Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.453
Aus Sicht der Frau? Schwierig ... Ich würde durch die Blume fragen und bei der Antwort seine Gestik und Hände beobachten. Zwischen dem Gespräch in ein anderes Thema springen. Ihn versuchen aus der Bahn zu werfen ... Je nach Typ halt. Pauschalieren kann man es nicht. Du musst heraus finden, ob er es ehrlich meint oder mit Dir spielt ... Sagen kann Mann viel - Taten müssen folgen ... Es gibt ja schon gewiefte Typen - bei solchen würde ich den Spieß umdrehen ... o_O

Ich hatte mal die Bekanntschaft mit so einem gewieften Typ gemacht. Und... ich habe den Spiess umgedreht. Der hat zum Schluss Augen gemacht.:D
 
  • Like
Reactions: Menno and Inge21

Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.454
Naja, im Moment ist das schwierig aber hey, unter Erfahrung oder Lektion gebucht. Ich bin nun mal ein optimistischer Mensch (das fand er übrigens total toll an mir o_O). Ich lass mich doch von so nem Stinkstiefel ohne Eier in der Hose nicht runterziehen. Ich bin davon überzeugt, dass der irgendein Problem hat. Da bin ich froh, dass ich den jetzt los bin, bevor ich mehr Zeit und vor allem Gefühl investiert habe. So ist mein Ego gerade etwas angeknackst, es tut ein bisschen weh, aber hey, ich habe schlimmeres hinter mir und kann mich jetzt wieder voll auf mich konzentrieren. Am Freitag geht's zum Weinfest. Kopf in den Sand stecken ist nicht meins.

Ich las mal vor Jahren, nach einem ähnlichen Erlebnis. Man lernt solche Menschen nicht ohne Grund kennen. Sie geben einem was zum
Lernen und Reifen mit. Auch wenn man es im Schmerz erstmal nicht glauben mag.
 
  • Like
Reactions: mino65 and Fraunette

q(n) =4

User
Beiträge
3.758
  • #9.455
Ok, bin wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet (war ne Bruchlandung). Tolle vier Dates, ich war eher zurückhaltend, er ging in die Vollen. Heute plötzlich die Nachricht, er kann zur Zeit keine feste Beziehung eingehen, kann/möchte mir das nicht erklären, liegt aber nicht an mir Blabla ... Er hat mich überall blockiert.
Ich hab da jetzt keine Lust mehr drauf! Da bin ich lieber alleine glücklich, als dass ich wieder mal so scheiße behandelt werde! Parship ist doof, Männer sind doof (jaja, nicht alle), alles ist doof.
Will jetzt in Urlaub! Muss aber noch zwei Wochen aushalten! Bin jetzt bockig! Würde jetzt gerne was zertrümmern!
Liebe @Fraunette, fange gerade erst das Lesen an... :eek:
Hatte deine Abwesenheit im Forum bemerkt... und jetzt...
Ich wünsche dir schnelles Abhaken und fühl dich mal gedrückt
Üb doch noch ein bisschen Italienisch, das erhöht die Freude auf deinen baldigen Urlaub und lenkt prima ab :)
 
  • Like
Reactions: mino65 and Fraunette

q(n) =4

User
Beiträge
3.758
  • #9.458
Ach du K***e :eek:
140 Posts quergelesen...
Jetzt bedauere ich, dass ich nur zwei Gläser Wein getrunken habe...
Die Hoffnung stirbt zuletzt :rolleyes:
LG aus der Ferne und Nächtle
 
  • Like
Reactions: mino65, MaryCandice and Fraunette

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #9.459
Komm noch ganz kurz ans Feuer, hatte einen super schönen Abend. Eine Blues Session.
 
  • Like
Reactions: q(n) =4, ionchen, mino65 und ein anderer User

Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.460
Du gibst ihm noch ganz schön viel Aufmerksamkeit. Hat er die verdient?
Es war nicht schön. Aber ihn beschimpfen? Nö. Da stehst drüber.

Es kann halt nicht jeder so cool sein wie du und nach der Trennung schnell wieder fit sein, dann so einfach sich nen klasse Typen, erwähnenswert als sexy Hexi Mutter mit 4 Kindern, dazu noch Haus mit Pool haben, sich angeln:D.

