RIRI

User
Beiträge
1
  • #1

Männer die nicht wissen was sie wollen?!

Hello Ladies,
Ich muss mal hier was loswerden. Ich weiss nicht wie es euch hier geht bei Parship aber ich hab das jetzt zum dritten mal in Folge erlebt..erst lernten wir uns kennen und man fand auf Anhieb sympathisch und dann der große Knall nach spätestens 1 Monat bzw. 2 Wochen..ich kanns nicht verstehen das sich hier Männer mit ner beziehungsangst, Gedanken noch an die ex oder ihr Leben nicht auf die Reihe und dann doch keine Zeit für eine Frau haben..hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Das ist mein erster Post und denke auch nicht mein letzter..freue mich über eure Antworten und an die männerwelt da draußen..warum seid ihr so?
 
  • Like
Reactions: stony47

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #2
Dieses Phänomen gibt es geschlechterunabhängig. Viele merken vermutlich im Nachhinein, dass sie noch nicht bereit für eine neue Beziehung sind. Oder aber es ist eine Ausrede, weil sie es nicht passend empfinden.... Da heißt es dann, abhaken und weitersuchen. Ggf. mal eine Pause machen, wenn es zu sehr aufs Gemüt schlägt. Willkommen im Club.....;)
 
  • Like
Reactions: stony47, Sita_82 and RIRI

Pit Brett

User
Beiträge
3.258
  • #4
Davon haben wir's doch öfter mal hier. Wie wäre es mit der Arbeitshypothese, dass sie beim Küssen doch nicht so gut schmeckt, ihre Gedanken in eine andere Richtung gehen als seine, sie über seine Witze nicht lachen kann, sie etwas an sich hat, wovon er anfangs angenommen hat, das erträgt er, weil er das Gesamtpaket gut findet (aber kann er doch nicht ab) -- und will's ihr nicht so sagen, weil womöglich kränkt es doch. Also nimmt er es auf sich, mit einer dünnen Lügengeschichte, und dann war's das. Einigermaßen schmerzlos.

Es gibt keinen guten Grund, uns diese Bindungsängste und ähnliche Ausreden abzukaufen.
 
  • Like
Reactions: AlexBerlin, lisalustig and Deleted member 20013

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #5
Ist wieder ein klassisches Beispiel für unterschiedliche Erwartungen und ja, auch ich denke, dass es auf beiden Seiten passiert.
Irgendwie als wenn: Uppss, da meint es ja einer Ernst.
 

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #6
Alle wollen was Neues, es sollte sich aber bitte so anfühlen wie das Alte. :D
 
  • Like
Reactions: maxim, IMHO and Ed Single

Pit Brett

User
Beiträge
3.258
  • #7
nachdem ich nicht dahinter komme: was solln das heißen? In welcher Situation könnte wer den Gedanken haben?
 

sy-alexa

User
Beiträge
267
  • #8
solange Frauen der Versuchung erliegen, sich via Internet auf den erst besten einzulassen, wird es solche Enttäuschungen weiter geben. Wenn ich hier Kommentare von Herren lese, die mit bis zu 7000 Beiträgen wohl Dauergast im Forum sind, überlege ich mir sehr genau, ob ich hier eine Frage an Herren zur Disposition stelle.

Ich habe sehr gute Fotos bei parship eingestellt, aber wenig Text. Es ist fast unbelievable, was Herren augenscheinlich so alles schreiben. Was ich damit sagen will, Augen auf, zwischen den Zeilen/Schreibstil lässt so manche Vorentscheidung treffen, bevor ich mich bei der Masse persönlich treffe. Masse habe ich jeden Tag im öffentlichen Raum, da ist vielleicht einer von tausend dabei, der mich erstmal überhaupt nur rein äußerlich anspricht.
 

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #10
Davon haben wir's doch öfter mal hier. Wie wäre es mit der Arbeitshypothese, dass sie beim Küssen doch nicht so gut schmeckt, ihre Gedanken in eine andere Richtung gehen als seine, sie über seine Witze nicht lachen kann, sie etwas an sich hat, wovon er anfangs angenommen hat, das erträgt er, weil er das Gesamtpaket gut findet (aber kann er doch nicht ab) -- und will's ihr nicht so sagen, weil womöglich kränkt es doch. Also nimmt er es auf sich, mit einer dünnen Lügengeschichte, und dann war's das. Einigermaßen schmerzlos.

Es gibt keinen guten Grund, uns diese Bindungsängste und ähnliche Ausreden abzukaufen.

Das hast Du sicher recht. Und das gibt es hüben wie drüben, vermute ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #11
Fällt mir gerade ein! Eigentlich wissen sie ja, was sie wollen....nicht dich. :eek:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
D

Deleted member 20013

Gast
  • #12
  • Like
Reactions: Ronzheimer, vivi and Inge21
F

fleurdelis

Gast
  • #14
solange Frauen der Versuchung erliegen, sich via Internet auf den erst besten einzulassen, wird es solche Enttäuschungen weiter geben.

Ach ja ... das machen die? ... Sowas!

ob ich hier eine Frage an Herren zur Disposition stelle.

... ich glaube das wars gar nicht ... eher:

 
S

Sandbank

Gast
  • #18
Ich glaube schon, dass das oft stimmt, was @Pit Brett sagt. Wenn ein Mann wirklich an einer Frau interessiert ist, dann spielen so Sachen wie "keine Zeit" oder "Gedanken an die Ex" keine so große Rolle.
seh ich ganz genauso. Ich hatte nur bei @Pit Brett ein Plädoyer für den Gebrauch von "schmerzfreien" Ausreden und für den Menschen dahinter verstanden...und dafür fehlt mir etwas das Verständnis.
 
