ErwinD

User
Beiträge
124
  • #92
Zitat von Pit Brett:
Ja, Mann! Ich wundere mich auch. Selbst wenn Dir nicht an dem Kontakt gelegen ist -- was ist denn das für eine üble Geste? Und dann noch mit kaum verhohlener Erbauung davon erzählen. Alles gut bei Dir?

Zitat von Moneypenny:
waren die Titten der anderen besser und daher in den Papierkorb? Warum nicht anderen Männern was gutes tun und ihre Nummer ins Bahnhofsklo an die Tür kritzeln?

Ja mir war aus den Gründen, die ich bereits in den anderen Posts an dem Kontakt nicht gelegen. Ich hatte die Junge Dame nicht nach ihrer Nummer gefragt- sie hat sie mir von sich aus gegeben. Genauer gesagt habe ich diese in meiner Tasche beim Entleeren der Taschen gefunden. Denke von mir was Du willst, dass ich nicht jede Gelegenheit für ein Abenteuer oder einen schnellen F*** mitnehme. Nicht meine Art. Und die Daten, die mir gegeben worden weitergeben? Geht es noch? Ich berichte in diesem Thread über meine Singlezeit. The good and the bad wenn ihr so wollt. Warum soll ich also verschweigen, daß ich die Nummer nicht verwendet hab. Und nein, ich sammel keine Rufnummern für spätere Vergnügen. Nicht alle Männer brauchen Trophäen um ihr Selbstwertgefühl aufzubauen.
 
G

Gast

Gast
  • #93
@ErwinD
Daumen hoch, dass du die Telefonnr. in kein Poesiealbum geklebt hast. Mir sagt das viel über dich und deinem Charakter. Kein jemand, der jede Gelegenheit nutzt die sich ihm bietet um mit einer Frau in die Kiste zu hüpfen.
und auch keine Frauen mit und ohne Bettgeschichte sammelt, wie Sportler Pokale.
"Jede Ehrlichkeit ist besser als eine Lüge"
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #94
Zitat von ErwinD:
Ja mir war aus den Gründen, die ich bereits in den anderen Posts an dem Kontakt nicht gelegen. Ich hatte die Junge Dame nicht nach ihrer Nummer gefragt- sie hat sie mir von sich aus gegeben. Genauer gesagt habe ich diese in meiner Tasche beim Entleeren der Taschen gefunden. Denke von mir was Du willst, dass ich nicht jede Gelegenheit für ein Abenteuer oder einen schnellen F*** mitnehme. Nicht meine Art. Und die Daten, die mir gegeben worden weitergeben? Geht es noch? Ich berichte in diesem Thread über meine Singlezeit. The good and the bad wenn ihr so wollt. Warum soll ich also verschweigen, daß ich die Nummer nicht verwendet hab. Und nein, ich sammel keine Rufnummern für spätere Vergnügen. Nicht alle Männer brauchen Trophäen um ihr Selbstwertgefühl aufzubauen.

Dann "berichte" von Begegnungen mit 20 Jährigen Studeninnen, tolle Figur etc und Telefon Nr. und geschmeichelt in den Papierkorb geworfen demnächst vielleicht nicht mehr in einem Wortlaut, der auf ein breites Grinsen beim Schreiben deuten lässt. Ist vielleicht doch nicht erwähnenswert, daß eine der beiden tollen Figuren Dir heimlich die Telefon Nr. eingesteckt hat. Was das Date mit der Frau in Deiner Zielgruppe angeht freue mich mich für Dich und wünsche Dir gutes Gelingen. Vielleicht wird ja etwas daraus.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #95
Zitat von Vizee:
Dann "berichte" von Begegnungen mit 20 Jährigen Studeninnen, tolle Figur etc und Telefon Nr. und geschmeichelt in den Papierkorb geworfen demnächst vielleicht nicht mehr in einem Wortlaut, der auf ein breites Grinsen beim Schreiben deuten lässt. Ist vielleicht doch nicht erwähnenswert, daß eine der beiden tollen Figuren Dir heimlich die Telefon Nr. eingesteckt hat. Was das Date mit der Frau in Deiner Zielgruppe angeht freue mich mich für Dich und wünsche Dir gutes Gelingen. Vielleicht wird ja etwas daraus.

