Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Paul0000

User
Beiträge
4
  • #1

Trotz lange bei Parship immer noch Single!

Hi, sicher werde ich hier ein altbewehrtes Problem vieler ansprechen.

Quasi alles versucht, was über den legalen Weg möglich ist und dennoch laaaange, Single. Und das während befreundete Paare bereits Ihre Hochzeit planen oder das 2. Kind auf dem Weg ist!

Dann ab zu Parship, denn die Werbung verspricht vieles! :)

Nun, Monate später. Ein gut ausgefülltes Profil, aussagekräftige Fotos, (was bei Parship aufgrund der strengen Richtlinien schwer ist) und sich alle Tipps von hier durch gelesen und deren Videos angeschaut. Eigene und auch weibliche Freunde über Mails und das Profil drüber schauen und es bewerten lassen und dennoch das gleiche Resultat! :(

Dann sagt Parship einem Vorraus, dass eine bestimmte Anzahl von Frauen an einem interressiert sind und auch der Matchingfaktor stimmt.
Man denkt sich "naja, es ist bestimmte Zufall dass 2000x die Damen an mit Interessiert sind und dennoch schüchtern sind. Also schreibe ich sie an!"
Naja, ein Fisch im Wasser hat mehr Gespräche als ich!

Sogar die Gespräche die zustande kamen, gingen max. einen Tag und liefen sehr gut und dann waren die Profile weg!


Ich bin gern für Tipps und Vorschläge oder Lösungen offen und dankbar. Egal von wem! Aber so langsam frustet es und das für nicht wenig Geld!
 

Mafalda

User
Beiträge
535
  • #2
Ganz ehrlich: bei mir wärst du wegen der Rechtschreibefehler raus.
Guck doch dein Profil nochmals diesbezüglich durch ?
 
  • Like
Reactions: Nicefarrier and Rise&Shine

IMHO

User
Beiträge
14.579
  • #3
Sollte die Überschrift nicht lauten:
"Weil lange bei Parship immer noch Single"?
 
  • Like
Reactions: lila_lila, Bellgadse and Paul0000

tina*

User
Beiträge
1.302
  • #4
Hi, sicher werde ich hier ein altbewehrtes Problem vieler ansprechen.
Ich hoffe ja nicht, sonst werden hilfreiche Antworten rar ;).
Quasi alles versucht, was über den legalen Weg möglich ist und dennoch laaaange, Single.
Was meinst du mit "legalem Weg"? o_O - Was wären denn illegale Wege - Verschleppung, Frauenkauf ... ??
Ein gut ausgefülltes Profil, aussagekräftige Fotos, (was bei Parship aufgrund der strengen Richtlinien schwer ist)
Wenn du eine konkrete Rückmeldung zu deinem Profil möchtest, musst du einen Beitrag in der Rubrik "Profilberatung" erstellen und dein Profil dort verlinken. Vielleicht bekommst du dort ein paar Antworten.
und sich alle Tipps von hier durch gelesen und deren Videos angeschaut.
Mit "hier" meinst du vermutlich die allgemeine PS-Seite? Hast du hier im Forum schon mal in der Profilberatung geschaut? Du kannst da auch auf andere Männerprofile zugreifen und aus den Rückmeldungen vielleicht auch schon etwas für dich mitnehmen.
Dann sagt Parship einem Vorraus, dass eine bestimmte Anzahl von Frauen an einem interressiert sind und auch der Matchingfaktor stimmt.
Ich vermute, du hast das Prinzip nicht ganz verstanden. Parship hat keine Glaskugel. Mit Interesse hat das nichts zu tun, sondern mit theoretischer Passung.
Man denkt sich "naja, es ist bestimmte Zufall dass 2000x die Damen an mit Interessiert sind und dennoch schüchtern sind.
Vermutlich bist du in der Altersgruppe unter 35/40? Dann musst du wohl die Initiative ergreifen. 🤷‍♀️
Ich bin gern für Tipps und Vorschläge oder Lösungen offen und dankbar. Egal von wem! Aber so langsam frustet es und das für nicht wenig Geld!
Du hast hier nicht die Leistung eingekauft, dass Frauen sich auf dich stürzen. Nur die Möglichkeit, in Kontakt zu kommen.
Wenn du im RL nicht gut in Kontakt mit Frauen kommst, muss das online nicht besser laufen. Wie schreibst du Frauen denn an? Vielleicht magst du mal ein (anonymisiertes) Beispiel schreiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lila_lila, Bellgadse, Bastille und 2 Andere
Beiträge
1
  • #6
Bitte folgende Worte nicht auf die Goldwaage legen! Aber bei den Matches, die aufgrund von Alter und Entfernung in die nähere Auswahl kommen, ist es nunmal so: 13% wählen die falsche Partei, 30% haben den falschen Musikgeschmack, 25% sind optisch nicht mein Typ. Nehme ich noch die raus, die falsche Fingernägel oder dämliche Tattoos tragen bleibt ja nur noch eine einzige über. Und genau die schläft in Bettwäsche vom 1. FC Köln!
Aber ich gebe nicht auf und wenn ich Parship verlasse, lande ich bei der nächsten Börse. Nicht weiter schlimm. Der Gedanke ans Glück ist ja auch ganz schön.
 
