Chris556

User
Beiträge
1
  • #1

Tipps zu Parship

Hallo Leute,

ich bin seit ca. 2 Monaten auf Parship aktiv, habe ein paar Fragen zu Parship und interessiere mich für eure Meinungen und Erfahrungen.

Ich habe bzgl. der Nutzung auch schon zwei Mails zum Kundencenter geschickt, aber keine Rückantwort bekommen?! Hab ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wie soll man mit jemanden in Kontakt treten, der „nur“ die kostenlose Mitgliedschaft hat. Wenn ich richtig informiert bin, kann man als Basismitglied nur eine Nachricht lesen und einmal antworten. Ist das korrekt? Ich frag mich dann nur, wie man in Kontakt treten bzw. bleiben soll? Ich schicke ja nicht in der ersten Nachricht meine E-Mail oder Handynr mit. Wie macht ihr das?

Die Haken unter dem Profil bei den Nachrichten sind manchmal farblich unterschiedlich. Bedeutet zwei gleichfarbige Haken, dass die jeweilige Person die Nachricht gelesen hat und farblich unterschiedliche Haken heißt dann ungelesen?

Ich habe ca. 15 Frauen angeschrieben, eine hat mir zurückgeschrieben und möchte keinen Kontakt. Das ist auch vollkommen ok, wenigstens bekam man eine Antwort. Wie sind da so eure Erfahrungen? Eine weitere Frau hat zurückgeschrieben, wurde dann aber von Parship gelöscht. Handelt es sich dann um Fakeprofile oder welche Gründe gibt es noch für eine Sperre des Profils?

Viele Grüße...
 
U

Ursina60

Gast
  • #2
Die kostenlose Mitgliedschaft bringt so viel wie gar nichts; einmal kann man antworten oder Smileys schicken. Wie du schreibst, gibt man ja nicht gleich bei der ersten Nachrichten die Kontaktdaten durch. Somit keine Chance weiter in Kontakt zu bleiben. Als nicht zahlendes Mitglied macht es für mich keinen Sinn auf PS zu sein.
Zwei Haken bedeuten, dass die Nachricht gelesen wurde.

Die Sperre war wohl ein Fakeprofil oder hat sich nicht nach den Regeln von PS benommen. Es ist eigentlich normal, dass man keine Antwort bekommt, oder wenn dann eine vorgefertigte Absage. Du musst dir eine dicke Haut zu tun wenn du weiter auf PS eine Partnerin suchst. Nichts persönlich nehmen.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, D.VE and Chris556

Saibot

User
Beiträge
594
  • #3
Ich werde dir zu deinen Stichpunkten eine Antwort geben, die natürlich lediglich meine eigene Meinung ist.

Kundendienst: Eine Antwort bei Anfragen habe ich eigentlich nach ein paar Tagen immer bekommen, aber das war in häufigen Fällen ziemlich nichtssagendes Kundendienst-Blabla.

Basis-Mitglieder: Du sollst mit den Basis-Mitgliedern überhaupt nicht in Kontakt kommen, wenn es nach Parship geht. Zumindest so lange nicht, bis sich das Basis-Mitglied dazu entschließt, ebenfalls ein Premiumabo abzuschließen. Das man auch als Mitglied einer Premiummitgliedschaft nicht erkennen kann, wer denn ebenfalls ein Premiumabo besitzt (denn nur mit diesen kann man über diese Plattform vernünftig kommunizieren), ist in diesem Forum schon oft angesprochen worden und für viele ein großes Ärgernis. Aber Parship ist nun mal ein Wirtschaftsunternehmen und ist an einer erfolgreichen Partnervermittlung überhaupt nicht interessiert, sondern ausschließlich an der Neukundengewinnung. Weshalb auch neue Mitglieder in den Vorschlagslisten weit vorne landen und dementsprechend auch sehr häufig kontaktiert werden. Als "Bestandskunde" dagegen landest man oft sehr weit hinten in den Listen und muss dann selbst aktiv werden und anschreiben. Was leider sehr häufig ins Leere läuft...