Pff 20-jährige, die haben doch vom Tuten und Blasen keine Ahnung :)
 

ErwinD

User
Beiträge
124
  • #96
Die waren auch eher Mitte zwanzig. Aber sei es drum. Mit dem Jahreswechsel ist es wie verhext. Auf einmal sind da ganz viele Kontakte. Das ist ein gutes Gefühl. Aber ich merke jetzt auch, dass es wichtig wird behutsam mit den Gefühlen meiner Kontakte umzugehen. Und auch mit meinen. Spannend ist es trotzdem.
 

ErwinD

User
Beiträge
124
  • #98
Zitat von Moneypenny:
keine bange, bis monatsende werden sie weniger.

Möglich. Da es ja nicht nur PS Kontakte sind, sondern eben auch RL Kontakte... vielleicht auch nicht. Aber früher oder später wird es die Richtige sein. Ob nun diesen Monat oder erst in einem Jahr... ist dann auch nicht so wichtig.
 

Zeeni

User
Beiträge
2
  • #99
Hallo zusammen, ich bin neu hier im Chat und habe ein bißchen hin und hergeblättert. Ich hoffe, es ist okay dass ich einfach so dazwischen platze. Das Thema hier hat mich festgehalten - oder besser gesagt: fast schon ein bißchen angestachelt, meinen Senf dazu zugeben.

Ich bin wirklich erstaunt. Stammesdünkel.Noch dazu so vor sich hertragend, wie hier demonstriert. So sehr darum bemüht, in der Sprache und im Satzbau zu demonstrieren, dass man sich für "höherwertig" hält und seinesgleichen sucht, dass ich persönlich sofort das Gegenteil unterstelle. Ich umgebe mich auch sehr gerne mit intelligenten Menschen. Intelligente Menschen macht aber bei Weitem nicht nur der Bildungsstand aus. Hast Du Dich schon mal näher mit dem Begriff der emotionalen Intelligenz befasst? Aus meiner (weiblichen) Sicht, die sich noch dazu in Deinem Alter bewegt (ich weiß, nicht im Zielgruppenalter, GOTT BEWAHRE), klingt Deine Art und Weise in der Du schreibst keineswegs akademisch oder sonderlich intelligent - sondern angelesen. Deine Art zu schreiben ist emotionslos, wirkt "nicht lebendig" sondern hochtrabend darum bemüht, etwas nach vorne zu tragen, was Deiner Meinung nach den Wert einer Person ausmacht. Das liest sich für mich unfassbar unattraktiv. Ich weiß nicht, ob ich in Deinen Augen "intelligent" wäre. Es ist mir aber auch tatsächlich egal. Das, was ich hier von Dir lese lässt Dich für mich "sozial-inkompatibel" erscheinen. Selbst wenn Du mit Geld und Bildungsabschlüssen um Dich werfen und wie Adonis aussehen würdest.

Ich will keineswegs vorgaukeln, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben (sonst hätte ich mich auch kaum hier angemeldet), aber bei dem was Du schreibst kann ich Dir aus meiner Sicht sagen: Ich würde nicht antworten. Deine Art wirkt auf mich künstlich, zumindest aber nicht "greifbar". Was sucht eine Frau denn? Klar, jemanden mit sie sich austauschen kann, bei dem sie sich geborgen fühlt, dem sie vertraut, von dem sie sich körperlich angezogen fühlt....

Vielleicht wird Dir bewusst, dass Intelligenz facettenreicher ist, als das was Du so theatralisch nach vorne schiebst. ...emotionale Intelligenz scheint in Deinem Repertoire jedenfalls nicht sonderlich verankert zu sein - so denn überhaupt vorhanden. Hier geht es aber nunmal um Emotion. Ob jetzt körperlicher oder mentaler NAtur. E M O T I O N
 
  • Like
Reactions: fafner

Lucki9000

User
Beiträge
23
  • #100
Zitat von Zeeni:
Hallo zusammen, ich bin neu hier im Chat und habe ein bißchen hin und hergeblättert. Ich hoffe, es ist okay dass ich einfach so dazwischen platze. Das Thema hier hat mich festgehalten - oder besser gesagt: fast schon ein bißchen angestachelt, meinen Senf dazu zugeben.

