Rise&Shine

User
Beiträge
3.535
  • #9.902
Akzeptieren und sagen: Okay, ja, das versteh ich, das ging echt zu schnell. Etwas Abstand tut uns beiden gut, um uns zu ordnen."

Liebe @MaryCandice ich finde Deinen ganzen Beitrag ganz wundervoll! ❣️

Habe ganz herzlichen Dank dafür.

Ich bin auch froh zu lesen, dass ich so schlau war, zu sagen, dass ich es akzeptiere und auch mir das zu schnell zu intensiv war. Als er sagte, lass uns noch mal die Tage telefonieren, stimmte ich zu, habe aber deutlich gemacht, dass er sich melden muss. Zum einen, damit ich jetzt nicht „anhänglich“ werde und zum anderen, weil wir dann freiwillig reden, da er sich meldet.

Aber ich werde trotzdem nicht damit aufhören, einer Frau zu schreiben, dass eine Sache, die vom Mann als vorbei bezeichnet wird, noch lange nicht vorbei sein muss.

Also werde ich jetzt loslassen, meiner Wege gehen und warten. Er hat so tolle Sachen über mich gesagt und dass er mich nicht hoffen lassen will, aber er auch nicht weiß, ob er nur etwas Zeit braucht. Mein Mantra war „ich akzeptiere Deine Entscheidung“.

Wirklich liebe @MaryCandice , Dein Betrag hat mir gut getan.
 
  • Like
Reactions: mino65, Menno and MaryCandice
M

MaryCandice

Gast
  • #9.904
. es nicht doch irgendwie in Frage stellen würdest, hätte ich es dir auch abgenommen
Ich stell noch immer in Frage. Diesen Mann (und auch mich) werde ich wohl ewig irgendwie hinterfragen. Nein, kein mangelndes Vertrauen. Eher: "Wie ist das möglich?" Aber die Fragen stelle ich. Kein anderer kann da 'reinschlüpfen'.
Ich kehre lieber vor meiner Türe und teile meine 'positiven Erfahrungen mit dem Unmöglichen'. Alles andere kennt jeder aus eigener Erfahrung.
 
  • Like
Reactions: mino65 and troubadix

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #9.906
@MaryCandice hast ja schon irgendwie recht, wär ich nur schon letztes Jahr soweit gewesen.
Aber der verdammte Stolz und die Ungeduld...
Und in dem Fall wird es die Ex sein, zu der er zurück kommt, wenn sie das will...
Na dann mal lieber einen Kaffee und einen leckeren Cassis und den sonnigen Tag genießen.
Hab keine Lust auf Dramen :)
 
  • Like
Reactions: mino65, Fraunette, Menno und ein anderer User

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #9.907
Verstehe ich gut.
Ich frag mich manchmal dennoch, ob das Leben ohne Leiden geht..
Und wenn mir jemand wirklich gut gefällt, würde ich es wagen wollen. Weil so oft passiert mir das einfach nicht mehr, das mir jemand wirklich gut gefällt.
Dabei musst Du Dir auch die Frage stellen: Was passiert, wenn es hinten raus nicht so ist, wie Du Dir es vorstellst? Selbst, wenn Du hoffnungslos in Jemanden verliebt bist, kann es durchaus sein, dass der Mann nicht unbedingt das Gleiche für dich empfindet.
Liebe macht bekanntlich blind ... Die Erfahrung hat wohl schon jeder gemacht ...
 

