Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #14.373
Hmm. Verstehe den Zusammenhang grad nicht. Hattest du nicht geschrieben, du müsstest lernen, wie es sich anfühlt geliebt zu werden oder etwas in der Art? Bzw. akzeptieren, dass du geliebt wirst?
Wenn er Gefühle für dich hat, wird er sich auch regelmäßig melden (es sei denn, er ist ein Bindungsängstler)
Wie es sich anfühlt weiß ich schon, nur dann kommen die Zweifel.....
Und ja ich wünsch mir auch eine starke Schulter zum Anlehnen. Und dann frag ich mich ob ich wirklich die Kontrolle abgeben könnte? Ein Dilemma :(
Dann lieber noch nen Sekt
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine

Rise&Shine

User
Beiträge
3.665
  • #14.374
  • Like
Reactions: Inge21 and BS1962

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #14.375
Wie es sich anfühlt weiß ich schon, nur dann kommen die Zweifel.....
Und ja ich wünsch mir auch eine starke Schulter zum Anlehnen. Und dann frag ich mich ob ich wirklich die Kontrolle abgeben könnte? Ein Dilemma :(
Dann lieber noch nen Sekt
Hmm ja Vertrauen ist schon wichtig.
Vertraust du denn deiner eigenen Menschenkenntnis?

Bei mir ist das so, dass ich einem Mann voll und ganz vertraue, weil ich mir selbst vertrauen kann, dass ich damit richtig liege und mich nicht irren werde.
Damit bin ich noch nie auf die Nase gefallen. Einmal beschlossen „ihm vertraue ich“ , ist mein Vertrauen auch umfassend. Ich kontrolliere nicht und hinterfrage nichts unnötig.
 

BS1962

User
Beiträge
1.233
  • #14.376
@Rise&Shine danke *nimmt ein Glas und stößt mit ihr an*
 
  • Like
Reactions: Inge21 and Rise&Shine
C

Challenge72

Gast
  • #14.377
Hi wie gehts? :D
Habe gerade mal überflogen was hier los war. Meine Güte!
Habe nicht alles gelesen, das Wenige was ich gelesen habe, hat mir schon gereicht!
Geh jetzt in ne Bar und guck mal, was da so rumläuft!
*strubbelt kurz durchs Fell von wölfchen und stellt einen Großen Pott Sangria hin*

Schön von Dir zu lesen! Gucken ist gut-kurzer Lagebericht?
Ansonsten noch einen super chilligen Urlaub!
 
  • Like
Reactions: Fraunette

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #14.378
Hmm ja Vertrauen ist schon wichtig.
Vertraust du denn deiner eigenen Menschenkenntnis?

Bei mir ist das so, dass ich einem Mann voll und ganz vertraue, weil ich mir selbst vertrauen kann, dass ich damit richtig liege und mich nicht irren werde.
Damit bin ich noch nie auf die Nase gefallen. Einmal beschlossen „ihm vertraue ich“ , ist mein Vertrauen auch umfassend. Ich kontrolliere nicht und hinterfrage nichts unnötig.
Ja ich vertraue ihm und meine Menschenkenntnis ist auch gut, vielleicht zu gut.
 
C

Challenge72

Gast
  • #14.380
Ich geh' schlafen, hatte einen anstrengenden Tag. Danke für den Sekt!
Gute Nacht!
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #14.381
Wenn du ihm vertraust, wieso fällt es dann schwer, die Kontrolle abzugeben?
Oder missverstehe ich da gerade was?
Ja Du missverstehst das. Ich Versuch es mal, ich verliebe mich fast immer in Männer denen ich irgendwie überlegen bin. Soll jetzt nicht arrogant rüberkommen. Vielleicht hab ich Angst vor Männern, die mir überlegen sind weil ich die Kontrolle nicht abgeben kann? Wollen schon aber nicht können?
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #14.382
Ja Du missverstehst das. Ich Versuch es mal, ich verliebe mich fast immer in Männer denen ich irgendwie überlegen bin. Soll jetzt nicht arrogant rüberkommen. Vielleicht hab ich Angst vor Männern, die mir überlegen sind weil ich die Kontrolle nicht abgeben kann? Wollen schon aber nicht können?
Wie definiert sich denn das „unterlegen“ und „überlegen“ sein? Ich hab mir noch nie Gedanken dazu gemacht.
Also ob jemand intellektuell ist oder nicht, finde ich nicht so wichtig. Dagegen halte ich „emotionale Intelligenz“ für sehr wichtig.

