mino65

User
Beiträge
629
  • #7.742
:D
Eine Fähigkeit die dir nicht innewohnt.
Verständlich, dass du dich bedankst, wenn jemand stellvertretend dein Ventil öffnet. Schön, wenn es dir gut tut.

(??? ich und kein Klartext? hie und da wollte ich lediglich höfflich und rücksichsvoll sein, der das können auch nicht alle erkennen....)

so blind kannst nicht mal du sein:(...sorry;););)

ich habe schon lange nicht mehr eine so verbitterte und gleichzeitg so dominante Person "erlebt"o_O... du erträgst es null, wenn jemand glücklich ist oder glücklicher als du.....:(... mein volles Mitgefühlo_O
das ist alles.:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

ich hoffe, auch für dich kommen bessere Zeiten....;)
gönn doch den Leuten im Forum das bisschen Glück, auch wenn es nur das wunderbare Wetter an diesem Wochende sein soll.:rolleyes:
Dein Dauersarkasmus macht mich krank - bzw. würde es tun, würde ich das zulassen. :p
No way. Forget it.:D:eek:
Da, liebe @Synergie, hast du dich voll geschnitten.:D
Intelligenz und Bildung - sehr wichtig - aber ohne Herz bringt das alles nichts...., hat einfach keinen Wert:(;)

Gegen das Glück anderer kommst du einfach nicht an....:(

mein Mitgefühl:);):(:rolleyes:
mach's gut;)
wünsche dir nur das Beste, vor allem Liebe:) einer anderer Person, egal wer. ich habe das Gefühl und den Eindruck, das könntest du gut gebrauchen....;)
good luck:rolleyes:
und nichts für ungut;)

beste Grüsse von einer 52-jährigen Frau, die frisch verliebt ist und noch dazu 2 wunderbare erwachsene Kindern hat....:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.075
  • #7.743
(??? ich und kein Klartext? hie und da wollte ich lediglich höfflich und rücksichsvoll sein, der das können auch nicht alle erkennen....)

so blind kannst nicht mal du sein:(...sorry;););)

ich habe schon lange nicht mehr eine so verbitterte und gleichzeitg so dominante Person "erlebt"o_O... du erträgst es null, wenn jemand glücklich ist oder glücklicher als du.....:(... mein volles Mitgefühlo_O
das ist alles.:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

ich hoffe, auch für dich kommen bessere Zeiten....;)
gönn doch den Leuten im Forum das bisschen Glück, auch wenn es nur das wunderbare Wetter an diesem Wochende sein soll.:rolleyes:
Dein Dauersarkasmus macht mich krank - bzw. würde es tun, würde ich das zulassen. :p
No way. Forget it.:D:eek:
Da, liebe @Synergie, hast du dich voll geschnitten.:D
Intelligenz und Bildung - sehr wichtig - aber ohne Herz bringt das alles nichts...., hat einfach keinen Wert:(;)

Gegen das Glück anderer kommst du einfach nicht an....:(

mein Mitgefühl:);):(:rolleyes:
mach's gut;)
wünsche dir nur das Beste, vor allem Liebe:) einer anderer Person, egal wer. ich habe das Gefühl und den Eindruck, das könntest du gut gebrauchen....;)
good luck:rolleyes:
und nichts für ungut;)

beste Grüsse von einer 52-jährigen Frau, die frisch verliebt ist und noch dazu 2 wunderbare erwachsene Kindern hat....:rolleyes:
Vor lauter Smileys sieht man gar keinen Text mehr.
 
  • Like
Reactions: Strandläufer

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #7.744
Mal so ganz allgemein gesprochen,
Meist sind es die frisch verliebten, die die Welt durch eine rosarote Brille sehen.
Ich weiß nicht, ob @Synergie in einer persönlich frustrierenden Situation lebt. Aber ein abgeklärter, distanzierter, objektivistischer und vielleicht auch zuweilen sarkastischer Standpunkt. ist hier in dem Forum der Verliebten, Liebeshungrigen und Liebeskummrigen sicher von heilsamer Wirkung.
Und bevor es noch mehr Saures gibt, verteile ich mal wieder köstlich süßen Marillenlikör aus der Wachau, davon bekommt sogar unsere liebe @TruppenurseI eine gewisse Restsüsse im Abgang:D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, mino65 and Jacinta