Die Haken zeigen an, ob eine Nachricht gelesen wurde. Wie du richtig erkannt hast, bedeuten 2 Haken, dass die Nachricht gelsen wurde.

Deine Antwortquote ist hier vollkommen normal. Je nachdem, in welchem Alter du bist und in welcher Region du suchst, bist du hier als Mann in der eindeutigen Überzahl. Manche Frauen werden hier von Nachrichten regelrecht überschüttet, was auch folgendes Youtube-Video beweist: https://youtu.be/5X-yy8baQ7U Du bist hier also lediglich einer von vielen. Wer so viele Nachrichten bekommt, hat möglicherweise überhaupt keinen Nerv dazu, jede Anfrage zu beantworten. Wenn du dann nicht mit deinem Beruf (mit dem du hier vorgestellt wirst), deinen Bildern oder einem wirklich außergewöhnlichen Profil und Anschreiben punkten kannst, gehst du in der Masse schlichtweg unter.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Parship-Abo, aber sei nicht allzu sehr enttäuscht, wenn du hier keine Partnerin findest. Daran ist Parship wie gesagt auch überhaupt nicht interessiert. Vergiss auch nicht, rechtzeitig schriftlich zu kündigen, da sich dein Abo ansonsten automatisch verlängert.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Obeserver and Chris556

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #4
Ich schicke ja nicht in der ersten Nachricht meine E-Mail oder Handynr mit. Wie macht ihr das?
Leg Dir eine Wegwerfemailadresse zu und/oder ein Prepaidhandy. Dann kannst Du unbesorgt in der ersten Mail Deine anderweitigen Kontaktdaten herausgeben (ein Basismitglied darf das nicht)..... Und das entsprechend kommunizieren, dass dies für Basismitglieder gedacht ist.....
 
  • Like
Reactions: MonDieu and Chris556

Lilly22

User
Beiträge
247
  • #5
[QUOTE="Saibot, post: 402090, member: 17610" ]....
Basis-Mitglieder: Du sollst mit den Basis-Mitgliedern überhaupt nicht in Kontakt kommen, wenn es nach Parship geht. Zumindest so lange nicht, bis sich das Basis-Mitglied dazu entschließt, ebenfalls ein Premiumabo abzuschließen. Das man auch als Mitglied einer Premiummitgliedschaft nicht erkennen kann, wer denn ebenfalls ein Premiumabo besitzt (denn nur mit diesen kann man über diese Plattform vernünftig kommunizieren), ist in diesem Forum schon oft angesprochen worden und für viele ein großes Ärgernis. Aber Parship ist nun mal ein Wirtschaftsunternehmen und ist an einer erfolgreichen Partnervermittlung überhaupt nicht interessiert, sondern ausschließlich an der Neukundengewinnung. Weshalb auch neue Mitglieder in den Vorschlagslisten weit vorne landen und dementsprechend auch sehr häufig kontaktiert werden. Als "Bestandskunde" dagegen landest man oft sehr weit hinten in den Listen und muss dann selbst aktiv werden und anschreiben. Was leider sehr häufig ins Leere läuft...]

Das würde nach meiner Logik bedeuten, dass man lediglich daran interessiert ist, Neukunden zu einem Abo zu gewinnen und diese im Anschluß daran selbst uninteressant für ein solches Unternehmen sind, sollte das oben zitierte so zutreffen.

Als neuer Abo- Kunde wär man dann also genau so "dumm" dran, wie die besagten Bestandskunden, weil diese dann ja ebenfalls vornehmlich erst mal die zuerst angezeigten anschreiben würden. Ebenfalls, ohne zu wissen, wer sog. Basis oder Abomitglied ist.
 

