Beiträge
222
  • #1

"Schwer zu kriegen" spielen?

Hallo, ich habe mal eine Frage. Nach einer katastrophalen Beziehung (Lügen, Betrug etc.) habe ich mich wieder bei parship angemeldet. Ich habe auch einige Kontakte, aber es ist immer das Gleiche: Zeige ich Interesse an einem Mann, ist er schnell weg. Habe ich kein Interesse oder bin eher abgeneigt, melden sich die Männer wieder. Auch wenn ich versuche, meine Begeisterung nicht zu zeigen, spüren sie wohl, dass ich Interesse habe und dann wollen sie nicht mehr. Ist das normal? Eigentich habe ich keine Lust auf dieses Spielchen, aber es scheint normal zu sein. Der Mann als Jäger, der die Frau nur interessant findet, wenn sie sich unnahbar zeigt? Es war bis jetzt noch nicht sooo schlimm, aber diese Woche habe ich jemanden getroffen, bei dem es einfach sofort "Klick" gemacht hat. Das hat er auch gespürt und schon war es vorbei. Wir hatten einen wunderschönen Abend, haben uns gut verstanden, es war alles so vertraut. Er fand mich sehr sympathisch, attraktiv etc. Aber trotzdem ging es dann nicht weiter. Macht Ihr auch solche Erfahrungen? Wie soll man damit umgehen? Geht es nur um die Eroberung?
 

c0nsp1r4cy

User
Beiträge
3
  • #2
Hmm, also ich mag diese Spielchen gar nicht, aber man ist glaub ich heutzutage gezwungen mitzuspielen. Ich bin immer froh, wenn der anfängliche Umgang einfach locker und ungezwungen ist, aber ich mag es dennoch, wenn die potentielle Partnerin zeigt, dass sie Interesse hat. Bei diesem anfänglichen Herumtänzeln zeigt sich schon, ob sich hier etwas mit Bestand anbahnt. Wenn das Interesse zu schnell verpufft, dann werte ich das eher nach dem Motto "dann kann es unmöglich die Richtige gewesen sein". Traurig kann das natürlich ohnehin sein. Wenn die Intension ist, nur zu erobern, aber nicht zu lieben, dann ist das hier doch irgendwie auch die falsche Platform.

Also, ich würde sagen, jap, das Spiel muss kurzfristig mitgespielt werden, aber für mich war das i.d.R. nach dem ersten Date vorbei.
 

IPv6

User
Beiträge
2.670
  • #3
Ohne dabei gewesen zu sein, ist es schwierig da eine Antwort darauf zu geben. Da es dir immer passiert, wenn du Interesse zeigst, ist es gut zu erfahren, was du unter "Interesse zeigen" verstehst und was du machst um "Interesse zu zeigen".
Es liegt die Vermutung nahe, das dein "Interesse zeigen" als etwas anderes rüberkommt.
 
Beiträge
222
  • #4
Nun ja.. ich antworte schnell auf Nachrichten. Mit diesem Mann habe ich länger über Whats app kommuniziert.Ich habe dann immer schnell geantwortet und auch gesagt, dass ich mich sehr auf unser Treffen freue. Er hat mich auch schöne "Sachen" geschrieben und hat darauf habe ich auch recht emotional geantwortet. Ich glaube einfach, dass man mir anmerkt, dass ich Interesse habe. In diesen Mann habe ich mich sofort verliebt, das ist mir seit Ewigkeiten nicht passiert. Und ich glaube, man sieht es mir dann einfach an. Nach dem Treffen habe ich sofort eine Whats app geschickt und mich für den schönen Abend bedankt. Er schrieb dann auch, dass er es ebenfalls sehr schön fand. Nach 2 Tagen kam dann aber die Nachricht, dass er glaubt, es würde nicht passen. Wie gesagt, es ist nicht das erste Mal, dass mir das passiert. Bei diesem Mann ist es jetzt sehr traurig, dass ich so eine "Liebe auf den ersten Blick" selten erlebt habe. Ich bin nicht naiv und weiß, dass das nichts darüber aussagt, ob es wirklich gepasst hätte, aber es ist eben schade, wenn man sich dann mal so sehr verliebt. Passiert ja nicht alle Tage.
 