mino65

User
Beiträge
629
  • #7.746
Mal so ganz allgemein gesprochen,
Meist sind es die frisch verliebten, die die Welt durch eine rosarote Brille sehen.
Ich weiß nicht, ob @Synergie in einer persönlich frustrierenden Situation lebt. Aber ein abgeklärter, distanzierter, objektivistischer und vielleicht auch zuweilen sarkastischer Standpunkt. ist hier in dem Forum der Verliebten, Liebeshungrigen und Liebeskummrigen sicher von heilsamer Wirkung.
Und bevor es noch mehr Saures gibt, verteile ich mal wieder köstlich süßen Marillenlikör aus der Wachau
, davon bekommt sogar unsere liebe @TruppenurseI eine gewisse Restsüsse im Abgang:D
danke.
danke.:)
 
M

MaryCandice

Gast
  • #7.753
Neueste Beiträge überflogen. Alte Bekannte 'getroffen'. Mich gefragt, wie es ihr wohl ergeht. Ihre letzten Beiträge gesucht. Ihre Themen gefunden. Und das erklärt jetzt so einiges.

Nun ist es mir tatsächlich auch passiert. Ich (w32) bin in eine Mingle bzw. Freundschaft plus - Falle getappt. Dabei halte ich mich nicht für naiv oder gutgläubig - im Gegenteil, bisher konnte ich mich immer gut auf meine Menschenkenntnis verlassen.

Eigentlich ist der Fall klar. Und es gibt bereits genügend "Infomatierial" im www darüber, dass sowas meist nicht funktioniert und auch in 99% der Fälle nicht in einer ernsthaften Beziehung endet. Da gibt es genügend Einträge in Foren oder sogar ganze Blogs, wo sich (vornehmlich) Frauen darüber beklagen, wie sich sich denn nur auf so eine Halb-Beziehung einlassen konnten. Kommentiert wird dies dann immer damit, dass Frauen seine direkte Sprache (Er will keine Beziehung und hat es auch so gemeint) nicht wahr haben wollten oder es kommt plump der Satz "Er steht einfach nicht auf dich". Ich habe recheriert und mir das ein oder andere durchgelesen (inkl. Kommentaren).
Am Ende meines Versuchs, mir eine Meinung zu bilden, kam ich aber zu dem Schluss, dass die meisten dort angesprochenen Punkte in meinem Fall gar nicht zutreffen, was mich jetzt verwirrt. Und ich betone, normalerweise bin ich diejenige Freundin, die gutgemeint zu ihrer Freundin sagt "Lass die Finger davon" oder "Vergiss es, das wird nix". Und jetzt bin ich selbst in so ein komisches undefiniertes Nicht-Beziehungs-Dings geraten!

Beispielsweise wird davon gesprochen, dass die "Ich will keine Beziehung"- Kandidaten sich unregelmäßig melden oder gerne auch mal ein paar Tage in der Versenkung verschwinden. Triff aber bei mir nicht zu. Er meldet sich regelmäßig mit beständiger Kontinuität. Hält sich an Absprachen und Vereinbarungen, hat mir noch nie abgesagt oder mich versetzt. Er lässt mich niemals irgendwo warten und ist immer pünktlich, wenn wir verabredet sind. Wir treffen uns nicht nur Abends sondern auch tagsüber wenn es zeitlich passt. Er hat auch an einem Freitag- oder Samstagabend Zeit für mich oder unternimmt am Sonntagnachmittag etwas mit mir (wofür er sich extra das Wochenende freihalten muss, da er einen Job hat, wo man auch mal am Wochenende arbeiten muss). - Was mich daran besonders verwirrt: das sind alles seine Ideen/Vorschläge. Ich gebe dem gar keinen Input. Letztens hat er mich überredet Essen zu gehen. Ein anderes mal wollte er ins Kino gehen usw. Außerdem versucht er sich immer mal wieder in mein Leben zu integrieren. Zum Beispiel habe ich die alte Spiegelreflexkamera von meinem Vater geschenkt bekommen beim letzten Besuch zuhause und ihm davon erzählt, dass ich mal eine "Foto-Tour" machen wolle durch die Stadt oder an interessante Orte, um die Cam zu testen. So gleich war er davon überzeugt, er könne sich dem ja anschließen und mich dabei begleiten. Er will mir einen seiner Lieblingsorte zeigen (Wald-Wanderweg) wenn das Wetter wieder besser wird. Er erzählt mir von seiner Familie und von seiner Kindheit. Vertraut mir auch sehr persönlich Dinge an. Er ist ziemlich ehrlich und offen, was mir extrem gut an ihm gefällt. Wenn ich ihn nach seiner Meinung frage, kann ich davon ausgehen, dass ich auch eine (brutel)ehrliche Meinung bekomme - das schätze ich sehr an ihm. Wir haben gemeinsame Interessen und dieselben Wertvorstellungen.

