Beiträge
360
Likes
8
  • #1

Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Hallo Leute, ich wollte mal fragen wie ihr zu diesen "Spaßfragen" steht?
Findet ihr diese gut oder ist euch eine persönliche Kontaktanfrage lieber?

Meiner Erfahrung nach können diese Fragen gut sein um ins Gespräch zu kommen, vermitteln aber den Eindruck, dass man sich das Profil des Gegenüber einfach nur oberflächlich durchgelesen hat.
Ich habe mich schon oft selber dabei ertappt, dass ich nur die Hauptdaten (Beruf, Alter,Größe, Entfernung, Profilbild) der Person anschaue und dann entweder die Spaßfragen nutze oder das Profil verlasse. Die anderen Profildaten (Fragen über sich selbst etc.) lese ich mir erst dann durch, wenn die Spaßfragen beantwortet wurden.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #2
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Hallo Akku1987,

danke, dass du mir die Gelegenheit gibst, mich zu outen: einfach nur nervig !!!

Die wenigen Male, die ich während meiner aktiven PB-Zeit über ein solches Instrument angesprochen wurde, fand ich das immer einfallslos oder ein Zeichen, dass es zwischen dem Herren, der mich ansprach, und mir doch wenig Anknüpfpunkte gab. Hat sich dann auch in allen Fällen, in denen ich dennoch geantwortet habe, bestätigt.

LG
C.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #3
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ich empfinde Spaßanfragen als einfallslos, gleichfalls ein Lächeln ohne Text und ebenso ein Like.

Ich habe dann den Eindruck, dass es eine uninspirierte und gelangweilte Anfrage ohne wirkliches Interesse ist. Bisher hat sich dieser erste Eindruck auch leider im nachfolgenden Kontakt immer bestätigt. Aber sicher gibt es auch hier Ausnahmen (auch wenn ich das eben noch nicht erlebt habe).

Nur 1 x habe ich den Kontakt danach sofort beendet, als nach einem Lächeln (das von mir erwidert wurde) gleich 4 Blöcke Spaßanfragen auf einen Schlag kamen mit der Aussicht, bei richtiger Antwort zu erfahren, wo der Herr seinen ersten Kuss bekam...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #4
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ganz einfach: bei interessanten Profilen und guten "Spaß(??)fragen" war es ok, bei uninteressanten Profilen nervig.

Die Funktion ist meinen Bedürfnissen nach alles andere als unverzichtbar.
 
Beiträge
1.135
Likes
24
  • #5
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Hallo Akku,
bei ausnahmslos allen Frauen, die ich über Parship kennen gelernt habe, kamen die Spaßfragen gar nicht gut an. Mir sind sie ehrlich gesagt nur zwei Mal gestellt worden. War aber recht schnell klar, dass da kaum eine vernünftige Konversation aufkommen konnte, nicht wegen der Spaßfragen, sondern weil da mein Gegenüber bzgl. Kommunikation anders tickte.

Nettmann
 
Beiträge
3.987
Likes
2.904
  • #6
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Völliger Kinderkram. Habe ich nie benutzt, und auch nur zweimal bekommen. Vielleicht liegt es aber auch an der Altersklasse. Junge Menschen mögen es vielleicht eher als Kommunikationsweg annehmen. Mein Ding ist es nicht.
 
Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #7
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Zitat von lisalustig:
Ich empfinde Spaßanfragen als einfallslos, gleichfalls ein Lächeln ohne Text und ebenso ein Like.
Ich frage mich eh, was die Macher der SB sich dabei gedacht hat und warum die selber nicht auf die Idee kommen, diese Spassfragen rauszunehmen und somit das Niveau der SB zu erhöhen.
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #8
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Absolut nervig!
Ungefähr genauso blöd und nichtssagend wie die Like-Klicks....was soll der Quatsch??
Oft werden diese Optionen von nicht Premium-Mitgliedern genutzt, um überhaupt irgendetwas machen zu können, wenn man schon nicht schreiben kann, oder?
Wenn ich das Interesse von jemanden wecken möchte, gebe ich mir schon lieber etwas mehr Mühe mit einer persönlichen Nachricht und Foto.
Und erwarte dasselbe auch bei mir ;o), da ich denke, dass es das Mindeste ist, das zu investieren.
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #9
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ich habe zeitweise bei PS relativ häufig die Spaßfragen benutzt, da ich den Eindruck hatte, dass sehr viele der Partnervorschläge sowieso keine Premiummitglieder waren, die antworten konnten und da war es für mich einfach eine Möglichkeit zu sehen, ob überhaupt eine Reaktion kommt oder Interesse an einem Kontakt besteht. Vieles lässt sich ja auch in einem gut ausgefüllten Profil nachlesen.
Ich hatte im Laufe der Zeit immer weniger Lust, aufwändige und persönliche Anschreiben zu formulieren bei so wenig Resonanz, die ich bekommen habe.
Und wenn manche der Spaßfragen zu blöde waren, konnte man sie ja auch austauschen. Manchmal hatte ich auch den Eindruck, dass sogar eher jemand die Spaßfragen beantwortet, als auf ein persönliches Anschreiben zu reagieren. Spaßfragen sind für mich einfach eine Einstiegsmöglichkeit, um erstmal in Kontakt zu kommen und sich dann näher auszutauschen.
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #10
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Wie die meisten hier fand ich die Spassfragen immer nur albern. Hab nie welche verschickt und (interessanter- aber auch glücklicherweise) nie welche bekommen. Man erfährt dadurch nichts über das Gegenüber, und ich wüsste auch nicht, welche Art von Gespräch man damit einfädeln soll. Ich fand das einfach nur flach und doof.

