Anthara

User
Beiträge
3.918
  • #1

"Ständige Weiterentwicklung"

Moin,

ich lese ab und zu in Profilen bei den wichtigen Dingen "Ständige Weiterentwicklung" oder "Du entwickelst dich ständig weiter". Ich hab eine Vermutung, was damit gemeint ist, möchte aber mal eure Sicht lesen.
Was hat es damit auf sich?
 
Beiträge
3.301
  • #2
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Christian86, liegestuhl, Hippo und ein anderer User
D

Deleted member 23368

Gast
  • #3
Ich würde mich da fragen, was ist das Gegenteil von ständiger Weiterentwicklung? Zufriedenheit mit dem Status Quo? :)
 
  • Like
Reactions: Christian86, Megara, mitzi und 3 Andere

lila_lila

User
Beiträge
907
  • #4
hab´s noch nie beim online Dating gesehen, aber würde Persönlichkeitsentwicklung drunter vermuten, Coaching Programm xyz, immer weiter streben, etwas machen, lernen, in irgendeinem Kurs stecken?
 

Murr

User
Beiträge
329
  • #6
In OD-Profilen habe ich das nicht gelesen, was ich darunter verstehe, lasse ich dich gerne wissen:
Ich glaube, dass es gar nicht ohne das geht, weil das Leben ständiger Anpassung an wechselnde Unstände bedarf. Ich bin längst nicht mehr so, wie ich mit zwanzig war. Es wäre ja auch traurig, wenn nichts dazugelernt hätte.😊
 
  • Like
Reactions: Megara, pleasure and Rise&Shine
Beiträge
8.117
  • #7
Vielleicht möchte man dem Selbstoptimierungswahn gerecht werden.
Vielleicht eine gewisse Dynamik vorgeben, die real keiner Prüfung stand hielte.
Vielleicht hat man wirklich erkannt, dass man lange Zeit nix dazu gelernt hat.
Vielleicht ist man mit dem eigenen Status Quo nicht zufrieden.
Vielleicht ist man neidisch auf diejenigen, die zufrieden sind mit dem, was sie erreicht haben (muss ja nicht zwangsläufig was Schlimmes sein und bedeutet nicht unbedingt Stillstand).

Es lässt mich jedenfalls aufhorchen, wenn es jemand so explizit erwähnt.

Oder wolltest Du das bei Dir reinschreiben @Anthara 🙃
 
  • Like
Reactions: Megara and Luzi100

Apollonia

User
Beiträge
551
  • #8
Kann eine belanglose Floskel oder im besten Fall ein Hinweis auf Selbstreflexion sein.
Das gesamte Profil könnte weitere Hinweise zur Einordnung enthalten.
 
  • Like
Reactions: Megara and Rise&Shine
D

Deleted member 23368

Gast
  • #9
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #10
oder "Du entwickelst dich ständig weiter". Ich hab eine Vermutung, was damit gemeint ist, möchte aber mal eure Sicht lesen.
Sind diese Profile geschieden?
Vielleicht hatten sie vorher einen Partner, der sich irgendwann für nichts mehr interessiert hat und diese Frauen in der Beziehung „verhungert“ sind, weil sie weder mit neuem Input die Beziehung beleben konnten, noch selbst welchen bekommen haben und sich denken „bloß nicht wieder“.
Nur so eine Idee.
 
  • Like
Reactions: Apollonia and lila_lila

Rise&Shine

User
Beiträge
4.597
  • #11
Finde ich so gelesen eigentlich als Forderung. Der Satz würde mich daher abturnen.

Neugierde, Wissbegierde, sich auf Neues einlassen, reflektierende Gespräche führen, Ausprobieren, Interessen haben (dann definieren, welche man mag)…kann man alles viel freundlicher und konkreter beschreiben.

So klingt es, wie eine Anforderung in einer Stellenbeschreibung.
 
  • Like
Reactions: Megara

mitzi

User
Beiträge
4.337
  • #15
Moin,

ich lese ab und zu in Profilen bei den wichtigen Dingen "Ständige Weiterentwicklung" oder "Du entwickelst dich ständig weiter". Ich hab eine Vermutung, was damit gemeint ist, möchte aber mal eure Sicht lesen.
Was hat es damit auf sich?

Ich würde denken: oh, ein Selfie- Zombie und immer mit der neuesten Technologie am Werk.

Man kann ja jetzt Männer- und Frauenprofile einsehen, nicht wahr? Sag mal, bei welchen Profilen sich diese Aussagen häufen und die Altersgruppe, denn ich würde Aussagen in dieser Rubrik immer altersabhängig interpretieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

liegestuhl

User
Beiträge
2.194
  • #16
Ich möchte mich nicht weiterentwickeln und Punkt!:cool:
 
  • Like
Reactions: mitzi

Voldemort

User
Beiträge
3.270
  • #23
Moin,

ich lese ab und zu in Profilen bei den wichtigen Dingen "Ständige Weiterentwicklung" oder "Du entwickelst dich ständig weiter". Ich hab eine Vermutung, was damit gemeint ist, möchte aber mal eure Sicht lesen.
Was hat es damit auf sich?
Haha ja, das habe ich schon seinerzeit gelesen, als ich partnerinsuchend war. Nicht so inflationär wie heute, die Frauen im Bekanntenkreis, die suchen, setzen das eigentlich alle voraus. Mit ein paar Damen habe ich damals schon darüber gesprochen, sie kamen fast ausnahmslos aus Beziehungen und Ehen, wo der Partner da verharrte, wo er war. Die Neugier auf Neues fehlte, sei es beim Reisen oder sonstigen Gedankengut. An diesen Dingen, dass man sich eigentlich immer weiter entwickelt, das aber verweigert wurde, sind diese Beziehungen oft zerbrochen. Vielleicht ist das Manchen deshalb so wichtig, nicht wieder an jemanden zu geraten, der seit 30Jahren zum Campen an die Ostsee fährt (nichts gegen die Ostsee, nur ein Beispiel) und da nichts zu ändern gedenkt.