Ganz ehrlich: Für mich fühlt es sich so an wie eine Beziehung. Vorallem - und das ist das Erschütternde - wie eine ziemlich gute Beziehung.

Ich hatte zuvor Beziehungen, eher vom Langzeit-typ (3-8 Jahre), aber ich habe mich immer aus dem selben Grund irgendwann getrennt: Ich habe mich nicht genug geliebt gefühlt. Dann bin ich zuletzt bewusst Single geworden und habe mich gefragt: Wieso? Bin dann durch längere Selbstreflexion darauf gekommen, dass ich mir Partner aussuche, die die selben schlechten Eigenschaften haben, wie mein Vater (zu wenig Fürsorge, zu wenig sich Kümmern, nicht Geben können, dafür aber ganz groß im Nehmen und Für-sich-beanspruchen). Also habe ich erkannt, was mein Problem ist. Ob das nun ein Konflikt aus der Vater-Tochter-Beziehung ist oder ich diesen Konflikt einfach bei meinen Eltern abgeschaut habe, weiß ich nicht, aber dass ich ihn erkannt habe und versuche zu eliminieren bzw. mein Augenmerk darauf lege.

Dann lerne ich ihn kennen und stelle überrascht fest, dass er NICHT meinem falschen Schema entspricht - im Gegenteil - ich fühle mich geliebt, erhalte Aufmerksamkeit und Fürsorge. Es hat vor Kurzem bei uns im Mehrfamilienhaus beim Nachbarn gebrannt und ich wurde vorsorglich von der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht (leichte Rauchvergiftung). Er ließ sofort alles stehen und liegen, entschuldigte sich auf der Arbeit und war total besorgt. Die letzte Woche über hatte ich Grippe und fühlte mich elend (und wollte auch niemanden anstecken), aber das war ihm egal, er kam trotzdem bei mir vorbei, um nach mir zu sehen und Zeit mit mir zu verbringen. Das traurige daran: mein letzter Ex-Freund hätte das nicht gemacht! Er wäre nicht von der Arbeit ins Krankenhaus gefahren und wenn ich krank war, kam immer nur das Kommentar "Gut, dass du das sagst. Dann kurier dich erstmal aus. Ich will mich ja nicht anstecken".

Und ausgrechnet der Mann, der bei mir keine Erwartungen unerfüllt lässt !!! , kommt nun mit dem Statement "Ich stelle das Konzept Beziehung in Frage. Das ist mir zu kompliziert. Ich will und kann diese ganzen Erwartungen nicht erfüllen." - und ich denke mir so hä?

Versteht ihr meine Verwirrung?

Es kommt mir so vor, als würde ich chinesisch sprechen und er Latein.