Ich bin wirklich erstaunt. Stammesdünkel.Noch dazu so vor sich hertragend, wie hier demonstriert. So sehr darum bemüht, in der Sprache und im Satzbau zu demonstrieren, dass man sich für "höherwertig" hält und seinesgleichen sucht, dass ich persönlich sofort das Gegenteil unterstelle. Ich umgebe mich auch sehr gerne mit intelligenten Menschen. Intelligente Menschen macht aber bei Weitem nicht nur der Bildungsstand aus. Hast Du Dich schon mal näher mit dem Begriff der emotionalen Intelligenz befasst? Aus meiner (weiblichen) Sicht, die sich noch dazu in Deinem Alter bewegt (ich weiß, nicht im Zielgruppenalter, GOTT BEWAHRE), klingt Deine Art und Weise in der Du schreibst keineswegs akademisch oder sonderlich intelligent - sondern angelesen. Deine Art zu schreiben ist emotionslos, wirkt "nicht lebendig" sondern hochtrabend darum bemüht, etwas nach vorne zu tragen, was Deiner Meinung nach den Wert einer Person ausmacht. Das liest sich für mich unfassbar unattraktiv. Ich weiß nicht, ob ich in Deinen Augen "intelligent" wäre. Es ist mir aber auch tatsächlich egal. Das, was ich hier von Dir lese lässt Dich für mich "sozial-inkompatibel" erscheinen. Selbst wenn Du mit Geld und Bildungsabschlüssen um Dich werfen und wie Adonis aussehen würdest.

Ich will keineswegs vorgaukeln, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben (sonst hätte ich mich auch kaum hier angemeldet), aber bei dem was Du schreibst kann ich Dir aus meiner Sicht sagen: Ich würde nicht antworten. Deine Art wirkt auf mich künstlich, zumindest aber nicht "greifbar". Was sucht eine Frau denn? Klar, jemanden mit sie sich austauschen kann, bei dem sie sich geborgen fühlt, dem sie vertraut, von dem sie sich körperlich angezogen fühlt....

Vielleicht wird Dir bewusst, dass Intelligenz facettenreicher ist, als das was Du so theatralisch nach vorne schiebst. ...emotionale Intelligenz scheint in Deinem Repertoire jedenfalls nicht sonderlich verankert zu sein - so denn überhaupt vorhanden. Hier geht es aber nunmal um Emotion. Ob jetzt körperlicher oder mentaler NAtur. E M O T I O N

Sehr schöner Beitrag. Danke.
 
  • Like
Reactions: fafner

ErwinD

User
Beiträge
124
  • #101
Schutzmantel aus Arroganz in Foren. Irgendwie zumindest. Der fällt meist nach einer Weile ab ;) Schönes Wochenende.
 

ErwinD

User
Beiträge
124
  • #102
Und ich glaube so viele Stammesdünkel habe ich nicht wirklich. Nettes Wort btw. Ich denke in Wirklichkeit bin ich genauso mit einer Frau mit Herz zufrieden, bei der ich mich wohl fühlen kann und fallen lassen kann. Der Rest ist nettes Beiwerk.
Zumindest ist es mir im Moment egal.
Das was nicht verhandelbar ist, ist die ernste Absicht der Frau.
 
Beiträge
624
  • #103
Zitat von ErwinD:
Das ganze ist jetzt sieben Monate her und das macht mich zum Dauersingle.

Aber es gibt ja noch das online-dating. Ja inzwischen hätte ich mir für die Gebühren der Online-dating Plattformen bequem einen USA Roundtrip zu zweit leisten können

Hallo Erwin,
habe mir den ganzen Thread mal reingepfiffen, ist aber schon eine Leistung für 7 Monate! ;-)
Aber schön, das das neue Jahr so gut anfängt.


