Goldie

User
Beiträge
45
  • #32
Zitat von jayyjayy:
Danke dir, Kendra. Genau das meinte ich. Wieso kapiert das hier keiner, stattdessen soll ich auch noch dankbar sein. Wie gesagt, ich habe nichts gegen Absagen, aber es ist diese Notnagel-Nummer, die ich absolut respektlos finde.
Kendra, Deine Antwort wundert mich sehr, weil DU ja gerade dasselbe machst.
Du willst DIch mit einem PS Mann treffen, der offenbar in der Nähe ist, sympathisch tönt etc. aber Du hängst nach wie vor an Deinem ex/respektive wieder erwärmter ex. Ergo ist auch der PS-Mann Dein Notnagel
 
  • Like
Reactions: nuit

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #33
Zitat von Moneypenny:
Was ist denn daran respektlos, wenn sie dir die Wahrheit sagt? Da wir gerade von Respekt sprechen, wie steht es denn mit deinem Respekt Melanie´s Privatsphäre und dem Briefgeheimnis gegenüber?

Es ist die Haltung, die dahinter steckt. Entweder das eine oder das andere, aber sich jemanden als Notnagel zu halten, geht gar nicht. Und zum Briefgeheimnis: Der Name ist geändert und Teile des Schrebens ebenfalls.
 

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #34
Zitat von Philippa:
Weshalb macht dich dieser Gedanke so wütend? Erinnert dich das an etwas aus der Vergangenheit? ...Wie schon von anderen Foristen gesagt, wenn es für dich wichtig ist, dass die Frau vom ersten Kontakt an nur noch dich in Betracht zieht, dann musst du halt selbst die Konsequenzen ziehen und dich jetzt verabschieden.

Mich erinnert das nicht an irgendetwas aus der Vergangenheit. Es geht mir auch nicht um die Möglichkeit der Parallelkontakte. Wie schon gesagt, hätte sie geschrieben, sie hätte jemanden parallel kennen gelernt und es hat sofort gefunkt, dann gratuliere ich ihr und alles ist gut. Aber mir in Aussicht zu stellen, wenn das mit ihm doch nicht klappt, könnten wir uns ja mal treffen, finde ich von der Haltung her etwas schwierig. Oder fändest Du es okay, zweite Wahl zu sein?
 

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #35
Zitat von Philippa:
Ich habe gerade jayyjayys ersten Thread gelesen und frage mich nun (auch in Anbetracht des Zeitpunkts, wann es geschrieben wurde), ob es sich hier vielleicht um die reale Version der Frau handelt, die während eines Fussballspiels in einen Biergarten fantasiert wurde.

Wenn ich damit falsch liegen sollte, dann würde jayyjayy ja selbst Parallelkontakte führen. Nur mit dem - kleinen aber feinen - Unterschied, dass sich bei ihm alle fürs Finale qualifizieren... Mehr Schein als Sein also?

Nein, das war kein Parallelkontakt, beide Kontakte liegen zeitlich auseinander. Und wie schon an anderer Stelle gesagt, parallel zu daten finde ich nicht problematisch. Ich fände es aber ehrlicher, da eine ganz klare Entscheidung zu treffen und nicht zu sagen, wenn es mit dem doch nicht klappt, dann können wir uns gern wieder treffen. DIe Ehrlichkeit ist nicht mein Problem, sondern die Haltung.
 
P

Philippa

Gast
  • #36
Zitat von jayyjayy:
Und wie schon an anderer Stelle gesagt, parallel zu daten finde ich nicht problematisch. Ich fände es aber ehrlicher, da eine ganz klare Entscheidung zu treffen und nicht zu sagen, wenn es mit dem doch nicht klappt, dann können wir uns gern wieder treffen. DIe Ehrlichkeit ist nicht mein Problem, sondern die Haltung.

Ehrlichkeit ist doch genau ein Teil der Haltung! Ausserdem widersprichst du dir selbst... Zuerst sagst du: "Ich fände es ehrlicher...". Und dann: "Die Ehrlichkeit ist nicht mein Problem."

Wie stellst du dir im Übrigen Parallelkontakte vor? Kann irgendjemand wirklich ehrlich von sich behaupten, zwei oder drei potenzielle PartnerInnen zu daten und nicht in jedem Augenblick eine Vorliebe für eine oder einen von ihnen zu haben (wenn dies auch im Laufe der Zeit wechseln kann)? Dein Problem ist doch nur, dass du es nicht magst, GESAGT zu kriegen, dass du im Moment zweite Wahl bist. Sie ist da offenbar ehrlicher als du und hat vielleicht nur ein Problem damit, dir etwas vorzuspielen.

Mir ist es schnurzpiepegal, ob mir eine andere Frau zu einem früheren Zeitpunkt vorgezogen wurde, solange ich ab dem Moment, wo mir jemand sagt/signalisiert, dass er mit mir eine Partnerschaft will, und während der Beziehung die erste Wahl bin.
Hast du denn auch Schwierigkeiten mit Frauen, die schon früher einmal eine Beziehung hatten?

Hoffentlich schreibst du nicht in dein Profil, dass dir Ehrlichkeit wichtig ist. Sondern eher, dass du auf Schauspiel stehst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche

kendra

User
Beiträge
158
  • #37
Zitat von Goldie:
Kendra, Deine Antwort wundert mich sehr, weil DU ja gerade dasselbe machst.
Du willst DIch mit einem PS Mann treffen, der offenbar in der Nähe ist, sympathisch tönt etc. aber Du hängst nach wie vor an Deinem ex/respektive wieder erwärmter ex. Ergo ist auch der PS-Mann Dein Notnagel

Möglich, ich sehs anders - ich hab dem anderen nicht abgesagt, sondern mich mit ihm getroffen und ihm somit eine Chance eingeräumt. Jayyjayy hatte diese Chance nicht, obwoh sie ihn sympathisch fand.
 

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #38
Zitat von Philippa:
Ehrlichkeit ist doch genau ein Teil der Haltung! Ausserdem widersprichst du dir selbst... Zuerst sagst du: "Ich fände es ehrlicher...". Und dann: "Die Ehrlichkeit ist nicht mein Problem."
Wo ist da der Widerspruch?
Hast du denn auch Schwierigkeiten mit Frauen, die schon früher einmal eine Beziehung hatten?
Nein, natürlich nicht. Da. Bin ich auch nicht warmgehalten worden. Ich verstehe die Frage nicht ganz.

Hoffentlich schreibst du nicht in dein Profil, dass dir Ehrlichkeit wichtig ist. Sondern eher, dass du auf Schauspiel stehst.
Noch mal. Ich stehe auf Ehrlichkeit.
Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, ist es also völlig in Ordnung, wenn ich dir sage: mit dir ist es zwar schön, aber neulich habe ich jemanden kennen gelernt, das scheint was zu werden. Wenn nicht, komm ich auf dich zurück. Und dann sagst du, Hey Du bist ja mal ne ehrliche Haut. Klar, können wir gern so machen.
Und dann klopfe ich drei Wochen später bei dir an. "Ich war kurz mit der zusammen, aber irgendwie passte das nicht. Wie siehts aus?" Also ich finde das von der Haltung her etwas schwierig. So ehrlich das auch alles ist.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Zitat von Philippa:
Ehrlichkeit ist doch genau ein Teil der Haltung! Ausserdem widersprichst du dir selbst... Zuerst sagst du: "Ich fände es ehrlicher...". Und dann: "Die Ehrlichkeit ist nicht mein Problem."
...
Hoffentlich schreibst du nicht in dein Profil, dass dir Ehrlichkeit wichtig ist. Sondern eher, dass du auf Schauspiel stehst.

Wäre es nicht gerade konsequent und stimmig, wenn ein Mensch, der es stark mit der Unehrlichkeit hat, sich in seinem Profil "Ehrlichkeit" zuschreibt?
Nur ein ziemlich gewitzter Betrüger wird sich auch tatsächlich als Betrüger ausgeben. So gewitzt sind beinahe nur die sogenannten Narzißten.
 
P

Philippa

Gast
  • #40
Es ging doch hier nicht darum, ob jayyjayy lügt und betrügt, sondern darum, ob er er mit Ehrlichkeit der (potenziellen) Partnerin umgehen kann, ob er die Wahrheit verträgt oder lieber Dinge vorgespielt bekommt. Und darum eventuell nicht ins Profil schreiben sollte, dass er sich eine ehrliche Frau wünscht oder allergisch ist auf Lügen und Geheimnistuerei.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Zitat von Philippa:
Es ging doch hier nicht darum, ob jayyjayy lügt und betrügt, sondern darum, ob er er mit Ehrlichkeit der (potenziellen) Partnerin umgehen kann, ob er die Wahrheit verträgt oder lieber Dinge vorgespielt bekommt. Und darum eventuell nicht ins Profil schreiben sollte, dass er sich eine ehrliche Frau wünscht oder allergisch ist auf Lügen und Geheimnistuerei.

Ja, und wer "die Wahrheit nicht verträgt", der könnte halt womöglich auch nicht vertragen klar darüber zu sein, die Wahrheit nicht zu vertragen.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #42
Zitat von Yvette:
Wie kann man dem künftig begegnen? Kann man daraus was lernen?

Ich denke, dass man dem nicht "vorbeugen" kann. Das ist und bleibt das Risiko beim online-Dating. Erst das reale Treffen entscheidet, ob wirklich etwas "rüber kommt". Alles andere ist Wunschdenken und Interpretation.

So habe ich aus den gemachten Erfahrungen für mich entschieden, dass ich mich recht schnell treffen möchte. Mein Bilder schalte ich bei PS sofort frei (da fällt schon mal die erste Entscheidung). Dann gibt es nur ganz wenige Mails (je weniger, desto besser), darauf folgend wird telefoniert (abhängig von der Entfernung und einer Möglichkeit des Treffens machmal auch nur ein Telefonat). Für mich ist diese Vorgehensweise die beste. Ich investiere nicht mehr in Hoffnung und Wunschdenken vor dem Date - alles wird real und dann sehe ich weiter......
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche
P

Philippa

Gast
  • #43
Zitat von lisalustig:
So habe ich aus den gemachten Erfahrungen für mich entschieden, dass ich mich recht schnell treffen möchte. Mein Bilder schalte ich bei PS sofort frei (da fällt schon mal die erste Entscheidung). Dann gibt es nur ganz wenige Mails (je weniger, desto besser), darauf folgend wird telefoniert (abhängig von der Entfernung und einer Möglichkeit des Treffens machmal auch nur ein Telefonat). Für mich ist diese Vorgehensweise die beste. Ich investiere nicht mehr in Hoffnung und Wunschdenken vor dem Date - alles wird real und dann sehe ich weiter......

Umgekehrt kann man doch oft auch ohne Treffen ziemlich schnell feststellen, dass es nicht passt. Da ist es vielleicht doch nicht so blöd, ein paar Mails auszutauschen. Ich habe (im Moment jedenfalls) keine Lust auf Dates mit Männern, die eh nicht zu mir passen.
 
G

Gast

Gast
  • #44
Ich bin auch eher für mehrere Mails aus genau diesem Grund, wie Philippa sagt. Dann kann man sich oft den Aufwand für ein Date sparen, den Charakter eines Menschen oder ob gewisse Einstellungen zusammenpassen oder vielmehr NICHT zusammenpassen, kann man oft auch ohne Daten feststellen.
 

topspin04

User
Beiträge
76
  • #45
Ich würde ziemlich lachen über solch eine Mail. Habt ihr euch überhaupt mal getroffen? Falls nicht, dann abhaken. Sowas schon vor einem zustande gekommen treffen zu schreiben ist schlichtes Desinteresse und ziemlich respektlos. Tut mir leid für dich. Du hast etwas besseres verdient. Allein das telefonieren mitten in der Nacht ist schon merkwürdig für meine Begriffe. Sei dir im klaren darüber, dass sie diese Mail an mehrere geschrieben haben könnte und nicht nur an dich. Auch wenn sie es schreibt. Schreiben kann man vieles...
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #46
@ Philippa
@ FAZ

Mit dem Schreiben ist das so eine Sache. Sieht man ja hier im Forum, wie schnell eine Formulierung missverstanden wird. Da telefoniere ich lieber. Dort bekommt man am schnellsten raus, ob man den Kontakt auch real treffen möchte.

Manchmal schreibe ich auch ein paar Mails mehr, je nachdem, wie es sich entwickelt. Ich habe oben nur meine mir am besten liegende Vorgehensweise beschrieben.
 

Anthony

User
Beiträge
45
  • #47
Ich verstehe nicht, wieso ihr teilweise hier auf ihn losgeht.

Vielleicht ist er nicht lange dabei, seinem Beitrittsdatum im Forum zu schliesen nach zumindest, und im echten Leben passieren die Dinge eben etwas anders. Das heißt nicht, dass ich Erfahrung damit hatte, da ich noch ganz neu bin, dennoch...
Wenn er sich jetzt gekränkt fühlt, heißt das doch lange bicht, dass er ein schlechter Mensch ist, wie das von einigen hier sehr unterschwellig behauptet zu werden scheint...

Jeder wird verstehen, dass es nicht schön ist, wenn man vielleicht das Gefühl hatte, dass da was draus werden könnte und man dann für den anscheinend erstbesten, sympathisch empfundenen Menschen hinten angestellt wird.
Man wünscht sich doch natürlich, dass es jetzt funkt und mit der Person klappt, was von beiden Seiten kommen muss.
Dass es so nicht ist, ist wohl auch jedem selbst klar, der kurz darüber nachdenkt...
Aber dass einem etwas bewusst ist, heißt ja nicht, dass man gegen etwaige unangenehme Gefühle immun ist!


Sie schreibt dir ja, dass, so du denn möchtest UND du noch verfügbar seist, ihr den Kontakt wieder aufnehmen könnt.
Sie schein sich auch bewusst zu sein, dass du eventuell jetzt einen anderen Kontakt hast oder eben einen knüpfen könntest, dieses Bewusstsein hast du vielleicht auch, aber es ist emotional noch nicht angekommen.
Deshalb würde ich mich über die Erhlichkeit freuen. Ihre Entscheidung ist rational getroffen, weshalb das selbstverständlich emotional schwerer zu erfassen ist.
Aber sie hat offen und vor allem recht einfühlsam die Sachlage geschildert.

Ich kenne eine ähnliche Situation, die etwas schwammiger war, weil es nicht auf einer Partnervermittlung zu Stande kam und man sich dann eben nicht mit dem Ziel auf eine potentielle Partnerschaft begegnet.

Deshalb würde ich dir raten, diese Tür nicht zu schließen, dich aber nicht auf sie zu fixieren. Halte auch du weiter Ausschau und wenn es sich ergeben sollte, dann ist sie oder eben eine andere die passende Partnerin für dich.
Sozusagen "über den eigenen Schatten springen" und gräm dich nicht zu sehr.
Im Leben läuft nicht alles ideal, geradlinig und wie gewünscht, sonst wäre wohl keiner von uns hier...

Was du jetzt daraus machst, ist dir überlassen, wie sie auch schon schrieb.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.