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #9.908
Ich weiß, sehr viele verdammen mich hier. Die Männer schreiben, wenn ein Mann eine Frau wirklich liebt, kommt das nicht vor. Die Frauen schreiben, auf so einen unentschlossenen Mann kann man als Frau verzichten. Aber ich sag: "Lass ihn! Ist doch okay, wenn er sich nicht mehr sicher ist. Er erkennt wenigstens, welch große Verantwortung er da eingeht. Lass ihn. Akzeptieren und sagen: Okay, ja, das versteh ich, das ging echt zu schnell. Etwas Abstand tut uns beiden gut, um uns zu ordnen." In Wahrheit denkt man sich da 'Arschloch', sag ich mal. Aber das bringt niemanden weiter.
Er wird gehen, ja, aber er wird wieder kommen, denn du bist unter Garantie die Einzige, die ihm deswegen nicht die Hölle heiß macht. ;)
Ich doch nicht ... Du zartes Rehlein. :D
Aber genauso isses. Sympathie ist das Eine, Liebe das Andere ... viele setzen das Gleich und sind sofort auf Wolke 78. Wegen drei oder vier Dates und ein paar Mal Sex ... Derweilen kennen sie die Person in keinster Weise.
 
  • Like
Reactions: mino65 and MaryCandice

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #9.909
Also werde ich jetzt loslassen, meiner Wege gehen und warten. Er hat so tolle Sachen über mich gesagt und dass er mich nicht hoffen lassen will, aber er auch nicht weiß, ob er nur etwas Zeit braucht. Mein Mantra war „ich akzeptiere Deine Entscheidung“.
Er war nicht bereit ... Du kannst dies in vielerlei Richtung deuten. Ich finde es nur schade, wenn mit Gefühlen gespielt und von vornherein nicht ehrlich ist.
Ich wünsche Dir viel Glück ...;)
 
  • Like
Reactions: mino65, Schokokeks, Mentalista und ein anderer User

Jacinta

User
Beiträge
594
  • #9.910
Dabei musst Du Dir auch die Frage stellen: Was passiert, wenn es hinten raus nicht so ist, wie Du Dir es vorstellst? Selbst, wenn Du hoffnungslos in Jemanden verliebt bist, kann es durchaus sein, dass der Mann nicht unbedingt das Gleiche für dich empfindet.
Liebe macht bekanntlich blind ... Die Erfahrung hat wohl schon jeder gemacht ...

Ja, klar.
Aber Leben mit angezogener Handbremse (was könnte alles passieren, ich bremse schon mal ab) ist -zumindest bei mir, da ich viel nachdenke- Stillstand und lieber gelebt und etwas riskiert und auch mal 'verloren', als immer auf Nummer sicher. Aber du hast wahrscheinlich etwas anderes im Sinne und das ist jetzt etwas allgemein formuliert..
 
  • Like
Reactions: mino65, Fraunette, Lilith888 und 3 Andere

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #9.911
Ja, klar.
Aber Leben mit angezogener Handbremse (was könnte alles passieren, ich bremse schon mal ab) ist -zumindest bei mir, da ich viel nachdenke- Stillstand und lieber gelebt und etwas riskiert und auch mal 'verloren', als immer auf Nummer sicher. Aber du hast wahrscheinlich etwas anderes im Sinne und das ist jetzt etwas allgemein formuliert..
Ich sage ja nicht, dass Du bremsen sollst. ;) Mach ich ja auch nicht ... Im Sinn habe ich eine Frau zu finden. Eigentlich ganz einfach ... isses aber nid. Zumindest komme ich weiter als vor einem oder zwei Jahren. Damit meine ich nicht Sex, sondern die Passgenauigkeit auf meine Person. :)
 