Ich dachte 1-2 Tage darüber nach, was ich denn nun damit anfangen sollte. Informierte mich darüber, was denn eigentlich Freundschft plus im Allgemeinen bedeutet (da er uns als "gute Freunde" bezeichnet). Entschied, dass mir seine Freundschaft wichtig genug ist, sie beizubehalten. Stieß dann auf die Frage: Was ist denn eigentlich mit Teue? Ich weiß von ihm, dass er keine anderen Frauen trifft (da bin ich 100% sicher), musste aber ja trotzdem diese Frage für mich klären. Also fragte ich ihn danach. Ich sagte, dass sich das was er als "Freundschaft" bezeichnet für mich eher wie eine Beziehung anfühlt, mit dem Unterschied, dass man in einer Beziehung treu ist. Ich fragte ihn, wie er es denn fände, wenn ich noch jemanden anderes treffen würde. Er antwortete, dass er nicht eifersüchtig sei und ich aber doch bitte ein Kondom benutzen sollte. Daraufhin sagte ich "dein Ernst?" (aufgrund der stumpfen Antwort). Sagte dann aber "gut, dann wäre das ja jetzt geklärt. Ich wollte nur sicher gehen, dass es dann nicht im Nachhinein heißt, wir hätten diesbezüglich keine Absprache. Wenn du die Option Beziehung von Anfang an ausgeschlossen hast, darf ich mir ja auch meine Gedanken dazu machen, was das dann bedeutet." Da ihm ja scheinbar eine "unkomplizierte Freundschaft" wichtig ist, sagte ich noch dazu "Für mich ist das Thema damit auch erledigt, ich werde nicht wieder davon anfangen" - und meinte es auch so. Der Sachverhalt war eindeutig. Er hielt mich im Arm und sein Kopf lag an meiner Schulter und als keine Reaktion kam fragte ich "ok?" , doch er reagierte nicht. Ich konnte sein Gesicht nicht sehen. Ich wartete. Irgendwann hob er doch seinen Kopf und meinte, ausschließen, dass er sich in mich verliebt oder doch noch mal eine Bz irgendwann möchte, könne er aber auch nicht gänzlich.
Ich halte mich für einen toleranten, unkomplizerten Menschen. Deswegen war ich pragmatisch und habe versucht die Rahmenbedingungen für dieses "Freundschaft plus" -dings (dass ich ja eigentlich gar nicht meine Idee war !) abzustecken und mich damit arrangiert. Dann kommt er mit sowas an! Und ich stelle mir die Frage "Wer ist hier eigentlich kompliziert?"
Noch dazu hatte ich jetzt zwei mal das Gefühl, er würde mich zu sehr zeitlich in Beschlag nehmen und bin dann einmal für ein paar Tage aufs Land gefahren und habe meine Eltern besucht. Ich bin ziemlich sicher, dass er mich vermisst hat, aber er würde sich wahrscheinlich lieber die Zung abbeißen, als das zuzugeben. Ich war allerdings ganz froh, mal wieder ein paar Tage am Stück ohne ihn zu verbringen.

Ich verstehe diese ganze Ambivalenz überhaupt nicht. Und ich bin ein gradliniger Mensch. Ich manipuliere nicht, ich bin ehrlich und offen und ich spiele keine Spielchen. Trotzdem merke ich, wie ich immer stärker den Drang bekomme, mich von ihm zu Distanzieren. Ich glaube, er verliert mich - und ich selber kann gar nicht dagegen an. Ich verliere das Interesse an ihm. Irgendwie finde ich das ziemlich schade. Er war auch der Meinung, dass wir eigentlich gut zusammen passen würden und er bezeichnet sich selbst als "Beziehungsmensch" (Letzteres hat er schon mehrfach erwähnt.) Trotzdem werde ich nicht schlau daraus.

Ich könnte jetzt wild Spekulieren, dass seine letzte Ex-Freundin der Grund ist, weil er meinte, sie hätten sich beide sehr geliebt, aber dann getrennt, weil sie unbedingt Kinder wollte und er sich das nicht vorstellen könnte. Das ist ca. 1 Jahr her jetzt. Was mich wiederum daran verstört: Die Beziehung hatte nur 3 Monate gedauert! Drei Monate fällt bei mir nicht mal unter die Kategorie "Beziehung". Mal ganz zu schweigen davon, dass man ja angeblich erst nach 6-12 Monaten die Rosarote Brille abnimmt und erst dann sowas wie "echte Liebe" einsetz. Sein O-Ton "Das waren wunderschöne drei Monate". (Er war 29 und sie 36 Jahre alt).

Ich kann damit nix anfangen. Ich bin dafür zu rational.

Bin ratlos.

Wer kann helfen?