Beiträge
222
  • #5
Ich glaube jetzt jedenfalls, dass man Männer zappeln lassen muss. Das scheint so zu sein und ist sehr sehr schade. Ich bin eine emanzipierte Frau und möchte auch gern mal die Initiative ergreifen. Aber das ist wohl immer noch nicht möglich, bei den meisten Männern nicht. Diese Erfahrungen habe ich jedenfalls gemacht. Es könnte natürlich sein, dass es auch noch an anderen Dingen liegt, die man evtl. unbewusst signalisiert. Aber es ist doch merkwürdig, wenn es immer wieder passiert.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #6
Weshalb glaubst du, daß die Absagen darin gründen, daß du zu sehr Interesse zeigst?

Und das Erklärungsmuster mit der Eroberung: ich würde das gar nicht so sehr geschlechtlich spezifizieren. Der Mechanismus ist doch: jeder will einen tollen Partner. Möglichst toller als man selbst ist, weil man will sich ja verbessern. Und dann schätzt man, natürlich auch ganz unterschwellig, den Tollheitsstatus des anderen ein. Wenn der andere viel toller ist, aber erreichbar scheint, verliebst du dich umso schneller und zeigst umso mehr Interesse. Wenn der andere das merkt, spürt er, daß du ihn für viel toller hältst als dich, schließt er daraus, daß du weniger toller bist als er. Also verliebt er sich nicht so und hat nicht so Interesse, weil er ja seinerseits jemanden bevorzugt, der toller ist als er.
Du kannst ihm natürlich was vormachen. Eben nicht so interessiert tun, um ihm nicht zu signalisieren, daß du ihn für toller hälst. Aber dann ist auf Dauer natürlich die Frage, ob die Täuschung nicht auffliegt.
Aber Spielchen spielen kann man natürlich immer. Mein erster Eindruck wäre nur: wenn man so fragt, dann ist man vermutlich noch nicht so trainiert darin und wird vielleicht nicht die beste Performance zeigen.
Ich würde also schauen, welche Spielchen ich mir zutraute. Und ob die dir stehen. (Die sind auch kein Selbstläufer. Man steigt im Tollranking dadurch nicht notwendig; es kann auch abwärts befördern.)
Und zudem auch den ganz konventionellen Weg, also schauen, zu welchen Teilen es um Tollsein und zu welchen es um Passendsein geht.
Vielleicht hattest du ja den Eindruck des Tollseins, die anderen aber den Eindruck des Unpassendseins.
 
  • Like
Reactions: Blanche and ClaraGeist
Beiträge
222
  • #7
Es geht darum, dass der andere toller ist??? Das glaube ich nicht wirklich.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #8
Zitat von Freudentanz:
Es geht darum, dass der andere toller ist??? Das glaube ich nicht wirklich.

Klar, worum sollte es sonst gehen bei der Eroberung?
Hast ja auch festgestellt, daß Männer, bei denen du dich nicth rührst, sich dann eher bei dir melden. Aber die willst du offenbar nicht. Vermutlich sind sie eben weniger toll. Deswegen rühren sie sich ja.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
222
  • #9
Ach so, dann muss ich einfacher toller sein. In welcher Hinsicht ist die Frage???
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #10
Mußt du nicht. Du könntest alternativ auch nach Männern auf Augenhöhe schauen.
Da nimmt solche Spielchendynamik oft auch weniger Raum ein.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
222
  • #11
Das wäre mir lieber. Das hat so etwas von Konkurrenz in der Partnerschaft.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #12
Ja, dann tu das doch - anstatt zu lügen und betrügen, mit dem Argument, die anderen wollten ja belogen und betrogen werden. Wie gesagt, das ist nicht ganz falsch. Aber ist eben eine Übung für Fortgeschrittene.
 
  • Like
Reactions: Blanche

Hoschi

User
Beiträge
1
  • #13
Zitat von Freudentanz:
Nun ja.. ich antworte schnell auf Nachrichten. Mit diesem Mann habe ich länger über Whats app kommuniziert.Ich habe dann immer schnell geantwortet und auch gesagt, dass ich mich sehr auf unser Treffen freue. Er hat mich auch schöne "Sachen" geschrieben und hat darauf habe ich auch recht emotional geantwortet. Ich glaube einfach, dass man mir anmerkt, dass ich Interesse habe. In diesen Mann habe ich mich sofort verliebt, das ist mir seit Ewigkeiten nicht passiert. Und ich glaube, man sieht es mir dann einfach an. Nach dem Treffen habe ich sofort eine Whats app geschickt und mich für den schönen Abend bedankt. Er schrieb dann auch, dass er es ebenfalls sehr schön fand. Nach 2 Tagen kam dann aber die Nachricht, dass er glaubt, es würde nicht passen. Wie gesagt, es ist nicht das erste Mal, dass mir das passiert. Bei diesem Mann ist es jetzt sehr traurig, dass ich so eine "Liebe auf den ersten Blick" selten erlebt habe. Ich bin nicht naiv und weiß, dass das nichts darüber aussagt, ob es wirklich gepasst hätte, aber es ist eben schade, wenn man sich dann mal so sehr verliebt. Passiert ja nicht alle Tage.


Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht an Dir und Deinem gezeigten Interesse für Ihn lag, dass er Dir das 2 Tage später schrieb. Es könnte sein, dass er mehrere Dates ausgemacht hatte und sich dann für eine andere entschieden hat. Vielleicht wollte er Dich nur warm halten, falls die nachfolgenden Dates ein Reinfall sind. - Schäbig sowas. ... Wäre aber möglich. :-/
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #14
Hallo Freudentanz,
BITTE KEINE SPIELCHEN!!!!!
Wer den Schwachsinn propagiert - bitte,...
Es ist eh schon schwierig, aber mit dem "ich denke, der andere denkt, das ich vielleicht denken könnte, der andere denke, dass ich vielleicht denke,...") Die wievielte verquere Denkschleife war das jetzt? Hast du mitgezählt?
 
  • Like
Reactions: Blanche

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #15
Zitat von Freudentanz:
Nun ja.. ich antworte schnell auf Nachrichten.

Ich habe dann immer schnell geantwortet und auch gesagt, dass ich mich sehr auf unser Treffen freue.

Er hat mich auch schöne "Sachen" geschrieben und hat darauf habe ich auch recht emotional geantwortet.

Nach dem Treffen habe ich sofort eine Whats app geschickt und mich für den schönen Abend bedankt.

Zu schnell, zu viel auf schöne Sachen, die eigentlich viel zu früh kommen, wieder zu schnell geantwortet. Warum so schnell?

Liest sich für mich nach zu großer Liebesbedürftigkeit. Das ist nicht sexy. Dazu bin ich ein Feind von Flirten, Daten per Whatsapp.

Ich kann gar nicht mehr mitzählen, wie oft ich diese gleiche Geschichte schon gelesen habe. Der Ablauf und das Ende ist immer wieder ähnlich.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #16
Zitat von Nettmann:
Hallo Freudentanz,
BITTE KEINE SPIELCHEN!!!!!
Wer den Schwachsinn propagiert - bitte,...
Es ist eh schon schwierig, aber mit dem "ich denke, der andere denkt, das ich vielleicht denken könnte, der andere denke, dass ich vielleicht denke,...") Die wievielte verquere Denkschleife war das jetzt? Hast du mitgezählt?

Es geht nicht um Spielchen, sondern um gelassenes Reagieren. Ich empfehle das Buch: Brave Mädchen kommen in den Himmel, Böse kommen überall hin...
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #17
Zitat von IPv6:
Ohne dabei gewesen zu sein, ist es schwierig da eine Antwort darauf zu geben. Da es dir immer passiert, wenn du Interesse zeigst, ist es gut zu erfahren, was du unter "Interesse zeigen" verstehst und was du machst um "Interesse zu zeigen".
Es liegt die Vermutung nahe, das dein "Interesse zeigen" als etwas anderes rüberkommt.

Vermute ich auch. Dieses zu schnelle Antworten, gleich nach dem Date ihm schreiben, wie toll es war, ja, ja, gleich kommt der Tipp authentisch zu sein und bleiben, halte ich für nicht angemessen.

Abwarten und Tee trinken, wie habe ich diesen Tipp früher gehasst, nun, inzwischen, betrachte ich ihn sehr hilfreich.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #18
Zitat von Freudentanz:
Ach so, dann muss ich einfacher toller sein. In welcher Hinsicht ist die Frage???

Einfach anzufangen, nicht so schnell zu antworten, nicht zu schnell, zu zeigen, wie toll man den fast noch wildfremden Mann findet. Nicht so schnell innerlich Gas geben, ist schwer, ich weiss, sondern abwarten, ihn weiter kennen lernen, die goldene Mitte finden. Ich weiss, ist verdammt schwer. Übung macht den Meister.

Und bei Männern, die über das gute Mass hinaus auf mich reagieren, bin ich skeptisch, weil diese zu viel der Situation in m. E. keiner Weise angemessen ist.

