Beiträge
27
Likes
23
  • #1

Mann mit Grill sucht Frau für Feedback

Servus in die Runde,

Wie in der Überschrift schon zu erahnen ist, hätte ich gern etwas Feedback zu meinem Profil. Weder im Profil noch im Leben möchte ich zu ernst oder zu verbissen rüberkommen.

Haut einfach heraus, was euch zu meinem Profil einfällt. Direktes Lob und Tadel sind immer willkommen.

Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung meiner Traumfrau führen werden mit einem Keks belohnt =)

LG

PS weiß jemand, wie ich mein Profil für die Prüfung durch Männer freischalten kann? Fänd Feedback aus der Ecke auch sehr spannend.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #2
Hallo @llllllllllll (was für ein Nick :eek:),

bist du auf dem vierten Foto mit einer anderen Person zu sehen? Den ersten Teil deines persönlichen Zitats finde ich gut. Aber an dem vorletzten Absatz wirds (für mich) gruselig ... du suchst eine Dame die mit dir mithalten kann? :eek: Wer das Röckchen trägt ist klar? :eek: Das soll bestimmt lustig klingen (ich hoffe doch, dass das nicht ernst gemeint ist), kommt bei mir aber ziemlich bescheiden an.
Erste Date: zuviel "sich"
Ich bin für offene Worte und behaupte von mir, nicht prüde zu sein. Aber schlafen und Sex würde ich nicht unbedingt als schlechte-Laune-Vetreiber angeben.
Die Antwort zu deinem Äußeren finde ich doof.
Was soll die Antwort zur Allergie? Bist du jetzt allergisch auf Drachen?
Die Antwort zu der Person, die du gerne treffen möchtest ist für mein Empfinden viel zu lang.
Beim persönlichen Zitat war ich noch gespannt, wie es weiter geht. Leider lies die Spannung schnell nach. Insgesamt finde ich dein Profil zu verkrampft auf lustig gemacht. Ab und an mal eine witzige Antwort finde ich gut. Aber das ist mir zuviel.
Aber immer daran denken: das ist mein persönliches Empfinden. Auf eine andere Frau könnte das Profil ganz anders wirken. Letztendlich musst du dich damit wohl fühlen.
 
Beiträge
3.018
Likes
1.960
  • #3
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
27
Likes
23
  • #4
Liebe Fraunette,

vielen Dank für die Blumen für meinen Nick. Hatte dabei meine kreative Phase ^^

Noch mehr möchte ich dir für das Feedback zu meinem Profil danken!
Ein ehrliches Feedback ist immer viel wert =)

Der einleitende Abschnitt in dem persönlichen Zitat mit "die mit mir mithalten, aber mir auch Paroli bieten kann" ist darauf bezogen, dass ich jemanden suche, der im stressig Alltag Schritt halten kann, der mir auch sagen kann, wenn ich falsch liege. Ich weiß, spannendes Thema, aber wie sagte ein interessantes Date mal recht passend zu mir: "Muttersöhnchen und Normalos verspeise ich zum Frühstück." Von der Idee her, finde ich den Satz auch für mich passend. Anders Formuliert: Brave Hausmütterchen sind nicht meine Zielgruppe.

Zu dem Thema Röckchen möchte ich zwei Aspekte kombiniert herein bringen: Von meinem Psychologischen Profil bin ich mit 139 männlich und zu 66 weiblich, bei einem Skalen-Bereich von 60-140. Dies spiegelt ungefähr meine Selbstwahrnehmung wieder. Ich denke zu mir passt in einer Partnerschaft eher eine Frau die, die gefühlsbetonten Eigenschaften vertritt. Ist eher das klassische Rollenbild, welches ich aber durch Achtsamkeit und tolle Charaktere auch beiden Seiten aufzuwerten verstehen möchte. Der andere Aspekt ist, dass ich weibliche Kleidung schätze.

