Beiträge
1.118
Likes
236
  • #61
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von Heike:
So aber scheint es von dir gerade nicht gemeint zu sein. Du möchstest nicht dein Übelkeitsempfinden als Problem verstanden wissen, sondern das, was dir da Übelkeit verschafft.
Hui - Heike!
Keine Ahnung ob das jetzt an der späten Stunde liegt - ich glaube, du weißt manchmal besser als ich, was ich sagen oder ausdrücken möchte.

Zitat von Heike:
Du merkst aber mit der Zeit schon, daß du dich im Denke und Sprache da ganz in den BAhnen bekannter üblicher Diskriminierungen wie beispielsweise von Homosexuellen bewegst, oder?
Nein - erst wenn du mich so darauf hinweist.

Zitat von Heike:
Natürlich, so ganz "spontan" geschrieben. Da hat keiner groß vorher nachgedacht. Man hat Parolen gehört: "nicht normal, krank" usw., und dann gibt man die halt wieder.
Aber vielleicht ist es dann mal Zeit, drüber nachzudenken.
Tue ich doch, sonst würde ich hier nicht darauf antworten.

Zitat von Heike:
Und nicht einfach nur zu sagen: "Ach, ich drücke ja nur meine Empfindung aus. Und nach meiner ganz persönlichen Empfindung sind Schwarze, Homosexuelle und Männer, die deutlich jüngere Partnerinnen suchen, halt nicht ganz normal im Kopp, krank und überhaupt A.schlöcher. Und damit diskriminiere und beleidige ich niemand. Weil ich sage ja nicht, daß die A.schlöcher sind, sondern ich drücke nur meine ganz persönliche subjektive Empfindung aus, daß die A.schlöcher, krank und das ENde der Menschheit sind."
Weißt du Heike, wie gesagt, du hast diese Ausdrucksstärke. Dass du dich klar, wohlüberlegt ausdrücken kannst.
Das finde ich toll und ich wünsche mir, dass ich mich auch in diesem Bereich weiterentwickeln kann.
Ob ich das kann und werde, weiß ich nicht. Mal schauen.
Bin zumindest bemüht :)

Für heute aber einfach nur müde...
Deswegen lasse ich das jetzt einfach mal so stehen.
Und frage mich, ob es noch eine Verlängerung geben wird. Oder Elfmeterschießen geben wird.
Mal schauen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1
Likes
0
  • #62
AW: Über 50 und noch eine Chance auf einen Partner/Partnerin?

Hallo, Ihr Lieben, grüße als "Neuling", w. 62, flott, modern und anspruchsvoll, dieses interessante Forum.
Habe alle schriftstellerischen Ergüsse aufmerksam studiert - genossen - mir Gedanken darüber gemacht! SZ, Frankfurter und Bild ( !? ) verlieren beinahe ihren Reiz.
Bliebe da nicht die offene Frage: Chance oder nicht Chance? Ich werde von meinen Erfahrungen berichten! Herzlichst - und sonnige Grüße (leider nicht aus Ibiza!!)
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #63
AW: Über 50 und noch eine Chance auf einen Partner/Partnerin?

Zitat von Ibiza:
Hallo, Ihr Lieben, grüße als "Neuling", w. 62, flott, modern und anspruchsvoll, dieses interessante Forum.
Habe alle schriftstellerischen Ergüsse aufmerksam studiert - genossen - mir Gedanken darüber gemacht! SZ, Frankfurter und Bild ( !? ) verlieren beinahe ihren Reiz.
Bliebe da nicht die offene Frage: Chance oder nicht Chance? Ich werde von meinen Erfahrungen berichten! Herzlichst - und sonnige Grüße (leider nicht aus Ibiza!!)
Willkommen im Forum!

Ja - unbedingt berichten - vielleicht finden wir irgendwann eine Antwort auch die Chance oder nicht Chance - Frage!

:)
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #65
AW: Über 50 und noch eine Chance auf einen Partner/Partnerin?

Ich glaube es stimmt: "Eine Frau jenseits der 50 hat eher die Chance von einem sibirschen Schneetiger angefallen zu werden, als einen passenden Partner zu finden ;O)

Ich denke das sind Märchen, von denen man sich nicht entmutigen lassen sollte. Eine Frau jenseits der 50 hat sehr wohl die Chance einen passenden Partner zu finden, und wenn nicht hier, dann anderswo. Nur darf man auch nicht selbst die riesigen Ansprüche haben.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #66
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von Blanche:
Natürlich können 25 jährige attraktiv sein!
Vielleicht habe ich mich da unglücklich ausgedrückt - ich meine, dass es "für mich" nicht normal wäre eine "ernsthafte" Beziehung (mit einem solch hohen Altersunterschied) haben zu wollen bzw. es als "Wunschgedanken" nicht haben könnte.