Edit: also wenn er emotionale Intelligenz besitzt, wüsste ich nicht, was da im Wege stehen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #14.383
Wie definiert sich denn das „unterlegen“ und „überlegen“ sein? Ich hab mir noch nie Gedanken dazu gemacht.
Also ob jemand intellektuell ist oder nicht, finde ich nicht so wichtig. Dagegen halte ich „emotionale Intelligenz“ für sehr wichtig.
Hast Du Dich noch nie unterlegen gefühlt? Ich glaub es ist ja auch weniger das Problem von dem Überlegenen sondern von dem der sich unterlegen fühlt. In Bezug auf Beruf, Bildung, was man im Leben erreicht hat. Kleines Beispiel. Klassentreffen, einer kam nicht seine Begründung, alle sind so erfolgreich, Familie, Beruf usw. Er hat nix erreicht. Hätte niemand gestört aber es war sein Empfinden
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #14.384
Hast Du Dich noch nie unterlegen gefühlt? Ich glaub es ist ja auch weniger das Problem von dem Überlegenen sondern von dem der sich unterlegen fühlt. In Bezug auf Beruf, Bildung, was man im Leben erreicht hat. Kleines Beispiel. Klassentreffen, einer kam nicht seine Begründung, alle sind so erfolgreich, Familie, Beruf usw. Er hat nix erreicht. Hätte niemand gestört aber es war sein Empfinden
Nein habe mich noch nie unterlegen oder überlegen gefühlt in einer Beziehung.

Ich denke da eher so, dass jeder etwas gut oder besser kann als der andere. Im Idealfall ergänzt man sich dann.
Wenn er zb ein paar gute Eigenschaften hat, die ich mir für mich wünsche, dann nutze ich die Gelegenheit mir eine Scheibe davon abzuschneiden bzw. frage ihn danach oder schaue mir das ein oder andere von ihm ab. Umgekehrt ist es auch schön, wenn er dies auf selbe Weise tut. So lernt man von einander und schenkt sich ganz nebenbei immer wieder Wertschätzung.
Beziehung ist für mich stetiger Progress.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and himbeermond

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #14.385
Nein habe mich noch nie unterlegen oder überlegen gefühlt in einer Beziehung.

Ich denke da eher so, dass jeder etwas gut oder besser kann als der andere. Im Idealfall ergänzt man sich dann.
Wenn er zb ein paar gute Eigenschaften hat, die ich mir für mich wünsche, dann nutze ich die Gelegenheit mir eine Scheibe davon abzuschneiden bzw. frage ihn danach oder schaue mir das ein oder andere von ihm ab. Umgekehrt ist es auch schön, wenn er dies auf selbe Weise tut. So lernt man von einander und schenkt sich ganz nebenbei immer wieder Wertschätzung.
Beziehung ist für mich stetiger Progress.
Ist der Idealfall, schön wenn es so ist.
 
  • Like
Reactions: himbeermond

Anthara

User
Beiträge
3.082
  • #14.386
So, frisch geduscht und rasiert, jetz noch bissel Internet stöbern, dann Bett :)
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #14.387
Also wenn du dir immer wieder Männer aussuchst, die mangelndes Selbstbewusstsein haben, könntest du versuchen herauszufinden woran das liegt. Es gibt ja auch die Theorie, dass man sich entsprechende Partner sucht, um sich an diesen abzuarbeiten, in der Hoffnung, man könne alte Wunden (aus der Kindheit oder Vergangenheit) heilen.
Vielleicht verbindest du unterbewusst etwas damit, wenn ein Mann wenig Selbstvertrauen hat? Vielleicht kommt dir das vertraut vor, weshalb du dich von diesen angezogen fühlst?
Schätzungsweise liegt 90% im Unterbewusstsein! Das ist eine ganz Menge. Und unser Unterbewusstsein steuert uns mehr, als wir wahr haben möchten. Wie man das umprogrammiert weiß ich allerdings auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond and Tone
Beiträge
7.166
  • #14.389
Oh was ein Tag, guten Abend *ausdensandalensteigundzuhör
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone
Beiträge
7.166
  • #14.391
Stille ... auch nicht falsch. Darf ich was fragen?
 

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #14.392
Aber immer... laß mich auch mal ans Feuer fallen
 
Beiträge
7.166
  • #14.394
Wo ist eigentlich dieses Lagerfeuer? Ich kenne das vorwiegend am Sandstrand *zehenimsandvergrab
 

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #14.395
Ich glaube, das liegt auf einer Waldlichtung an einem See... phantasiere ich mir grad mal so zusammen.

*Vorsichtiganfrag: Hätte vielleicht jemand noch ein Gläschen Wein o.ä. für mich übrig?
 
  • Like
Reactions: q(n) =4

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #14.396
Hmm meinst du?
Ich glaube so einfach ist das nicht.
Ich wähle auch immer wieder blind den selben Typ Mann aus. Da kommte net gegen an :D
Von einfach war auch nicht die Rede, aber das Bewusstmachen ist ein erster und wichtiger Schritt zur Änderung, die auch eine sehr lange Zeit benötigt. Möglich ist es aber, über die Beobachtung seiner unbewussten Verhaltensmuster; eine Psychotherapie kann dabei helfen, wer such diesen Spaß leisten kann :)