Es war ihr "erstes" Mal mit einem SFS-Mann und da tut es besonders weh. Warum darf Frau nicht wütend sein und erstmal blöde Sprüche raushauen und ihren Frust nicht raus lassen? Dazu ist dieser Thread doch da.
 
F

fleurdelis*

Gast
  • #9.461
Es kann halt nicht jeder so cool sein wie du und nach der Trennung schnell wieder fit sein, dann so einfach sich nen klasse Typen, erwähnenswert als sexy Hexi Mutter mit 4 Kindern, dazu noch Haus mit Pool haben, sich angeln:D.

Es war ihr "erstes" Mal mit einem SFS-Mann und da tut es besonders weh. Warum darf Frau nicht wütend sein und erstmal blöde Sprüche raushauen und ihren Frust nicht raus lassen? Dazu ist dieser Thread doch da.

Ein schönes Paradebeispiel ... es schreibt nicht jeder so offen über das Schöne was er erlebt wie @MaryCandice ... dennoch wird's angeprangert, wenn sie von ihrem Glück schreibt. ... Wie schrecklich! Lieber macht mans ihr noch zum Vorwurf ... Krass ..... Besser ist es doch zu schimpfen über .... Misserfolge.... Wieso? Weils einfach wohltuend die eigene Sichtweise beruhigt? .... Na, na ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Menno, MaryCandice and mino65

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #9.462
Ein schönes Paradebeispiel ... es schreibt nicht jeder so offen über das Schöne was er erlebt wie @MaryCandice ... dennoch wird's angeprangert, wenn sie von ihrem Glück schreibt. ... Wie schrecklich! Lieber macht mans ihr noch zum Vorwurf ... Krass ..... Besser ist es doch zu schimpfen über .... Misserfolge.... Wieso? Weils einfach wohltuend die eigene Sichtweise beruhigt? .... Na, na ....
Wo darf sie ihren Frust denn rauslassen, wenn nicht am Lagerfeuer für Traurige und Verwirrte? @Fraunette hat ja auch erzählt, als sie glücklich war und glaubte diesmal wird es was.
Das Leben ist halt nicht nur rosarot, wenn es das von @MaryCandice ist, dann schön für sie. Vielleicht macht sie ja alles richtig oder sie redet sich es halt ein, wer weiss. Ich bin auf niemand neideisch und möchte mit niemand tauschen.
Also @Fraunette kotz Dich ruhig aus, das hilft.
 
  • Like
Reactions: Menno and Mentalista

IMHO

User
Beiträge
14.308
  • #9.464
  • Like
Reactions: q(n) =4, BS1962, MaryCandice und ein anderer User

IMHO

User
Beiträge
14.308
  • #9.465
Also wenn jemand dafür eine auch nur halbwegs akzeptable (!) Erklärung hat: Her damit! Bitte! Vielleicht noch mit 'nem Tipp wie frau bei sowas dauerhaft unvoreingenommen, optimistisch und fröhlich bleibt. Damit die Sch...Erfahrungen nicht dem Falschen den Garaus machen.
Die wird es in vielen Fällen wohl nicht geben (und schon gar nicht, damit die Welt wieder "heile" wird). Menschen handeln eben nicht grundsätzlich rational. Aber die gute Nachricht ist: Jeder Mensch ist anders und man täte gut daran, nicht zu verallgemeinern (fällt mir auch oft schwer ;)).
Beim nächsten Mann kann alles komplett anders sein. Besser, aber auch möglicherweise (noch) schlimmer. Wer weiß.
Wichtig scheint mir zu sein, sich eine größtmögliche Unvoreingenommenheit zu bewahren und offen für einen fremden Menschen zu sein. Und bei Gefallen diesem auch eine Chance zu geben. Klar gibt es auch ab und an mal wieder Rückschläge und, wenn es ganz bescheiden läuft, gleich mehrere hintereinander. Aber irgendwann wendet sich das Blatt auch wieder, wenn man selber will und daran glaubt - und nicht in Selbstmitleid versinkt.
Klingt komisch, kann aber funktionieren.
 