Vielleicht sind es die Hormone, die einen da immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen?
 
Beiträge
222
  • #19
Ja, ich denke auch, ich hätte einfach abwarten sollen. Aber ich habe mich einfach nur nett für den schönen Abend bedankt und gesagt, dass ich es schön fand. Ich dachte, es sei okay. Mir war gerade danach, weil ich den Abend wirklich schön fand. Ich habe nicht überschwänglich reagiert, also nicht über das gute Maß hinaus. Aber ich werde das in Zukunft wohl nicht mehr tun.

Die Erfahrung, dass die Männer, die sofort soooo begeistert sind, es nicht ernst meinen, habe ich auch schon oft gemacht.
 
Beiträge
222
  • #20
Spielchen mag ich übrigens gar nicht. Aber etwas mehr Zurückhaltung wäre wahrscheinlich nicht schlecht. Aber früher wäre ich mit so einem Mann direkt nach Hause gefahren... daher: Ich habe schon dazugelernt. :)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #21
Zitat von Freudentanz:
Aber ich habe mich einfach nur nett für den schönen Abend bedankt und gesagt, dass ich es schön fand.

Die Erfahrung, dass die Männer, die sofort soooo begeistert sind, es nicht ernst meinen, habe ich auch schon oft gemacht.

Kennst du das Buch: Warum die zickigsten Frauen die besten Männer bekommen.... kann es sein, dass Sie zu nett sind?

Nein, du hast da was falsch verstanden. Du bist ja sehr interessiert und meinst es auch ehrlich, also ganz anders, als bei den Männer, die sofort zu sehr Feuer und Flamme sind. Das sind Stroh-Feuer-Männer, die verglühen schnell. Daher sehe ich einen Unterschied,obwohl, vielleicht bist du eine Stroh-Feuer-Frau und der Mann hat von dem typischen Männer-Verhalten, ohne zu überlegen, auf dein Verhalten übertragen ,-)?
 
Beiträge
222
  • #22
Nein, ich bin nicht zu nett. Ich bin auch keine Stroh-Feuer-Frau. Ich hätte ihn gerne ein zweites Mal getroffen und geschaut, wie es so weiter geht. Obwohl ich ja sofort von ihm begeistert war. Aber das kann man nach einem Treffen ja nie so genau wissen. Ich glaube einfach, die Männer - die meisten - sind Jäger und wollen erobern und wenn sie merken, dass eine Frau sowieso schon entflammt ist, erlischt das Interesse. Vielleicht war es bei diesem Mann auch etwas ganz anderes, wer weiß das schon. Aber grundsätzlich ist es wohl so. Ist jedenfalls meine Erfahrung
 

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #23
Also ich hatte einen Exfreund, der mir (wir sind inzwischen sehr gut befreundet) gesagt hat, er hätte mit mir "mehr spielen, mehr jagen" wollen.
Auch aus meinem Freundeskreis ein Freund, der mir erzählt hat, wie sehr er auf "Spielchen" steht.
Nun. Ich habe das auf meiner Suche mal ein wenig ausprobiert - hat auch funktioniert - jedoch - es ist nicht meins.
Ich bin ziemlich direkt und ehrlich.
Im Moment habe ich das Glück und habe jemanden gefunden, der mich sehr interessiert.
Er ist ebenfalls sehr direkt und steht nicht auf Spielchen (schätzt also meine Art).
Es passt ganz gut.
Jedoch habe ich durch meine Suche ein höheres Maß an Gelassenheit entwickelt.
D.h., dass ich nicht jedes Mal "sofort" auf eine Nachricht reagiere - im Prinzip nicht "klammere".
Ruhiger geworden bin. Habe mir früher in der "Kennenlernphase" zum Teil auch Druck gemacht.
Das habe ich heute ganz gut im Griff.
Und das ist schön, denn ich kann diese spannende Zeit nun einfach nur genießen.
Was bei der Suche in meinen Augen wichtig ist - das Glück zu haben auf einen "kompatiblen" Menschen zu treffen. Eine gemeinsame Grundbasis spüren (beidseitig).
Für den anderen interessant sein/ bleiben. Gelassen & locker das ganze betrachten und schauen, wohin es führen kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
222
  • #24
Ja, ich werde das auch mal versuchen. Es ist eben schwer, wenn man sich verliebt hat. Ich weiß nicht, das ist mir ja ewig nicht mehr passiert. Ich habe ihn gesehen und es machte "Klick". Was soll ich dagegen tun? Das war einfach so. Das passiert mir sonst nicht. Daher ist es eben sehr schade. Aber ob ich ihn bekommen hätte, wenn ich mich rar gemacht hätte, ist ja auch nicht gesagt. Wer weiß, woran es lag. Aber ich werde trotzdem jetzt sehr zurückhaltend sein. Allerdings glaube ich nicht, dass ich noch einmal so schnell jemanden kennen lerne, der mir so gefällt. Daher fällt mir die Zurückhaltung auch nicht schwer. Da kann ich mir auch Zeit lassen. Ich hatte gestern noch ein Date. Ein ganz netter sympathischer Mann. Aber von meiner Seite war da einfach nichts. Das ist schade. Der wird sich sicherlich wieder melden. Und als "Freund" hätte ich ihn auch gern. Aber eben nicht als Partner. Es muss schon irgendwie ein Kribbeln da sein. Bei mir entwickelt sich das eigentlich nicht mehr später. Ganz ganz selten mal.
 