Große Altersunterschiede in einer Beziehung - das kann im Einzelfall funktionieren.
Habe es im RL nur selten erlebt, dass diese Beziehung ausgewogen & ausgeglichen war (mein subjektives Empfinden).
Wobei ich kein Paar persönlich kenne, das 32 Jahre auseinander liegt.
Sind eigentlich andere Beziehungskonstellationen, die du für dich nicht anstrebst, ähnlich "unnormal"?

Wenn andere Beziehungen unausgewogen oder sonst wie un... sind, ist das ja Sache des betreffenden Paares.

LG
C.
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #67
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von carlo:
Sind eigentlich andere Beziehungskonstellationen, die du für dich nicht anstrebst, ähnlich "unnormal"?

Wenn andere Beziehungen unausgewogen oder sonst wie un... sind, ist das ja Sache des betreffenden Paares.

LG
C.
Nein. Wie du sagst, ICH strebe es nicht an.
Ist mir auch egal, wenn jemand mit jemanden zusammen ist, der 32 Jahre älter oder jünger ist - wenn es sie glücklich macht - bitteschön.

Auf den 2 Wörtern normal und krank (hab ja in den vorherigen Posts dazu mehr geschrieben, sehe ein, dass das Wort "normal" und "krank" beleidigende Assoziationen hervorruft und wünschte mir, ich hätte es anders ausgedrückt - weiß nur nicht, wie oft ich das hier noch schreiben soll) wird hier dermaßen herumgeritten...
Hach!
Liegt vielleicht auch daran, dass ich noch nicht Ü50 bin und erst in 17 Jahren meine Erfahrungen dazu mitteilen kann.
;-)
(Ich bitte um etwas Nachsicht hier, wenn ich nicht so ausdruckstark bin, wie manch anderer hier -
liegt vielleicht am Alter ;-) ...)
Nein - mich hat es nur gestört zu lesen, dass sich "anscheinend" fast alle 57 Jährige eine 25 Jährige wünschen.
Und dass "AltesMädchen" laut Wocki zu wenig zu bieten hat (und ich von ihm wissen wollte, woran er das festmacht - am Alter wohl).
Mehr nicht!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #68
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von Blanche:
... klar, wohlüberlegt ausdrücken ...Das finde ich toll und ich wünsche mir, dass ich mich auch in diesem Bereich weiterentwickeln kann.....
Hallo Blanche,

alles gut!

Du bist doch gerade auf dem oben beschriebenen Weg. ;-)

Und es ist ja interessant, wie wir unsere Umwelt so wahrnehmen und was das über uns selbst sagt. Das ist einer der Gründe, warum ich hier immer noch unterwegs bin, obwohl längst wieder unter der Haube.

Dir einen schönen Tag !

Carlo
 
Beiträge
2.024
Likes
563
  • #69
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von carlo:
(...) warum ich hier immer noch unterwegs bin, (...)
;-) Nun, hier entsteht oft der Eindruck, dass die Suche nach dem "richtigen" Partner das Schwierigste bei der ganzen Sache ist ... und dass, kaum hat man den/die Richtige gefunden, der Weg ins Paradies sperrangelweit offen steht. Ich denke, dass die wirkliche Arbeit dann aber erst beginnt ... na ja, Arbeit ist jetzt vielleicht nicht ganz das richtige Wort. (Obwohl *stirnrunzel* ...)

Ich finde es doch etwas bedauerlich, dass sich hier viele verabschieden, kaum dass sie einen Partner gefunden haben.
Ein paar positive Rückmeldungen aus dem Reich der "glücklichen Beziehungen" könnte nicht schaden ...
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #70
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von Howlith:
Ich finde es doch etwas bedauerlich, dass sich hier viele verabschieden, kaum dass sie einen Partner gefunden haben.
Ein paar positive Rückmeldungen aus dem Reich der "glücklichen Beziehungen" könnte nicht schaden ...
Meiner Erinnerung nach nach leben gar nicht so wenige der Vielschreiber in einer Beziehung.
Daß einige von ihnen nicht so davon schwärmen, mag darin gründen, daß es einfach ihre Normalität ist. Oder daß sie rücksichtsvoll sein wollen. Und daß sie nicht so sehr ihre Beziehungsprobleme auftischen, mag vielleicht auch darin gründen, daß sie den hier üblichen Sog zum "Absolutes NoGo! Sofort trennen, bevor es zu spät ist!" befürchten. :)
Aber im Ernst, die meisten dürften ja schon mal in einer sogenannten glücklichen Beziehung gewesen sein und sollten also mit entsprechenden ERfahrungen aufwarten können. Die müssen ja nicht aus der Gegenwart stammen.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #72
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von Howlith:
;-) Nun, hier entsteht oft der Eindruck, dass die Suche nach dem "richtigen" Partner das Schwierigste bei der ganzen Sache ist ... und dass, kaum hat man den/die Richtige gefunden, der Weg ins Paradies sperrangelweit offen steht. Ich denke, dass die wirkliche Arbeit dann aber erst beginnt ... na ja, Arbeit ist jetzt vielleicht nicht ganz das richtige Wort. (Obwohl *stirnrunzel* ...)