Saibot

User
Beiträge
594
  • #6
Das würde nach meiner Logik bedeuten, dass man lediglich daran interessiert ist, Neukunden zu einem Abo zu gewinnen und diese im Anschluß daran selbst uninteressant für ein solches Unternehmen sind, sollte das oben zitierte so zutreffen.

Als neuer Abo- Kunde wär man dann also genau so "dumm" dran, wie die besagten Bestandskunden, weil diese dann ja ebenfalls vornehmlich erst mal die zuerst angezeigten anschreiben würden. Ebenfalls, ohne zu wissen, wer sog. Basis oder Abomitglied ist.
Ist, wie ich geschrieben habe, zwar nur meine Meinung, aber genauso sehe ich das. Als Premiummitglied rutscht man in den Vorschlagslisten weit nach hinten. Um überhaupt an Kontakte zu kommen muss man also selbst aktiv werden, was auch empfohlen wird und woran grundsätzlich zunächst einmal nichts auszusetzen ist. Wie viele Nachrichten dann aber an Basismitglieder gehen oder an Personen, die sowieso schon genügend Kontakte hat, das weiß man nicht. Genau darüber lässt Parship einen im Unklaren.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Wenn sich 2 Menschen bei Parship finden, verliert das Unternehmen zwei zahlende Kunden. Nur für Singles wäre es u.U. interessant, ein weiteres Abo abzuschließen oder zu verlängern. Bei mir war es auch fast schon so weit: Kurz, nachdem ich Basismitglied wurde, schrieb mich auf einmal eine Frau an (ein Schelm, wer Böses dabei denkt, als Premiummitglied wurde mein Profil teilweise wochenlang nicht mal aufgerufen...). Und ich habe tatsächlich überlegt, nochmal zu bezahlen. Habe dann über Umwege ein dreitägiges Testabo abschließen können. Tja, was soll ich sagen: Bin froh, kein weiteres mal bezahlt zu haben....

Parship weigerte sich übrigens zuvor, mir eine Verlängerung aufgrund der Kontaktgarantie zu gewähren. Angeblich hatte ich Kontakt zu 50 anderen Mitgliedern. Sollte also wieder tief in die Tasche greifen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Hieronyma

Saibot

User
Beiträge
594
  • #8
WTF...71 Nachrichten am ersten Tag :eek:
Kein Wunder, dass die Männer nur noch "hey, wie geht's" oder "Lust auf Kontakt?" schreiben, bei der Menge...krass...
Was auch auffiel, auch wenn das sicherlich ein wenig ironisch gemeint war: Beim Zerspanungsmechaniker wurde von der jungen Frau sofort das Gehalt dieser Berufsgruppe gegoogelt. Was mich in meiner These bekräftigt, dass Menschen mit (scheinbar) unattraktiven Berufen hier keine Chance haben.
 
O

Observer

Gast
  • #9
@Chris556
mal ein paar Tipps:

  • unbedingt ein gutes Profil erstellen, die Fragen individuell beantworten. Es sollte sich von der Masse abheben. Anregungen findest Du in der Profilberatung. Manche Profile ähneln sich, indem sie schreiben: wenn ich schlechte Laune habe - dann reicht eine Umarmung", "ich wünschte, ich könnte - fliegen, zaubern..." usw...das unbedingt vermeiden...
  • mach ein gutes Foto von Dir beim Fotografen. Dann noch ein Foto vom Urlaub mit schöner Kulisse und ein Ganzkörperfoto
  • sei aktiv und warte nicht darauf, angeschrieben zu werden
  • Anschreiben unbedingt individuell, kein "Hey-wie geht's?". Stelle eine Frage zum Profil oder stelle eine Gemeinsamkeit her
  • sei Dir darüber klar, dass aufgrund der hohen Anzahl an Karteileichen und Basismitgliedern die "Antwortquote" lediglich um die 10% liegen wird. Das ist normal, und liegt nicht daran, dass Du ein "Quasimodo" bist ;)
  • dass Kontakte plötzlich im Nichts verlaufen, ist normal. Frauen unter 40 erhalten im OD sehr viele Anfragen. Nicht immer liegt es dann an Dir. Abhaken und Weitermachen
  • Du brauchst Geduld. Letztlich gehört eine grosse Portion Glück dazu ;)
Viel Glück
 