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #25
Zitat von Freudentanz:
Ja, ich werde das auch mal versuchen. Es ist eben schwer, wenn man sich verliebt hat. Ich weiß nicht, das ist mir ja ewig nicht mehr passiert. Ich habe ihn gesehen und es machte "Klick". Was soll ich dagegen tun? Das war einfach so. Das passiert mir sonst nicht. Daher ist es eben sehr schade. Aber ob ich ihn bekommen hätte, wenn ich mich rar gemacht hätte, ist ja auch nicht gesagt. Wer weiß, woran es lag. Aber ich werde trotzdem jetzt sehr zurückhaltend sein. Allerdings glaube ich nicht, dass ich noch einmal so schnell jemanden kennen lerne, der mir so gefällt. Daher fällt mir die Zurückhaltung auch nicht schwer. Da kann ich mir auch Zeit lassen. Ich hatte gestern noch ein Date. Ein ganz netter sympathischer Mann. Aber von meiner Seite war da einfach nichts. Das ist schade. Der wird sich sicherlich wieder melden. Und als "Freund" hätte ich ihn auch gern. Aber eben nicht als Partner. Es muss schon irgendwie ein Kribbeln da sein. Bei mir entwickelt sich das eigentlich nicht mehr später. Ganz ganz selten mal.

Der Exfreund, der damals "Spielchen" haben wollte, hat im März auch eine Frau kennengelernt, bei der es bei ihm sofort "Klick" gemacht hat. Da hatte er zum ersten Mal keine Lust auf Spielchen - hat sich nicht zurückgehalten und sie hat sich nicht darauf eingelassen. Sie stand auf Spielchen. Er konnte das aber aufgrund seiner Gefühle nicht tun.
Seitdem sagt er, er kann verstehen, warum ich damals nicht mit ihm gespielt habe.
Es kann einfach sein, wenn man einen größeren Funken verspürt, dass es für einen so klar ist, dass man den anderen begehrt, dass man sich das "erspart".
Wenn wir beide über dieses Thema sprechen, kommen wir beide zu dem Schluss:
Spielchen können spannend, schön sein. Sie können jedoch auch belastend sein.
Im Prinzip ist es wichtig, das Glück zu haben, jemanden zu finden, bei dem es auch "Klick" macht.
Ich glaube, entweder das passiert beidseitig.
Oder eben leider nicht.
Spielchen können da denke ich nicht DIE Lösung sein - es ist eben eine Art des Kennenlernens.
Da gibt es viele Arten.
Würde jetzt auch nicht sagen, dass es DIE Art des Kennenlernens für mich gibt - kann also schon sein, dass ich mein "Muster" mal ändere.
Wenn ich den passenden Partner treffe - ist die Art wurscht - dann passt es.
Mit Spielchen. Ohne Spielchen. Egal.
Da ist einfach die Basis da - der Rest ist Deko.
:)
Ja - es ist fraglich - ob es mit einem anderen Verhalten gepasst hätte.
Ich empfehle Dir nicht "sehr" zurückhaltend zu sein.
Ab und zu mal das Gaspedal nicht ganz durchzudrücken reicht.
Zu wenig Gas - da bleibt das Auto stehen.
Finde für Dich die Mischung heraus, mit der Du Dich wohlfühlst.
Viel Glück!
(Und ja - es macht nicht unbedingt oft "Klick" - aber manchmal kann das sehr schnell und unerwartet wieder kommen.
Du durftest dieses Gefühl spüren - jetzt weißt Du das es das gibt - das macht Hoffnung! :) )
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Nettmann
Beiträge
222
  • #26
Ja, ich weiß, zu wenig Gas bringt es auch nicht. Vielleicht merkt man einfach, dass ich jemanden suche. Eigentlich suche ich nicht auf Krampf, das nicht, aber wenn ich jemanden toll finde, dann "gehen die Pferde etwas mit mir durch". :) Mal sehn, wie es so weiter geht. Jetzt muss ich erst einmal ein bisschen diesem Herrn nachweinen. Bringt zwar nichts, aber egal, es war eben eine Enttäuschung.
 

