kiter64

User
Beiträge
10
  • #1

Trennung mit 54 (m) und 10-jähriger Tochter,richtige Partnerin finden

Hi zusammen,

bin neu hier und wollte mal eure Meinung einholen.
Nach 10 Jahren Ehe, davon 5 Jahre "Wohngemeinschaft" wird meine Frau jetzt endlich aus unserem Haus ausziehen ( neuer Partner) und ich bin damit sehr glücklich.
Nur habe ich jetzt festgestellt das Frauen in meinem ungefähren Alter keine Beziehung mehr mit einem Mann und einer vorpubertären Tochter (ist regelmäßig bei mir) eingehen wollen. Statt dessen wollen sie ihr Leben genießen, verreisen, viel ausgehen, shoppen etc.
Wie seht ihr das? Ich kann das schon nachvollziehen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und sie dann nochmal richtig durchstarten wollen.


Meine Frage: Wie seht ihr die reale Chance hier die passende Partnerin zu finden? Abgesehen von Sympathie etc., ist eine anderes Thema

LG
Kiter
 

liegestuhl

User
Beiträge
1.351
  • #2
Meine Frage: Wie seht ihr die reale Chance hier die passende Partnerin zu finden?
Wenn Du attraktiv aussiehst, nur Sport, Fernreisen und Trallafitti im Kopf hast, gar nicht mal so schlecht, werter @Kiter!

Es wird auch immer mehr Usus, beim Online Dating cool und nüchtern zu vermitteln, dass man als Single glücklich ist und eigentlich gar nicht sucht. Wer den Eindruck macht, dass er eine ernsthafte Beziehung möchte, wird schnell als 'bedürftig' stigmatisiert und fliegt raus. 😎
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Xeshka and fafner

Maron

User
Beiträge
19.886
  • #3
Hi zusammen,

bin neu hier und wollte mal eure Meinung einholen.
Nach 10 Jahren Ehe, davon 5 Jahre "Wohngemeinschaft" wird meine Frau jetzt endlich aus unserem Haus ausziehen ( neuer Partner) und ich bin damit sehr glücklich.
Nur habe ich jetzt festgestellt das Frauen in meinem ungefähren Alter keine Beziehung mehr mit einem Mann und einer vorpubertären Tochter (ist regelmäßig bei mir) eingehen wollen. Statt dessen wollen sie ihr Leben genießen, verreisen, viel ausgehen, shoppen etc.
Wie seht ihr das? Ich kann das schon nachvollziehen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und sie dann nochmal richtig durchstarten wollen.


Meine Frage: Wie seht ihr die reale Chance hier die passende Partnerin zu finden? Abgesehen von Sympathie etc., ist eine anderes Thema

LG
Kiter

Wie stellst du dir den Alltag mit einer Partnerin vor, sollte die alsbald in dein Haus einziehen wollen oder bist du ev. im Gegenteil nur an Tagen verfügbar, wenn deine Tochter außer Haus ist und du keine Verpflichtungen hast? Es gibt viele Möglichkeiten, aber welche hast du?
Es gibt sicher eine Menge Frauen mit Kindern im ungefähr gleichen Alter, würdest du eine Patchwork Familie gründen wollen?
 
  • Like
Reactions: Femail-Me and lila_lila

Mentalista

User
Beiträge
16.943
  • #6
Hi zusammen,

bin neu hier und wollte mal eure Meinung einholen.
Nach 10 Jahren Ehe, davon 5 Jahre "Wohngemeinschaft" wird meine Frau jetzt endlich aus unserem Haus ausziehen ( neuer Partner) und ich bin damit sehr glücklich.
Nur habe ich jetzt festgestellt das Frauen in meinem ungefähren Alter keine Beziehung mehr mit einem Mann und einer vorpubertären Tochter (ist regelmäßig bei mir) eingehen wollen. Statt dessen wollen sie ihr Leben genießen, verreisen, viel ausgehen, shoppen etc.
Wie seht ihr das? Ich kann das schon nachvollziehen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und sie dann nochmal richtig durchstarten wollen.