  • Like
Reactions: Chris556, GenerationX and Ursina60

Lilly22

User
Beiträge
247
  • #10
Ist, wie ich geschrieben habe, zwar nur meine Meinung, aber genauso sehe ich das. Als Premiummitglied rutscht man in den Vorschlagslisten weit nach hinten. Um überhaupt an Kontakte zu kommen muss man also selbst aktiv werden, was auch empfohlen wird und woran grundsätzlich zunächst einmal nichts auszusetzen ist. Wie viele Nachrichten dann aber an Basismitglieder gehen oder an Personen, die sowieso schon genügend Kontakte hat, das weiß man nicht. Genau darüber lässt Parship einen im Unklaren.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Wenn sich 2 Menschen bei Parship finden, verliert das Unternehmen zwei zahlende Kunden. Nur für Singles wäre es u.U. interessant, ein weiteres Abo abzuschließen oder zu verlängern. Bei mir war es auch fast schon so weit: Kurz, nachdem ich Basismitglied wurde, schrieb mich auf einmal eine Frau an (ein Schelm, wer Böses dabei denkt, als Premiummitglied wurde mein Profil teilweise wochenlang nicht mal aufgerufen...). Und ich habe tatsächlich überlegt, nochmal zu bezahlen. Habe dann über Umwege ein dreitägiges Testabo abschließen können. Tja, was soll ich sagen: Bin froh, kein weiteres mal bezahlt zu haben....

Parship weigerte sich übrigens zuvor, mir eine Verlängerung aufgrund der Kontaktgarantie zu gewähren. Angeblich hatte ich Kontakt zu 50 anderen Mitgliedern. Sollte also wieder tief in die Tasche greifen...

Das klingt tatsächlich nicht nach Paarvermittlung. Bin mir gerade nicht so sicher, aber ist es nicht PS mit dem Werbespott, der ständig in den Medien behauptet, alle 11 Minuten würde sich bei denen ein Single verlieben? Falls ja, nach was konkret soll sich das bemessen und was für einen Durchschnitt würde das bei den Mitgliedern bei PS genau darstellen?

Und was bedeutet bitteschön konkret "Kontakt-Garantie" bzw. dann "Kontakt" überhaupt? Man erhält eine Garantie konkret darauf, mit einer bestimmten Anzahl von Usern ein Date oder von jenen Spamnachrichten zu bekommen?

Ich war mal auf einer anderen kostenpflichtigen Partnerböse (nicht PS & Co.), da konnte man sehr wohl Kurzabos, als auch längere Abos buchen. Man konnte sofort sehen, ob jemand Abo-Mitglied ist oder nicht.
Abo-Mitglieder konnten grundsätzlich jeden anschreiben und folglich auch echte Schreibkontakte mit Nicht-Abo-Mitgliedern führen. Als Nicht-Abo-Mitglied konntest du jedes Abo-Mitglied anschreiben (falls diese Möglichkeit nicht geblockt hatte), warst damit aber selbst in der Auswahl beschränkt.
Man konnte seine Suchfilter selbst einstellen, aber auch nach konkreten Mitgliedern suchen. Soweit ich weiß, schlägt PS Mitglieder nur aufgrund von Übereinstimmungen vor und sonst kann man nicht groß selbst suchen?
Die Fotos waren, sobald man sie in seinem Profil entsprechend (also z.B. "nur für Kontakte" oder "für alle") freigeschaltet hat, auch für nicht Abo-Leute zu sehen usw. usf. Ebenso sind gelöschte Profile von der Bildfläche verschwunden und man konnte auch sehen, wie lange jemand schon dabei ist.
Auch wenn das Ganze nicht meins war, hatte ich hier schon den Eindruck von Transparenz und dass das soweit wohl seriös abläuft. Mich also kaum "Fakes" anschreiben oder ich nur versucht werde in ein Abo gedrängt zu werden.