Aitutaki

User
Beiträge
176
  • #27
Hallo Freudentanz,

offensichtlich hat es von ihm aus nicht gepasst. Ist sehr schade und ich verstehe deine Reaktion.

Wenn es auf beiden Seiten gefunkt hat, dann gehen beide aufeinander zu, ohne zu überlegen wie cool man bleiben sollte, bin ich noch der/die Überlegene oder darf ich jetzt meine Gefühle zeigen. Ist doch so gesehen ziemlich Quatsch.

Und jetzt im Nachhinein sich für ein nächstes Date mit jemand anderem "präventiv" ein Verhalten ausdenken, um nicht verkrampft zu wirken, finde ich unnatürlich. Du suchst bei PS einen Partner, und die du datest suchen eine Partnerin. Ihr sitzt im gleichen Boot.

Das was Blanche geschrieben hat, bringt es meiner Meinung richtig gut auf den Punkt.

Viel Erfolg wünsche ich dir
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #28
Zitat von Freudentanz:
Ja, ich weiß, zu wenig Gas bringt es auch nicht.
Eben. Das kann nämlich sehr leicht als "kein Interesse" rüberkommen.

Vielleicht merkt man einfach, dass ich jemanden suche.
Und? Finde ich nicht nur nicht schlimm, sondern absolut unerlässlich. Denn wer investiert schon was, wenn er das Gefühl hat, das Gegenüber sucht nicht wirklich eine Partnerschaft oder weiß nicht, was es will...

Es mag sein, daß es solche Ich-will-erobern-Männer gibt. Offenbar gibt es auf jeden Fall die Ich-will-erobert-werden-Frau, denn einen solchen Thread haben wir ja hier.

Also ist die Sache wie immer ganz einfach: Du mußt zunächst mal für Dich rausfinden, was für ein Typ Du bist und dann, zu welcher Sorte Dein Gegenüber gehört. :)
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #29
Zitat von Freudentanz:
Ich habe auch einige Kontakte, aber es ist immer das Gleiche: Zeige ich Interesse an einem Mann, ist er schnell weg. Habe ich kein Interesse oder bin eher abgeneigt, melden sich die Männer wieder. ... Geht es nur um die Eroberung?
Ich kann nicht für "die Männer" sprechen sondern nur für mich. Und da ist es definitiv nicht so.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

- Ich bin der einzige Mann auf der Welt, bei dem es nicht so ist.
- Es gibt noch andere Gründe, warum Deine Wahrnehmung so ist, wie sie ist.

Ich würde mal auf letzteres tippen und in die Richtung forschen. :)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #30
Zitat von Freudentanz:
Ja, ich weiß, zu wenig Gas bringt es auch nicht. Vielleicht merkt man einfach, dass ich jemanden suche. Eigentlich suche ich nicht auf Krampf, das nicht, aber wenn ich jemanden toll finde, dann "gehen die Pferde etwas mit mir durch". :) Mal sehn, wie es so weiter geht. Jetzt muss ich erst einmal ein bisschen diesem Herrn nachweinen. Bringt zwar nichts, aber egal, es war eben eine Enttäuschung.

War es wirklich eine Enttäuschung? Danke doch diesem Mann, durch ihn durftest du einiges lernen ,-9. Nämlich in Zukunft nicht so viel Gas zu geben, das Gaspedal nicht so sehr durchdrücken, dann kannnste nämlich durch das langsamere Tempo mehr sehen, links und rechts, oder welche "Gefahr" von vorne auf dich zukommt, oder auch nicht.

Man kann durch innere Selbstgespräche sich selbst sehr gut "beruhigen", wenn man gerade in einer aufregenden Situation steckt. und keiner ist da, der einen beruhigt, oder wo man sich runter bringen lassen kann. Funktioniert wirklich, ist eine Sache der Übung.