Ich denk mal an dich und frag mich... ach egal... ich frag mich vieles...

Zeit, stumm ins Feuer zu starren. Zeit, wieder mal nur ich zu sein. Zeit....
 
  • Like
Reactions: Wolverine
D

Deleted member 21128

Gast
  • #7.755
Er schreibt ja nur "können", also doch irgendwie wage:D.
Nein nein, vage ist da bei mir gar nix. Es gibt gar nichts, was ich mir anders wünschen würde. Und ich vermute, wenn du eine Beziehung mit einem Mann hättest, der deinen Vorstellungen entspricht, würdest du dem Singleleben keinen Augenblick nachtrauern. Schade, dass du die Hoffnung aufgegeben hast, dass es solche Männer (für dich) gibt.
 

mino65

User
Beiträge
629
  • #7.756
was gäbe ich für eine warme Suppe jetzt am Mittag...
("ein Königreich für ein Pferd";))
....und für einen wenig Trost wegen des aus meiner Sicht so katastrophalen Ausgangs der gestrigen Parlamentswahlen in Ungarn.:(
nein, über Politik will ich auf keinen Fall reden, am wenigsten hier am Lagerfeuer.
will nur ein wenig traurig sein dürfen, dabei jetzt am Mittag nicht allein sein und ins Feuer schauen können, das ist alles...wobei, habe ich die Suppe schon erwähnt?;)
 
  • Like
Reactions: Fraunette

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #7.757
....und für einen wenig Trost wegen des aus meiner Sicht so katastrophalen Ausgangs der gestrigen Parlamentswahlen in Ungarn.:(
In solchen Momenten denke ich an einen Vertreter der Gegenaufklärung, an Joseph de Maistre (18. Jhdt.). Von ihm stammt der Ausspruch:

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient
.

In seiner Zeit sah er nicht die Herrschaft der Vernunft, sondern die der Ideologie; wie derzeit in Ungarn tragisch zu beobachten die Menschen keinen Zuwachs an Freiheit seitens der Regierung erleben, sondern im Wahlkampf Manipulation und Machtmißbrauch ausgesetzt sind.
 

mino65

User
Beiträge
629
  • #7.758
danke @Tone, aber....
....nur eine Suppe, bitte. keine Politik. (oder in einem anderen Fred. nicht hier. bitte.
*sie guckt traurig.*
ich glaube, mein kurzes Zwiegespräch am Feuer hier mit @aberbittemitsahne auf ungarisch hast du nicht mitbekommen, daher kannst du nicht wissen, dass das auch "mein Volk" ist (bin ungarisch/schweizerische Doppelbürgerin) und daher dein Zitat mir in diesem Moment nur bedingt Trost spendet.:(
aber deine Anwesenheit.
danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #7.759
Parship-Frust :oops: Wer kennt das auch? Irgendwie ist alles doof :( Da hat man den ein oder anderen wirklich netten Kontakt, und von heute auf morgen hört man nichts mehr. Frau schreibt an Inhaber eines wirklich schönen Profils, gibt sich Mühe ... Keine Antwort, nichts. Mit einer Verabschiedung kann ich umgehen, aber dieses ... Nichts?!

Stimmt. Ist irgendwie blöd.
Ich hatte das kürzlich auch, aber woanders. Die einzige Frau in sinnvoller geografischer Nähe die mich interessiert hätte und das Profil sah wirklich nach einem Volltreffer aus.
Da wär so vieles worüber man hätte reden können effizient in ein ansprechendes Profil verpackt und auch optisch wirklich toll für meinen Geschmack.
Ich hätt so vieles schreiben können, wollte aber nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Also habe ich erstmal höflich angeklopft. Trotz Gegenbesuch ihrerseits erfolgte keine Antwort.
10 Tage später noch einmal höflich angeklopft, aber wieder nichts.:oops:
Vermutlich habe ich sie derart vom Hocker gehauen dass sie noch nicht wieder aufgestanden war als meine Mitgliedschaft dort endete. :D
 
  • Like
Reactions: q(n) =4 and Fraunette

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #7.760
danke @Tone, aber....
....nur eine Suppe, bitte. keine Politik. (oder in einem anderen Fred. nicht hier. bitte.
Du hast recht, das Thema ist wohl besser im Kommentarbereich einer Zeitung aufgehoben. Dort kann man über wichtige Themen unserer Zeit sprechen, was zum Glück in den freieren Ländern Europas möglich ist.
[...] und daher dein Zitat mir in diesem Moment nur bedingt Trost spendet.
Das kann ich gut nachvollziehen, aber zum Zitat gehört auch das Wissen wie unbeständig Systeme wie derzeit in Russland und Ungarn sind. Irgendwann scheitern sie von selbst an ihren inneren Widersprüchen so sicher wie das Amen im Gebet. Das tröstet vielleicht besser :)
 
  • Like
Reactions: mino65
D

Deleted member 20013

Gast
  • #7.761
Stimmt. Ist irgendwie blöd.
Ich hatte das kürzlich auch, aber woanders. Die einzige Frau in sinnvoller geografischer Nähe die mich interessiert hätte und das Profil sah wirklich nach einem Volltreffer aus.
Da wär so vieles worüber man hätte reden können effizient in ein ansprechendes Profil verpackt und auch optisch wirklich toll für meinen Geschmack.
Ich hätt so vieles schreiben können, wollte aber nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Also habe ich erstmal höflich angeklopft. Trotz Gegenbesuch ihrerseits erfolgte keine Antwort.
10 Tage später noch einmal höflich angeklopft, aber wieder nichts.:oops:
Vermutlich habe ich sie derart vom Hocker gehauen dass sie noch nicht wieder aufgestanden war als meine Mitgliedschaft dort endete. :D
Auf welche Art und Weise klopfst du denn genau an?
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #7.762
Auf welche Art und Weise klopfst du denn genau an?
Ist Wochen her. Mal sehen ob ich es noch zusammenbringe.
Nun, meinereiner ist (wie wohl die meisten anderen auch) kein Datingprofi und will auch keiner werden.
Höflich und freundlich war ich natürlich. ;)
Ich habe sie anständig gegrüßt inklusive Nickname.
Dann schrieb ich zwei drei kurze Sätze darüber dass, und ein ein kleines Beispiel was mir an ihrem Profil gefiel (in ihrem Fall gab es im Profil ein Profilfoto das sie im Profil zeigte. Da wollte ich nicht doppeldeutig erscheinen und hab darüber nichts geschrieben.) Ich bin sowieso eher zurückhaltend. Das muss man ja nicht verleugnen.
Im Grunde ging es ja erstmal nur darum zu zeigen dass ich auch da, sowie grundsätzlich interessiert und gesprächsbereit bin.
Es hätte reichlich Gesprächsstoff gegeben. Zumindest aus meiner Sicht.

sie besuchte wie gesagt mein Profil. Dieses war dem ihrem im Aufbau sogar recht ähnlich. Ich denke es gab auch einige Punkte an die man ein Gespräch hätte anknüpfen können. (Falls man sie interessant genug gefunden hätte)

In meiner zweiten kurzen Nachricht war ich ebenso höflich und freundlich und ließ sie wissen, dass ich noch immer interessiert wäre mit ihr ins Gespräch zu kommen, sie aber nicht drängen möchte.
 
  • Like
Reactions: q(n) =4
D

Deleted member 20013

Gast
  • #7.763
@t.b.d.
hhhhhmmmmm.... grobe Schnitzer lassen sich da jetzt nicht rauslesen.
Dann reichte wohl ihr Interesse nicht, oder sie hat vielleicht einen anderen Kandidaten, den sie gerade "prüft", und verabschiedet dich daher nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Fraunette

User
Beiträge
6.880
  • #7.764
was gäbe ich für eine warme Suppe jetzt am Mittag...
("ein Königreich für ein Pferd";))
....und für einen wenig Trost wegen des aus meiner Sicht so katastrophalen Ausgangs der gestrigen Parlamentswahlen in Ungarn.:(
nein, über Politik will ich auf keinen Fall reden, am wenigsten hier am Lagerfeuer.
will nur ein wenig traurig sein dürfen, dabei jetzt am Mittag nicht allein sein und ins Feuer schauen können, das ist alles...wobei, habe ich die Suppe schon erwähnt?;)
Hallo @mino65, lieber spät als nie. *reiche eine Gulaschsuppe mit frischem Brot, Taschentücher und lege Holz nach*
Bleibe bei Dir sitzen, schweige mit Dir (bin gerade auch ziemlich mies drauf) und gucke ins Feuer :oops::(
 
