Beiträge
1.337
Likes
2
  • #1

Nichtraucher?

Ihr lernt jemanden kennen, mailt eifrig, seid sehr angetan, in seinem Profil steht Nichtraucher, ihr trefft ihn und riecht sofort, dass er (oder sie) doch raucht. Wiegt für Euch diese Datinglüge schwer?
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #2
AW: Nichtraucher?

Eine Lüge schon beim ersten Date? Das sind ABSOLUT keine guten Voraussetzungen. Abschießen.
 
Beiträge
11
Likes
0
  • #3
AW: Nichtraucher?

Kommt drauf an, wie wichtig Dir das Thema "Nichtrauchen" ist.
Für mich wäre es ein Grund, den Kontakt sofort zu beenden, weil
1. Ich getäuscht oder angelogen wurde, das geht schonmal gar nicht, das fängt ja toll an, wer weiss, was noch alles gelogen ist... Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit ist für mich die Grundvoraussetzung für eine ernst gemeinte Beziehung...
2. Ich Rauchen einfach widerlich finde, absolutes NoGo für mich, die Frau könnte noch so toll sein, da wäre bei mir sofort Schluss... kann ja sonst eine nette Person sein, aber als Partnerin niemals...
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #4
AW: Nichtraucher?

Date sofort beenden!

Eigentlich eine tolle Person.... hmmm, ja irgendwie richtig fesch, und was wie er sich bewegt, was er sagt - und witzig ist er auch - und er scheint ja richtig auf mich zu stehen, war eigentlich ein sehr kurzweiliger Abend und ich habe mich sehr lange nicht mehr so "aufgehoben" gefühlt - ABER BITTE was erlaubt sich dieser Traummann - er ist ein Raucher, ein Qualmer, ein Stinker!!!! Also, das geht nun wirklich zu weit - ABSCHIED und TSCHÜSS, wo kommen wir da hin!!! Und außerdem hat er gelogen, wo gerade in der heutigen Zeit mit Rauchern so tolerant umgegangen wird - aber mit mir nicht!!! Was zuviel ist, ist zuviel!!!! Soll er sich eine andere Dumme suchen ...

... aber was ich noch fragen wollte, warum finde ich blos keinen Partner???

;)
 
Beiträge
183
Likes
0
  • #5
AW: Nichtraucher?

Wegen der Lüge ablehnend reagieren finde ich unter Umständen richtig. Vorallem wenn jemand einen Nichtraucher sucht und dann jemand bewusst lügt.
Deine Bezeichnung "Stinker" finde ich allerdings wenig tolerant.
 
L

Löwefrau_geloescht

  • #6
AW: Nichtraucher?

Davon mal abgesehen, dass es eine Vorspielung falscher Tatschen ist (wie auch das Schönen beim Alter oder der Größe) lieber Iceage...ich kenne beide Seiten.

Für einen Nichtraucher stinkt ein Raucher. Wenn er stark raucht, helfen auch Zahnpasta und O nicht.
Als ich selbst rauchte, habe ich das nicht bemerkt.....nun schon....
Bin aber wieder toleranter geworden....Gelegenheitsraucher ...nichts dagegen....
Rauche ich sicher mal eine mit....vielleicht....


Stell dir bitte vor, du lernst eine tolle Frau kennen. Toll, sieht gut aus, intelligent und EQ auch dabei. Schlank, jung was auch immer......gerade so, wie du dir "the One and Only" vorstellst.
Aber immer wieder...sie riecht nach Erbrochenem.....stark und jedes mal......

Fändest du das nicht abtörnend?
 
Beiträge
263
Likes
1
  • #7
AW: Nichtraucher?

Was für eine Diskussion...
Ich selber bin auch Nichtraucher und hätte auch gerne einen Nichtraucher...
Und an wen gerate ich immer in die ich mich verliebe? Richtig an Raucher.
Kompromisse machen und gut ist. Ansonsten Backofen an und versuchen zu backen... aber selbst das klappt nicht.

Allerdings frage ich mich, warum verschweigt man das man raucht und im realen Leben kommt es raus? Nicht drüber nachgedacht? Schlechte Erfahrungen? Werde ich nicht mehr geliebt nur weil ich rauche? Wenn es einem selber wichtig ist, ins Profil schreiben und spätestens vor einem Treffen abfragen...ansonsten muss man halt mit der ein oder anderen Überraschung rechnen.

