Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
41
Likes
0
  • #91
ich schick dir mal einfach einen link mit 'nem wunderschönen lied zur nacht - vielleicht kennst du's ja "the river flows in you" und das gilt für uns alle...

http://www.youtube.com/watch?v=rhN7SG-H-3k
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #92
houty

"du, wir sind, was wir sind und wenn ich jemanden nicht gut genug bin, klar da muss ich schon schauen, was es ist - aber (von idioten mal abgesehen) wir haben alle unseren wert und dann jemand zu treffen der genau das wertschätzt, was mich aus macht - naja klar, das ist das problem... "

natürlich kann ich gewisse Dinge ändern, aber ich kann mich auch nicht verbiegen wie ein Teenager. Wenn der andere nicht mal in Worte kleiden kann, was er an der anderen so liebte (außer: so toll war sie gar nicht, ich war nur so unendlich glücklich mit ihr), wird s richtig schwierig.

An anderer Stelle sagte ich gestern, daß ich als Beispiel kein spontaner Mensch bin. Ich glaube, daß sich daran nichts mehr ändern wird. Viele Männer mögen augenscheinlich Spontanität.
Wenn ich Theateraufführungen und Musicals und Leberwurst nicht gerne mag, wird sich das auch in Zukunft nicht ändern, genausowenig wie ich mich vermutlich niemals für Fußball oder Golf oder Inlineskaten begeistern werde.
Ich habe gar nichts dagegen, wenn ein Mann diese Dinge mag, aber viele erwarten ja, daß man seine Leidenschaften teilt anstatt daß ich in der Zeit, die er mit solchen Dingen verbringt, etwas anderes mache.
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #93
ich antworte dir gleich - geh mal auf den link, den ich dir geschickt habe - das tut gut....
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #94
Dort war ich eben, Danke. Bist Du der dortige Houty?
Übrigens mag ich Sakamoto.
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #95
"so toll war sie gar nicht, ich war nur so unendlich glücklich mit ihr "

Du, das klingt nach irgendeinem defizit, das da bei euch aufgetreten ist ( und wer 'ne trennung durch hat, weiß, das sowas immer 'ne rolle spielt - ich weiß wovon ich rede - wir sind an 'sowas' immer gemeinsam mit 'schuld')

Nein, um gottes willen - wir dürfen uns nicht verbiegen - bei mir ist es sogar so, dass ich nach meiner trennung auch ein stück weit wieder zu mir selbst gekommen bin. sich zu fragen, was will ich wirklich, wann gehts mir wirklich gut - solche fragen sind gar nicht so schlecht....
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #96
ach gott, was hab ich'n da wieder für' n unfug geschrieben... ich machs manchmal und schreib so'n comment oops ... hab ich gar nicht drauf geachtet... ;-) hoffentlich war's nicht allzu schlimm aber der song is toll, oder.. ?
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #97
über diesen mann, der seiner Ex so nachtrauerte will und kann ich gar nicht mehr grübeln. Er hat mich genug Energie gekostet und auch er war im Grunde keine meiner Tränen wert. Er hat sein Wort mir gegenüber mehrfach gebrochen und seine Seele verkauft.
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #98
abhaken und noch vorn schaun ... und dass es dir immer noch ein wenig weh tut, spürt man - loslassen ist vielleicht die kunst...

sakamoto - kannte ich übrigens nicht - klingt aber sehr interessant...
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #99
wie läßt man Gedanken und Erinnerungen los?

Es ist lange her, danach kam ein anderer. Das ist eine andere Geschichte.

Du kennst Ryuichi Sakamoto nicht? Jeder kennt seine Musik aber nur wenige seinen Namen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ryuichi_Sakamoto

Ich habe übrigens einen Comment auf der YouTube Site Yiruma erstellt.
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #100
nein, von unseren gedanken und von unseren erinnerungen dürfen wir uns nicht lossagen - aber ich glaube dass es ganz wichtig ist mit ihnen abzuschließen - einfach eine distanz zu bekommen - es war mal so - aber jetzt ist es anders... besser - schlechter ? weiß nicht, aber es ist vorbei - ohne distanz kannst du nicht neues anfangen - aber es braucht eben seine zeit... und ich weiß, ich kann nichts 'neues' anfangen, bevor ich mich nicht vom alten befreit habe...

bist du da bei yt sakomatohanami ?
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #101
bei ungeklärten Dingen ist es schwer eine Distanz zu bekommen.

Hai! würde der Japaner sagen.

Ne! würde der Koreaner sagen.

Da ich Sakamoto nicht seinen Namen stehlen wollte, habe ich Hanami angefügt.

o-yasuminasai
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #102
Annyonghaseyo andrea
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #103
bin gerade ausgeloggt worden

was die ungeklärten dinge anbelangt - vergiss es - es wird immer etwas geben, was man noch mal klären wollte, wozu man noch mal was sagen wollte, was man noch mal richtig stellen wollte - es ist eine endlosgeschichte - wenn man miteinander noch die worte hätte, etwas zu 'klären' hätte, man sich nicht getrennt...
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #104
arigato, Houty!
 
Beiträge
41
Likes
0
  • #105
das ist japanisch, aber nicht koreanisch.



Tjonen holger jejo
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.