  • Like
Reactions: q(n) =4, himbeermond, BS1962 und 2 Andere

IMHO

User
Beiträge
14.308
  • #9.466
Er war nicht ehrlich zu Dir und hat irgendeinen Grund vorgeschoben.
Klingt, als ob du die Fakten kennen würdest. Bitte bedenken, wir lesen hier grundsätzlich immer nur die eine Seite (der Medaille). Daraus VERSUCHEN wir uns ein Bild zu machen. Die "Version" der anderen Seite kennen wir nicht. Denn auch da kann es möglicherweise Gründe geben, wieso in dieser Art (re-)agiert wurde.
Allein schon die Nummer zu blocken, spricht jetzt nicht für Größe. Ich habe noch nie eine Nummer geblockt. Iss ja nur armselig ...
Hm, was möchtest du uns damit sagen? Dass DU nicht armselig bist?
Wie oben geschrieben, kennen wir die Beweggründe des anderen nicht. Was, wenn der Mann gerade nach der Verabschiedung/Beendigung der letzten Bekanntschaft gestalkt wurde und ihn das wahnsinnig genervt hat? Und @Fraunette nun unglücklicherweise die "Leidtragende" ist? Erklärungen könnte es einige geben. Ich empfinde das Verhalten des Mannes in dieser Form auch nicht als angenehm und es hätte vielleicht andere Möglichkeiten der Verabschiedung gegeben. Ich kann die Enttäuschung, Wut und Ärger von @Fraunette gut verstehen.
Meine Frage lautet:
"Muss man (aus welchen Gründen auch immer) dem/der Verabschiedeten den Entschluss so darbringen/erläutern, dass dieser ihn verstehen (und im besten Fall akzeptieren) kann, damit dessen Weltbild wieder in Ordnung ist?"
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Pueppchen

Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.467
Ein schönes Paradebeispiel ... es schreibt nicht jeder so offen über das Schöne was er erlebt wie @MaryCandice ... dennoch wird's angeprangert, wenn sie von ihrem Glück schreibt. ... Wie schrecklich! Lieber macht mans ihr noch zum Vorwurf ... Krass ..... Besser ist es doch zu schimpfen über .... Misserfolge.... Wieso? Weils einfach wohltuend die eigene Sichtweise beruhigt? .... Na, na ....

Angeprangert? Nee. Lies mal meinen Beitrag, der etwas ironisch gemeint ist, in dem Kontex zur Problematik von Fraunette und die Reaktion vom MC darauf. Vielleicht verstehst du es dann, wenn nicht, dann lassen wir es doch einfach so stehen. Zudem MC, wenn du genau gelesen hättest, wenn du schon die Begrifflichkeit anprangern verwendest, mir vorher so kam, wie ich es ihr jetzt zurück gegeben habe. Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus;).
 

Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.468
Wo darf sie ihren Frust denn rauslassen, wenn nicht am Lagerfeuer für Traurige und Verwirrte? @Fraunette hat ja auch erzählt, als sie glücklich war und glaubte diesmal wird es was.
Das Leben ist halt nicht nur rosarot, wenn es das von @MaryCandice ist, dann schön für sie. Vielleicht macht sie ja alles richtig oder sie redet sich es halt ein, wer weiss. Ich bin auf niemand neideisch und möchte mit niemand tauschen.
Also @Fraunette kotz Dich ruhig aus, das hilft.

In dem Kontex habe ich meinen Beitrag gemeint. Danke Inge.
 
  • Like
Reactions: Mimps

Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.469
Meine Frage lautet:
"Muss man (aus welchen Gründen auch immer) dem/der Verabschiedeten den Entschluss so darbringen/erläutern, dass dieser ihn verstehen (und im besten Fall akzeptieren) kann, damit dessen Weltbild wieder in Ordnung ist?"

Müssen nicht, wenn Demjenigen selber klar wäre, was der Grund seines Verhaltens ist, wäre es m.E. gut, dem Anderen das mitzuteilen, hat auch was mit Reife und Respekt zu tun, damit der Andere besser mit der Bekanntschaft abschliessen kann.

Bei mir hat sich ein einziger Mann die Mühe gemacht, die Anderen sind mehr oder weniger abgetaucht, oder haben sogar, wenn ich diejenige war, die verlassen hat und eine Erklärung/Begründung abgegeben wollte, die vehemment ignoriert. Dieses Verhalten von Schweigen, Ignorieren, Verdrängen, habe ich auch in vielen anderen Bereichen bei Männern leider kennenlernen müssen.