LG Anida
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #8
AW: Nichtraucher?

Zitat von delfin 1988:
Ihr lernt jemanden kennen, mailt eifrig, seid sehr angetan, in seinem Profil steht Nichtraucher, ihr trefft ihn und riecht sofort, dass er (oder sie) doch raucht. Wiegt für Euch diese Datinglüge schwer?
Die Lüge als solche würde mich merklich ärgern, ja. Wirkliches K.O.-Kriterium wäre für mich aber das Rauchen an sich, das ist so ziemlich mein einziges wirklich hartes No-Go. Das einzige was da auch nur näherungsweise heranreicht ist der, mit Verlaub, Gestank von Haarfärbemitteln oder Tönungen, aber der ist wenigstens nach zwei, drei Tagen wieder verflogen.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #9
AW: Nichtraucher?

Ich rauche selbst nicht. Gelegenheitsraucher ist aber in Ordnung. Meiner Freundin, die das Nichtraucher-Doch-Raucher-Date hatte, hat es aber so gestunken, dass sie den Mann schnell abserviert hat.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #10
AW: Nichtraucher?

Zur Lüge an sich: Ich gehe davon aus, wenn einer im Profil lügt, nimmt er es auch sonst nicht so ernst mit der Wahrheit. Ohne Ehrlichkeit geht für mich keine gegenseitig wertschätzende Kommunikation.
 
Beiträge
2.987
Likes
1.912
  • #11
Zwei Bemerkungen

(1) Iceage, Du hast ja recht. Rauchen ist eventuell erträglich. Aber die Frage war anders: Der Raucher, dessen Klamotten riechen, raucht so viel, dass man sich fragen darf, warum im Profil Nichtraucher steht. Er preist sich damit unwahr an, und da hätte ich schon meine Bedenken.

(2) Mich wundert das militante Nichtrauchen immer noch. Damit meine ich nicht, dass man vielleicht keinen Partner haben möchte, der nach Rauch, Hunger, Erbrochenem, Parfüm, Buttersäure und was weiß ich noch alles riecht. Ich meine die generelle Ächtung des Rauchens.

Und da fühle ich mich betroffen: Ich rauche gern und freue mich daran. Einen Urlaub ohne eine Davidoff zum Sundowner kann ich mir gar nicht vorstellen, da würde mir viel fehlen.
 
Beiträge
73
Likes
0
  • #12
AW: Zwei Bemerkungen

Zitat von Pit Brett:
(2) Mich wundert das militante Nichtrauchen immer noch. Damit meine ich nicht, dass man vielleicht keinen Partner haben möchte, der nach Rauch, Hunger, Erbrochenem, Parfüm, Buttersäure und was weiß ich noch alles riecht. Ich meine die generelle Ächtung des Rauchens.
Wobei die militanten Raucher nun auch nicht wirklich besser sind. Stehen zwar auf der "anderen" Seite, haben aber das selbe Problem.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #13
AW: Nichtraucher?

Zitat von delfin 1988:
Ihr lernt jemanden kennen, mailt eifrig, seid sehr angetan, in seinem Profil steht Nichtraucher, ihr trefft ihn und riecht sofort, dass er (oder sie) doch raucht. Wiegt für Euch diese Datinglüge schwer?
Ich waere schon enttaeuscht, wenn er sich im Profil als Nichtraucher ausgibt, aber eigentlich Raucher ist. Ich haette aber erstmal sofort hoeflich nachgefragt, ob er raucht. Es koennte schliesslich auch einen anderen Grund haben, warum er gerade nach Rauch riecht (ausser es ist sein Atem). Denn wenn er kurz vorher mit irgendwelchen Rauchern zusammen war, dann riechen seine Klamotten und seine Haare natuerlich auch nach Qualm.

In meinem Profil steht Nichtraucherin, weil ich nie rauche. Daher wuerde ich hoffen, dass die Angaben des Mannes auch stimmen. Aber ich kenne aus meinem Bekanntenkreis auch Leute, die sich als Nichtraucher bezeichnen, aber dennoch in bestimmten Situationen mal rauchen. Nach meiner Definition waeren das zwar Raucher, aber sie sehen das nicht so. Ich habe auch schon mal jemanden als Nichtraucher kennengelernt und zwei Monate spaeter fing er dann ploetzlich mit dem Rauchen an.