@all
bin zwar neu hier im Forum, aber soviele FullQuote oder sogar bei direkter Antwort, habe ich noch nirgendwo gesehen.


LG
Wasweißich
 

Moneypenny

User
Beiträge
299
  • #104
Stammesdünkel oder Standesdünkel?
 
Beiträge
1.861
  • #105
Zitat von ErwinD:
Singlefrust kennt wahrscheinlich zumindest jeder hier im Forum. Ich würde sagen zumindest jeder, der einmal unfreiwillig single war. Für mich ist diese Erfahrung relativ neu. Seit 1999 war ich nicht mehr länger als vier Monate single. Zwischenzeitlich verheiratet, glücklich geschieden und in zwei Beziehungen.

Die letzte Beziehung endete sehr schmerzhaft für mich. Das ganze ist jetzt sieben Monate her und das macht mich zum Dauersingle.

Wie Dauersingle?

Genau das fragen jetzt wahrscheinlich viele. Ja verglichen mit anderen Menschen kann ich mich nicht beschweren. Verglichen mit den Strassen in Rumänien können wir uns über unsere Schlaglöcher in den Strassen auch nicht beschweren, aber wie das nunmal ist bewerten wir meistens nach unseren eigenen Standards.

Und spätestens wenn man peinlich berührt ist, wenn die Freunde mal wieder fragen was denn die Liebe machen würde oder die Liste für die Vereinsweihnachtsfeier erstellt wird "Eine oder zwei Personen, ach ich trag mal zwei für Dich ein, bis dahin sind ja noch zwei Wochen, da kann ja noch viel passieren..", dann wird mir bewusst, daß ich bereits länger Single bin als ich selbst es sein möchte.

Ja ich bin noch nicht lange single und es macht mich nicht glücklich. Ich kann von mir behaupten, daß ich ein Beziehungsmensch bin und nicht unter Bindungsängsten leide.

Aber die Welt um mich herum hat sich offenbar verändert, seit ich das letzte Mal single war. Lassen wir einmal revue passieren, wie ich meine letzten vier Partnerinnen kennenlernte, also die die letzten 15 Jahre ( Ja ihr merkt schon, daß ich nicht der Aufreissertyp bin ).

Also die erste, Praktikantin. nummer zwei stand plötzlich und halb zufällig bei mir vor der Tür. Nummer drei Mitschülerin in der Ausbildung und Nummer vier Praktikantin in meinem Betrieb. Ja da ist ein gewisses Muster.

Nur haben sich die Zeiten inzwischen geändert. Zum einen natürlich habe ich mich geändert und damit auch meine Ansprüche. Aus dem Alter für 18 jährige Schülerpraktikantinnen bin ich nun definitiv raus. Eine Frau darf mit ihrem Studium bereits ruhig fertig sein, zumindest sollte sie aber im Studium sein.

Ich höre bereits wieder die Stimme einer guten Freundin:" Du bist ja auch viel zu anspruchsvoll. Wie willst Du denn da eine kennenlernen?" Ja, ich suche eine Frau auf Augenhöhe. Ich arbeite den ganzen Tag überwiegend mit Menschen, die ein abgeschlossenes Studium haben und ja das prägt mein Verhalten und auch meine Ausdrucksweise.

Und wenn mich Frauen als unnahbar und arrogant bezeichnen wenn ich ein Gespräch auch mal als Konversation bezeichne, oder ich in ein leeres Gesicht blicke wenn ich thematisiere was mich interessiert, dann wird es auch schwierig eine gemeinsame Basis zu finden. Ich glaube jeder Mensch möchte verstanden werden ( Okay, die meisten ) und suchen halt einen Menschen, der dazu in der Lage ist. Kurzum ein Partner auf Augenhöhe. In meinem Fall sind das nunmal meist Frauen mit Studienabschluss. Im Studium ginge natürlich auch, nur sind die meisten Frauen, die mir hier begegnet sind nicht interessiert an festen Beziehungen oder an mir als Person.