  • Like
Reactions: Wischfee
D

Deleted member 28814

Gast
  • #7
Bitte folgende Worte nicht auf die Goldwaage legen! Aber bei den Matches, die aufgrund von Alter und Entfernung in die nähere Auswahl kommen, ist es nunmal so: 13% wählen die falsche Partei, 30% haben den falschen Musikgeschmack, 25% sind optisch nicht mein Typ. Nehme ich noch die raus, die falsche Fingernägel oder dämliche Tattoos tragen bleibt ja nur noch eine einzige über. Und genau die schläft in Bettwäsche vom 1. FC Köln!
Aber ich gebe nicht auf und wenn ich Parship verlasse, lande ich bei der nächsten Börse. Nicht weiter schlimm. Der Gedanke ans Glück ist ja auch ganz schön.
Also wenn ich eine finde, bei der es wirklich passt, dann kann die wegen mir FC Bayern Bettwäsche haben. Dann bleibt halt das Licht aus. Wo ist das Problem?
 
  • Like
Reactions: Bellgadse

Megara

User
Beiträge
15.332
  • #8
Bitte folgende Worte nicht auf die Goldwaage legen! Aber bei den Matches, die aufgrund von Alter und Entfernung in die nähere Auswahl kommen, ist es nunmal so: 13% wählen die falsche Partei, 30% haben den falschen Musikgeschmack, 25% sind optisch nicht mein Typ. Nehme ich noch die raus, die falsche Fingernägel oder dämliche Tattoos tragen bleibt ja nur noch eine einzige über. Und genau die schläft in Bettwäsche vom 1. FC Köln!
Aber ich gebe nicht auf und wenn ich Parship verlasse, lande ich bei der nächsten Börse. Nicht weiter schlimm. Der Gedanke ans Glück ist ja auch ganz schön.
Falscher Musikgeschmack bei 30%.
Tja da wird es halt eng.
 

Bellgadse

User
Beiträge
117
  • #9
Falscher Musikgeschmack bei 30%.
Tja da wird es halt eng.
...und am Ende sollte sie - oder er - auch nicht völlig lost sein und den Glauben an Beziehungen verloren haben... so passiert es mir ständig... ich lerne schon Männer kennen, mit denen ich es gern versucht hätte. Aber das ist dann immer so einer, der sich selbst im Weg steht und der mit fadenscheinigen Gründen ums Eck kommt, warum doch nicht... ja, vielleicht liegts auch an mir... aber... einigen sehe ich noch auf Social Media noch eine Weile zu, die waren schon lang Single und sind auch zwei Jahre später noch immer ungebunden (das sieht man auch an den Aktivitäten, die sie posten...) - da passt es einfach mit gar keiner... 🤷‍♀️
 
  • Like
Reactions: gingerbread, Anthara and Megara

Paul0000

User
Beiträge
4
  • #10
...und am Ende sollte sie - oder er - auch nicht völlig lost sein und den Glauben an Beziehungen verloren haben... so passiert es mir ständig... ich lerne schon Männer kennen, mit denen ich es gern versucht hätte. Aber das ist dann immer so einer, der sich selbst im Weg steht und der mit fadenscheinigen Gründen ums Eck kommt, warum doch nicht... ja, vielleicht liegts auch an mir... aber... einigen sehe ich noch auf Social Media noch eine Weile zu, die waren schon lang Single und sind auch zwei Jahre später noch immer ungebunden (das sieht man auch an den Aktivitäten, die sie posten...) - da passt es einfach mit gar keiner... 🤷‍♀️
Dich würde ich gern und ohne Probleme nehmen! :)
 
