Beiträge
72
Likes
0
  • #31
Deswegen ist es ja so toll, dass wir das Glück haben in einer Zeit zu leben, in der es so unglaublich viele und vielfältige Reiseangebote und das Internet gibt. :)
Jeder kann also im Urlaub nach seiner Fasson glücklich werden.

Ich würde z.B. NIEMALS im Urlaub Sport machen. Weder Wandern noch Rad fahren, nicht mal Beach Ball spielen. Ich schwimme auch nicht, ich dümpel faul auf einer Luftmatraze herum und habe keine Probleme damit stundenlang mit einem dicken Roman am Strand auf einer Liege zu liegen. Und abends gehe ich gut Essen und trinke ein großes Bier.
Zu Hause habe ich genug Action.

Wer also einen Partner sucht, mit dem er in den Bergen Mountainbiking betreiben kann, der ist bei mir falsch :-D
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #32
Schwierig wird es aber wirklich mit den Reisezielen als Frau. Alleine in die USA würde ich mich nicht wagen, obwohl oder gerade weil ich dort gelebt habe. viel zu gefährlich nach Einbruch der Dunkelheit und wenn man in der Wüste eine Autopanne hat oder alleine überfallen wird, gute Nacht. Was bleibt über? Südafrika? Oh weia, dort alleine zum Geldautomaten und man ist als Weißer tot. Arabische Länder als Frau alleine kann man komplett vergessen. Asien? Einmal verlaufen, dann stehst Du da, weil keiner Englisch kann. Alles nicht so einfach! Oder Neuseeland. Könnte aber auch etwas langweilig werden alleine.
 
Beiträge
72
Likes
0
  • #33
Andrea, genau das ist oft das Problem. Es gibt Länder, in denen man als alleinreisende Frau relativ gefährlich lebt oder einfach belästigt wird weil man als "Freiwild" gilt wenn man ohne männliche Begleitung reist. Auch, wenn man zu zweit (also zwei Frauen) unterwegs ist. Das ist nicht unbedingt abwertend gemeint, man muss halt akzeptieren, dass die Kulturen unterschiedlich sind.
Malaysia soll ein sehr sicheres Reiseland sein, auch für Frauen. Hat mir ein malayischer Freund bestätigt und ich kann es mir auch gut vorstellen nachdem ich schon dort war (aber mit Mann).
Ich liebäugel auch mit einer Reise nach Indien, aber da würde ich auch lieber eine geführte Reise machen, dann halt in der Gruppe. Sicher findet man auch da mal ein Stündchen, in dem man für sich sein kann. Auf sich ständig unterhalten müssen habe ich nämlich auch keine Lust aber ich hätte gerne jemanden, der sich dort auskennt. Habe einen tollen Reiseveranstalter gefunden, ganz klein, nur er (gebürtiger Inder) und seine Frau (deutsch). Die veranstalten kleine Gruppenreisen nach Indien. Der Mann spricht mehrere Sprachen und kennst sich natürlich in seiner Heimat aus.
Vielleicht ist diese Art des Reisens sogar angenehmer, als mit einer Freundin/einem Freund zu reisen. Denn auf deren Macken nimmt man oft nicht mehr so Rücksicht wie auf die von Fremden.
Meine Mutter erzählte mal dass sie in den späten 60ern schon alleine nach Ibiza geflogen ist. Naja, war wohl die Hippiezeit :)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #34
Ich war in Kuala Lumpur und fand es nicht lustig, an den baustellen von den Arbeitern beäugt zu werden. Mir widerstrebte es auch, mir dort an gewissen Plätzen die Polyesterburka überziehen zu müssen. Ich würde dort nicht alleine hinreisen. Das Zimmermädchen dort ist oft ein Zimmermann und ich muß mir das nicht geben. Die Kakerlaken in der Region haben auch eine Größe, mit der man als Frau nicht gut klarkommt.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #35
@FrauB: "Ich würde z.B. NIEMALS im Urlaub Sport machen. Weder Wandern noch Rad fahren, nicht mal Beach Ball spielen. Ich schwimme auch nicht, ich dümpel faul auf einer Luftmatraze herum und habe keine Probleme damit stundenlang mit einem dicken Roman am Strand auf einer Liege zu liegen. Und abends gehe ich gut Essen und trinke ein großes Bier.
Zu Hause habe ich genug Action.

Wer also einen Partner sucht, mit dem er in den Bergen Mountainbiking betreiben kann, der ist bei mir falsch :-D"

Das tat gut! Hurra, ich bin nicht allein!
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #36
AW: Singleurlaub, aber wie?

Tja, wenn man Single ist, heißt das lange nicht, dass man den Urlaub zuhause verbringen muss.. Zum Glück gibt es immer mehr spezielle Angebote für Singles. Was mich betrifft, hab ich mich noch nicht entschieden, wohin ich dieses Jahr fahre. Hab an den Magic Life Club auf Kreta gedacht
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #37
AW: Singleurlaub, aber wie?

bauchts wirklich spezielle angebote für singles, damit man in urlaub fahren darf? offenbar ist der single eine mir sehr fremde lebensform.
ich geh auch zuweilen einfach essen, ohne spezielle restaurants für schwarzhaarige in den gelben seiten zu suchen.
 