Ich bin hier jetzt seit ca. 2 Wochen im Forum unterwegs und empfinde es schon als arg krass hier immer wieder lesen zu müssen, dass gerade Neumitglieder oft den Eindruck haben, gecancelt zu werden, weil jemand nicht mehr antwortet usw. usf. Klingt für in Gänze betrachtet eher sehr manipulativ und wenig transparent.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

Gast
  • #11
aber ist es nicht PS mit dem Werbespott, der ständig in den Medien behauptet, alle 11 Minuten würde sich bei denen ein Single verlieben? Falls ja, nach was konkret soll sich das bemessen und was für einen Durchschnitt würde das bei den Mitgliedern bei PS genau darstellen?
Immer diese 11 Minuten...
Während sich alle 11 Minuten auf PS einer verliebt (also alle 22 Minuten ein Pärchen), wurde in 2017 in DE alle 1,3 Minuten (alle 77 Sekunden) eine Ehe geschlossen...;)
(407.466 Eheschliessungen in 2017)

Im Klartext: 17-mal so viele Eheschliessungen alleine in DE, wie auf PS verliebte Pärchen...
 
  • Like
Reactions: Saibot and SternVonRio

Saibot

User
Beiträge
594
  • #13
Immer diese 11 Minuten...
Während sich alle 11 Minuten auf PS einer verliebt (also alle 22 Minuten ein Pärchen), wurde in 2017 in DE alle 1,3 Minuten (alle 77 Sekunden) eine Ehe geschlossen...;)
(407.466 Eheschliessungen in 2017)

Im Klartext: 17-mal so viele Eheschliessungen alleine in DE, wie auf PS verliebte Pärchen...
Oder, da Parship ja auch immer einzeln rechnet: Alle 38,5 Sekunden heiratet jemand in Deutschland. Macht ja auch Sinn, jeden Menschen einzeln zu betrachten, schließlich wird auf dem Standesamt ja auch jeder einzeln befragt, und kann dann Ja oder ggf. Nein sagen. :p

Und 153.000 Ehen wurden 2017 wieder geschieden, das sind alle 3,4 Minuten eine Ehe oder aber alle 1,7 Minuten je eine Person... Da ist die Parship-11-Minuten-Quote schon ziemlich lausig dagegen...;)
 
  • Like
Reactions: Lilly22 and GenerationX

Lilly22

User
Beiträge
247
  • #14
....
Während sich alle 11 Minuten auf PS einer verliebt (also alle 22 Minuten ein Pärchen)...

Oh ja, die Einseitigkeit des Verliebens habe ich sogar übersehen. Wenn allenfalls die Einseitigkeit gemeint ist. dann kommen wir aber auch nicht auf "alle 22 Min. ein Pärchen".

Wie viele Mitglieder hat PS überhaupt, davon zahlende, im Schnitt, die sich hier überhaupt entsprechend verlieben könnten? Vermutlich bräuchte man auch noch das Verhältnis Männer / Frauen, wenn man jetzt mal hetero- Beziehungen zugrunde legen möchte.