D

Deleted member 28814

Gast
  • #12
...und am Ende sollte sie - oder er - auch nicht völlig lost sein und den Glauben an Beziehungen verloren haben... so passiert es mir ständig... ich lerne schon Männer kennen, mit denen ich es gern versucht hätte. Aber das ist dann immer so einer, der sich selbst im Weg steht und der mit fadenscheinigen Gründen ums Eck kommt, warum doch nicht... ja, vielleicht liegts auch an mir... aber... einigen sehe ich noch auf Social Media noch eine Weile zu, die waren schon lang Single und sind auch zwei Jahre später noch immer ungebunden (das sieht man auch an den Aktivitäten, die sie posten...) - da passt es einfach mit gar keiner... 🤷‍♀️
Es liegt nicht an dir persönlich und auch nicht an den Männern selbst. Wir leben in einer gespaltenen Gesellschaft. Jede gegen jeden ist das Motto. Die mit Masken schimpfen gegen die ohne und die Linken gegen die vermeintlich Rechten. Frauen gegen Männer und Junge gegen Alte und so weiter. Ich bin auch nicht frei davon, aber ich kämpfe wenigstens dagegen an.
Als Mann wirst du in der Öffentlichkeit permanent abgewertet. Sie bombardieren dich mit dem Trans Kram und stellen dich als toxisch hin. Als Mann ist man ständig eine Gefahr für Frauen und hetero ist eh sexistisch. Mein Sohn und seine Kumpels erklären mir ab und an mal, warum sie keine Beziehung mehr wollen. Die Jungs lesen auch im Internet und kennen sich aus. Heiraten und Kinder? Nee, wenn die Olle sich trennt, kannste bezahlen und siehst die Kinder nicht mehr. Schuld bist du eh an allem und Respekt bekommst du nicht. Also ziehen sie sich zurück. Mal ein Nümmerchen schieben und dann ist es gut. Die Jungs wollen einfach nicht mehr. Ständig das Gebrabbel von starken und gleichberechtigten Frauen und den bösen Männern, das frustriert. Die Jungs helfen keinem Mädel mehr, wenn die bedrängt wird, sie schauen weg und gehen ihrer Wege. Weil......

In meiner Jugend undenkbar. Wir haben unsere Mädels beschützt. Vorbei.
Nur so einige Gedanken dazu
 
  • Like
Reactions: gingerbread

Anthara

User
Beiträge
3.502
  • #17
Oh mann🤦‍♂️, die wollen sich dann in der Partnerschaft doch unterhalten und nicht gegenüber sitzen und schreiben...
Als ob die Rechtschreibung das wichtigste wäre.
Es zeugt von Respekt vor dem Gegenüber, einen fehlerfreien Text zu verfassen. Vor allem zeigt es auch die Einstellung des Verfassers. Schreib mal eine Bewerbung mit Rechtschreibfehlern, da landest direkt auf dem Absagestapel.
 

tina*

User
Beiträge
1.302
  • #18
Es liegt nicht an dir persönlich und auch nicht an den Männern selbst.
Klar. Es liegt immer an den anderen. :)
Wir sind die Gesellschaft. Wenn du dich gespalten fühlst, kannst du dich auch wieder einigen.
Kannst du ja wählen, ob du mitmachst.
Echt - wo denn noch?
und die Linken gegen die vermeintlich Rechten
Vermeintlich. Aha. Links gegen Rechts liegt ja in der Natur der Sache.
Frauen gegen Männer und Junge gegen Alte und so weiter.
Kannst du ja auch wählen, ob du mitmachst.
Ich bin auch nicht frei davon, aber ich kämpfe wenigstens dagegen an.
Du kämpfst gegen das Kämpfen ;)?
Als Mann wirst du in der Öffentlichkeit permanent abgewertet.
Was ist denn für dich "die Öffentlichkeit"?
Sie bombardieren dich mit dem Trans Kram und stellen dich als toxisch hin.
Passiert dir das so, wenn du aus der Tür trittst? Kann ich mir kaum vorstellen.
Als Mann ist man ständig eine Gefahr für Frauen
Jetzt übertreib mal nicht (ja ich weiß, das macht dir Spaß :)).
Who cares?
Mein Sohn und seine Kumpels erklären mir ab und an mal, warum sie keine Beziehung mehr wollen. Die Jungs lesen auch im Internet und kennen sich aus.
Und - stellst du deine Erziehung mal in Frage?
Heiraten und Kinder? Nee, wenn die Olle sich trennt, kannste bezahlen und siehst die Kinder nicht mehr.
Realitätscheck würde helfen.
Schuld bist du eh an allem und Respekt bekommst du nicht. Also ziehen sie sich zurück. Mal ein Nümmerchen schieben und dann ist es gut. Die Jungs wollen einfach nicht mehr.
Ach, die Armen. Ich kenne da durchaus auch andere.
Ständig das Gebrabbel von starken und gleichberechtigten Frauen und den bösen Männern, das frustriert. Die Jungs helfen keinem Mädel mehr, wenn die bedrängt wird, sie schauen weg und gehen ihrer Wege. Weil......
Na dann hat deine "Erziehung" komplett versagt 🤷‍♀️.
In meiner Jugend undenkbar. Wir haben unsere Mädels beschützt. Vorbei.
Nur so einige Gedanken dazu
Ja, liegt in der Natur der Sache, dass die Jugend irgendwann vorbei ist 😇. Aus Mädels werden Frauen.