  • Like
Reactions: ionchen
D

Dr. Bean

Gast
  • #19
Könnt mir nicht passieren :)
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.258
  • #20
… Plädoyer für den Gebrauch von "schmerzfreien" Ausreden und für den Menschen dahinter verstanden …
Das ist doch praktisch das gleiche Missverständnis. Man will es dem anderen schmerzlos machen, nicht sich selber. Und wenn ich es immer noch irgendwie positiv formuliert habe, meine ich doch eigentlich: «Wie muss das Weltbild einer Frau/eines Mannes beschaffen sein, damit sie/er dem anderen solchen Quark abkauft?»
 
  • Like
Reactions: AlexBerlin and Deleted member 20013
S

Sandbank

Gast
  • #21
Man will es dem anderen schmerzlos machen, nicht sich selber.
nun gut:), nehmen wir einmal an, es wäre tatsächlich so, man hätte den Wunsch, es dem Anderen schmerzlos machen zu wollen. Das würde doch aber bedeuten, dass man sich selbst ganz sicher ist, dass es für den Anderen tatsächlich schmerzloser ist , mit Ausreden abgespeist zu werden, dass der Andere eine ehrliche Begründung gar nicht hören will oder nicht verstehen könnte...oder?
Und gehen wir auf der anderen Seite mal davon aus, dass es möglicherweise Menschen gibt, denen eine ehrliche Meinung so wichtig ist, dass sie das "Verletzungsgefühl" in Kauf nehmen würden und auch könnten. Würdest du die nicht eher mit einer belanglosen Ausrede verletzen? Eben weil sie diesen Quark;) erkennen?
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Inge21, ionchen und ein anderer User

fafner

User
Beiträge
13.000
  • #22
... dass der Andere eine ehrliche Begründung gar nicht hören will oder nicht verstehen könnte ...
Die TE schrieb ja eigentlich von Leuten, die nicht wissen, was sie wollen. Das ist glaub ich sehr weit verbreitet, auf beiden Seiten. Und wie sollten die denn eine "ehrliche Begründung" zustandebringen? Außer vielleicht eben, "ich weiß nicht, was ich will".
Aber ob das dann jemand hören will oder verstehen kann...? o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #23
nun gut:), nehmen wir einmal an, es wäre tatsächlich so, man hätte den Wunsch, es dem Anderen schmerzlos machen zu wollen. Das würde doch aber bedeuten, dass man sich selbst ganz sicher ist, dass es für den Anderen tatsächlich schmerzloser ist , mit Ausreden abgespeist zu werden, dass der Andere eine ehrliche Begründung gar nicht hören will oder nicht verstehen könnte...oder?
Und gehen wir auf der anderen Seite mal davon aus, dass es möglicherweise Menschen gibt, denen eine ehrliche Meinung so wichtig ist, dass sie das "Verletzungsgefühl" in Kauf nehmen würden und auch könnten. Würdest du die nicht eher mit einer belanglosen Ausrede verletzen? Eben weil sie diesen Quark;) erkennen?
Ich glaube auch, dass man sich mit den sogenannten Notlügen meistens selbst schützt. Es ist halt viel einfacher, dem anderen eine leicht verdauliche Geschichte zu servieren. Und wenn man jemanden kaum kennt und derjenige einem nicht wichtig ist, will man sich nicht die Mühe machen, ihm die Wahrheit zu sagen.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Sandbank and ionchen

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #25
@WolkeVier
Nicht unbedingt. Wenn die Umstände sehr schwierig sind, kann Mann/ Frau schon mal unsicher werden. Auch wenn das Herzlein Hurra ruft. :oops:
 
  • Like
Reactions: Sandbank and Deleted member 21128
D

Deleted member 20013

Gast
  • #26
Die TE schrieb ja eigentlich von Leuten, die nicht wissen, was sie wollen.

Nur in ihrer Interpretation, infolge dessen, dass die Herren sich erst ein paar Mal mit ihr getroffen haben und ihr dann den Laufpass gegeben habe.
Die Interpretation, dass die Männer genau wissen was sie wollen, dass sie zunächst dachten, dass sie es evtl in der TE finden könnten, dann aber über die Treffen festgestellt haben, dass sie sich getäuscht haben und sich folglich von ihr verabschiedet haben, ist eine mindestens gleichermaßen passende Interpretation, die u.a. von @Pit Brett vertreten wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #27
@Synergie
Bei mir wurde DAS, egal von welcher Seite, immer schon nach dem ersten Treffen festgestellt. Also, ob es passen könnte. Dass man da so lange braucht, verstehe ich nicht wirklich.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.258
  • #29
… immer schon nach dem ersten Treffen festgestellt. Also, ob es passen könnte. Dass man da so lange braucht, verstehe ich nicht wirklich.
Dass es nicht passt: Geht schnell. Dass es passen könnte: Geht auch schnell. Ob es passt: Kann dauern. Man merkt nicht gleich, ob jemand dümmer oder klüger oder mieser oder älter oder ängstlicher oder fanatischer usw usw ist, als er vorgibt.
 
  • Like
Reactions: chava, Inge21 and Sandbank