Auch die Einstellung zu Frauen ist bei Einigen in der Pubertät steckengeblieben. Ich weiß jetzt zwar nicht, in welcher Altersklasse du fischst, aber bei mir, so um die 50 gibt es da noch erstaunliche Denkmuster. Je älter, umso schlimmer.

Wer zB auch Kinder hat muss sich immer weiter entwickeln. Sich mit Dingen auseinandersetzen, an die früher keine Sau gedacht hat. Ob das der offene Umgang mit Diversität ist, schon alleine transgeschlechtliche Themen sind für manche eine echte Herausforderung. Da gibt es viele, die allein die Tatsache, dass das jetzt offen kommuniziert wird, ablehnen. Ich weiß das genau, ich habe ein (schon erwachsenes)Transgenderkind und das war für das Kind ein verdammt harter Weg, aufgrund vieler verkrusteter Denkmuster, die viele auch heute noch nicht bereit sind, aufzubrechen. Wie gesagt, oft eine Altersfrage. Und das gilt natürlich genauso für Frauen, die in bestimmten Denkmustern steckenbleiben. Mit solchen Menschen können inzwischen viele nichts (mehr) anfangen.

Was wollte ich sagen, ich denke, wer das so formuliert wünscht sich keinen Stammtischler zum Partner, der in seiner kleinen Welt gefangen bleiben möchte, sondern Offenheit den Veränderungen und neuen Themen des Lebens ggü. Ich gebe zu, ich hätte das anders formuliert und nicht als Forderung, aber zumindest weiß man da, wo der Hase läuft, diese Frauen sind auf jeden Fall nicht uninteressant. Good luck!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara, Murr and Mentalista

Murr

User
Beiträge
329
  • #27
Moin,

ich lese ab und zu in Profilen bei den wichtigen Dingen "Ständige Weiterentwicklung" oder "Du entwickelst dich ständig weiter". Ich hab eine Vermutung, was damit gemeint ist, möchte aber mal eure Sicht lesen.
Was hat es damit auf sich?
Ich lese öfter "innere Entwicklung". Im weiteren Kontakt konkretisierte sich das oft als (häufig esoterisch angehauchter) Selbstfindungsversuch, dem sich vieles andere, insbesondere ein allfälliger Partner unterzuordnen hatte. Als illustratives Beispiel möge dieses authentische Zitat dienen:
"Ich habe genug für die Welt getan. Jetzt bin ich dran!"
 
Zuletzt bearbeitet:

Voldemort

User
Beiträge
3.270
  • #28
Ich lese öfter "innere Entwicklung". Im weiteren Kontakt konkretisierte sich das oft als (häufig esoterisch angehauchter) Selbstfindungsversuch, dem sich vieles andere, insbesondere ein allfälliger Partner unterzuordnen hatte. Als illustratives Beispiel möge dieses authentische Zitat dienen:
"Ich habe genug für die Welt getan. Jetzt bin ich dran!"
Klingt ziemlich abfällig, was du da schreibst. Wieso Selbstfindungsversuch? Meinst, die finden sich nicht selbst? Und wieso gerätst du häufig (???) an esoterisch angehauchte Frauen? Ich habe nicht eine einzige Esoterikerin kennengelernt und wir haben auch keine im Umfeld. Wie kommt es also dazu?

Und btw, die Aussage, die dich offenbar verärgert hat, find ich nicht so ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass es noch nicht allzu lange her ist, dass die Gemahlinnen für Kinderaufzucht, Rücken frei halten, Carearbeit usw idR allein zuständig waren, Du bist doch ü50 oder? Klingt eher gesund, dann auf sich selbst konzentriert zu sein, als sich dann gleich irgendwelchen anderen Befindlichkeiten unterzuordnen, das ist so ziemlich das Letzte, was die Damen, die wir da so kennen, im Sinn haben. Was die Herren, die ein neues gemachtes Nest im Sinn haben, dann immer ziemlich schockt. 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21

Murr

User
Beiträge
329
  • #30
Klingt ziemlich abfällig, was du da schreibst.
Der Klang entsteht in deinen Ohren.
Wieso Selbstfindungsversuch? Meinst, die finden sich nicht selbst?
Sie sind als noch dabei sich Selbst zu finden. Versuch passt schon!
Ich habe nicht eine einzige Esoterikerin kennengelernt und wir haben auch keine im Umfeld. Wie kommt es also dazu?
Vielleich bist zu wenig aufgeschlossen gegenüber Menschen, die anders ticken als du.
Klingt eher gesund, dann auf sich selbst konzentriert zu sein,
Gesund ist es wohl, aber nicht hilfreich bei der Partnersuche, wenn man sich um sich selbst dreht, weil es das Sich-umeinander-Drehen erschwert.
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Megara and Luzi100