"Nimm doch eine Frau in Deinem Alter, oder vielleicht ein zwei Jahre älter." Gerne doch, Familiengründung nach zwei bis drei Jahren des Kennenlernens mit Anfang vierzig. Ja medizinisch möglich. Erstrebenswert?

Ja ich geb es zu. Ich bin anspruchsvoll. Anfang zwanzig war ich das sicher nicht. Zumindest nicht so anspruchsvoll wie heute. Schelte von einem anderen guten Freund: "Schlank und sportlich? Ist Dir das wirklich wichtig?" Ja ich bin selbst sportlich und wiege gerade mal zwischen 65 und 70kg. Je nach Jahreszeit und Hydrierung. Es ist mir nunmal wichtig, dass mir eine Frau optisch gefällt. Seien wir ehrlich: Wem ist es denn egal wie die potentielle Partnerin oder der potentielle Partner aussieht? Nein, sie braucht kein Supermodel sein, aber hinsichtlich einer Partnerschaft sucht man auch einen Partner, mit dem wir uns vorstellen können intim zu werden. Und ja da muss es halt passen. Und ich finde es nicht schlimm, daß wir hier ehrlich zu uns selbst sind.

Nun wie ich eingangs schon sagte. Mit den Jahren werden Ansprüche nicht kleiner. Nicht bezogen aufs Äussere, aber insgesamt. Und das macht selbstverständlich die Partnersuche nicht einfacher.

Also kommt für die meisten Singles dann irgendwann doch der Punkt auf die Suche zu gehen. Als erstes machen wir uns doch mal die Vorzüge der letzten 15 Jahre zu Nutze und holen uns ein paar nützliche Tipps. Wer kennt sie nicht, die vielen dutzenden "nützlichen Tipps" im www.

Hier mal ein paar Beispiele:

1. "SeienSie glücklich und haben sie ein erfülltes Leben"
Wer hat hier noch nicht gedacht: "Hmmm ich habe einen tollen Job, verdiene gutes Geld, bin in zwei Vereinen, treibe viel Sport."
Ich habe ein erfülltes Leben - auch ohne Partnerin. Warum muss es mich glücklich machen Single zu sein ?

Zugegeben ich bin nicht furchtbar unglücklich und verzweifelt über mein Single Dasein, aber alleine im Restaurant zu sitzen oder im Café umgeben von Pärchen fühlt sich wrklich nicht so toll an wie uns die "Millionen Singles sind alleine glücklich Studien" glauben machen wollen. Zumindest bei mir nicht.

2. "Seien Sie nicht schüchtern und werden Sie aktiv."
Ein weiterer Klassiker. Juhhuu ein Punkt für mich, denn ich bin zwar schüchtern, aber es fällt mir gar nicht schwer auf Menschen zuzugehen. Noch viel schöner wäre es wenn die Damen das auch so sehen würden. Wie würde ich mich mal freuen wenn ich nicht derjenige bin, der sich den Ruck geben muss.

Die tatsächliche Date-Erfolgsquote der letzten sieben Monate exakt Null.

Also alle Überwindung führte bis jetzt zu keinem Erfolg. Aber es gibt ja noch das online-dating. Ja inzwischen hätte ich mir für die Gebühren der Online-dating Plattformen bequem einen USA Roundtrip zu zweit leisten können, aber sei es drum letztlich kann man eine gute Partnerschaft ja nicht mit Geld aufwiegen, also sollte es einem das ja schon wert sein.

Also werden Sie aktiv!... Ja, bin ja schon dabei. Einfache ansprache versucht - erfolglos.
Nur Matches anschreiben versucht - keine Antwort. Hmm nicht ganz richtig. Ich wurde einmal angeschrieben - von einer fünf Jahre älteren Frau, die 200 km entfernt wohnt.