Es stoert mich nicht, wenn ich mit meinen rauchenden Freunden Zeit verbringe. Ich habe auch kein Problem damit, sie zuhause zu besuchen. Wenn in der Wohnung geraucht wird, dann wird meistens auch das Fenster aufgemacht, wenn Nichtraucher dabei sind. Das stoert mich alles nicht.

Aber ich weiss, dass ich mit einem Raucher niemals langfristig gluecklich sein koennte, auch wenn ich am Anfang gelegentliches Rauchen tolerieren koennte / wuerde. Auch der Raucher wuerde mit mir nicht gluecklich werden, da mich das gelegentliche Rauchen irgendwann eben doch stoeren wuerde. Ich moechte meinen Partner aber nicht aendern, koennte diesbezueglich aber leider keinen Kompromiss eingehen.

Schlimmer finde ich falsche Angaben darueber, ob jemand Kinder hat, geschieden / verheiratet ist oder getrennt lebt. Bei solchen Angaben verstehe ich keinen Spass.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
0
  • #14
Ich bin militanter Nichtraucher :)

Zitat von Pit Brett:
(2) Mich wundert das militante Nichtrauchen immer noch.
Ich bin militanter Nichtraucher :)
Ich sag Dir auch warum: Weil ich es eine bodenlose Unverschämtheit finde, mit welcher Dreistigkeit und Selbstverständlichkeit Raucher ihren "Genuss" ausleben, ohne auf andere Rücksicht zu nehmen.
Mal zum Nachdenken: Ich furze den Leuten auch nicht ins Gesicht oder versprühe Reizgas, nur weil ich der Meinung bin, dass das ein Genuss ist und mir schmeckt - und alle anderen um mich herum das gefälligst auch zu tolerieren haben.
Aber in D sind wir ja zum Glück endlich auf einem guten Weg - man kann wieder Ausgehen, ohne anschliessend Duschen und die komplette Garderobe in die Wäsche werfen zu müssen... von den ganzen anderen Nachteilen des Rauchens ganz zu schweigen, die ja mittlerweile jedes Kind kennt...
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #15
AW: Nichtraucher?

Zitat von Löwefrau:
Davon mal abgesehen, dass es eine Vorspielung falscher Tatschen ist (wie auch das Schönen beim Alter oder der Größe) lieber Iceage...ich kenne beide Seiten.

Für einen Nichtraucher stinkt ein Raucher. Wenn er stark raucht, helfen auch Zahnpasta und O nicht.
Als ich selbst rauchte, habe ich das nicht bemerkt.....nun schon....
Bin aber wieder toleranter geworden....Gelegenheitsraucher ...nichts dagegen....
Rauche ich sicher mal eine mit....vielleicht....


Stell dir bitte vor, du lernst eine tolle Frau kennen. Toll, sieht gut aus, intelligent und EQ auch dabei. Schlank, jung was auch immer......gerade so, wie du dir "the One and Only" vorstellst.
Aber immer wieder...sie riecht nach Erbrochenem.....stark und jedes mal......

Fändest du das nicht abtörnend?
Naja, von den Mundgeruchvarianten, die ich schon erleben durfte, ist der rauchige Geschmack wahrscheinlich noch der "Angenehmste".

Aber darum geht es mir gar nicht. Wir schlagen Purzelbäume und haben seelische Krisen - beschweren uns bei Gott und der Welt, wie ungerecht und intolerant die potentiellen Partner sind, weil diese nur auf "schlank" oder "Jugend" stehen und haben aber selbst eine Checkliste bei nicht einmal Gerg Clooney durchkäme (Raucher) - ein bisschen in sich gehen und ein paar Schritte mit dem potentiellen Partner gemeinsam gehen bevor ich meinen vielleicht "Lebenspartner" von der Kippe stürze ;) - auch wenn viele es für nicht möglich halten - es lässt sich mit ein bisschen Offenheit auch die eigene Perspektive ändern ...

.... sonst falle ich auf den nächsten Nichtraucher herein, der sich jeden Abend auf sein Knoblauch-Zwiebelbrot freut ;)