"Alle 11 Min." klingt ja erst mal nach sehr häufig. Und wie fühlt sich das wohl für Leute an, die selbst nach 1 Jahr ein solches Erlebnis nicht erfahren haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lilly22

User
Beiträge
247
  • #16
O.k., im Januar 2019 soll PS rund 5.400.000 Mitglieder in Deutschland zählen, wovon (interessant!) aber nur 750.000 wöchtenlich (!) aktiv sind und das Verhältnis zwischen Frau und Männern 51 : 49 sei.
Einseitig verlieben sich hiervon im Jahr laut Werbung folglich ca. 47.782 der PS Mitglieder. Ob dieser Single damit auf Gegenseitigkeit stößt bleibt außer Acht.
"Unter 1 Prozent unserer Mitglieder verliebt sich zumindest mal einseitig jährlich auf unserer Partnerbörse", wär vermutlich nicht so werbeträchtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

Gast
  • #17
O.k., im Januar 2019 soll PS rund 5.400.000 Mitglieder in Deutschland zählen, wovon (interessant!) aber nur 750.000 wöchtenlich (!) aktiv sind und das Verhältnis zwischen Frau und Männern 51 : 49 sei.
Einseitig verlieben sich hiervon im Jahr laut Werbung folglich ca. 47.782 der PS Mitglieder. Ob dieser Single damit auf Gegenseitigkeit stößt bleibt außer Acht.

Demnach scheint es viele Bestandsleichen unter der so aufgeschönten Mitgliederzahl zu geben.
tja
wenn sich alle 11min einer verliebt, sind das im Jahr knapp 50.000
Das sind 1% von 5.400.000 und 7% von 750.000;)
 

Sevilla21

User
Beiträge
2.806
  • #18
Es sei noch dazu gesagt: Wer sich verliebt, muß das nicht bleiben... ;)
 
  • Like
Reactions: MonDieu
D

Deleted member 21128

Gast
  • #21
Hör dich mal um. Ganz viele kennen mindestens ein Pärchen, welches sich auf PS kennengelernt hat.
"Alle 11 Min." klingt ja erst mal nach sehr häufig. Und wie fühlt sich das wohl für Leute an, die selbst nach 1 Jahr ein solches Erlebnis nicht erfahren haben?
Ist wie bei Nutella, da ist auch das beste drin aus einem Dreiviertel Liter Milch. Also jeden Tag ein Glas davon, ist mega gesund!
Mann, Mann, Mann!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Friederike84

Gast
  • #22
Wer macht das bitteschön? Und ja, wirklich eine sehr alte "Marketing-weisheit".
Ich beispielsweise - weil mehrere in meinem Freundeskreis damit Erfolg hatten, verliebt und glücklich wirken, zusammen Kinder bekommen und geheiratet haben.
O.k., im Januar 2019 soll PS rund 5.400.000 Mitglieder in Deutschland zählen, wovon (interessant!) aber nur 750.000 wöchtenlich (!) aktiv sind und das Verhältnis zwischen Frau und Männern 51 : 49 sei.
Einseitig verlieben sich hiervon im Jahr laut Werbung folglich ca. 47.782 der PS Mitglieder. Ob dieser Single damit auf Gegenseitigkeit stößt bleibt außer Acht.
"Unter 1 Prozent unserer Mitglieder verliebt sich zumindest mal einseitig jährlich auf unserer Partnerbörse", wär vermutlich nicht so werbeträchtig.
Wenn ihr PS so grausig findet, warum wechselt ihr dann nicht auf irgendeinen anderen Kanal?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
O

Observer

Gast
  • #23
Wenn ihr PS so grausig findet, warum wechselt ihr dann nicht auf irgendeinen anderen Kanal?
ich könnte mir vorstellen, dass die meisten sich hier mit relativ hohen Erwartungen anmelden. Geschürt durch die agressive Werbung:
"alle 11 Minuten verliebt sich..."
"38% Erfolgsquote"
"grösste Plattform..."
"50% Frauen/Männeranteil"
"niveauvolle Plattform, hoher Akademikeranteil"

Bestbewertungen auf den "unabhängigen" Testseiten.
In meiner Stadt sind regelmässig an den Bushaltestellen Parship-Poster..

dann kommt für viele das Böse Erwachen: es tut sich sehr wenig bis Garnichts. Profil wird überarbeitet. Wenig ändert sich.

