D

Deleted member 20013

Gast
  • #28.921
In dem Geschriebenen kann ich mich nicht wiederfinden. Anders als partnerlos kenne ich nicht. Das macht den Punkt wahrscheinlich leichter.
Mein "Problem" ist die schiere Existenz.
 
Beiträge
838
  • #28.922
Ich musste erst einmal lernen, dass ich mein Leben jetzt so gestalten kann, wie ich möchte.

In der Tat, nach der letzten Beziehung hat's fast ein halbes Jahr gedauert bis ich vom gemeinsamen "Paar-Rhythmus" wieder auf meinen eigenen Lebensrhythmus eingeschwungen war. Ich saß samstags um 8 Uhr am Frühstückstisch und fragte mich, was ich da eigentlich so früh schon mache. :)

Ich kann tun und machen was und wie ich will (natürlich immer die Kinder mit einbezogen).

Das Problem dabei ist, dass das für Menschen, die sich wie @himbeermond als Teamplayer sehen und die kleinen alltäglichen Kompromisse in einer Partnerschaft eher als Geben-dürfen und nicht als Geben-müssen wahrnehmen (ich hoffe, ich überinterpretiere jetzt nicht) mitunter ein zweischneidiges Schwert sein kann: Ich kann nicht nur tun und machen was und wie ich will, ich muss es auch, ich kann mit niemandem einen Kompromiss darüber schließen, wann's zum Einkaufen geht. Ich kann keinem Partner gegenüber Zugeständnisse machen, auch wenn ich's gerne täte. Mir geht's da ähnlich, ich musste auch erst wieder damit klarkommen, dass das gute Gefühl einem geliebten Menschen etwas geben zu dürfen fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, pointsman, himbeermond und ein anderer User

Anthara

User
Beiträge
3.078
  • #28.923
Was ist denn schon wieder? Heute haben sie dich doch rausgelassen, oder?
Aus der Irrenanstalt? Ja :D
Der Fahrplan wurde (mal wieder) für den Zug mit einem zu geringen Gewicht bestellt. Die Betriebszentrale, die für solche Fälle dann eine Genehmigung erteilt, wollte diese aber nur für den gesamten Laufweg (bis zur Schweizer Grenze) erteilen. Der Fahrplan war aber nur bis Frankfurt fertig. Also musste ich solange warten, bis der fertig war :(
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #28.924
Die Geschäfte haben doch in der Woche bis 22 Uhr oder noch später auf.
In Österreich nicht mal in der einzigen Großstadt, die wir haben.
Lebensmittelgeschäfte unter der Woche bis 19:00 oder 19:30, Samstag bis 18:00 - da kriegst halt bei Frischwaren (bestimmtes Brot, ev bei Gemüse) aber nicht alles was du willst, restliche Geschäfte va in der Stadt unter der Woche 18:00 oder 18:30.
Es leben nicht alle in Berlin. Denke es gibt auch in Deutschland Städte, wo die Rollläden früher runter gehen.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 20013 and Fraunette

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #28.925
Ganz ehrlich, ich habe noch nie verstanden, warum man seine Einkäufe am Samstagvormittag machen will/muss. :eek:

Die Geschäfte haben doch in der Woche bis 22 Uhr oder noch später auf.

Vollberufstätig, AE-Mutter, ohne Auto war ich viele Jahre und musste nie am Samstag einkaufen gehen, es sei denn, ich hatte mal was vergessen, aber dann lieber Samstagabend nach 18 Uhr, wo es leerer war.
Am Samstagvormittag kaufen die besten Single-Männer ein. :D

Im Ernst: Wenn ich nach der Arbeit in den örtlichen Supermarkt gehe, ist die Gemüsetheke leer.
Aber so hat eben jeder seine Vorlieben. Muss man auch nicht immer verstehen. Jedem das Seine. Und ich erledige den "großen" Einkauf halt lieber entspannt am Samstag Vormittag. ;)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 7532, Deleted member 21128 und 3 Andere

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #28.926
Mich hat das Leben gelehrt, selbst in schwierigen Momenten alleine und auf mich gestellt zu sein, selbst in Partnerschaften. Ich habe gelernt, dass man sich auf sich selbst verlassen und seine Probleme alleine lösen muss. Ich erwarte nichts, und kann auch nicht enttäuscht werden. ... Mich kann man nur positiv überraschen ... :)
(Liebe @fleurdelis* , ich melde mich noch, hier hast Du nur gerade wieder was so Wichtiges geschrieben, dass ich antworten möchte :)).