Ich finde es doch etwas bedauerlich, dass sich hier viele verabschieden, kaum dass sie einen Partner gefunden haben.
Ein paar positive Rückmeldungen aus dem Reich der "glücklichen Beziehungen" könnte nicht schaden ...
Lieber Howlith,

das sind eine ganze Reihe wichtiger Themen auf einmal ! :)

Klar, geht es auch nach dem happy end weiter mit der "Beziehungsarbeit". Diese wird ja oft bewusst so benannt; ich (die ich ja immer noch ein bisschen im honey moon schwelge) finde aber wie auch du (?) dass dieser Begriff eine unnötige Schwere ins Thema bringt. Mindestens sollte es eine Arbeit sein, die wir gern tun! Um unseren Partner Willen, aber auch für uns selbst.

Dafür bietet aber dieses Forum nur bedingt Austausch, weil doch so Vieles auf die Partnersuche, dazu noch online, verkürzt ist. Ich merke schon deutlich, wie mir der Kontakt dazu verloren geht.

Schließlich die Mutmacher: man liest sie ja hie und da - auch von mir. Dennoch, die Probleme bei der Partnersuche stehen doch im Vordergrund - ist doch auch "normal" in diesem Forum. Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass die Betreiber da nicht mehr tun.

Wie sieht es denn bei Dir aus? Hast du erste Schritte machen können? Was hast du dabei erlebt? Wenn ich mich recht erinnere, bist du noch nicht Ü50, aber der Thread ist ja schon so alt und so zerfranst, da können wir hier ruhig ein wenig plauschen.

LG
C.
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #73
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von carlo:
Hallo Blanche,

alles gut!

Du bist doch gerade auf dem oben beschriebenen Weg. ;-)

Und es ist ja interessant, wie wir unsere Umwelt so wahrnehmen und was das über uns selbst sagt. Das ist einer der Gründe, warum ich hier immer noch unterwegs bin, obwohl längst wieder unter der Haube.

Dir einen schönen Tag !

Carlo
Danke!
:)
Finde es auch schön, dass du (und andere auch) hier trotz Partner unterwegs bist.
Von den Erfahrungen profitiert man sehr.

Dir auch einen schönen Tag,

Liebe Grüße,

Blanche
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.024
Likes
563
  • #74
AW: Wünschen kann man sich viel

Zitat von carlo:
Wie sieht es denn bei Dir aus? Hast du erste Schritte machen können? Was hast du dabei erlebt? Wenn ich mich recht erinnere, bist du noch nicht Ü50,
Liebe carlo,

für mich am leichtesten zu beantworten, ja ich bin noch nicht Ü50 ... ich bin 48, (sehe aber natürlich viel jünger aus)!!
Wie es bei mir aussieht? Das ist nun schon sehr viel schwieriger zu beantworten. Wo soll ich beginnen ... sagen wir mal, dass ich so ab Herbst angefangen habe mein Single-Leben richtig gut zu finden. Ich konnte die damit verbundenen Freiheiten endlich bewusst wahrnehmen & genießen. Ich habe - wie ich gerne sage - langsam "meine Mitte" wieder gefunden. Klingt jetzt vielleicht blöd, aber - und ich meine das ernst - das Forum war & ist eine wirkliche Hilfe. (Ich hab aber auch kein Problem mit "anonymen nicks" zu diskutieren. Das macht es sicherlich leichter ...)

Die vielen Beiträge & Diskussionen, gerade auch von Frauen und ihren Erfahrungen mit "dates" haben mir immer wieder einen Spiegel vorgehalten. Und ich habe mich immer und immer wieder gefragt, wo ich eigentlich stehe, in "meiner Entwicklung" ... (Fortsetzung folgt ...)

LG
"Howlith"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: