch die Weißheit mit Löffeln gefressen hast. Wenn du einen Plan hättest, wärest du wohl schon weiter. Aber bist du nicht. Du hängst in der Schleife und weißt eben nix besser. Der blinde harte Stein. :)

sag mal, gleicht dein Empathievermögen dem eines Steines?
garste doch irgendwen anderes an.:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.853
und wenn du damit gut sein kannst, dann ist das okay.
Dem Partner gegenüber findest du es OK? Oder beziehst du ihn (bisher) nicht mit in deine Überlegungen ein?
Ihr ist - gemäß eigener Angaben - wohlgemerkt sehr wohl bewusst, dass er "nur" mit der Verbindlichkeit zu kämpfen hat und gar kein Ansinnen hat sich eine Andere zu suchen, sondern "lediglich" keine Versprechungen auf Lebenszeit machen kann (hier als "sich nicht festlegen können" und "Hintertürchen offenhalten wollen" umschrieben).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.854
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: XX, Deleted member 21128, Deleted member 20013 und ein anderer User
Beiträge
792
  • #6.855
Geht hier ja zu wie auf der Dorfkirmes.
In der einen Ecke prügeln sich die Alten und in der anderen Jungen.
PS? Bitte mal den Wasserschlauch hierher ...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Deleted member 7532, MaryCandice und 2 Andere

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.856
Das soll nicht dein Sinnieren sein oder das von Tigersleep. Ihr braucht euch nicht seinen Kopf zerbrechen. Für ihn ist alles gut.

Du bist seltsam Widersprüchlich. Im CD Thread plädierst du für Offenheit. Und wenn ein Paar für sich selbst Vorstellungen und Ideen feststeckt, wirst du beurteilend. Bestätigt mich einmal mehr darin, dass du nur Thesen reproduzierst und Inhalte dich eben doch nie ganz erreichen.

Und damit du wichtige INHALTE auch nicht erneut überließt - hier nochmal in aller Deutlichkeit: FÜR IHN IST ES KEIN PROBLEM. Bei uns ist alles gut.
Aber danke für deine aufrichtige Anteilnahme, Frau Stein.

Oder habe ich dich missverstanden und du hast dich doch mit allen Konsequenzen aus der Beziehung gelöst, deren Bedingungen für dich unbegreiflich und unhaltbar geworden sind?
Und wieso sollte ich das tun? Weil DU das gerne so hättest?
Weil DU MEINST, dass das so ein müsste? o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.857
Mich beschleicht das Gefühl, dass ihr zwei aber gerade ganz was anderes hier ausfechten wollt.
Ja so ist es ;)

Frau Stein betont immer gerne, dass es ihr nur im Inhalte geht. Gerne mehrfach. Wahrscheinlich will sie sich das dadurch selbst glauben machen :rolleyes:

Auch auf den Hinweis, dass mir ihre Meinung egal ist (egal zu welchem Thema) und sie mich nicht mehr Kommentieren müsse, geht sie aber nicht ein. Weil, macht ja Spaß, aus persönlicher Frustiertheit anderen am Rockzipfel zu zuppeln.:D
Anders kann ich mir dieses Schreckschrauben-getippe nicht so recht erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #6.858
Und da schaut ihr mich schräg an, wenn ich offen sage, dass ich Fickfreundschaften hatte... o_O

Ne Fickfreundschaft als Gerippe einer alten Beziehung aufrecht zu erhalten finde selbst ich.... Schräg? Aber ich bin ja auch nicht so Herzlos, wie man das denken könnte. Mir würde das zu sehr schmerzen.... :)

Sex mit der Ex, weil ich keine Andere hab, die mir genug vertraut.. Bahaha Was ist aus dem sexy Rockmusiker geworden???
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.859
Wenn es euch beiden damit gut geht, dann ist ja gut.

Den Eindruck machten nur viel deiner - vor allem anfänglichen - Beiträge dazu (bevor du begonnen hast dich zu rechtfertigen und alles ins rechte Licht zu rücken) auf mich nicht.

Bzgl deiner Anspielung auf CD:
Den Eindruck, dass es darum ging eine Beziehung einvernehmlich und im gegenseitigen Einverständnis auf ein neues Fundament zu stellen (geschweige denn in eine offene Beziehung zu überführen [du betontest häufig die vermutete und zu erwartende Treue]) hatte ich ganz und gar nicht.
Davon abgesehen: In meine Beitragen ging es an keiner Stelle um CD-angelehnte Themen, sondern "lediglich" um respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.
Stattdessen quoll zwischen den Zeilen Rache und Vergeltung raus.

Deine billige Trumpsche-Spitznamen Rhetorik, ändert an meiner Sichtweise auch nichts.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Wolverine

Julianna

User
Beiträge
10.289
  • #6.860
Wenn es euch beiden damit gut geht, dann ist ja gut.
Und ich habe nie etwas anderes behauptet, sondern DU meinstest mir irgendwelche Schuhe hinstellen zu müssen. Ganz wie es deine Art ist, einfach Dinge aus dem Kontext zugreifen und zu zerfleddern. Dann hängst du dich an irgendwelchen Worten (Buchstaben!) auf, die du gerne fett markierst. Es langweilt auf Dauer und ich sehe auch den Sinn darin nicht.

Den Eindruck machten nur viel deiner - vor allem anfänglichen - Beiträge dazu (bevor du begonnen hast dich zu rechtfertigen und alles ins rechte Licht zu rücken) auf mich nicht.
Ich rechtfertige mich nicht, ich erkläre.
Damit mehr verständlicher Inhalt in die Buchstabenabfolge kommt, um denen, die nur Wörter sehen, den Inhalt nahe zu legen. Zweifelsohne, bei dir ein fast unmögliches Unterfangen.

Den Eindruck, dass es darum ging eine Beziehung einvernehmlich und im gegenseitigen Einverständnis auf ein neues Fundament zu stellen (geschweige denn in eine offene Beziehung zu überführen [du betontest häufig die vermutete und zu erwartende Treue]) hatte ich ganz und gar nicht.
Wer Inhalte nicht lesen kann oder will, der schreibt halt dran vorbei. Gängige Regel bei dir. Aber guckst du hier:

Es war auch kein Streitgespräch oder so. Wir sehen/treffen uns noch nach wie vor Ist eigentlich alles wie immer.




[...] sondern "lediglich" um respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.
Stattdessen quoll zwischen den Zeilen Rache und Vergeltung raus.
Und das entnimmst du meinen Zeilen? Echt jetzt? Krass bist du verpeilt.

Guckst du hier:
Wir haben da immer offen und ehrlich kommuniziert. Er macht viel für mich, ist immer da, sorgt sich um mich und ist sich für nichts zu schade, wenn es darum geht zu helfen. Er ist liebevoll und fürsorglich. Und zwischen uns gibt es kaum nennenswerte Differenzen. Es läuft sehr gut und es lief auch irgendwie immer alles recht gut.

Ja total Rachsüchtig und das trieft nur so von Vergeltung! Absolut, der empathielose Stein muss es ja wissen und auch wissen wie die korrekte Deutung der Worte funktioniert.

Aber ich verweise gerne auch noch mal beispielhaft auf deinen wertschätzenden Umgang:
Bei solchen Beziehungsstrategien wird mir schlecht.
Also beurteilst du doch, was ein Paar miteinander ausmacht, bespricht oder abspricht?
Willst du das jetzt leugnen oder schön reden?

Und meine Fragen beantwortest du auch nicht:

Zitat von Synergie:
Oder habe ich dich missverstanden und du hast dich doch mit allen Konsequenzen aus der Beziehung gelöst, deren Bedingungen für dich unbegreiflich und unhaltbar geworden sind?

Und wieso sollte ich das tun? Weil DU das gerne so hättest?
Weil DU MEINST, dass das so ein müsste? o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #6.861
*hüstel* Möchte noch jemand etwas Tee?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, MaryCandice, Deleted member 20013 und ein anderer User
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.862
Wenn es euch beiden damit gut geht, dann ist ja gut.

Ja-nee.... schon klar....
Ich sagte, dass ich das seltsam fände und inpraktikabel.
Bei mir setzte so eine Art "Blackout" ein, einfach nur Gehirn-Error, weil ich da nicht drauf klar komme. Das übersteigt meine logische Intelligenz und Gehirn-Kapazität. So eine Art "Kurzschluss der Unbegreiflichkeit"
Ich habe aber zwei Tage später beschlossen, mich dann langfristig doch noch mal nach einem anderen Mann umzusehen bzw. mich diesem Gedanken geöffnet. Hab ihm das dann auch mitgeteilt. Er war nicht begeistert. Meinte, er würde es schrecklich finden, wenn da dann irgendwann ein anderer ist oder sein könnte und er wäre dann einfach so abgeschrieben ...ich würde ihn dann bestimmt einfach so fallen lassen... und ihn einfachso ersetzen..er wolle mich nicht verlieren...blablublu
Es läuft sehr gut und es lief auch irgendwie immer alles recht gut. Nur diese eine Sache da.
Also, dass ich es sein werde, die irgendwann geht.
Er darf mein Gefährte und Begleiter sein, bis ich wen anderes gefunden habe, in den ich mich verliebe oder verlieben könnte. Und diesen "Status" hab nicht ich ihm gegeben...den hat er sich selbst aufgestempelt.




Weil deren Antwort in deinen eigenen Zeilen liegt. S.o.



Wie du mir, so ich dir...
Bei solchen Beziehungsstrategien wird mir schlecht.
Also beurteilst du doch, was ein Paar miteinander ausmacht, bespricht oder abspricht?
Willst du das jetzt leugnen oder schön reden?
Wie? Nur schwarz oder weiß? Nichts anderes?
Zu deinen Fragen: Nein.
Ich bezog mich, wie bereits mehrmals gesagt, auf die Art und Weise und nicht auf den Inhalt.
Zur Erinnerung:
er wolle sich ein "Hintertürchen offen halten".
Ich hab jetzt auch ein Recht auf ein "Hintertürchen" und gar kein schlechtes Gewissen dabei :)



Vor allem aus deinen anfängliche Beschreibungen (unter Beachtung der smilies) klang für sehr viel Überheblichkeit und Stolz ob deiner vermutlich empfundenen Überlegenheit ihm gegenüber heraus (du hast ihn an vielen Stellen [mal vermeintlich wohlwollend mal offensichtlich abwertend] klein gemacht).
Diesen Eindruck hast du in folgenden Beiträgen aktiv widerlegt.

Ob ich mich getäuscht habe oder ob du Eindrucksmanagement betreibst, kann ich nicht sagen und somit bin ich fertig, weil es aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen gibt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

mino65

User
Beiträge
629
  • #6.863
Bevor ich schlafen gehe, wollte ich kurz beim Lagerfeuer vorbei schauen - es gibt da manchmal ganz schöne Momente ... zum Mitlesen.
Aber heute Nacht? kein Meeresrauschen ... nur Zischen von Giftschlangen. Die Bezeichnung "Frau Stein"... tönt schon fast wie ein Kompliment.
@Synergie, in ein paar Jahren würdest du vermutlich alles dafür geben, wenn deine digitalen Spuren hier im PS dem Vergessen anheim fallen könnten. Aber das Internet vergisst nichts. Und nicht nur FB-Fotos können zu Karrierekillern werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MaryCandice

Gast
  • #6.864
Ja, armer Musiker, sag ich nur. Dabei wollte er Familie und sie nicht. Er wollte bei ihr sein und sie stellte ihn bis Sonntags dienstfrei, da er sie mit Fürsorglichkeit 'erdrückte'.
Wer wohl bindungsfähiger und beziehungswilliger ist?o_O Oder: Wer hält mehr Nähe aus?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Deleted member 21128
D

Deleted member 21128

Gast
  • #6.865
Die Bezeichnung "Frau Stein"... tönt schon fast wie ein Kompliment.
@Synergie, in ein paar Jahren würdest du vermutlich alles dafür geben, wenn deine digitalen Spuren hier im PS dem Vergessen anheim fallen könnten. Aber das Internet vergisst nichts. Und nicht nur FB-Fotos können zu Karrierekillern werden.
Ist jetzt nicht das erste Mal, dass ich mich über deine Wahrnehmung wundere. In dieser Auseinandersetzung ist @Synergie für mich diejenige, die Empathie und Ethik zeigt. Nur weil sie erwachsen (und zugegebenermaßen deutlich) kommuniziert, ist sie kein Stein. Mich würde jetzt sehr interessieren, welche Stellen sie hier heute oder später in deinen Augen bereuen müsste, oder sich für sie schämen oder was immer du meinst.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 21128

Gast
  • #6.866
@Julianna Ich kann @Synergie hundertprozentig verstehen, und sie hat absolut recht. Deine ersten Zeilen zu dem Thema wirkten wie die bockig-überhebliche Reaktion einer Pubertierenden. Hinterher hast du dann versucht, dich da rauszuwinden. Dabei wäre es nur allzu verständlich, wenn jemand in deiner Situation verletzt ist. Allerdings würde man einen erwachseneren Umgang damit erwarten.
Ich bin jetzt zu faul, die Stelle rauszusuchen, wo du sinngemäß geschrieben hast, dass man in deinem Alter (so um die 30?) noch sehr unreif ist. Ich stimme nicht zu, meine 16jährige Tochter verhält sich reifer als du, und mit 30 ist man idR erwachsen, zumindest als Frau. ;) Aber ich dachte damals "Gut, hier hat sie wenigstens mal die richtige Selbsteinschätzung."
Dein Verhalten gegenüber deinem Freund (mit deinem Rumposaune darüber hier) und gegenüber Synergie ist unglaublich infantil. (Ich habe Verständnis dafür, weil das eine gängige Reaktion ist, wenn man sich verletzt und angegriffen fühlst. Ich würde dich sogar mal virtuell in den Arm nehmen, aber ich bin wohl der letzte, von dem du dir das wünschst. Vielleicht findet sich jemand anderer.)
Trotzdem tut es mir sehr leid, dass dein Freund nicht so zu dir stehen will/kann, wie du es dir wünschst und es sicherlich auch verdient hast. Ich wünsch dir alles gute!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, tigersleep and Deleted member 7532
Beiträge
792
  • #6.867
@Synergie, in ein paar Jahren würdest du vermutlich alles dafür geben, wenn deine digitalen Spuren hier im PS dem Vergessen anheim fallen könnten. Aber das Internet vergisst nichts. Und nicht nur FB-Fotos können zu Karrierekillern werden.

Das Internet vergisst ständig.
Und selbst wenn nicht, müsste irgendwer den Account mit einer realen Person glaubwürdig identifizieren -- und das an entsprechender Stelle publik machen.

Ich weiss nicht, was Du mit Deinen ominösen Warnung ausagen möchtest, aber es hat für mich einen sehr unangenehmen Beigeschmack!

Schliesslich: wo siehst Du eigentlich potentiell "karrierekillende" Äusserungen?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Deleted member 7532
M

MaryCandice

Gast
  • #6.868
Ach ja richtig, den gibts ja auch noch ;)

Der Gute hat sich just vor Kurzem am Telefon um Kopf und Kragen geredet und sich in Widersprüchlichkeiten verheddert, die ich beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen konnte. Das Gespräch war ein bisschen länger und es war auch ein freundliches, lockeres Gespräch. Eigentlich wollten wir nur eine Verabredung ausmachen. Wie auch immer wir dann im Gespräch dann dadrauf kamen, am Ende stand da seine kleinlaute Aussage, er wolle sich ein "Hintertürchen offen halten". Ich war releativ reserviert und gefasst. Fragte ihn dann, wie das denn alles zusammenpassen würde. Er wolle mit mir zusammenziehen, sich gleichzeitig aber (erneut!) nicht festlegen. Ich sagte, dass ich das seltsam fände und inpraktikabel. Er meinte er hätte kein Interesse an anderen Frauen und auch gar keine Motivation, eine andere Frau kennenzulernen. Und er würde gerne ein paar Jahre mit mir zusammen wohnen, gerne auch länger, oder für immer, wenn es sich ergibt. Und Vater zuwerden könne er sich auch dabei vorstellen. o_O

Ja, was soll ich sagen. Bei mir setzte so eine Art "Blackout" ein, einfach nur Gehirn-Error, weil ich da nicht drauf klar komme. Das übersteigt meine logische Intelligenz und Gehirn-Kapazität. So eine Art "Kurzschluss der Unbegreiflichkeit" :)
Es war auch kein Streitgespräch oder so. Wir sehen/treffen uns noch nach wie vor usw. Ist eigentlich alles wie immer. Ich habe aber zwei Tage später beschlossen, mich dann langfristig doch noch mal nach einem anderen Mann umzusehen bzw. mich diesem Gedanken geöffnet. Hab ihm das dann auch mitgeteilt. Er war nicht begeistert. Meinte, er würde es schrecklich finden, wenn da dann irgendwann ein anderer ist oder sein könnte und er wäre dann einfach so abgeschrieben ...ich würde ihn dann bestimmt einfach so fallen lassen... und ihn einfachso ersetzen..er wolle mich nicht verlieren...blablublu

Für mich sind die Würfel gefallen. Ich hab jetzt auch ein Recht auf ein "Hintertürchen" und gar kein schlechtes Gewissen dabei :)
Da sie mich zitierte, find ich es leichter. ;)
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #6.870
Wo ist eigentlich die Wärme und Zuneigung, das Teilen von Trauer, Schmerz und Glück, das gegenseitige Verständnis, selbst wenn man nicht verstanden wurde, das es mal hier an diesem Lagerfeuer gab.
 
  • Like
Reactions: XX, Lilith888, Jacinta und 2 Andere