M

MaryCandice

Gast
  • #12.001
Guten Morgen!

Heute frag ich direkt die Hobbypsychologen und Symptomesucher:

Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass ich bei den Menschen (Partner, Kinder, Arbeitskollegen), mit denen ich recht oft zu tun habe, meine Grenzen sehr deutlich setze und zeige. Bei denen, mit denen ich halt mal so gelegentlich oder regelmäßig, aber nicht täglich, zu tun habe, ist mir vieles gleichgültig, nur die wirklich stark an meine Grenzen gehenden Aktivitäten werden geahndet.
Meins ist auch so ein Typ. Freunde und Bekannte von mir tolerieren wieder alles von denen, mit denen sie ständig Kontakt haben, lasssen ihre Grenzen ständig übertreten. Aber wagt das ein Fremder oder ein weniger oft Kontaktierter, dann spielen die ein Drama! "Wie kann sich der das erlauben?" "Wie kommt der dazu!"
Ist es nicht sinnvoller, seine Grenzen dort genauer zu ziehen, wo sie öfter - meist auch mit viel mehr Nachwirkung - übertreten werden können, als bei denen, die einen eh nur tangentiell berühren?
 
  • Like
Reactions: Dancing and Kaitiaki
D

Deleted member 7532

Gast
  • #12.002
Guten Morgen!

Heute frag ich direkt die Hobbypsychologen und Symptomesucher:

Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass ich bei den Menschen (Partner, Kinder, Arbeitskollegen), mit denen ich recht oft zu tun habe, meine Grenzen sehr deutlich setze und zeige. Bei denen, mit denen ich halt mal so gelegentlich oder regelmäßig, aber nicht täglich, zu tun habe, ist mir vieles gleichgültig, nur die wirklich stark an meine Grenzen gehenden Aktivitäten werden geahndet.
Meins ist auch so ein Typ. Freunde und Bekannte von mir tolerieren wieder alles von denen, mit denen sie ständig Kontakt haben, lasssen ihre Grenzen ständig übertreten. Aber wagt das ein Fremder oder ein weniger oft Kontaktierter, dann spielen die ein Drama! "Wie kann sich der das erlauben?" "Wie kommt der dazu!"
Ist es nicht sinnvoller, seine Grenzen dort genauer zu ziehen, wo sie öfter - meist auch mit viel mehr Nachwirkung - übertreten werden können, als bei denen, die einen eh nur tangentiell berühren?
Natürlich! !!!
Wenn jemand, den ich alle heiligen Zeiten sehe, Grenzen überschreitet, ist das den Aufwand doch gar nicht Wert (hängt aber natürlich von der Art der grenzüberschreitung ab - manches/vieles signalisier ich so klar, dass da sowieso kein Mensch auch nur ein Zehenspitzerl drüber steigt ;)), aber je öfter man mit jemandem zu tun hat, desto wichtiger ist es, wirklich alles ganz klar zu sagen, sonst ist da permanenter Ärger vorprogrammiert und damit schwebt das erstens wie ein Damoklesschwert über der Beziehung und zehrt außerdem an den eigenen Nerven :p
 
  • Like
Reactions: MaryCandice
C

Challenge72

Gast
  • #12.003
Guten Morgen,
es gibt frischen Erdbeer-Smoothie für alle!
Die Sonne scheint und meine Laune ist wieder aus dem Keller heraufgekommen.

Einen unbeschwerten Tag Euch allen und herzlichen Glückwunsch an @Fraunette zu ihrer beruflichen Veränderung!
 
  • Like
Reactions: Fraunette, Wolverine, Schokokeks und 2 Andere
Beiträge
7.160
  • #12.004
Ist es nicht sinnvoller, seine Grenzen dort genauer zu ziehen, wo sie öfter - meist auch mit viel mehr Nachwirkung - übertreten werden können, als bei denen, die einen eh nur tangentiell berühren?
Sinnvoller ist es sicher. Aber man muss dann eben auch Konflikte durchstehen mit Menschen, die einem nahe oder wichtig sind. Und Familie bspw. sucht man sich nicht aus. Da muss man ggf auch Menschen aushalten, die man sich als Freunde nicht suchen würde. (muss man das ...?) Sensibles Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Traumichnich

Schokokeks

User
Beiträge
1.079
  • #12.005
Guten Morgen!