Meine Frage: Wie seht ihr die reale Chance hier die passende Partnerin zu finden? Abgesehen von Sympathie etc., ist eine anderes Thema

LG
Kiter
Wo ist das Problem? Suche dir ne jüngere Frau mit einer Tochter im gleichen Alter, gibt doch genug AE-Mütter.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, LenaamSee and Schokokeks

lila_lila

User
Beiträge
578
  • #7
Ich bin jünger als du & spreche somit für eine andere Altersgruppe, aber mir ist ein Mann mit Kind lieber als einer ohne - ich möchte nicht nochmal in einer Beziehung erklären müssen, was es bedeutet Elternteil zu sein und ein Kind zu haben.

Knüpfe auch bei dem Beitrag von Maron an - es spielt natürlich eine Rolle, wie viel Zeit ein Mann mit Kind bieten kann und bieten möchte. Hatte einen ganz phantastischen Kontakt in 1,5h Entfernung, aber sich durch Kinder und Alltag nur einmal im Monat sehen zu können war mir zu wenig um etwas aufzubauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Schokokeks, Maron, fraumoh und ein anderer User

fleurdelis

User
Beiträge
776
  • #8
Nur habe ich jetzt festgestellt das Frauen in meinem ungefähren Alter keine Beziehung mehr mit einem Mann und einer vorpubertären Tochter (ist regelmäßig bei mir) eingehen wollen. Statt dessen wollen sie ihr Leben genießen, verreisen, viel ausgehen, shoppen etc.

Nicht unbedingt. Ist ja nicht so, als ob Frau Freizeit in diesem Ausmaß hätte. :) Und entgegen einer landläufigen Meinung, ist shoppen u.ä. nicht jederfrau's Ding.

Ich kann das schon nachvollziehen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und sie dann nochmal richtig durchstarten wollen.

Richtig durchstarten würde ich nicht sagen. Es fühlt sich einfach gut an, den Nachwuchs ans eigene Leben abzugeben, Lust auf nochmal, ist nicht so dolle vorhanden.

Abgesehen von Sympathie etc., ist eine anderes Thema

Und ja, es kommt natürlich auf dich, und auch auf deine Tochter an. Kann ja sein, ihr seid sehr sympathisch, dann wirft sicher die eine oder andere ihre Ziele/Wünsche über Bord.

Einfach offen an die Sache ran gehen, möglich ist alles. Viel Glück.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Maron, lila_lila and Megara

kiter64

User
Beiträge
10
  • #9
Berechtigte Frage, habe das mit Absicht im Profil nur durch die Blume erwähnt. Dann kommt ein "Lächeln", dann kommunizieren wir und teile ihr das dann mit. Dann kommt ein Sorry, sie würde lieber ihr Leben genießen. Das alles ist mir jetzt schon 4x passiert....
Wie gesagt ich kann das ja irgendwie verstehen, Kinder sind raus, Mann ist weg und dann Gib ihm.
 

kiter64

User
Beiträge
10
  • #10
Wie stellst du dir den Alltag mit einer Partnerin vor, sollte die alsbald in dein Haus einziehen wollen oder bist du ev. im Gegenteil nur an Tagen verfügbar, wenn deine Tochter außer Haus ist und du keine Verpflichtungen hast? Es gibt viele Möglichkeiten, aber welche hast du?
Es gibt sicher eine Menge Frauen mit Kindern im ungefähr gleichen Alter, würdest du eine Patchwork Familie gründen wollen?
Natürlich bin ich am Anfang nur an bestimmten Tagen verfügbar würde sie aber auch gerne in der Zeit wo meine Tochter bei mir ist auch gerne irgendwann integrieren sobald die Partnerin in spe es auch möchte, sprich patchworken. Wir verstehen uns hier alle prima...ich denke das wird sich mit der Zeit ja dann finden.
 