  • Like
Reactions: mino65
M

MaryCandice

Gast
  • #9.912
Ich finde es nur schade, wenn mit Gefühlen gespielt und von vornherein nicht ehrlich ist.
Ich finde es schade, dass jede Unentschlossenheit als Vorsatz deklariert wird.
Ich weiß, dass es in mich betreffend nicht so ist. Beispiel: zuerst ist alles locker und total entspannt. Dann wird er auf einmal ernst und will was Fixes. Ich muss mich dann entscheiden, ob ich das jetzt, genau jetzt, auch so will, zu den Bedingungen, die er mir stellt... bin ich mir nicht sicher, nennst du es mit Gefühlen spielen, aber ich kann mir da oft nicht sicher sein, denn, wie du sagst, eigentlich kenn ich ihn nicht. Das jetzt, genau das, macht Spaß und tut gut, aber warum muss ich jetzt auf einmal entscheiden, dass ich das für immer will? Das geht gar nicht.
Der Mann, der das versteht, der hat die besten Chanden, mein Partner zu sein. Ich kann nur entscheiden, dass ich das, was jetzt ist, weiter haben will, so wie es ist. Der Rest muss sich doch erst zeigen. Dieses "Bist du nicht eindeutig für mich, dann bist du 'gegen' mich" , dann spielst du nur mit mir", ist scheiße.
Wenn jemand denkt, mit ihm wird gespielt, dann soll er doch mal seine eigenen Anteile an diesen Gedanken hinterfragen und - wie so oft - landet ein ehrlicher Mensch dann bei seinem Selbstbewusstsein. Das A und O in der Liebe.

Wer schrieb hier, dass sie ihr Glück mit einem anderen Typ Mann gefunden hatte, einem, der so ganz anders und toll war? Der Griff nach den sprichwörtlichen Sternen macht sich schon bezahlt, wenn man sich traut. Verlangt aber sehr viel Mut.

An dieser Stelle ein :( für diese Dame. Aber sie weiß, bei allem Leid, dass es das Unglaubliche wirklich gibt.
 
  • Like
Reactions: mino65, Fraunette, Menno und ein anderer User

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #9.913
Ich finde es schade, dass jede Unentschlossenheit als Vorsatz deklariert wird.
Ich weiß, dass es in mich betreffend nicht so ist. Beispiel: zuerst ist alles locker und total entspannt. Dann wird er auf einmal ernst und will was Fixes. Ich muss mich dann entscheiden, ob ich das jetzt, genau jetzt, auch so will, zu den Bedingungen, die er mir stellt... bin ich mir nicht sicher, nennst du es mit Gefühlen spielen, aber ich kann mir da oft nicht sicher sein, denn, wie du sagst, eigentlich kenn ich ihn nicht. Das jetzt, genau das, macht Spaß und tut gut, aber warum muss ich jetzt auf einmal entscheiden, dass ich das für immer will? Das geht gar nicht.
Es gibt Frauen, die machen mich durch ihre Optik an und es gibt Frauen, die sprechen mich an. Sinnvoll wäre jetzt eine Mischung aus beiden ... :)
Mit beiden kann ich in die Kiste springen ... Bin aber ehrlich und sage es zuvor! Ich würde nie die Dame anlügen, nur um mit ihr in die Kiste zu gehen. Wenn der Mann richtig gut ist, sagt er was die Frau hören möchte und sieht, wenn die Augen bei ihr rollen. Dies meinte ich mit Gefühlen spielen. Dass wir Beide, die Katze nicht im Sack kaufen, dürfte klar sein ... ;)
Mir gehts ja nicht nur um Sex - wobei ich darauf auch nicht verzichten möchte. :) Ich fahre ja Rad ... :D
Klaro geht man einen Schritt weiter und weiter ... Viele Wege führen nach Rom. Ich möchte aber von hier aus nicht mit dem Fahrrad fahren. Folglich trennen sich unsere Wege, da ich in diesem Punkt keinen Kompromiss eingehen kann. Die Wellenlänge (oder Bedingungen) müssen passen. Alles Andere macht keinen Sinn ... Die muss ich nicht stellen ...
Punkt entscheiden: Es gibt Leute, die brauchen für sich eine Bestätigung in Worten. Sie haben bereits eine ... sehen sie aber nicht. ;)
 