Ansonsten könnte es auf Seite 1 ja mal noch beim Thema des TE bleiben (auch voll spießig ;)).
 
  • Like
Reactions: pleasure, himbeermond and BellaDonna
Beiträge
178
  • #19
Es zeugt von Respekt vor dem Gegenüber, einen fehlerfreien Text zu verfassen. Vor allem zeigt es auch die Einstellung des Verfassers. Schreib mal eine Bewerbung mit Rechtschreibfehlern, da landest direkt auf dem Absagestapel.
Also Respekt verdient man nicht um bedingt mit fehlerfreien Texten, ist doch kein Lehrer oder Reporter...
Es kann halt nicht jeder so toll schreiben, aber vom Inhalt war das Anliegen verständlich!
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.489
  • #20
Nein, es liegt nicht an uns. Es liegt an Euch. Heutige Frühstückslektüre:
Eine Sexsteuer für Männer – wenn Frauen die Biologie verklagen
Was für ein vergnügter Tagesbeginn! Und, @Anthara, niemand muss mehr tun als er kann. Generationen von Frauen (in meiner auch noch) tragen wie ein Qualitätssiegel vor sich her, dass sie in der Schule mit Mathe nicht klargekommen sind. Vor allem nicht mit Geometrie …
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond
D

Deleted member 28814

Gast
  • #21
Nein, es liegt nicht an uns. Es liegt an Euch. Heutige Frühstückslektüre:
Eine Sexsteuer für Männer – wenn Frauen die Biologie verklagen
Was für ein vergnügter Tagesbeginn! Und, @Anthara, niemand muss mehr tun als er kann. Generationen von Frauen (in meiner auch noch) tragen wie ein Qualitätssiegel vor sich her, dass sie in der Schule mit Mathe nicht klargekommen sind. Vor allem nicht mit Geometrie …
Genau so einen Schrott meine ich, das hauen die ständig raus. Und im Reichstag kannst du dir Schwuchteln ohne Schulabschluss anschauen, die vollkommen durch sind.
Und dann kommen hier Himbeeren und tief hängende Orangen und erzählen dir voller Unschuld, es wäre doch alles in bester Ordnung.
So naiv war ich ja im Kindergarten nicht.
 
D

Deleted member 28814

Gast
  • #22
Klar. Es liegt immer an den anderen. :)

Wir sind die Gesellschaft. Wenn du dich gespalten fühlst, kannst du dich auch wieder einigen.

Kannst du ja wählen, ob du mitmachst.

Echt - wo denn noch?

Vermeintlich. Aha. Links gegen Rechts liegt ja in der Natur der Sache.

Kannst du ja auch wählen, ob du mitmachst.

Du kämpfst gegen das Kämpfen ;)?

Was ist denn für dich "die Öffentlichkeit"?

Passiert dir das so, wenn du aus der Tür trittst? Kann ich mir kaum vorstellen.

Jetzt übertreib mal nicht (ja ich weiß, das macht dir Spaß :)).

Who cares?

Und - stellst du deine Erziehung mal in Frage?

Realitätscheck würde helfen.

Ach, die Armen. Ich kenne da durchaus auch andere.