Dann geht es ins Forum. Vielen geht es ähnlich. Zahlen tauchen auf: "alle 11 Minuten..." - das sind im Jahr knapp 50.000. Bezogen auf die 5,4 Mio. Mitglieder nur 1%. Wie passt das mit den 38% zusammen?
Frauen (u40) werden offenbar überrannt. Wie passt das zu dem ausgeglichenem Geschlechterverhältnis?
Frauen erhalten plumpe Sexanfragen oder "hey-wie geht's"-Nachrichten. Niveauvolle Plattform?
Trustpilot voll mit Beiträgen über die Abzocke mit dem Werteersatz...so gut kann es PS ja dann nicht gehen...

Sicher machen nicht alle die gleichen Erfahrungen. Es sind jedoch genügend.

Ich kenne kein PS-Pärchen und auch niemanden, der eins kennt. Möglicherweise regional bedingt.

Nun haben die Leute jedoch für ihre Mitgliedschaft recht viel Geld bezahlt. Und die Hoffnung stirbt zuletzt. Und es gibt ja auch Erfolge.

Frage beantwortet? Du hast sie ja bereits mehrmals gestellt...;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23883
F

Friederike84

Gast
  • #24
Nun haben die Leute jedoch für ihre Mitgliedschaft recht viel Geld bezahlt. Und die Hoffnung stirbt zuletzt.

Frage beantwortet? Du hast sie ja bereist mehrmals gestellt...;)
Du hast sie bereits mehrfach beantwortet ;)
Mir leuchtet schon ein, dass es für einige gut und andere weniger gut läuft.
Gerade die Nummer mit dem Geld will sich für mich nicht erklären: Erarbeitetem Geld werfe ich nicht noch kostbare Energie hinterher um dann über das Prinzip zu jammern.
Schlimm genug wenn man Geld ausgegeben hat, noch schlimmer wenn man dann bockig darauf wartet es möge sich auszahlen. Wozu?
Dann doch lieber Vertrag übertragen lassen und mit der Feststellung leben, dass Online-Dating und man selbst nicht füreinander geschaffen sind.
Abhaken unter Erfahrungen und sich nicht auch noch an Werbetrailern oder -postern ereifern. Das ist nicht nur dümmlich (die Werbung lügt übrigens schon öfter mal ;) ) sondern kostet wertvolle Energie. Die kann man doch besser für Alternativen nutzen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Obeserver
O

Observer

Gast
  • #25
Erarbeitetem Geld werfe ich nicht noch kostbare Energie hinterher um dann über das Prinzip zu jammern.
Schlimm genug wenn man Geld ausgegeben hat, noch schlimmer wenn man dann bockig darauf wartet es möge sich auszahlen. Wozu?
hm...ist das nicht ein bisschen wie im Lotto? Der nächste Kontakt, die nächste Nachricht könnte der Traumpartner sein, auf den man so sehr hofft. Wenn man offline dann noch weniger Chancen sieht / wenige neue Leute trifft, dann bleibt eben die Hoffnung aufs OD. Es ist ja angeblich die beste Plattform...also müsste man sich komplett gegen OD entscheiden - und wie gesagt, wenn es offline eher schwierig ist...
 
F

Friederike84

Gast
  • #26
hm...ist das nicht ein bisschen wie im Lotto?
Wenn es derart frustrieren würde Geld zu verlieren und ich mich über jedes Plakat am Kiosk ärgerte, vielleicht.
Wobei da schon mehr "machbar" bei PS als bei der Quote vom Lotto.
Häufig ist es ja dann doch so, dass Leute frustriert schreiben und in der Profilberatung zeigt sich warum...
Und das hängt nicht nur mit dem Alter zusammen auch wenn es da natürlich derbe Unterschiede gibt.
Grundsätzlich hängt beides mit dem Glück zusammen, ja.
dann bleibt eben die Hoffnung aufs OD. Es ist ja angeblich die beste Plattform...also müsste man sich komplett gegen OD entscheiden -
"Die beste Plattform" heißt nicht die beste für dich. Ausprobieren, Erfahrungen machen und sich entscheiden. Allemal besser als über die 11 Minuten zu weinen.
 

