Flodder

User
Beiträge
33
  • #1

Matching Points im Erfolgsfall. PS-Statistik dazu Top Secret ?

? Wie hoch sind die MP im Durchschnitt, und zwar der Premium-Mitglieder, die während ihrer Mitgliedschaft hier einen Partner oder eine Partnerin fanden?

Den Text unten fand ich, nachdem ich hier versehentlich auf Seite 52/52 landete. Der stammt von PS. Demnach sollte die Statistik die gesuchte Zahl hergeben. Hat die gesuchte Zahl jemals jemand hier im Forum oder anderswo gesehen. Wenn nicht, @ PS: Ist das Top Secret?
Vielleicht weil das desillusionierend für Nutzer und abschreckend für potenzielle Neukunden sein kann.

Wird wohl keiner behaupten wollen, dass gemeinsame MP *allgemein* einer von vier Bereichen ist, die insgesamt gesehen dann zu einem Date führen können.

Alle Zahlen aus dem folgenden Text sind XX, weil der von 2012 stammt.

""""PARSHIP bei rund XX Prozent, das heißt XX Prozent unserer Premium-Mitglieder haben während ihrer Mitgliedschaft bei uns einen Partner gefunden. Das wissen wir, weil wir PARSHIP-Mitglieder zum Ende ihrer Premium-Mitgliedschaft befragen – allerdings melden sich hier natürlich nicht immer alle zurück, so dass die „Hellziffer“ evtl. noch höher liegt…Was wir auch noch durch Befragungen wissen, ist, dass rund die Hälfte aller Verabredungen, die PARSHIP stiftet, von Erfolg gekrönt ist. So verlieben sich XX Prozent unserer Mitglieder in eines ihrer Dates. Und XX Prozent aller PARSHIP-Paare lernen sich bereits in den ersten drei Monaten ihrer PARSHIP-Mitgliedschaft kennen. So viel zu reinen Zahlen und Statistiken. Ein „Kontakt“ laut unserer Definition ist übrigens eine Kommunikation (Nachricht, Lächeln oder Funmatch), die zwischen zwei Usern stattfindet. Da wir auf eine lange Historie glücklicher Paare zurückschauen, wissen wir, dass die alle mal mit einem Lächeln oder einer ersten Nachricht bei uns angefangen haben.""""
 
Zuletzt bearbeitet:

Flodder

User
Beiträge
33
  • #2
Der springende Punkt ist da oben verkehrt auf die Reihe gebracht...🔎
"""""...dass gemeinsame MP *allgemein* NICHT einer von vier Bereichen ist, die insgesamt gesehen dann zu einem Date führen können.""""

nicht 👈 hat gefehlt
 
Zuletzt bearbeitet:

Anthara

User
Beiträge
4.037
  • #3
? Wie hoch sind die MP im Durchschnitt, und zwar der Premium-Mitglieder, die während ihrer Mitgliedschaft hier einen Partner oder eine Partnerin fanden?
Im Durchschnitt so hoch wie der Durchschnitt der Matching-Punkte deiner Vorschlagsliste, sage ich einfach mal. Denn die wenigsten werden ein ja oder nein zu einer Partnerschaft von den MP abhängig machen. Wenn eine Partnerschaft aus einer Barbekanntschaft etc. entsteht, hat man ja auch keine MP zur Hand.
Parship sollte eher mal deutlich machen, wie sich diese MP berechnen. Aus dem Abstand der Unterschiede in Persönlichkeit, Strebungen, Alltagsgestaltung, Kommunikationsstil? Je kleiner die Differenzen, desto größer die MP? Wie werden die einzelnen Punkte gewichtet? Welchen Einfluss haben große Unterschiede? Keine Ahnung, es sind für mich bunte Balken.

So verlieben sich XX Prozent unserer Mitglieder in eines ihrer Dates.
Bei diesem Satz (genauso wie den 11 Minuten) muss man immer aufpassen - das ist einseitig und führt nicht zwangsläufig zu einer Beziehung.
 
  • Like
Reactions: Flodder and lila_lila

Flodder

User
Beiträge
33
  • #4

Nicht Top Secret ist Folgendes, da es für alle Nutzer in ihrem Profil sichtbar ist.​

""PS""​

Persönlichkeit​

Die Partnerschafts-Persönlichkeit hat für unser Matching das größte Gewicht..."""

Das führt zu folgender (bis heute) unbestätigten Annahme.

Die Antworten auf Fragen, die Punkte *auch* oder nur in den Persönlichkeitsbalken lenken, füllen den zusätzlich wie mit Bonuspunkten.

Folgeannahme
Gemeinsam *so* lange Balken *auch* bei Gewohnheiten und Interessen zu erzielen, ist schwieriger. Die sind deswegen seltener und auch viel wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flodder

User
Beiträge
33
  • #5
🔝 Secret
Welche Antworten auf welche Fragen lenken wie viele Punkte auf welche Balken und das in Kombination.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flodder

User
Beiträge
33
  • #6
Im Durchschnitt so hoch wie der Durchschnitt der Matching-Punkte deiner Vorschlagsliste, sage ich einfach mal.
*Gemeinsame* MP im Erfolgsfall.
Dazu braucht es immer das Aufeinandertreffen von nur zwei Profilen. 😉
Mein leicht verständlicher Text, mit dem PS hier womöglich Feuer wie auf dem eigenen Schiff gelegt hätte, bekam kein grünes Licht. Den habe ich auf dem phone und schweige wie ein Grab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anthara

User
Beiträge
4.037
  • #8
Das sehe ich anders, weil es vermutlich etliche Mitglieder gibt, die nach den MP sortieren und folglich mit diesen eher in Kontakt kommen, woraus resultiert, dass die MP der "Erfolgreichen" über dem Durchschnitt liegt.
Das heisst dann aber nur, daß man Matches mit hohen MP zuerst kontaktieren sollte. Das heisst aber nicht, daß man dort fündig wird. Nicht vergessen, wenn ich mit Frau A 117MP habe, heisst es nicht, daß du auch 117 mit ihr hast. Wenn ich mit ihr fündig werde, ist es für dich kein Verlust, wenn du nur 95 mit ihr hast und sie gar nicht angeschrieben hättest. Über alle Vorschläge wird aber der Durchschnitt der MP meiner Liste genauso aussehen wie der Durchschnitt deiner Liste. Die Listen werden aber nicht identisch sein. Und über alle erfolgreichen Paarknüpfungen werden die MP ebenso im Durchschnitt sein. Denn warum soll ein Match mit 85 Punkten nicht erfolgreich sein?
 

Murr

User
Beiträge
329
  • #9
Das heisst dann aber nur, daß man Matches mit hohen MP zuerst kontaktieren sollte.
Meine Aussage basiert auf der Vermutung, dass viele das tun. Ich habe damals meine Vorschläge, wegen ihrer Vielzahl, nach den MP sortiert und die zuerst gereihten angeschrieben. Auch bei den Personen, die mich anschrieben, waren die MP meist überdurchschnittlich hoch.

Denn warum soll ein Match mit 85 Punkten nicht erfolgreich sein?
Ich meine, dass man mit jenen erst gar nicht (oder jedenfalls eher nicht) Kontakt aufnimmt.