  • Like
Reactions: mino65, Fraunette and MaryCandice

Wolverine

User
Beiträge
10.170
  • #9.918
Und was macht die kluge Frau, die diesen Mann wirklich will?
Ich weiß, sehr viele verdammen mich hier. Die Männer schreiben, wenn ein Mann eine Frau wirklich liebt, kommt das nicht vor. Die Frauen schreiben, auf so einen unentschlossenen Mann kann man als Frau verzichten. Aber ich sag: "Lass ihn! Ist doch okay, wenn er sich nicht mehr sicher ist. Er erkennt wenigstens, welch große Verantwortung er da eingeht. Lass ihn. Akzeptieren und sagen: Okay, ja, das versteh ich, das ging echt zu schnell. Etwas Abstand tut uns beiden gut, um uns zu ordnen." In Wahrheit denkt man sich da 'Arschloch', sag ich mal. Aber das bringt niemanden weiter.
Er wird gehen, ja, aber er wird wieder kommen, denn du bist unter Garantie die Einzige, die ihm deswegen nicht die Hölle heiß macht. ;)
Ich ertappe mich noch immer dabei, wie ich mich an meiner Beziehung 'fest mache'. Ab und zu tut das Meins gut, ab und zu geht er auf 'Rückzug'. Also, er ist immer noch da, verlässlich, treu und verliebt, aber er 'drängt' nicht so sehr. Wann immer ich ihn in Beziehung 'überhole', weil eigentlich könnten wir schon weiter sein, bleibt er stehen, blöd gesagt. :D
Es steht hier irgendwo an anderer Stelle: Vor neun Jahren hatten wir eine lange, heiße Affäre. Er viele Frauen nebenbei. Nach vier Jahren 'machte er Schluss', weil er es nicht mehr ertragen konnte, dass ich mich nicht fix einließ, da er sich nicht verbindlich zeigen konnte. Eine Freundin riet mir, mit ihm darüber zu reden. Tat ich nicht, damals nicht.

Es tat weh, aber ändern hätte ich nichts können. Voriges Jahr im Feber 'stand' er wieder da. Von da an hatte alles eine andere Qualität. Er fragte, was die 'Grundlagen' für eine fixe Beziehung mit mir wären, er wollte alles oder nichts. Nach über 20 Jahren wollte er wieder bewusst eine Partnerschaft eingehen. Was er ständig wiederholte: "Du warst nie schlecht zu mir. Unkompliziert und leicht zu verstehen." Und das, obwohl er bei mir sicher mehr litt, als sonst wo, weil ich nie mehr sagte, als "okay" sondern einfach meine Wege ging und ihn 'kaum beachtete'. Heute weiß ich, wie oft er dachte, es sei für immer aus. Wie er sich damals schon gequält hat. Da will er nie mehr durch und trotzdem wird er nicht zum Pantoffelhelden.

Mir ist es egal, wie andere das alles hier deuten, welche Rückschlüsse daraus gezogen wurden und noch werden, ich hab den, den ich will und verdiene. Meins ❤

Jede und jeder, der sich hier am Lagerfeuer niederlässt, hat seine Geschichte. Sie ähneln sich sehr. In meinen Augen fehlt die Lockerheit - die mir ja wieder vorgeworfen wird. Wer mehrmals datet hat verbindlich zu sein, und schon ganz sicher hier, wo doch Partner gesucht werden. :rolleyes: Manche wollen ab dem ersten Date schon Monogamie. Ein Treffen ausgemacht und der andere hat nicht mehr online zu sein. :rolleyes:
Ich schieße hier nicht gegen dich @Rise&Shine . Ich bin nur immer wieder erstaunt, wie schnell eine Frau sich für einen Mann 'freihält' oder wie schnell ein Mann 'verlangt', dass Frau parat zu stehen hat. Egal, wie toll und geil und super und perfekt der ist, aber solange der Mann nicht eindeutig den Sack zumacht und auch zu hält ;) , bin ich nicht eindeutig in Beziehung. Und schon lebt es sich viel leichter. Denn, solange ich nicht in fixer Partnerschaft bin, kann mir der Mann mit seinem Verhalten nicht mehr, als mir zu zeigen, dass er vielleicht doch nicht der Richtige für mich ist. Ich muss ihm gar nichts beweisen, sorry.