  • Like
Reactions: Maron

Rise&Shine

User
Beiträge
3.903
  • #11
Meine Frage: Wie seht ihr die reale Chance hier die passende Partnerin zu finden?
Na klar kann das funktionieren.
Ist immer eine Frage der Gestaltung.
Und bestimmt auch bei einer gleichaltrigen Frau. Es gibt auch Frauen, die keine Kinder haben und ggf. das ganze dann entspannter sehen.
Je offener und entspannter Du mit Deiner Situation umgehst, umso wahrscheinlicher ist es, dass es mit jemanden funktioniert. Nur nicht entmutigen lassen!
 
  • Like
Reactions: SoulFood, lila_lila and Megara

Maron

User
Beiträge
19.886
  • #12
Natürlich bin ich am Anfang nur an bestimmten Tagen verfügbar würde sie aber auch gerne in der Zeit wo meine Tochter bei mir ist auch gerne irgendwann integrieren sobald die Partnerin in spe es auch möchte, sprich patchworken. Wir verstehen uns hier alle prima...ich denke das wird sich mit der Zeit ja dann finden.

klingt eh gut,
wer sind "wir alle"? Du und Tochter?
 
  • Like
Reactions: fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
8.094
  • #13
Kinder sind raus, Mann ist weg und dann Gib ihm.
Erstens sind Kinder nie raus, meine zumindestens nicht, geniessen aus der Ferne Mutterns moralische und , seltener finanzielle Unterstützung.
3. Was meinst mit 'Gib ihm .' Was soll das ? Neidisch ?
3. Klingt nach Abwertung der Frauen, Frust bei dir, Ungeduld und ...
4 dadurch ggf. sehr schlechten Karten .
Null Mitleid , wenn das deine Wortwahl deinen Dates ggü ist. Ich wäre sofort weg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LenaamSee and Megara

kiter64

User
Beiträge
10
  • #14
klingt eh gut,
wer sind "wir alle"? Du und Tochter?
Ja das klingt gut...gemeint sind neben mir und meiner Tochter eben auch auch der neue Partner meiner Ex nebst seinen beiden Töchtern.
Alle sind soweit happy...sogar die räumliche Nähe ist gegeben.
Ich denke auf dieser Basis könnte man mit der passenden Partnerin aufbauen, selbst wenn sie auch Kinder hat.
 

kiter64

User
Beiträge
10
  • #15
Erstens sind Kinder nie raus, meine zumindestens nicht, geniessen aus der Ferne Mutterns moralische und , seltener finanzielle Unterstützung.
3. Was meinst mit 'Gib ihm .' Was soll das ? Neidisch ?
3. Klingt nach Abwertung der Frauen, Frust bei dir, Ungeduld und ...
4 dadurch ggf. sehr schlechten Karten .
Null Mitleid , wenn das deine Wortwahl deinen Dates ggü ist. Ich wäre sofort weg
Meine Wortwahl sollte nicht despektierlich sein, bin auch nicht neidisch und auch nicht ungeduldig,im Gegenteil. Hatte ja gesagt das ich dafür vollstes Verständnis habe...
 

Teelicht

User
Beiträge
90
  • #16
Statt dessen wollen sie ihr Leben genießen, verreisen, viel ausgehen, shoppen etc.
Meine Erhahrungen zeigen ebendies. So ist das halt bei Ü50-Frauen: Manche wollen nachholen, was sie während ihrer Ehe versäumt hatten und andere, die nie eine langjährige Beziehung hatten, haben sich an ihr langjähriges Singleleben derart gewöhnt, dass sie keine wirkliche Partnerschaft wollen.
Ich wünsche dir dennoch viel Erfolg und Glück. Du wirst es brauchen; wie alle anderen auch.
🍀
 

Mentalista

User
Beiträge
16.943
  • #17
Meine Erhahrungen zeigen ebendies. So ist das halt bei Ü50-Frauen: Manche wollen nachholen, was sie während ihrer Ehe versäumt hatten und andere, die nie eine langjährige Beziehung hatten, haben sich an ihr langjähriges Singleleben derart gewöhnt, dass sie keine wirkliche Partnerschaft wollen.
Ich wünsche dir dennoch viel Erfolg und Glück. Du wirst es brauchen; wie alle anderen auch.
🍀
Aber nicht alle Ü50 Frauen, meistens nur die, die es sich auch finanziell leisten können. Hier gibt es doch den einen Thread, wo Frau (Teilzeiterzieherin) mit Kindern?, das eine davon in psychologischer Behandlung, nach Trennung für mich realativ schnell wieder einen sogar finanzkräftigen "Partner" gefunden hat, der dann wohl die Hälfte des Eigenheims dem Ex abkaufen wird. Erstaunlich für mich, wenn ich sowas immer wieder lese.