Auf den Abschnitt mit dem Drachen bin ich etwas stolz. (Ich liebe farbenfrohe und leicht unpassende Metaphern =)
Der Abschnitt soll zum Ausdruck bringen, dass ich garstige Hexen und Haus-Drachen von meiner Natur her zur Strecke bringe. Will meinen: gezicke, Donnergrollen, Intrigen, fliegendes Geschirr oder auch nur der Evergreen ich-bin-sauer-und-du-solltest-schnell-erraten-warum schätze ich überhaupt nicht.
Was dieser Abschnitt auch zum Ausdruck bringen soll, was nicht minder wichtig ist, als die Abneigung gegen Monster in meinem Haus: Für mein Mädchen durchlebe ich Abenteuer bis ans Ende dieser Welt und kümmere mich darum, dass es ihr gut geht. Von mir kann man durchaus auch behaupten, dass ich recht alte Schule bin. Ach ja: Lagerfeuer geht immer =)

Glaubst du, ich bringe dies in meinem Profil gut rüber?

LG
 
Beiträge
27
Likes
23
  • #5
Kannst Du nicht; das müsste sich ein Kerl ansehen, der einen ♀-fake account unterhält. Aber ist das nötig? Mann mit Grill sucht Frau steckt Dich doch sowieso in eine soooo kleine Schublade, dass man sonst nichts wissen muss. Und Du auch nicht …
Finde den Spruch als Eyecatcher besser, als wenn ich plum schreibe: "bitte um Profilprüfung"
Nötig ist eine Prüfung durch Männer sicher nicht, aber Interessant fänd ich es schon. Fänds ja auch nicht uninteressant zu sehen, was die anderen Männer in ihr Profil so schreiben.
 
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #6
Liebe Fraunette,

vielen Dank für die Blumen für meinen Nick. Hatte dabei meine kreative Phase ^^

Noch mehr möchte ich dir für das Feedback zu meinem Profil danken!
Ein ehrliches Feedback ist immer viel wert =)
Gerne, dafür sind wir hier in der Profilberatung.
Der einleitende Abschnitt in dem persönlichen Zitat mit "die mit mir mithalten, aber mir auch Paroli bieten kann" ist darauf bezogen, dass ich jemanden suche, der im stressig Alltag Schritt halten kann, der mir auch sagen kann, wenn ich falsch liege. Ich weiß, spannendes Thema, aber wie sagte ein interessantes Date mal recht passend zu mir: "Muttersöhnchen und Normalos verspeise ich zum Frühstück." Von der Idee her, finde ich den Satz auch für mich passend. Anders Formuliert: Brave Hausmütterchen sind nicht meine Zielgruppe.
Ok. Jetzt ist klar, was du mit "mithalten" meinst. Aber warum "verpackst" du es so, dass es so missverständlich aufgefasst werden kann? Dann erkläre es doch lieber so.
Edit: wer will schon ein Muttersöhnchen oder ein Hausmütterchen? :D;)
Zu dem Thema Röckchen möchte ich zwei Aspekte kombiniert herein bringen: Von meinem Psychologischen Profil bin ich mit 139 männlich und zu 66 weiblich, bei einem Skalen-Bereich von 60-140. Dies spiegelt ungefähr meine Selbstwahrnehmung wieder. Ich denke zu mir passt in einer Partnerschaft eher eine Frau die, die gefühlsbetonten Eigenschaften vertritt. Ist eher das klassische Rollenbild, welches ich aber durch Achtsamkeit und tolle Charaktere auch beiden Seiten aufzuwerten verstehen möchte. Der andere Aspekt ist, dass ich weibliche Kleidung schätze.
Auch hier: zu verschnörkelt und missverständlich geschrieben. Bei dem klassischen Rollenbild wäre ich vorsichtig, passt auch irgendwie nicht zu dem, was du davor meintest von wegen kein Hausmütterchen. Ich denke schon, das ich - jetzt - verstanden habe was du meinst, aber diese Kombi von kein Hausmütterchen aber klassisches Rollenbild ist (irgendwie) widersprüchlich.
Den Ausdruck weibliche Kleidung finde ich nicht so gut. Femininer Kleidungsstil oder so ähnlich finde ich besser.
Auf den Abschnitt mit dem Drachen bin ich etwas stolz. (Ich liebe farbenfrohe und leicht unpassende Metaphern =)
Der Abschnitt soll zum Ausdruck bringen, dass ich garstige Hexen und Haus-Drachen von meiner Natur her zur Strecke bringe. Will meinen: gezicke, Donnergrollen, Intrigen, fliegendes Geschirr oder auch nur der Evergreen ich-bin-sauer-und-du-solltest-schnell-erraten-warum schätze ich überhaupt nicht.
Was dieser Abschnitt auch zum Ausdruck bringen soll, was nicht minder wichtig ist, als die Abneigung gegen Monster in meinem Haus: Für mein Mädchen durchlebe ich Abenteuer bis ans Ende dieser Welt und kümmere mich darum, dass es ihr gut geht. Von mir kann man durchaus auch behaupten, dass ich recht alte Schule bin. Ach ja: Lagerfeuer geht immer =)
Oha ... DAS hätte ich aus dem Text niemals herausgelesen. (Bei "mein Mädchen" sträubten sich mir die Nackenhaare :D:D)
Glaubst du, ich bringe dies in meinem Profil gut rüber?
Vielleicht solltest du ein zweites Profil mit deinem Profil verlinken. Und in dem zweiten Profil stehen dann die Erklärungen, die du hier geschrieben hast.
Also im Klartext: Nein. Das bringst du in deinem Profil - für mein Empfinden - nicht bis gar nicht rüber. Sorry.
Ich höre raus, dass du dein Profil toll findest und dir innerlich dafür auf die Schultern geklopft hast.
Aber denkst du nicht auch, dass es blöd ist, wenn du erst erklären musst, was du mit deinem Profil ausdrücken willst? Wäre es dann nicht viel einfacher, einen Text zu schreiben, der verständlich ist und trotzdem gerne witzig ist?