Lilly22

User
Beiträge
247
  • #28
...
"38% Erfolgsquote"...()...

Dann geht es ins Forum. Vielen geht es ähnlich. Zahlen tauchen auf: "alle 11 Minuten..." - das sind im Jahr knapp 50.000. Bezogen auf die 5,4 Mio. Mitglieder nur 1%. Wie passt das mit den 38% zusammen?...

Das hängt ja vermutlich davon ab, was man unter "Erfolg" als Anbieter definiert und was der Empfänger (Kunde) dagegen darunter versteht.

Soweit ich lesen konnte, versteht PS unter "Erfolg" einzig, dass man in einer bestimmten Zeit (Abo) eine bestimmten Anzahl an Kontakten als garantiert erhält und wenn diese zustande gekommen sind, stellt das deren Erfolg dar.

Ein Kunde, der sich auf einer Partnerbörse anmeldet, wird unter "Erfolg" vermutlich eher verstehen, zu wie vielen Vermittlungen es im Durchschnitt so kommt. Sein Interesse liegt darin, auf so einer Plattform einen passenden Partner zu finden.

Irgendjemand hat hier mal geschrieben, dass PS z.B. bei einem Jahresabo 7 Kontakte "garantiert", die man in dieser Zeit erhalten solle. "Kontakte" heißt von Seiten des Anbieters aber wohl nur, dass du z.B. jemanden anschreibst, er dir gar nur einmal antwortet oder direkt eine Verabschiedung schickt oder wenn du jemanden dem Eisbrecher usw. beantwortet hast usw. usf.

Von daher kann ich zumindest schon sehr gut nachvollziehen, dass sich einige enttäuscht fühlen. Und das eben erst recht, wenn diese (aus meiner Sicht zwar völig verständlich) etwas anderes annehmen, als der Anbieter im Grunde mit seinen Aussagen/ Begrifflichkeiten ganz anders "meint".

Und klar, wenn ich erstmal lese "38 %" Erfolgsquote, mit der m.E.n. eben verständlichen Annahme darüber, dass hier 1/3 der Mitglieder ihren Partner finden würden, dann ziehe ich das womöglich anderen Plattformen nicht nur vor, sondern pflege eben auch eine entsprechende Erwartung bzgl. der "Erfüllung" (bzw. meiner hiesigen Möglichkeiten).

Im Übrigen bin ich aber der festen Überzeugung, dass sich die Chancen darauf, seinen "Traumpartner" zu finden im rL von jenem im OD nicht wirklich gravierend unterscheiden, so lange man selbst aktiv im Leben steht und auch unterwegs ist, wo man Menschen kennen lernen kann.

Ich habe ja bereits früher für mich festgestellt, dass mir das Kennenlernen usw. im rL nicht nur mehr liegt, sondern eben auch viel lieber ist.

Achja, ich kenne auch niemanden, der über PS einen Partner kennen gelernt hätte und ich kenne wirklich sehr viele Leute.
Das jüngere Leute lieber WA, FB, Tinder, Loovoo usw. benutzen, dürfte auch klar sein. Da höre ich zumindest auch mal, von dem einen oder anderen, dass er mal flirtet oder jemanden zum Ausgehen usw. gefunden hätte.
Partner lernen hiervon trotzdem alle irgendwie tatsächlich noch über die Arbeit, den Freundeskreis, Parties, Urlaube, Unternehmungen usw. kennen. Ein Kumpel von mir hat seine "neue" inzwischen langjährige Freundin, über einen Sportunfall, den er hatte, kennen lernen dürfen.