Wie hat die Frau das bloss geschafft mit Job, ganzes Haus in Schuss halten, dazu das Kind, was mehr Betreuung und Zeit braucht so einen Mann an Land zu ziehen...?
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Teelicht

Erin

User
Beiträge
1.667
  • #18
Statt dessen wollen sie ihr Leben genießen, verreisen, viel ausgehen, shoppen etc.
Würde ich so nicht unterschreiben. Bitte nicht verallgemeinern; es gibt immer Frauen in deinem gesuchten Alter die Kinder einfach mögen (ich zum Beispiel). Wenn es gegenseitig funkt, wäre ein Kind absolut kein Hindernissgrund. Ich lernte schon ü60 Männer kennen, welche noch ein/zwei Kinder u18 zu Hause hatten. Schlimmer finde ich z.b. welche mit Hund, den man gar nie (wirklich nie) für mehr als 30 Minuten alleine lassen kann. Da ist man definitiv mehr gebunden als mit einem Teenie, welcher auch mal Zeit beim anderen Elternteil und mit Freunden verbringt.
 
  • Like
Reactions: lila_lila, Megara and chrissi22

chrissi22

User
Beiträge
1.788
  • #19
Im Großen und Ganzen stimmt das für viele, frau hat nach Jahren, wo sich alles um Familie drehte, oft keine Lust mehr drauf. Ich auch nicht. Nach über 20 Jahren reicht es einfach, mit 50 fällt mir tatsächlich ne Menge anderes ein, was das Leben lustig macht. Aber letztlich, wenn eine Frau einen richtigen Partner sucht, ist sie auch bereit für Kompromisse. Ich habe einen Mann wie Dich kennen gelernt, über 50 mit Kind, ich werde mich tunlichst aus der Kinderbetreuung raushalten, aber ich wär schön blöd, ihn deswegen zu verabschieden ;) Außerdem hab ich auch noch ein halbwüchsiges Exemplar (patchwork ist nicht das Ziel, höchstens mal für Unternehmungen). So ganz eng brauch ich es auch nicht mehr, er offenbar auch nicht, das passt dann. - Insofern, es wird vielleicht etwas knirschen bei mancher, Du brauchst halt eine, die Dein Kind akzeptiert. Nur Mut!! 🍀
 
  • Like
Reactions: LenaamSee, Erin, lila_lila und ein anderer User

Megara

User
Beiträge
13.861
  • #20
Aber nicht alle Ü50 Frauen, meistens nur die, die es sich auch finanziell leisten können. Hier gibt es doch den einen Thread, wo Frau (Teilzeiterzieherin) mit Kindern?, das eine davon in psychologischer Behandlung, nach Trennung für mich realativ schnell wieder einen sogar finanzkräftigen "Partner" gefunden hat, der dann wohl die Hälfte des Eigenheims dem Ex abkaufen wird. Erstaunlich für mich, wenn ich sowas immer wieder lese.

Wie hat die Frau das bloss geschafft mit Job, ganzes Haus in Schuss halten, dazu das Kind, was mehr Betreuung und Zeit braucht so einen Mann an Land zu ziehen...?
Ich sehe da keinen Zusammenhang mit den finziellen Verhältnissen.
Man kann als AE sogar ohne OD und mit mehreren Kindern ,Haus und Job einen Partner finden.Mit online dating wahrscheinlich noch einfacher oder schneller.Wenn das Kind am Umgangswochenende beim KV ist ,hat man doch Möglichkeiten.
 

tina*

User
Beiträge
1.041
  • #21
Meine Frage: Wie seht ihr die reale Chance hier die passende Partnerin zu finden? Abgesehen von Sympathie etc., ist eine anderes Thema
Ich vermute mal, das ist sehr davon abhängig, was du als passend bezeichnest ;).