IHMO, ich weiss, dass nicht alle Männer so ticken!
 
  • Like
Reactions: q(n) =4

IMHO

User
Beiträge
14.308
  • #9.470
Müssen nicht, wenn Demjenigen selber klar wäre, was der Grund seines Verhaltens ist, wäre es m.E. gut, dem Anderen das mitzuteilen, hat auch was mit Reife und Respekt zu tun, damit der Andere besser mit der Bekanntschaft abschliessen kann.
WENN es dem Absagenden klar wäre, könnte er versuchen, es dem anderen zu erklären. Ob dieser die Beweggründe des Absagenden verstehen kann, bleibt jedoch weiterhin fraglich. Denn was für den einen "logisch" bzw. "normal" erscheint, kann für jemand anderen komplett unverständlich bleiben. Deshalb ist das so eine Sache mit dem Versuch der "Erläuterung".
IHMO, ich weiss, dass nicht alle Männer so ticken!
Danke, Menta, ich versuche ohnehin deine persönlichen Erfahrungen als Background zu deinen Beiträgen im Kopf zu behalten, um diese für mich einordnen und unter Umständen relativieren zu können. ;)
 
  • Like
Reactions: Mentalista and q(n) =4

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #9.471
Die wird es in vielen Fällen wohl nicht geben (und schon gar nicht, damit die Welt wieder "heile" wird). Menschen handeln eben nicht grundsätzlich rational. Aber die gute Nachricht ist: Jeder Mensch ist anders und man täte gut daran, nicht zu verallgemeinern (fällt mir auch oft schwer ;)).
Beim nächsten Mann kann alles komplett anders sein. Besser, aber auch möglicherweise (noch) schlimmer. Wer weiß.
Wichtig scheint mir zu sein, sich eine größtmögliche Unvoreingenommenheit zu bewahren und offen für einen fremden Menschen zu sein. Und bei Gefallen diesem auch eine Chance zu geben. Klar gibt es auch ab und an mal wieder Rückschläge und, wenn es ganz bescheiden läuft, gleich mehrere hintereinander. Aber irgendwann wendet sich das Blatt auch wieder, wenn man selber will und daran glaubt - und nicht in Selbstmitleid versinkt.
Klingt komisch, kann aber funktionieren.
Es funktioniert und mit der Zeit wird man auch gelassener. Egal was für einen Grund er für sein Verhalten hatte, es hat halt nicht gepasst
 
  • Like
Reactions: q(n) =4

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #9.472
So, beruhigt Euch jetzt mal wieder!
Ja, ich bin das erste Mal so abgekanzelt worden, ist nicht schön, mein Ego hat (sehr kurzfristig) darunter gelitten. Ich bin meine Wut/Enttäuschung hier im Forum verbal losgeworden und gestern wie eine Irre gejoggt. Alles ist gut!

Er hat festgestellt, dass er noch nicht bereit ist für eine Beziehung (ich glaube auch zu wissen, was tatsächlich los ist). OK, das kann ich akzeptieren.
Was ich jedoch unmöglich finde, ist die Art und Weise, wie er das kommuniziert hat (aber was ich hier im Forum so mitbekomme, darf ich wohl noch dankbar sein, dass er überhaupt irgendwas "gesagt" hat).
Es ist feige und zeugt m.E. von wenig Charakterstärke, eine WhatsApp Nachricht zu schicken und mich anschließend zu blockieren. Von einem erwachsenen Mann in einer Führungsposition erwarte ich ein anderes Verhalten. Außerdem war er derjenige, der bereits von Beziehung sprach, von Unternehmungen in der Zukunft etc. Ich war diejenige, die gesagt hat, mach mal langsam.
Ich bin nicht am Boden zerstört, war kurzzeitig angeknackst, gestolpert. Bin aber wieder aufgestanden, habe mein Krönchen gerichtet und gehe weiter erhobenen Hauptes durch mein Leben.