So, dann mal wieder los ihr Pessimisten, Besserwisser und Neider. Gebt es mir, denn verflixt noch mal, ich bin noch immer glücklich mit dem Mann, der sich doch so - ach, was weiß ich, was ihr ihn und mich schon alles genannt habt -. Aber ich werde trotzdem nicht damit aufhören, einer Frau zu schreiben, dass eine Sache, die vom Mann als vorbei bezeichnet wird, noch lange nicht vorbei sein muss. Erwachsene haben eben alle ihren Koffer zu tragen und jeder geht damit auf seine Art um. Jeder kann auch nur seine Art damit umzugehen finden. Jeder für sich, denn jeder ist sich selbst der Nächste.
❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤
Erwartest du dass Mann das alles liest am Sonntag?o_O
 
  • Like
Reactions: mino65

troubadix

User
Beiträge
377
  • #9.921
@MaryCandice ..... Ich finde Dein Staunen toll: "Wie ist das möglich?", weil dieses Staunen die Liebe eben nicht als selbstverständlich ansieht..... das ist jedenfalls meine Interpretation...... :)
 
  • Like
Reactions: mino65, Schokokeks and MaryCandice
M

MaryCandice

Gast
  • #9.924
Die Wellenlänge (oder Bedingungen) müssen passen. Alles Andere macht keinen Sinn ... Die muss ich nicht stellen
Ich seh das anders, Wellenlänge und Bedingungen passen bei vielen Männern bei mir.
Es gibt Leute, die brauchen für sich eine Bestätigung in Worten. Sie haben bereits eine ... sehen sie aber nicht.
Ganz ehrlich, negative Entscheidungen erkenne ich schneller, als positive. Nein, ich akzeptiere sie schneller, leichter. Wenn ich mit jedem Mann, der sich mir gegenüber positiv und verlässlich verhält, mir auch sagt, wie sehr er mich schätzt und mag, eine Beziehung gesehen hätte... :eek:

Ich bin eben so frei, dass ich mich - sicherlich auch fälschlicherweise - nicht für den einen Mann entschieden habe, der es in seinen Augen wohl verdient hätte, dass ich mich für ihn entscheide, eben nur, weil er es nie aussprach - oder zu spät.
 
  • Like
Reactions: Menno

Wolverine

User
Beiträge
10.170
  • #9.928
Eines, wo man(n) die kurvigen, heißblütigen, dunkelhaarigen (natürlich lang und lockig) Frauen stressfrei abschleppen kann? :D:D:D
Oh Gott da habt ihr sie. Die optsiche Beschreibung meiner Traumfrau...
Aber ernsthaft. Ich sitz hier und hab meine Nase tief in nem Buch für Juristen und Treuhänder. Warum haben solche Bücher eigentlich nicht eine rückwärts laufende Seitenfolge?? Das wäre so viel motivierender..:oops:
 
  • Like
Reactions: mino65 and Fraunette

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #9.929
Ich seh das anders, Wellenlänge und Bedingungen passen bei vielen Männern bei mir.
Schonmal positiv für die Auswahl ... :D

Ganz ehrlich, negative Entscheidungen erkenne ich schneller, als positive.
Ist einfacher ... ;)

mir auch sagt, wie sehr er mich schätzt und mag, eine Beziehung gesehen hätte... :eek:
Wahrscheinlich mehr als Andersrum ... :) Taten müssen folgen ... Worte sind einfach. ;)

Ich bin eben so frei, dass ich mich - sicherlich auch fälschlicherweise - nicht für den einen Mann entschieden habe, der es in seinen Augen wohl verdient hätte, dass ich mich für ihn entscheide, eben nur, weil er es nie aussprach - oder zu spät.
Mitleid hat noch nie überzeugt. Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Wörter finden ... das zählt. Den falschen Zeitpunkt können viele ... ;)
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Wolverine