Na dann hat deine "Erziehung" komplett versagt 🤷‍♀️.

Ja, liegt in der Natur der Sache, dass die Jugend irgendwann vorbei ist 😇. Aus Mädels werden Frauen.

Ansonsten könnte es auf Seite 1 ja mal noch beim Thema des TE bleiben (auch voll spießig ;)).

Gratuliere, du kannst dich beim Focus bewerben, die suchen noch Praktikanten für unbedeutende 3-Wort Sätze.
 
Beiträge
7.778
  • #23
@Nurmalebenso

Nur zur Info: Deine Homophobie dürfte bei jedem angekommen sein. Begriffe wie Schwuchteln, Transkrams etc. halte ich verbunden mit Deinem abwertenden Stil für deplatziert. Diskussionen darüber mit Dir erübrigen sich. Ich melde das ab jetzt einfach. Und teile Dir das hiermit offen mit. Dann kannste Dich hinterher nicht beschweren, falls die Mods eine Reaktion für angebracht halten.

Übrigens, Dein Sohn tut mir ehrlich leid, dass er sich in Geist und Lebensfreude so beschränken lässt.
 
  • Like
Reactions: Luzi100 and pleasure
Beiträge
7.778
  • #24
Nein, es liegt nicht an uns. Es liegt an Euch. Heutige Frühstückslektüre:
Eine Sexsteuer für Männer – wenn Frauen die Biologie verklagen
Was für ein vergnügter Tagesbeginn! Und, @Anthara, niemand muss mehr tun als er kann. Generationen von Frauen (in meiner auch noch) tragen wie ein Qualitätssiegel vor sich her, dass sie in der Schule mit Mathe nicht klargekommen sind. Vor allem nicht mit Geometrie …
Vollkommen irre.
Der Kreis der Frauenbefreiung und Wiederbegrenzung schließt sich, wenn sie dann klargestellt haben, dass die Frau einfach das unterlegene Geschlecht ist, da biologisch völlig fehlkonzipiert. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.381
  • #25
Nein, es liegt nicht an uns. Es liegt an Euch. Heutige Frühstückslektüre:
Eine Sexsteuer für Männer – wenn Frauen die Biologie verklagen
Was für ein vergnügter Tagesbeginn! Und, @Anthara, niemand muss mehr tun als er kann. Generationen von Frauen (in meiner auch noch) tragen wie ein Qualitätssiegel vor sich her, dass sie in der Schule mit Mathe nicht klargekommen sind. Vor allem nicht mit Geometrie …
Zitat von dem o.g. Link:
Meine Freundin ist 49, ihre Tochter 14, beide nähern sich also den besagten Phasen an, in denen man alles verschoben wahrnimmt. Eine ganz schlechte Erfindung der Natur!, sagte meine Freundin.
Selten so einen hanebüchenen Schwachsinn gelesen! Die verschrobene Freundin hätte halt einfach nicht erst mit 35 mit dem Kinderkriegen anfangen sollen. Als ob das natürlich wäre. 🤦‍♀️

In dem Text tun sich Abgründe auf.... Holla die Waldfee....
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 28814

Gast
  • #27
@Nurmalebenso

Nur zur Info: Deine Homophobie dürfte bei jedem angekommen sein. Begriffe wie Schwuchteln, Transkrams etc. halte ich verbunden mit Deinem abwertenden Stil für deplatziert. Diskussionen darüber mit Dir erübrigen sich. Ich melde das ab jetzt einfach. Und teile Dir das hiermit offen mit. Dann kannste Dich hinterher nicht beschweren, falls die Mods eine Reaktion für angebracht halten.

Übrigens, Dein Sohn tut mir ehrlich leid, dass er sich in Geist und Lebensfreude so beschränken lässt.
Homophobie = Ablehnung von Homosexuellen Menschen. Trifft nicht auf mich zu.

Schwuchtel = Mann, der in Frauenklamotten auftritt und als Frau gelten will. Gefällt mir im Reichstag weniger. Im Cabaret kann das lustig sein.


Transkram = Menschen mit psychischen Problemen in die Öffentlichkeit zerren, um politisches Kapital daraus zu schlagen. Mag ich nicht. Das ist ein Thema für Fachleute, die sich damit auskennen.