Da es sich hier um das Lagerfeuer für Traurige und Verwirrte handelt und ich tatsächlich traurig war, habe ich mich am Lagerfeuer ausgekotzt. Habe mich über virtuelle Umarmungen etc. gefreut, auch über den ein oder anderen kritischen Bericht oder misslungenen Versuch zu erklären, warum Männer (von mir aus auch Frauen) so handeln (konnte mir teilweise ein Grinsen nicht verkneifen).
Also bitte: entspannt Euch alle, nehmt einen kräftigen Schluck Schlammbowle (würg:eek:) oder Gin Tonic (lecker:)).
Ein Hoch auf das Single-Leben und die Freiheiten, Glücksmomente, Verletzungen etc. die das mit sich bringt. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: q(n) =4, BS1962, lisalustig und ein anderer User

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #9.475
  • Like
Reactions: Fraunette

IMHO

User
Beiträge
14.308
  • #9.476
Fühlst du dich jetzt auf den Schlips getreten?!!!!!:D
Nein, keine Bange.
Ich denke nur, wenn man eine "Geschichte" hier postet, muss man mit sich darauf beziehenden Beiträgen rechnen und kann deren Art und Umfang eben nicht kontrollieren - auch, wenn man gar kein Feedback haben wollte.
Und so sehr ich deine Gefühle verstehen (und auch nachempfinden) kann, wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass es noch andere Sichtweisen geben kann, die einem völlig unverständlich erscheinen können.
Aber alles völlig unaufgeregt. ;)
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #9.477
Nein, keine Bange.
Ich denke nur, wenn man eine "Geschichte" hier postet, muss man mit sich darauf beziehenden Beiträgen rechnen und kann deren Art und Umfang eben nicht kontrollieren - auch, wenn man gar kein Feedback haben wollte.
Und so sehr ich deine Gefühle verstehen (und auch nachempfinden) kann, wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass es noch andere Sichtweisen geben kann, die einem völlig unverständlich erscheinen können.
Aber alles völlig unaufgeregt. ;)
Alles gut. (Eigentlich wollte ich ein Ausrufezeichen setzen, habe mich jetzt aber nicht mehr getraut! ;))
Und genau das macht mir hier doch auch Spaß. Dieses nette - manchmal nicht ganz so nette - Hin-und-Her-Geplänkel. Von Hölzchen auf Stöckchen kommen etc.
Und meine Frage mit dem "Schlips" war nicht ganz ernst gemeint - dachte du würdest das auch so verstehen.:D
 
  • Like
Reactions: Menno

Mentalista

User
Beiträge
16.310
  • #9.479
WENN es dem Absagenden klar wäre, könnte er versuchen, es dem anderen zu erklären. Ob dieser die Beweggründe des Absagenden verstehen kann, bleibt jedoch weiterhin fraglich. Denn was für den einen "logisch" bzw. "normal" erscheint, kann für jemand anderen komplett unverständlich bleiben. Deshalb ist das so eine Sache mit dem Versuch der "Erläuterung".

Danke, Menta, ich versuche ohnehin deine persönlichen Erfahrungen als Background zu deinen Beiträgen im Kopf zu behalten, um diese für mich einordnen und unter Umständen relativieren zu können. ;)

Von daher habe ich dann irgendwann gelesen, dass ich einfach zu viel denke, zu viel verstehen will, zu viele Erklärungen suche und damit viel zu viel Energie in was investiert habe, was einfach manchmal nicht zu erklären ist.

Daher jetzt mein Weg, nicht mehr gross grübeln, akzeptieren, umdrehen, weg gehen und es funktioniert wirklich. Braucht Übung und irgendwann wurde ich abgebrühter, es tat nicht mehr so weh, später überhaupt nicht mehr.

Inzwischen erkenne ich solche Menschen sehr schnell, dennoch ist man vor Enttäuschungen aus langjährigen Beziehungen/Freundschaften nicht bewahrt, wie ich letztens im Dezember erleben musste. Eine gute Freundin, ich dachte, sie wäre Eine, sprach mir vehemennt das Recht ab, sie als meine Freundin um eine Kleinigkeit (ich bat sie nur um Mut machende Worte) zu bitten. Eine Erklärung bekam ich nicht. Ich habe den Kontakt umgehend beendet.
 
  • Like
Reactions: Inge21 and Fraunette