Ich wünsche dir viel Erfolg und dass du die für dich passende feminine, stressresistente, nicht drachige, gefühlsbetonte, nicht-Hausmütterchen-Frau findest. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.176
Likes
4.655
  • #8
Dein Profil liest sich etwas anstrengend. Sind gute Passagen dabei, die dann leider wieder untergehen. Kommt auf die Sortierung der Fragen an. Also wenn Du nicht in der Profilberatung wärst, wäre ich nach der Hälfte ausgestiegen und hätte „next“ geklickt.
Zwischen Mitte 30 und Mitte 40 gibt es so viele Angebote, warum dieses Profil zuende lesen?

Überlege Dir mal, Deine Message von oben in charmanten Worten ins Profil einzubauen.

Alte Schule hat Charme, kann aber auch im Gegensatz zu „auf Augenhöhe“ stehen. Also musst Du schon heraus arbeiten, was wann gilt ;)
 
Beiträge
10
Likes
2
  • #9
Hi IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII ... ups, vergessen zu zählen ...

Ich bin sicher, die Richtige versteht auch Dein Profil!
Mittlerweile denke ich, dass man ein etwas eigenwilliges Profil einfach riskieren muss, um dann auch Freude mit dem, was man anlockt, zu haben.

viel Glück, lg
 
Beiträge
1.042
Likes
931
  • #10
Auf den Abschnitt mit dem Drachen bin ich etwas stolz. (Ich liebe farbenfrohe und leicht unpassende Metaphern =)
Der Abschnitt soll zum Ausdruck bringen, dass ich garstige Hexen und Haus-Drachen von meiner Natur her zur Strecke bringe. Will meinen: gezicke, Donnergrollen, Intrigen, fliegendes Geschirr oder auch nur der Evergreen ich-bin-sauer-und-du-solltest-schnell-erraten-warum schätze ich überhaupt nicht.
Was dieser Abschnitt auch zum Ausdruck bringen soll, was nicht minder wichtig ist, als die Abneigung gegen Monster in meinem Haus:
Glaubst du, ich bringe dies in meinem Profil gut rüber?
Laß dein Profil, wie es ist. Es kommt sehr gut rüber, wie du gestrickt bist. Alles andere wäre eine Täuschung. Es soll doch keine auf dich anspringen, die normal ist, oder? :rolleyes:
 
Beiträge
27
Likes
23
  • #11
Dein Profil liest sich etwas anstrengend. Sind gute Passagen dabei, die dann leider wieder untergehen. Kommt auf die Sortierung der Fragen an. Also wenn Du nicht in der Profilberatung wärst, wäre ich nach der Hälfte ausgestiegen und hätte „next“ geklickt.
Zwischen Mitte 30 und Mitte 40 gibt es so viele Angebote, warum dieses Profil zuende lesen?
Das ist was, was ich an Frauen beim Dating noch nie verstanden habe:
Bei wirklich vielen Profilen steht überspitzt ausgedrückt nur drin, dass sie gerne Cola trinken. Will meinen: Z.B. Lesen, Freunde treffen, Kino und Wandern. Persönliche Zeilen sind auch Mangelware. Nichts substanzielles, was den geneigten Leser interessieren könnte oder was er als interessanten Punkt für ein persönliches Anschreiben nehmen könnte.
Aber warum sind Frauen selbst, entschuldigt die Verallgemeinerung, so unglaublich wählerisch und schnell gelangweilt?!