Genau so geht es mir auch.
Es gab sehr schlimme Zeiten, in denen ich auf mich allein gestellt klarkommen musste. In anderen schwierigen Phasen waren aber Menschen für mich da, einfach so.
Ich habe das nicht vergessen und freue mich daher, wenn ich manchmal jemandem, der Hilfe brauchen könnte, Gutes tue.

Ganz sicher möchte ich keine „Gemeinsam-ist-man-weniger-alleine-Partnerschaft“ :eek::eek::eek:!

Für einen Single geht es mir sehr gut. In einer Partnerschaft, wie ich sie mir erträume, ginge es mir natürlich besser.
Ich gucke daher mal intensiver, mal weniger intensiv, nach einem Partner. Kompromisse gehören dazu, das finde ich normal. Jeder hat da andere Dinge, die ihm wichtig sind bzw. die für ihn/sie nicht gehen.

Interessant finde, ich, wie ich mich in den letzten Jahren (in denen ich mehrere Partnerschaften hatte), verändert habe, auch was meine Suche angeht.
Bin jetzt wieder bei PS und schreibe an, wen ich spannend finde. +- 5 Jahre, klug, ruhig, aber mit viel Energie (sportlich / handwerklich fit / gerne draußen) klingt vielleicht ungewöhnlich als Wunsch, aber passt, glaube ich, zu mir. Ich glaube an die PS-Analyse und schreibe niemanden an, mit dem ich weniger als 100 MP habe.
Ich stelle mein Profil rein, wenn ich keinen aktuellen Kontakt habe und nehme es raus, sowie sich was ergibt. Ich versuche, nicht parallel zu daten, weil ich für mich weiß, dass ich länger herausfinden möchte, ob es nicht doch passt, auch wenn der Anfang holprig ist (und ich es da früher nicht weiter versucht hätte). Wir sind halt alle schrullig mit 45+ :D.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Rise&Shine, Traumichnich und 4 Andere

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #28.927
Am Samstagvormittag kaufen die besten Single-Männer ein. :D

Im Ernst: Wenn ich nach der Arbeit in den örtlichen Supermarkt gehe, ist die Gemüsetheke leer.
Aber so hat eben jeder seine Vorlieben. Muss man auch nicht immer verstehen. Jedem das Seine. Und ich erledige den "großen" Einkauf halt lieber entspannt am Samstag Vormittag. ;)

Auf dem Weg zur Arbeit komme ich morgens an einer winzigen Metzgerei vorbei. Es stehen immer mehrere Pkw, Lieferwagen, LKW inkl. Streifenwagen der Polizei :rolleyes: wild parkend davor. Die Kundschaft: 100% Männer :), die sich fürs Frühstück eindecken. Der Laden hat in der Tat superleckere Mettbrötchen to go.
Ich glaub, ich brems da auch mal :D.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, lisalustig, Rise&Shine und 4 Andere

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #28.928
Auf dem Weg zur Arbeit komme ich morgens an einer winzigen Metzgerei vorbei. Es stehen immer mehrere Pkw, Lieferwagen, LKW inkl. Streifenwagen der Polizei :rolleyes: wild parkend davor. Die Kundschaft: 100% Männer :), die sich fürs Frühstück eindecken. Der Laden hat in der Tat superleckere Mettbrötchen to go.
Ich glaub, ich brems da auch mal :D.
Da hätte ich schon längst mal nach einem "leckeren Mettbrötchen" reingeschaut. :D:D:D
Wichtig ist nur: gefällt dir ein Mann, guck ihm in die Augen und lächle ihn an. Du hast nix zu verlieren. Und meistens bekommst du - wenigstens - ein strahlendes Lachen und manchmal ein Augenzwinkern zurück. ;)
Man muss sich nur trauen. Manchmal geht's einfach, an anderen Tagen nicht. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: pointsman, Deleted member 7532, fleurdelis* und ein anderer User
D

Deleted member 21128

Gast
  • #28.929
Der Fahrplan wurde (mal wieder) für den Zug mit einem zu geringen Gewicht bestellt. Die Betriebszentrale, die für solche Fälle dann eine Genehmigung erteilt, wollte diese aber nur für den gesamten Laufweg (bis zur Schweizer Grenze) erteilen. Der Fahrplan war aber nur bis Frankfurt fertig. Also musste ich solange warten, bis der fertig war :(
Was'n Mist. Aber ich bin immer froh, wenn ich sehe, dass es in anderen Unternehmen auch nicht anders läuft. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Anthara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #28.930
Da hätte ich schon längst mal nach einem "leckeren Mettbrötchen" reingeschaut. :D:D:D
Wichtig ist nur: gefällt dir ein Mann, guck ihm in die Augen und lächle ihn an. Du hast nix zu verlieren. Und meistens bekommst du - wenigstens - ein strahlendes Lachen und manchmal ein Augenzwinkern zurück. ;)
Man muss sich nur trauen. Manchmal geht's einfach, an anderen Tagen nicht. :rolleyes:

Du musst damit aufhören überall!!!! fremde Männer anzumachen :)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #28.932
In Österreich nicht mal in der einzigen Großstadt, die wir haben.
Lebensmittelgeschäfte unter der Woche bis 19:00 oder 19:30, Samstag bis 18:00 - da kriegst halt bei Frischwaren (bestimmtes Brot, ev bei Gemüse) aber nicht alles was du willst, restliche Geschäfte va in der Stadt unter der Woche 18:00 oder 18:30.
Es leben nicht alle in Berlin. Denke es gibt auch in Deutschland Städte, wo die Rollläden früher runter gehen.

Ach man, mir ist doch klar, dass nicht alle in Berlin wohnen. Was soll das:rolleyes:... Selbst in Mecklenburgischen Kleinstädten haben die Supermärlkte mindestens bis 20 Uhr offen. Habs selbst gesehen.

Dazu bezog ich mich auch auf Fraunettes Beitrag und da ich Köln etwas kenne und dort auch mal familär einen Samstagvormittag einkaufen war, empfand ich das als die Hölle. Es waren nur Familien mit genervten und gestressten Kleinkindern da, schnucklige Single-Männer habe ich nicht gesehen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #28.933
Da hätte ich schon längst mal nach einem "leckeren Mettbrötchen" reingeschaut. :D:D:D
Wichtig ist nur: gefällt dir ein Mann, guck ihm in die Augen und lächle ihn an. Du hast nix zu verlieren. Und meistens bekommst du - wenigstens - ein strahlendes Lachen und manchmal ein Augenzwinkern zurück. ;)
Man muss sich nur trauen. Manchmal geht's einfach, an anderen Tagen nicht. :rolleyes:

Nur in die Augen schauen reicht nicht. Da gab es doch noch den Trick erst auf den Hosenschlitz schauen und dann in die Augen:D:D:D
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #28.934
Auf dem Weg zur Arbeit komme ich morgens an einer winzigen Metzgerei vorbei. Es stehen immer mehrere Pkw, Lieferwagen, LKW inkl. Streifenwagen der Polizei :rolleyes: wild parkend davor. Die Kundschaft: 100% Männer :), die sich fürs Frühstück eindecken. Der Laden hat in der Tat superleckere Mettbrötchen to go.
Ich glaub, ich brems da auch mal :D.

Wo issn das genau? Aber.... rotes Fleisch ist ungesund, verstopft die Aterien macht krank:(.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #28.935
In Österreich nicht mal in der einzigen Großstadt, die wir haben.
Lebensmittelgeschäfte unter der Woche bis 19:00 oder 19:30, Samstag bis 18:00 - da kriegst halt bei Frischwaren (bestimmtes Brot, ev bei Gemüse) aber nicht alles was du willst, restliche Geschäfte va in der Stadt unter der Woche 18:00 oder 18:30.
Es leben nicht alle in Berlin. Denke es gibt auch in Deutschland Städte, wo die Rollläden früher runter gehen.

:eek::(, arbeiten da viele Frauen nicht, oder wie versorgen sich dann die Familien, oder gehen die alle nur am Samstagvormittag einkaufen?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #28.938
In der Provinz :D. Ich wohne in Berlin und noch woanders...
Und ich mag Mettbrötchen, aber keine Tierquälerei. Artgerechte Nutztierhaltung ist ok für mich. Wenn ich viel Sport mache, hab ich Appetit auf Mettbrötchen, war schon immer so bei mir.

Weiss ich doch, dass du in Berlin wohnst:). Ist der lekkere Metzger nun in Berlin oder da, wo du noch woanders wohnst?:)
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #28.939
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Anthara and AlexBerlin

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #28.940
Ach man, mir ist doch klar, dass nicht alle in Berlin wohnen. Was soll das:rolleyes:... Selbst in Mecklenburgischen Kleinstädten haben die Supermärlkte mindestens bis 20 Uhr offen. Habs selbst gesehen.

Dazu bezog ich mich auch auf Fraunettes Beitrag und da ich Köln etwas kenne und dort auch mal familär einen Samstagvormittag einkaufen war, empfand ich das als die Hölle. Es waren nur Familien mit genervten und gestressten Kleinkindern da, schnucklige Single-Männer habe ich nicht gesehen.
Da ich aber nicht in Köln City wohne, sondern auf dem platten Land in nem kleinen Dorf rund um Köln/Düsseldorf, sieht es hier ganz anders aus.
Und die Kölner Innenstadt mit ihren Touristen ist mit Sicherheit nicht auf die einzelnen Stadtteile drumherum zu übertragen.
Müsstest du von Berlin doch auch wissen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #28.941
Weiss ich doch, dass du in Berlin wohnst:). Ist der lekkere Metzger nun in Berlin oder da, wo du noch woanders wohnst?:)
Woanders :). Der Metzger hat 2 Läden. In dem anderen kaufe ich öfter ein. Aber dieser Laden ist mitten in der Stadt und seit geschätzt 60 Jahren nicht renoviert worden. Die Schilder sind handgeschrieben. Da stehen morgens immer 2 Frauen mit Kittelschürze. Eine verkauft, eine schmiert und ab Mittag haben sie zu.
Es ist morgens kein Durchkommen da, die parken immer meinen Radweg zu (Polizeiautos auch :rolleyes:). Gilt bei uns als höhere Gewalt, glaub ich.
Die Männer kommen immer mit Früstückstüte und beseeltem Blick wieder raus :).
Ich glaub, wenn mein Parterwunsch größer wird, schul ich um zur Fleischereifachverkäuferin und heuer da an :D.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Mentalista, Traumichnich und 2 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #28.942
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Anthara

Mimps

User
Beiträge
200
  • #28.943
...
"Ist man aber verheiratet, dann hat man jemanden, der alles mit einem teilt. Die guten Dinge, die schlimmen und die furchtbaren Dinge, die normalen Alltags-Dinge, also einfach alles, immer, jeden Tag. Ich verspreche Dir, Dein Leben verläuft nicht, ohne gesehen zu werden, weil ich Dir zuschaue. Und Du lebst nicht unbemerkt, weil ich Zeuge Deines Lebens bin."
(aus dem Film "shall we dance")
@Wirdbesser: Danke für diese Worte und das Gefühl, dass es einige im Forum gibt, die mich verstehen.
Ja, mein Leben ist klasse. Ich bin finanziell auf der sicheren Seite, habe eine wirklich tolle Arbeit, die mir richtig Spaß macht, meine beiden tollen Kinder, richtig nette Kollegen und Freunde und Familie, denen ich wichtig bin. Ich genieße es auch, dass ich mein Leben so gestalten kann, wie ich es möchte und frei in meinen Entschiedungen bin.
Und da frag ich mich manchmal, warum es dann doch diese Momente gibt, die mich traurig machen.
Ich hatte letzte Woche gerade so ein Erlebnis. Ich hatte ein wirkliches Erfolgserlebnis bei der Arbeit und bin mit einem fetten Grinsen aus dem Büro gestiefelt. Und als ich im Auto saß, hab ich erstmal eine Runde geheult. Und ich glaube das ist es, was das Filmzitat wiederspiegelt.
Und das können Menschen, die in einer Beziehung sind, eben nicht nachvollziehen.
Also Danke für diese Gedanken und das Gefühl, dass ich nicht bekloppt bin, weil ich manchmal traurig bin, obwohl ich doch ein tolles Leben habe.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Mentalista, Rise&Shine und 7 Andere

Anthara

User
Beiträge
3.078
  • #28.945
Ich stelle mein Profil rein, wenn ich keinen aktuellen Kontakt habe und nehme es raus, sowie sich was ergibt. Ich versuche, nicht parallel zu daten, weil ich für mich weiß, dass ich länger herausfinden möchte, ob es nicht doch passt, auch wenn der Anfang holprig ist (und ich es da früher nicht weiter versucht hätte). Wir sind halt alle schrullig mit 45+ :D.
Das hat doch nix mit schrullig zu tun o_O
Ich erinner mich in so einem Fall immer wieder an die Erzählung einer Bekannten. Mann und Frau kannten sich schon seit Jahren, pflegten eine Freundschaft, bevor sie dann bemerkten, daß da doch mehr ist und eine Beziehung eingingen.
Gut Ding will Weile haben - das Problem bei Onlinedating ist, daß viele die Liebe auf den ersten Blick wollen und suchen. Gebt der Sache mehr Zeit (es sei denn, es pressiert :rolleyes:), auch da kann man dann das passende Gegenstück finden.
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Rise&Shine and Deleted member 7532
D

Deleted member 7532

Gast
  • #28.946
Da hätte ich schon längst mal nach einem "leckeren Mettbrötchen" reingeschaut. :D:D:D
Wichtig ist nur: gefällt dir ein Mann, guck ihm in die Augen und lächle ihn an. Du hast nix zu verlieren. Und meistens bekommst du - wenigstens - ein strahlendes Lachen und manchmal ein Augenzwinkern zurück. ;)
Man muss sich nur trauen. Manchmal geht's einfach, an anderen Tagen nicht. :rolleyes:
Lächeln bekomme ich zur Genüge zurück - gerade heute wieder auf meiner Stadtwanderung mit abschließendem Museumsbesuch - aber was dann? Wie weiter?
 
  • Like
Reactions: himbeermond
Beiträge
6.062
  • #28.948
In dem Geschriebenen kann ich mich nicht wiederfinden. Anders als partnerlos kenne ich nicht. Das macht den Punkt wahrscheinlich leichter.
Mein "Problem" ist die schiere Existenz.
Ich weiß nicht : Mir scheint, Du hast eher ein weiteres, zusätzliches Problem, weil Du "mit Partner" nicht kennst - wie willst Du beide Zustände da vergleichen bzw. Deine Situation korrekt beurteilen können ?

Und ein Partner wäre letztlich auch Teil Deiner Existenz, könnte Dir also ebenso bei Deinen Problemen helfen wie neue Probleme schaffen.

Ich persönlich denke trotz allem, was ich erfahren habe, daß sich Partnerschaft "lohnt" - man muß sich allerdings auch darauf einlassen (können) : Es ist eben mehr alles nur die Summe aller Teile !

Und ich denke, das macht auch seinen (Mehr-) Wert aus.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Lilith888, GenerationX und ein anderer User
D

Deleted member 21128

Gast
  • #28.949
Ah, klar. ;)
Es gilt einfach nur die Sinnlosigkeit des Seins zu akzeptieren.
Ach so. Da wirst du aber (hoffentlich) noch lange warten müssen, bis der Knoten wirklich platzt, denn dafür bist du noch viel zu jung.
Die Sinnlosigkeit menschlichen Daseins sollte man erst
in den letzten Tagen seines Lebens akzeptieren.

Franz Friedrich Kovacs
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, himbeermond and Deleted member 7532
D

Deleted member 7532

Gast
  • #28.950
@Wirdbesser: Danke für diese Worte und das Gefühl, dass es einige im Forum gibt, die mich verstehen.
Ja, mein Leben ist klasse. Ich bin finanziell auf der sicheren Seite, habe eine wirklich tolle Arbeit, die mir richtig Spaß macht, meine beiden tollen Kinder, richtig nette Kollegen und Freunde und Familie, denen ich wichtig bin. Ich genieße es auch, dass ich mein Leben so gestalten kann, wie ich es möchte und frei in meinen Entschiedungen bin.
Und da frag ich mich manchmal, warum es dann doch diese Momente gibt, die mich traurig machen.
Ich hatte letzte Woche gerade so ein Erlebnis. Ich hatte ein wirkliches Erfolgserlebnis bei der Arbeit und bin mit einem fetten Grinsen aus dem Büro gestiefelt. Und als ich im Auto saß, hab ich erstmal eine Runde geheult. Und ich glaube das ist es, was das Filmzitat wiederspiegelt.
Und das können Menschen, die in einer Beziehung sind, eben nicht nachvollziehen.
Also Danke für diese Gedanken und das Gefühl, dass ich nicht bekloppt bin, weil ich manchmal traurig bin, obwohl ich doch ein tolles Leben habe.
Nein, nein, du bist damit nicht allein .
Vielleicht springe ich auf dieses Thema auch so besonders an, weil mir dieses "du musst lernen mit dir zufrieden zu leben, ..." Gesülze so auf den Wecker geht.
Ich habe den Eindruck, dass manche Leute nicht verstehen können, dass man im Prinzip zufrieden ist, viel unternimmt, tolle Freunde und Familie hat, ein stabiles soziales und berufliches Netz hat und sich TROTZDEM nach einer Partnerschaft sehnt, weil man halt (aus Erfahrung) weiß, dass es das Leben noch schöner macht.
Vielleicht liegt es allerdings auch daran, dass wir da zumindest manche eine Erfahrung voraus haben, die sie (bisher) nicht machen konnten.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich, Lilith888, lisalustig und 5 Andere