Nun ach ja da wäre noch ein kleines Kriterium, daß mir auch in Zeiten des World wide Web wichtig ist. Es muß kein Nachteil sein wenn eine potentielle Partnerin aus der gleichen Stadt, aber zumindest aus der näheren Umgebung kommt. Auch eine Fernbeziehung habe ich mal mit einer meiner Ex-Partnerinnen leben müssen. Und Nein, es ist nichts auf das ich eine beginnende Beziehung aufbauen möchte, geschweige denn dauerhaft leben möchte.

Also etwa gefühlte 500 geschriebene Nachrichten später, ungezählte Lächeln, Likes,votes und wie auch immer die entsprechungen der einzelnen Dateplattformen heissen fange ich langsam wieder an meine Profile zu löschen und meine Mitgliedschaften auf diesen Plattformen zu kündigen. Immerhin kann man sich auch kostengünstiger frustrieren und der USA roundtrip hätte wenigstens ein paar hübsche Urlaubsfotos eingebracht.

Auch wenn das alles furchtbar frustriert klingt, so frustriert bin ich gar nicht. Denn: Ich habe meine Vereine, ich habe Freunde und einen tollen Job. Die richtige wird schon kommen. vielleicht nicht heute oder morgen, aber letztlich bin ich zuversichtlich.

Es braucht mir aber keiner zu suggerieren, daß ich glücklich sein müßte mit meinem single Dasein, weil ich ja jetzt Zeit habe all die Dinge zu tun, die ich schon immer tun wollte. Ich tat und tue diese Dinge. Ob nun alleine oder in einer Partnerschaft.

Ja ich bin zufrieden mit meinem Leben, Glücklich werde ich ohne eine erfüllende Partnerschaft nicht sein. auch wenn ich mich nicht verzeifelt an jede Gelegenheit klammere, die sich mir bietet - ich sogar Gelegenheiten absage, weil es einfach nicht passt - ja immerhin zwei in sieben Monaten.

Ich stehe dazu, daß ich niemals ein glücklicher Single sein werde, weil ich immer das Gefühl habe, daß mir ein mir sehr wichtiger Teil meines Lebens und meiner Idealvorstellung des Lebens nach meinen eigenen Standards fehlt.


Also wie sehen eure Erfahrungen mit dem Single-Frust aus ?

Viele Grüße
Erwin

Jetzt ist endlich mehr Lust als Frust - zwar immer noch so das latente "ich suche nen Partner-Gefühl", aber nicht mehr um jeden Preis, lockerer, und siehe da: Es gibt jetzt einen / ein paar Männer, die sich interessieren, die Lust darauf haben, sich mit mir zu treffen - ob nun friendship oder was anderes? Wird die Zeit bringen, übers Knie gebrochen wird nichts mehr ... und das ist ein interessantes Gefühl, wieder Oberwasser emotional zu haben.
 
G

Gast

Gast
  • #106
Zitat von flower_sun:
Jetzt ist endlich mehr Lust als Frust - zwar immer noch so das latente "ich suche nen Partner-Gefühl", aber nicht mehr um jeden Preis, lockerer, und siehe da: Es gibt jetzt einen / ein paar Männer, die sich interessieren, die Lust darauf haben, sich mit mir zu treffen - ob nun friendship oder was anderes? Wird die Zeit bringen, übers Knie gebrochen wird nichts mehr ... und das ist ein interessantes Gefühl, wieder Oberwasser emotional zu haben.
"flower - sun", ich dachte Du hättest eine Beziehung mit diesem Jüngeren? Oder verwechsele ich jetzt was?
 
Beiträge
2.399
  • #108
der junge Lustknabe aus Jamaica? Ist der schon wieder ad acta gelegt worden?
 

ErwinD

User
Beiträge
124
  • #109
Hallo,
kurzes update meinerseits. Ihr ahnt es vielleicht, weil ich mir in der letzten Zeit nicht so viel Frust von der Seele schreibe.Das letzte Date lief gut und endete mit kribbeln im Bauch. Das zweite Date findet heute zum gemeinsamen Kochen und Abendessen statt. Ich freue mich.

@fafner: Ich habe Deine Threads mitverfolgt und es tut mir echt Leid wie es bei Dir gerade läuft. Ich hoffe es renkt sich in Deinem Sinne wieder ein. Kopf hoch.
 