Denunzianten = Blockwart, Stasi, Spitzel, Sykophanten etc. Mag ich nicht.
 

tina*

User
Beiträge
1.302
  • #28
Okay, der Thread ist auch hin 😇.
Gratuliere, du kannst dich beim Focus bewerben, die suchen noch Praktikanten für unbedeutende 3-Wort Sätze.
o_O🤪 Schreiben - Ojeh. Gehört nicht zu meinen Kernkompetenzen.
Bis drei zählen schon (bin ein Mathe As 😅) - zu deinen wohl nicht. 🤷‍♀️


Du bist ja pervers!
Hast wohl schon deine Sex-Abgabe ausgerechnet 🤣.
 

Xeshka

User
Beiträge
746
  • #29
Hmmm, kein schlechter Artikel... trifft den Nagel auf den Kopf:
https://www.nzz.ch/gesellschaft/glu...uen-aus-paarbeziehungen-aussteigen-ld.1682576

Es ist tatsächlich so (und egal ob man nur den Anfang lesen kann, es sagt eigentlich schon das ganze Problem aus). Wir haben mittlerweile die wohl höchste Asymmetrie zwischen Beziehungswunsch beim einten Geschlecht und Beziehungsvermeidung beziehungsweise Repression beim anderen Geschlecht.

Laut meinen Datingstatistiken, ich denke ich lehne etwa 10% ab aus verschiedenen Gründen, ich hingegen werde eher zu 90% abgelehnt. Online ist es halt so dass das was ohnehin schon Sache ist sich zuspitzt d.h. es wird nochmal extremer als es üblichereise der Fall wäre, da es ja viel oberflächlicher abläuft und genau das ist in dieser hedonistischten Gesellschaft des Pudels Kern.

Online haut man entweder ziemlich schnell "sofort rein" und wenn nicht hat man praktisch schon verloren. Das ist bei anderen Anbahnungen wenigen drastisch weil man dort mehr vom Menschen wahrnimmt und so gesehen man einen umfassenderen Eindruck bekommt. Insgesamt hat man oft auch mehr Zeit für eine Annäherung, die braucht halt häufig Zeit. Das mit der Liebe auf dem ersten oder zweiten/dritten Blick kommt zwar vor ist aber enorm selten. Meistens ist es eher so dass sich Symphatie langsam aufbaut und oft sogar assymetrisch stattfindet. Wobei die weibliche Seite da deutlich weniger Beziehungswunsch hat. Das war früher schon so, hat sich aber in den letzten Jahren immer stärker gesteigert... in diese Richtung, leider. Als Mann geht es halt nur so, man "dockt" an und zeigt Interesse, kriegt aber dann fast immer eine auf die Nuss und je öfters man das macht desto mehr hält man zwar diese persönliche Abwertung aus und wird mutiger... aber gleichzeitig steigt die Ablehnung bei der "anderen Seite" stetig weiter an.

Leider führt das nicht zu besseren Chancen sondern sogar zu kleineren. Weil dann das Auswahlparadox greift... je mehr Auswahl man zu haben scheint desto weniger wird man am Ende eine Wahl treffen: Das wird letzten Endes sehr vielen "Börsen" zum Verhängnis. Ich habe gefühlt, leider auch statistisch, noch nie soviele AEs angetroffen als heute. Selbst wenn diese Zahl vielleicht wieder ein wenig gesunken ist, sie ist und bleibt sehr hoch. Was die Singles angeht, ich glaube die war noch nie so hoch im deutschsprachigen Raum. Ich denke also wir machen da gesellschaftlich oder in der Liebe etwas falsch weil das sollte eigentlich nicht sein. Ich denke, Liebe und auch Sex/Zärtlichkeiten sind so wichtig wie Essen und Trinken, und dennoch wird das eher weniger als mehr davon... zumindest für alle die generell kaum bis nichts "abkriegen". Klar kann man Ursachen erforschen... nunja... die Ursache hat dieser Mann für mich am besten auf den ausschweifenden und dennoch klaren Punkt gebracht:


Ich frage mich jedoch wo seine echte Fassung dieses Video ist (das hier ist nur eine kurze Einleitung sonst nix), den die dauerte 20 min. Ich kann es plötzlich nicht mehr finden. Ich hoffe nicht dass es zensiert wurde, weil das ist auf YT mittlerweile Mode. Habe das Video zwar abgespeichert aber mir fehlt nun eine Quelle um es Online zu verlinken. Es hatte sehr viele wertvolle und leider wahre Gedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 28814
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.