Eine Freundin hat sich allerdings inspirieren lassen und was draus gemacht: Sie hat sich selber Spassfragen ausgedacht und die verschickt. Keine Ahnung, was sie damals geschrieben hat, und auch keine Ahnung, welche 'Belohnung' sie ausgelobt hat. Ich weiss nur, dass sie auf diese Weise jemanden kennen gelernt hat, mit dem sie mittlerweile seit mehreren Jahren liiert ist. Die beiden wohnen zusammen und führen eine glückliche, ganz normale Beziehung - mit allen Höhen und Tiefen, die das so mit sich bringt.

Offenbar ist auch dies wie "Beton: Es kommt drauf an, was man draus macht."
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #11
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Also ich mag die Spaßfragen sehr gerne!
Ein lockerer Einstieg. Wenns passt, kann sich daraus eine gute Konversation entwickeln, wenn nicht, hat man wenig Zeit vergeudet.
Nur die Einsätze, sind nicht alle sooo glücklich; z.B. ..."erzähle ich von meinem ersten Kuss?!?^^ oder erzähle ich, wie ich zu meinem Spitznamen kam?!?^^ Finde ich beides eher unpässlich und würde ich als Einsatz nie anklicken. ^^
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #12
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ich mag die Spaßfragen sehr gerne!
Ein lockerer Einstieg und wenns passt, kann ja gerne eine gute Konversation draus werden.
Wenns nicht passt, hat man nicht so viel Zeit vergeudet.

Allerdings sind manche Einsätze etwas unglücklich, z.B.:...erzähle ich von meinem ersten Kuss!?^^ Wirklich? Wollte, ich noch gar nicht so genau wissen. Und würde dies auch nie als Einsatz anklicken.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #13
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Die Spassfragen sind für mich absolut nervig. Zum einen finde ich selten eine Antwort, die auf mich zutrifft und zum anderen ergibt sich daraus kaum ein sinnvolles Gespräch.

Mit einem Lächeln hat man bei mir viel bessere Chancen auf einer Antwort.

- Ibex
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #14
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Die Spaßfragen sind teilweise sehr trivial und die Schilderung vorm ersten Kuß erinnern sehr an die Bravo.
 
Beiträge
65
Likes
0
  • #15
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ich habe den Spaßfragen noch nie etwas abgewinnen können. Die Beantwortung mit einem Lockmittel zu verknüpfen (bezahle ich beim ersten Date oder so) halte ich für total daneben. Manchmal habe ich welche bekommen, mitgemacht, um dann nie wieder was von der Person zu hören. Das ist für mich keine Kommunikation, wie ich sie mir fürs "erste Mal" wünsche ...
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #16
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ojemine, Spaßfragen sind sicher für alle ERNSTsuchenden ganz ganz schlimm...

Ich habe sie manchmal genutzt und mir einen Sport daraus gemacht, so lange neue Fragen anzufordern, bis sie mir gefielen und ich den Eindruck hatte, dass ich bei diesen Fragen die Antworten des anderen prognostizieren könnte (nach GRÜNDLICHEM Studium des Profils, selbstverständlich !!!) - hat auch ab und zu geklappt, mit vier gleichen Antworten.

Also immer schön langem mit den Oberflächlichkeitsunterstellungen .... ;-)
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #17
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Ja gut, aber was dann?

Spassfragen sind nervig, auf normale Nachrichten mit persönlichem Text kommt auch keine Antwort. Was ist denn das Rezept?

Ich hab bis anhin mehr Antworten über die Spassfragen erhalten, die auch einen Mailaustausch ergeben haben. Ich finde sie nicht schlecht!
LG
Aloa
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #18
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Hallo akku 1987

Fast alle Beiträge hier äussern sich negativ zu den Spassfragen. Gemessen an den vielen Spassfragen, die ich erhalte, würde ich das jetzt aber mal nicht als repräsentativ werten. Ich sehe die Spassfragen einfach als Einstieg, auf die ein möglicherweise witziges, interessantes Gespräch folgen kann. Ich habe dies auch schon selbst erlebt. Von dem her sind für mich nicht unbedingt die Spassfragen entscheidend sondern die Reaktionen darauf. Natürliche erhalte ich auch lieber eine Nachricht, die sich auf mein Profil bezieht, verteufle deswegen aber nicht gerade die Spassfragen im Allgemeinen. Ich warte dann lieber, ob es originelle Reaktionen nach der Auswertung gibt und bei der darauffolgenden Unterhaltung eine Sympathie entsteht.

Liebe Grüsse
stögge
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
0
  • #19
AW: Spaßfragen! Ein guter Eisbrecher oder einfach nur nervig?

Nervig!! Hatte einen einzigen, der mir als Antwort nur 4 Spassfragen sendete! Ich schrieb zurück:: Danke! Bin hier auf Partnersuche und nicht bei einer Quizshow!! Und somit war das erledigt.