Beiträge
11
Likes
0
  • #38
AW: Singleurlaub, aber wie?

@mil
ich grinse über die "Restaurants für Schwarzhaarige" guter Kommentar!
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #39
AW: Singleurlaub, aber wie?

bauchts wirklich spezielle angebote für singles, damit man in urlaub fahren darf? offenbar ist der single eine mir sehr fremde lebensform.
ich geh auch zuweilen einfach essen, ohne spezielle restaurants für schwarzhaarige in den gelben seiten zu suchen.
der Vergleich hinkt ja etwas.
Natürlich brauchts Angebote für Singles. Du bist ja auch hier in einem Singleforum, das brauchts doch eigentlich auch nicht.
Ich fahre regelmäßig alleine in Urlaub, meist mit einer Reisegruppe, weil ich gerne in Länder fahre, in denen man als Frau nicht unbedingt alleine reist und ich die Sprache nicht spreche. Es ist dann einfach schöner mit einer Gruppe, hatte bisher auch immer sehr gute Erfahrungen gemacht.
Mit geht es zwar in erster Linie um das Reiseziel und die Reisezeit, aber wenn das dann grad auf eine Singlereise zutrifft, dann mach ich auch das. Hier stelle ich immer wieder fest, dass es Menschen gibt, die eben Hemmungen haben, alleine zu fahren oder in einer normalen Reisegruppe, sie haben Angst, dass sie dort ausgegrenzt werden und keinen Anschluss finden.
Es ist definitiv nicht so - aber solange es Menschen gibt, die eben diese Ängste haben, solange haben auch Singlereisen ihre Berechtigung.
Es geht ja hier nicht um Reisen, bei denen man einen Partner finden kann, es geht einfach um Reisen, bei denen Gleichgesinnte zusammenkommen und sich nicht alleine fühlen. Was hast du dagegen? Du musst da ja nicht mitfahren.
 
Beiträge
378
Likes
7
  • #40
AW: Singleurlaub, aber wie?

meine Empfehlung, in einem guten Reisebüro beraten lassen! Da werden meine Wünsche hinterfragt und auch die erkannt, die ich selbst nicht konkret ausdrücken kann/konnte. Ich bin damit bisher immer gut gereist (geflogen, gefahren). Seit vielen Jahren als Alleinreisende hatte ich noch nie den Eindruck das falsche Ziel gewählt zu haben.
Ich brauche allerdings weder Animation noch Sport, sondern will in meiner Freizeit keineswegs planen, sondern ganz spontan entscheiden. Und wenn ich in dieser Zeit alle meine mitgebrachten Bücher lese ist es auch gut!
 
Beiträge
17
Likes
0
  • #41
AW: Singleurlaub, aber wie?

Lustig, manche Beiträge ...

He, wenn Mensch (Single, Paar, Mann, Frau ... egal) in eine andere Kultur eintauchen möchte, sollte er immer die Gegebenheiten vor Ort vorher checken und sich möglichst unauffällig dorthin begeben. Ein Elefant im Porzellanladen richtet viel Unheil an und darf sich eigentlich nicht wundern, wenn er Ärger bekommt ;-).
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #42
AW: Singleurlaub, aber wie?

@taube54:
ich hab auch nichts dagegen, daß wale plankton fressen. ist eine andere lebensform. entsprechend scheint mir das, was hier so manche unter single vorstellen, eine fremde lebensform zu sein. tatsächlich ist "single" ja weniger eine neutrale bezeichnung, sondern ein marketingkonzept. ich selbst fühle mich da nicht so sehr als adressat. aber ok, ich nehme die behauptung, daß niemand singlereisen braucht, zurück. wenn sie jemand brauchen sollte, um urlaub zu machen, weil es anders nicht geht für ihn, dann braucht er sie. ok.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #43
AW: Singleurlaub, aber wie?

@frieda: jep, und in manchen ländern hat der single gar vorteile. etwa da, wo küssen und andere liebesgesten zwischen frau und mann in der öffentlichkeit verboten sind.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #44
AW: Singleurlaub, aber wie?

Ich war jetzt gerade 3 Wochen allein in Thailand und bin dort selbständig herum gefahren, hatte nur den Flug gebucht - und fand es sehr schön. Am liebsten wäre ich 4 Wochen länger geblieben. Ich war das erste Mal allein unterwegs, bisher immer mit Partner. Es gibt sehr viel Alleinreisende, und wenn man in relativ einfachen Guesthouses übernachtet kommt man häufig mit anderen Alleinreisenden, aber nicht nur mit denen, in Kontakt, geht mal abends zusammen essen, oder reist mal ein paar Tage zusammen weiter. Thailand ist ein sehr einfaches Reiseland. Ich kann es nur empfehlen.