Nach deinen bisherigen Beiträgen lese ich folgende Anforderungen heraus (mal überspitzt):
  • Alter 54 +/- X?
  • Sie soll nicht ihr Leben genießen, nicht reisen, nicht ausgehen
  • Sie soll möglichst schnell mit dir in deinem Haus und mit deinem Kind Zeit verbringen / wohnen
  • Sie soll sich in die "prima" Community mit Tochter, Exfrau, neuem Partnern + Bonuskindern gut einfügen
  • Sie darf auch eigene Kinder haben, die gerne mit communen sollen
Kurzum, du betrachtest es (verständlicherweise) aus deiner Perspektive des Zielbilds.

Das gleich am Anfang als fixer Rahmen vorgegeben schränkt naturgemäß die Auswahl ziemlich ein.

Ein bisschen ist das eine "Falle" für alle Alleinerziehenden, nicht unbedingt nur in deinem Alter.

Natürlich bin ich am Anfang nur an bestimmten Tagen verfügbar würde sie aber auch gerne in der Zeit wo meine Tochter bei mir ist auch gerne irgendwann integrieren sobald die Partnerin in spe es auch möchte, sprich patchworken.
M.E. solltest du mehr Zeit für die Kennenlernphase einplanen, d.h. dein Leben so organisieren, dass es dich auch "ausreichend" in der Rolle als Mann und potentieller Partner gibt und nicht nur als Vater und Kommunenverwalter ;). So klingt es, als sei das dreimal am Anfang möglich und dann immer nur im "Gesamt-Happy-Paket".

Sprich: sieh es mal aus der anderen Perspektive - der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler 😇.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Friederike84, Maron und ein anderer User

Maron

User
Beiträge
19.886
  • #22
Ja das klingt gut...gemeint sind neben mir und meiner Tochter eben auch auch der neue Partner meiner Ex nebst seinen beiden Töchtern.
Alle sind soweit happy...sogar die räumliche Nähe ist gegeben.
Ich denke auf dieser Basis könnte man mit der passenden Partnerin aufbauen, selbst wenn sie auch Kinder hat.

du meinst, bei euch gibt es keine Baustellen. Das ist super, aber hat nichts mit dem Kennenlernen von Neuem zu tun. Wieviel Spielraum zur Veränderung gibt es in deinem Leben? Würdest du in ein Patchworkhaus der Frau ziehen?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.943
  • #23
Ich sehe da keinen Zusammenhang mit den finziellen Verhältnissen.
Man kann als AE sogar ohne OD und mit mehreren Kindern ,Haus und Job einen Partner finden.Mit online dating wahrscheinlich noch einfacher oder schneller.Wenn das Kind am Umgangswochenende beim KV ist ,hat man doch Möglichkeiten.
Ja, ich hatte viele Möglichkeiten, aaaaber, sowohl im Internet wie auch live nur Männer mit div. Problemen, wie ich hier schon mal im Forum vor längerer Zeit schrieb. Da war nix partnerschaftliches dabei, weil sich selber kein Partner.
 
  • Like
Reactions: fraumoh

Mentalista

User
Beiträge
16.943
  • #24
Ich vermute mal, das ist sehr davon abhängig, was du als passend bezeichnest ;).

Nach deinen bisherigen Beiträgen lese ich folgende Anforderungen heraus (mal überspitzt):
  • Alter 54 +/- X?
  • Sie soll nicht ihr Leben genießen, nicht reisen, nicht ausgehen
  • Sie soll möglichst schnell mit dir in deinem Haus und mit deinem Kind Zeit verbringen / wohnen
  • Sie soll sich in die "prima" Community mit Tochter, Exfrau, neuem Partnern + Bonuskindern gut einfügen
  • Sie darf auch eigene Kinder haben, die gerne mit communen sollen
Kurzum, du betrachtest es (verständlicherweise) aus deiner Perspektive des Zielbilds.