  • Like
Reactions: fafner

Pit Brett

User
Beiträge
3.270
  • #111
Flower, Du könntest allen einen großen Gefallen erweisen, wenn Du Dich damit vertraut machen wolltest, wie man in einem Forum zitiert. Wenn Du nach «zitieren forum» googelst, findest Du viele Anleitungen. Manchmal sind die Zitate bei Dir nicht mehr als Zitate erkennbar (so wie eben), aber viel öfter zitierst Du riesige Beiträge komplett, um wenige Worte anzufügen. Da macht das Lesen mehr Mühe als Freude.
 
Beiträge
1.861
  • #112
Zitat von Pit Brett:
Flower, Du könntest allen einen großen Gefallen erweisen, wenn Du Dich damit vertraut machen wolltest, wie man in einem Forum zitiert. Wenn Du nach «zitieren forum» googelst, findest Du viele Anleitungen. Manchmal sind die Zitate bei Dir nicht mehr als Zitate erkennbar (so wie eben), aber viel öfter zitierst Du riesige Beiträge komplett, um wenige Worte anzufügen. Da macht das Lesen mehr Mühe als Freude.

Ja, das versuche ich gerne - vielen Dank für den Hinweis.
 
G

Gast

Gast
  • #113
Oh, das tut mir leid. Hatte sich gut angehört. Na ja, der "Unberührbare" ist auch in der friendshipzone gelandet, die dazu noch fraglich ist. Es geht halt weiter......bist Du sehr traurig?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #115
Zitat von Marlene:
Na ja, der "Unberührbare" ist auch in der friendshipzone gelandet, die dazu noch fraglich ist.


Auf Dauer ist das Unberührbare halt doch nichts. Sei's drum. Meine Geduld wäre da auch endlich.
Ist der Unberührbare jetzt zusammen mit dem Abhauer in der friendlist oder besteht bei ihm noch Hoffnung? Ist nicht zynisch gemeint, nur pointiert.
 
G

Gast

Gast
  • #116
Der "Abhauer" hat sich komplett in Luft aufgelöst. Der "Unberühbare" drehte mal den Spieß um und meinte, das käme daher, dass ich die "Flüchtende" wäre. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob das stimmt, nein, es war nicht so. Immerhin hat er sich damit auseinander gesetzt, während der "Abhauer" einfach geflohen ist und er eigentlich der "Flüchtende" war. Ach, ist das kompliziert.
Eigentlich ist ja auch der "Unberührbare" ein "Flüchtender".......ah, ich hör jetzt auf.
 
G

Gast

Gast
  • #118
Zitat von Marlene:
Der "Abhauer" hat sich komplett in Luft aufgelöst. Der "Unberühbare" drehte mal den Spieß um und meinte, das käme daher, dass ich die "Flüchtende" wäre. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob das stimmt, nein, es war nicht so. Immerhin hat er sich damit auseinander gesetzt, während der "Abhauer" einfach geflohen ist und er eigentlich der "Flüchtende" war. Ach, ist das kompliziert.
Eigentlich ist ja auch der "Unberührbare" ein "Flüchtender".......ah, ich hör jetzt auf.

Es hat Dich aber bestimmt auch weitergebracht. Du hast Dich intensiv mit beiden auseinandergesetzt. Ich fand es sehr bemerkens- und anerkennenswert. Es hatte auch Poesie.
Gefiel mir.
 

Fischemann

User
Beiträge
132
  • #120
Zitat von Eli:
Nochdazu lerne ich immer wieder Männer kennen,die mich belügen...zuerst Interesse zeigen und sich dann weiter umschauen z.B.hier in PS...das ist aber eine andere Geschichte.

Also jemand, der Interesse zeigt und sich trotzdem weiter umschaut, der lügt doch nur, wenn er vorher was anderes versprochen hat? Hat der das? Wohl kaum. Ich war schon mit einem Parship-Kontakt im Bett und trotzdem war von der Dame klar, daß ich nicht in Frage komme.