Heute frag ich direkt die Hobbypsychologen und Symptomesucher:

Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass ich bei den Menschen (Partner, Kinder, Arbeitskollegen), mit denen ich recht oft zu tun habe, meine Grenzen sehr deutlich setze und zeige. Bei denen, mit denen ich halt mal so gelegentlich oder regelmäßig, aber nicht täglich, zu tun habe, ist mir vieles gleichgültig, nur die wirklich stark an meine Grenzen gehenden Aktivitäten werden geahndet.
Meins ist auch so ein Typ. Freunde und Bekannte von mir tolerieren wieder alles von denen, mit denen sie ständig Kontakt haben, lasssen ihre Grenzen ständig übertreten. Aber wagt das ein Fremder oder ein weniger oft Kontaktierter, dann spielen die ein Drama! "Wie kann sich der das erlauben?" "Wie kommt der dazu!"
Ist es nicht sinnvoller, seine Grenzen dort genauer zu ziehen, wo sie öfter - meist auch mit viel mehr Nachwirkung - übertreten werden können, als bei denen, die einen eh nur tangentiell berühren?
Der einzige, der dauernd versucht meine Grenzen zu überschreiten ist mein Ex. Ich wünschte ich könnte ihn dauerhaft ignorieren. Tja...man sollte sich besser überlegen mit wem man Kinder bekommt... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine
M

MaryCandice

Gast
  • #12.006
Tja...man sollte sich besser überlegen mit wem man Kinder bekommt..
Ich geh mal davon aus, dass war vorher nicht absehbar, oder?
Der tat es einfach. Bis wir sieben Jahre nach der Scheidung noch mal vor Gericht waren. Seither passt das so, dass ich damit gut leben kann.
Ich höre aber solche Kommentare wie "Ich lieb den doch, da bin ich machtlos." oder "Was soll ich machen, sie sind ja so klein."
Da muss man ggf auch Menschen aushalten, die man sich als Freunde nicht suchen würde.
Ich hab damit aufgehört. Verwandtes Blut erlaubt trotzdem keine Grenzüberschreitung. Jetzt steh ich zwar ohne Ursprungsfamilie da, aber es ist friedlich und ich hab fast ausschließlich Umgang mit Menschen, mit denen ich Umgang haben will.
sonst ist da permanenter Ärger vorprogrammiert
Wie man sich bettet, so liegt man?
 
  • Like
Reactions: himbeermond
Beiträge
7.160
  • #12.009
@Wolverine - Danke, aber da geht der letzte Rest an Haltung flöten ;)
 

Wolverine

User
Beiträge
10.255
  • #12.011
@himbeermond
Also Männer über 40 sind schwierig hier?

Das ich das mal fragen würde... :p:)
 

Wolverine

User
Beiträge
10.255
  • #12.013
Die mit dem leckeren Nicknamen hat en Down...
Will immernoch den Himbeermond lecken....:D
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #12.019
Hallöllle.
Bin wieder zurück aus dem Land, dass bei der WM nicht mitmachen darf.
36baeh.gif
Sind während des D-Spiels gefahren. Autobahn in NL war noch voll - Grenze nach Deutschland überfahren .... ich geb Gas, ich hab Spaß :D Freie Fahrt für freie Bürger.
Das Spiel im Radio zu hören war super. Ist viel besser als im Fernseher. Nur das Ergebnis war zum .... Naja. Wird schon ... Jogi wirds schon richten. Wenn nicht das Spiel, dann zumindest sein Gemächt :D
Am Meer war es sooooo schön.
smilie_tier_220.gif

*stellt zwei Flaschen Jenever ans Feuer*
Bedient euch, ich mag's nicht, aber von einem werde ich schon nicht sterben.:D
 
Beiträge
7.160
  • #12.022
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: BS1962 and Fraunette