Das gleich am Anfang als fixer Rahmen vorgegeben schränkt naturgemäß die Auswahl ziemlich ein.

Ein bisschen ist das eine "Falle" für alle Alleinerziehenden, nicht unbedingt nur in deinem Alter.


M.E. solltest du mehr Zeit für die Kennenlernphase einplanen, d.h. dein Leben so organisieren, dass es dich auch "ausreichend" in der Rolle als Mann und potentieller Partner gibt und nicht nur als Vater und Kommunenverwalter ;). So klingt es, als sei das dreimal am Anfang möglich und dann immer nur im "Gesamt-Happy-Paket".

Sprich: sieh es mal aus der anderen Perspektive - der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler 😇.
Sei doch nicht so streng. Gibt genug Single-Frauen, die sehr flexibel sind und sich gut anpassen können.
 

Megara

User
Beiträge
13.861
  • #25
Ja, ich hatte viele Möglichkeiten, aaaaber, sowohl im Internet wie auch live nur Männer mit div. Problemen, wie ich hier schon mal im Forum vor längerer Zeit schrieb. Da war nix partnerschaftliches dabei, weil sich selber kein Partner.
Jeder trägt seinen Rucksack mit sich.Gibt natürlich prall gefüllte und manche tragen schwer an ihrem.
Bekanntlich braucht es immer auch Glück und Zufall jemanden mit kompatiblen Macken zu finden.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, lila_lila and Teelicht

kiter64

User
Beiträge
10
  • #28
Ich vermute mal, das ist sehr davon abhängig, was du als passend bezeichnest ;).

Nach deinen bisherigen Beiträgen lese ich folgende Anforderungen heraus (mal überspitzt):
  • Alter 54 +/- X?
  • Sie soll nicht ihr Leben genießen, nicht reisen, nicht ausgehen
  • Sie soll möglichst schnell mit dir in deinem Haus und mit deinem Kind Zeit verbringen / wohnen
  • Sie soll sich in die "prima" Community mit Tochter, Exfrau, neuem Partnern + Bonuskindern gut einfügen
  • Sie darf auch eigene Kinder haben, die gerne mit communen sollen
Kurzum, du betrachtest es (verständlicherweise) aus deiner Perspektive des Zielbilds.

Das gleich am Anfang als fixer Rahmen vorgegeben schränkt naturgemäß die Auswahl ziemlich ein.

Ein bisschen ist das eine "Falle" für alle Alleinerziehenden, nicht unbedingt nur in deinem Alter.


M.E. solltest du mehr Zeit für die Kennenlernphase einplanen, d.h. dein Leben so organisieren, dass es dich auch "ausreichend" in der Rolle als Mann und potentieller Partner gibt und nicht nur als Vater und Kommunenverwalter ;). So klingt es, als sei das dreimal am Anfang möglich und dann immer nur im "Gesamt-Happy-Paket".

Sprich: sieh es mal aus der anderen Perspektive - der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler 😇.
Deine Überspitztheit hat mich zum Schmunzeln gebracht😂
So krass ist die Situation natürlich nicht. Selbstverständlich nehmen wir uns alle Zeit der Welt und haben mit Sicherheit genug Zeit für Zweisamkeit.
Im wahren Leben früher hat man sich zufällig getroffen, Nummern ausgetauscht, 2-3 mal telefoniert um sich dann zu verabreden.

Die Zeiten haben sich geändert💪
 

Rise&Shine

User
Beiträge
3.903
  • #29
Im wahren Leben früher hat man sich zufällig getroffen, Nummern ausgetauscht, 2-3 mal telefoniert um sich dann zu verabreden.
Im OD trifft man zufällig auf ein Profil, schreibt es an. Tauscht bei Gefallen ein paar Nachrichten aus. Telefoniert 1-2 Mal um sich dann zu verabreden.

Haben sich die Zeiten wirklich so geändert?

Der einzige Unterschied ist, dass man sich früher vorher auch Mal „richtig“ gesehen hat und nicht nur ein Foto.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rise&Shine

User
Beiträge
3.903
  • #30
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Teelicht and fraumoh