Alte Schule hat Charme, kann aber auch im Gegensatz zu „auf Augenhöhe“ stehen. Also musst Du schon heraus arbeiten, was wann gilt ;)
Sag mal bitte von deinem Bauchgefühl: Ware es besser, wenn ich entweder weniger schreibe, dass die Damen "nicht so viel und anstrengend Lesen müssten" oder soll ich mit mehr Charme alle Facetten darstellen, die wichtig sein könnten?


Zwischen Mitte 30 und Mitte 40 gibt es so viele Angebote, warum dieses Profil zuende lesen?
Weil ich auf dem Papier ziemlich Perfekt für eine spezielle Zielgruppe bin.
Ich bin:
Single, habe ein regelmäßiges Einkommen, war nie verheiratet, habe keine Kinder, will jedoch welche und ich weiß was ich will.
 
Beiträge
27
Likes
23
  • #12
Hi IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII ... ups, vergessen zu zählen ...

Ich bin sicher, die Richtige versteht auch Dein Profil!
Mittlerweile denke ich, dass man ein etwas eigenwilliges Profil einfach riskieren muss, um dann auch Freude mit dem, was man anlockt, zu haben.

viel Glück, lg
Ganz einfach! Der Nick darf maximal 12 Zeichen lang sein und würde ich mich mit weniger als dem Maximum zufrieden geben? :p
 
Beiträge
27
Likes
23
  • #13
Aber warum "verpackst" du es so, dass es so missverständlich aufgefasst werden kann?
Um ehrlich zu sein, habe ich das auch manchmal im echten Leben, dass ich merke der andere kommt gerade um die letzte Ecke, mit seinen Gedanken nicht mehr mit. Irgendwie ist mir das häufig egal und ich denke mir, entweder kommt er noch drauf oder eben nicht. Ich weiß, der Punkt ist etwas komisch an mir...

Edit: wer will schon ein Muttersöhnchen oder ein Hausmütterchen? :D;)
Dass Frauen kein Muttersöhnchen wollen, sondern einen mittelharten Alpha ist unbestreitbar :D

Ich denke schon, das ich - jetzt - verstanden habe was du meinst, aber diese Kombi von kein Hausmütterchen aber klassisches Rollenbild ist (irgendwie) widersprüchlich.
Ist das wirklich so? Ist das beste der beiden Welten Ketzerei? Ist Willensstärke das Gegenteil von Hingebung? Wenn ich in beiden Welten lebe, findet sich niemand, der das zu schätzen weiß?
Ich suche einen echten Wingman, eine Dame für Sperrfeuer von der Seite, die mit mir im Tag-Team agiert und gut austeilen kann. Aber genauso soll sie sich auch fallen lassen können keine Unterdrückung wittern wenn sie nicht das Oberwasser hat und ich will keine ständigen Rangkämpfe austragen müssen.


Den Ausdruck weibliche Kleidung finde ich nicht so gut. Femininer Kleidungsstil oder so ähnlich finde ich besser.
Da läuft´s mir kalt den Rücken runter. Ich bin ein einfacher Mann. Ich erkenne 16 unterschiedliche Farben, habe regelmäßig Durst und Hunger und zünde gern den Kamin an.
Ich habe nur eine entfernte Idee was der ernsthafte Unterschied zwischen weiblicher Kleidung und Femininer Kleidungsstil sein soll.

Oha ... DAS hätte ich aus dem Text niemals herausgelesen. (Bei "mein Mädchen" sträubten sich mir die Nackenhaare :D:D)
Touché

Wäre es dann nicht viel einfacher, einen Text zu schreiben, der verständlich ist und trotzdem gerne witzig ist?
Wenn ich mal Muße habe, arbeite ich dran =)

Ich wünsche dir viel Erfolg und dass du die für dich passende feminine, stressresistente, nicht drachige, gefühlsbetonte, nicht-Hausmütterchen-Frau findest. :D
dito ;)
 
Beiträge
3.176
Likes
4.655
  • #14
soll ich mit mehr Charme alle Facetten darstellen, die wichtig sein könnten
Dich gut und charmant zu präsentieren mit allem, was Du für wichtig hältst, mitzuteilen.