  • Like
Reactions: mino65

mino65

User
Beiträge
629
  • #7.765
Hallo @mino65, lieber spät als nie. *reiche eine Gulaschsuppe mit frischem Brot, Taschentücher und lege Holz nach*
Bleibe bei Dir sitzen, schweige mit Dir (bin gerade auch ziemlich mies drauf) und gucke ins Feuer :oops::(
danke dir
für Suppe, Holz ... und in dieser Sekunde am meisten für die Taschentücher.;)
*Tränen purzeln in die feine Suppe, die sie dankbar auslöffelt*
@Fraunette
was fehlt dir denn?
oder lieber einfach schweigen und ins Feuer gucken?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #7.766
Schade, dass du die Hoffnung aufgegeben hast, dass es solche Männer (für dich) gibt.

Naja, ich sehe in meiner Realität, in meinem Umfeld, dass es solche Männer nicht mal bei anderen Frauen gibt. Ich höre nur schlimme Geschichten, Sorgen, Probleme, Trennungen und die Worte, nie wieder und Frauen, die so ähnlich denken wie ich. Ich bin noch halbwegs gut weggekommen. Es gibt so viele Frauen, traumatisiert, bis zum Ende ihres Lebens von Hartz IV leben müssen, inkl. der gemeinsamen Kinder, weil Vater z.B. keinen Kindesunterhalt zahlen will, obwohl er das mit links könnte usw.

Die Hoffnung zu haben, hat mir nur Energie geraubt, jetzt ohne die Hoffnung, geht es mir besser als vorher. Annehmen was ist, es zu aktzeptieren, war für mich befreiend.
 
  • Like
Reactions: mino65 and Deleted member 21128
F

fleurdelis*

Gast
  • #7.767
Naja, ich sehe in meiner Realität, in meinem Umfeld, dass es solche Männer nicht mal bei anderen Frauen gibt. Ich höre nur schlimme Geschichten, Sorgen, Probleme, Trennungen und die Worte, nie wieder und Frauen, die so ähnlich denken wie ich. Ich bin noch halbwegs gut weggekommen. Es gibt so viele Frauen, traumatisiert, bis zum Ende ihres Lebens von Hartz IV leben müssen, inkl. der gemeinsamen Kinder, weil Vater z.B. keinen Kindesunterhalt zahlen will, obwohl er das mit links könnte usw.

Die Hoffnung zu haben, hat mir nur Energie geraubt, jetzt ohne die Hoffnung, geht es mir besser als vorher. Annehmen was ist, es zu aktzeptieren, war für mich befreiend.

.... die ganzen Verkehrsunfälle überall... ach die Leute verletzt und tot ... und die vielen Autos die dabei kaputt gehen ... oh weh ... man sollte gar nicht mehr am Verkehr teilnehmen... gar nicht mehr Auto fahren ....:eek:....

.... also ich dreh‘ jetzt noch ne Runde mit meinem Cabrio.. bevor es wieder regnet ....:)
 
  • Like
Reactions: Traumichnich, Deleted member 7532 and MaryCandice
D

Dr. Bean

Gast
  • #7.768
.... die ganzen Verkehrsunfälle überall... ach die Leute verletzt und tot ... und die vielen Autos die dabei kaputt gehen ... oh weh ... man sollte gar nicht mehr am Verkehr teilnehmen... gar nicht mehr Auto fahren ....:eek:....

.... also ich dreh‘ jetzt noch ne Runde mit meinem Cabrio.. bevor es wieder regnet ....:)

Und erst die ganzen traumatisierten Männer, die ein lebenslang Unterhalt zahlen müssen, weil sie mit dem Postboten.... daran sind die Flüchtlinge schuld !
 
  • Like
Reactions: aberbittemitsahne, q(n) =4, Menno und 2 Andere