Bei wirklich vielen Profilen steht überspitzt ausgedrückt nur drin,
Nichts substanzielles, was den geneigten Leser interessieren könnte oder was er als interessanten Punkt für ein persönliches Anschreiben nehmen könnte.
Du bist hier in der Profilberatung. Was andere Frauen schreiben ist irrelevant. Du willst Dich absetzen von der Männermasse.

Weil ich auf dem Papier ziemlich Perfekt für eine spezielle Zielgruppe bin.

Ich bin:

Single, habe ein regelmäßiges Einkommen, war nie verheiratet, habe keine Kinder, will jedoch welche und ich weiß was ich will.
Das reicht leider nicht. Sorry. Ist so.
Das erfüllen echt so viele.

Folgendes gefällt mir

Ich suche einen echten Wingman, eine Dame für Sperrfeuer von der Seite, die mit mir im Tag-Team agiert und gut austeilen kann. Aber genauso soll sie sich auch fallen lassen können keine Unterdrückung wittern wenn sie nicht das Oberwasser hat und ich will keine ständigen Rangkämpfe austragen müssen.
Außer: es wäre „wingwoman“ und das mit den Rangkämpfen klingt so, als ob Du Dich in der Rangordnung nach oben stellst. Und das kommt bei einer wingwoman nicht gut an.

Vor allem nicht, wenn sie gut austeilen kann :)

Aber angeblich gibt es ja für jeden Topf....

Glück auf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
27
Likes
23
  • #15
Außer: es wäre „wingwoman“ und das mit den Rangkämpfen klingt so, als ob Du Dich in der Rangordnung nach oben stellst. Und das kommt bei einer wingwoman nicht gut an.
Vor allem nicht, wenn sie gut austeilen kann :)
Danke dir fürs Feedback!

Klar, stelle ich mich in der Rangfolge an die erste Stelle! Ich bin der, die Tür aufmacht und sie zuerst durchschreiten lässt. Ich bin der, der für die Einbrecher zuständig ist und Regenschirm hält.
Aus evolutionärer Sicht ist dies das klar richtige. Sicher passt dies nicht in das moderne Selbstverständnis einer Frau, aber diese theoretische Sichtweise halte ich wichtig, bei der Partnerwahl aber für schlecht anwendbar bis deplatziert.

Dies ist sicher ein besonders streitbarer Punkt, aber kurz zur Erklärung:
Das absolut typische Bild bei der Partnerwahl ist, dass Frauen ältere Männer suchen, Männer hingegen jüngere Frauen. Männer haben sehr häufig Frauen, die sich in Job und auch in der sozialen Stellung etwas unter ihnen befinden. Frauen finden es sehr wichtig, dass Männer größer sind als sie und einen wirtschaftlichen Erfolg nachweisen können. Zusammengefasst kann man sagen, dass in Bürgerlichen Kategorien gesprochen, Frauen sich nach oben Orientieren und Männer nach unten.

Dass eine Frau, aktiv auf einen Mann zugeht ist - leider - die absolute Ausnahme. Leider - zum zweiten mal - möchten Frauen erobert werden. Leider - zum dritten mal - ist die Emanzipation bei der Partnersuche aus meiner Sicht null angekommen.

Ich hatte in meinen vergangenen Beziehungen zwei mal erhebliche Reibungspunkte bei dem Thema der Entscheidungsfindung. Das eine mal, war die Dame sehr zickig und hat bei vielen Entscheidungsfindungen mit emotionalen Druck versucht einfach ihren Willen durchzusetzen, auch wenn offensichtlicher Schmarrn dabei herausgekommen ist.
Bei der anderen Beziehung hat die Dame an vielen abstrusen Stellen eine Unterdrückung ihrerseits gewittert.

Echte Augenhöhe wäre schön, ist aber wirklich schwierig.

PS dieses Gendergerechte-Ansprache finde ich recht schrecklich. Einen neuen Höchststand des Blödsinns wurde ja mit (m/w/d) in Stellenanzeigen erreicht. Ein anderes schönes Beispiel war, dass eine Frau vor dem BGH geklagt hat, da sie sich nicht in den Formularen angesprochen gefühlt hat (VI ZR 143/17)

Bist du Bergmann-Frau? =)