Stern31

User
Beiträge
2
  • #1

Verhalten alleinerziehende Väter - ziehen sich zurück nur weil man Gefühle zeigt

Hallo (42)... ich bin ziemlich ratlos. Ich habe vor5 Wochen einen tollen Mann (45) alleinerziehend (Tochter 15) kennengelernt.
Wir haben uns toll unterhalten, er schenkte mir Blumen und hatten auch nach dem 3. Date Sex. Jetzt als ich ihm gesagt habe
das er mir was bedeutet habe ich den Eindruck er meldet sich nicht mehr oder nur noch belanglos. Es ist ja ein bekanntes Phänomen
bei Männern das sie sich dann zurückziehen. Jedoch dachte ich bei einem gestanden Mann ist so was durch. Habe echt keine
Lust auf solche Spielchen mehr mich verstellen zu müssen um in bei Laune zu halten. (was man so alles liest in Ratgebern).
Andererseits ist das ganze Whatsapp in manchen Fällen echt Beziehungstötetend. Ich muss sagen er ist sehr aktiv, hat wenig Zeit,
Beruflich und Privat. Aber er hat zumindest zu beginn Stundenlang geschrieben.
Sind Männer ihr ganzes Leben immer auf der "Jagd" und verhalten sich so... ich habe doch keine Lust mit 42 noch Spiele zu Spielen
ihn nicht anzurufen... um sein Interesse wieder zu wecken.
Kann mir jemand dazu was sagen?
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #2
Warum sollte ein alleinerziehender Vater in Bezug auf Frauen, Anziehung und Liebe anders empfinden und handeln als andere Männer? Ein Mann bleibt einfach ein Mann. Und mit 45 ist die Jagd-Season noch lange nicht vorbei. Du bist mit 42 auch noch jung!

Du betonst mehrmals, dass du keine Lust auf Spielchen hast. In der Theorie hat kein Mensch Lust darauf. Und dennoch geht es in der Realität nie ohne. Vielleicht klingt es für dich besser, wenn du sie nicht Spielchen nennst, sondern Grenzen setzen? Du musst einem Mann Grenzen setzen, sonst wird er dich nicht respektieren. Dazu gehört unter anderem kein Sex nach nur 3 Dates, kein Zugang zu deinem Herzen nach so kurzer Zeit (dein Geständnis was er dir bedeutet) und kein stundenlanges Whatsappen (hast du nicht Wichtigeres zu tun, dreht sich alles nur noch um ihn?). Wenn du einem Mann keine Grenzen setzt, wird er wahrscheinlich schnell das Interesse verlieren. Du scheinst dieses auch erkannt zu haben. Jetzt bleibt es noch, dieses Wissen zu deinem Vorteil zu nutzen.
 

Stern31

User
Beiträge
2
  • #3
Ja danke "Rätsel" ich habe das erkannt. Nur wie lange ist angemessen zu warten ober er sich meldet. Gibt es überhaupt Fälle dieser Art die gut enden? Man liest nur immer darüber das es dann wenn er sich nicht mehr meldet vorbei ist. Grenzen setzten ist das eine. Respekt das andere.
 
Beiträge
571
  • #4
Zitat von Stern31:
Ich habe vor5 Wochen einen tollen Mann (45) alleinerziehend (Tochter 15) kennengelernt.
esse wieder zu wecken.

Nur mal grundsätzlich, warum sollte ein Mann, alleinerziehend, anders sein als andere Männer? Die Voraussetzungen verstehe ich hier nicht.

Zitat von Rätsel:
Du musst einem Mann Grenzen setzen, sonst wird er dich nicht respektieren. Dazu gehört unter anderem kein Sex nach nur 3 Dates,

Deine Ratschläge empfand ich gestern schon mal als sehr merkwürdig …. in einem anderen Thread, wiederholt sich hier auch. Du schreibst als seist du das Nonplusultra….
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IPv6

User
Beiträge
2.670
  • #5
Zitat von Stern31:
Ja. Vermutlich hast du zu viel Gas gegeben. Er war überrumpelt und hat es geschehen lassen. Nun wurde ihm bewusst, das das ganz schön schnell war...

Zitat von Stern31:
Sind Männer ihr ganzes Leben immer auf der "Jagd" und verhalten sich so... ich habe doch keine Lust mit 42 noch Spiele zu Spielen
ihn nicht anzurufen... um sein Interesse wieder zu wecken.
Kann mir jemand dazu was sagen?
MÄNNER sicherlich nicht, aber sicher gibt es ein Paar, die so leben und die die Frauen finden, die sich gerne erlegen lassen...

Welches Spiel genau?
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #6
Zitat von Stern31:
Man liest nur immer darüber das es dann wenn er sich nicht mehr meldet vorbei ist.

Wenn er sich nicht mehr meldet, hat er kein Interesse (mehr). Es gibt nichts, was du dagegen tun kannst. Ihn anzurufen wird nicht sein Interesse entfachen.

Zitat von Stern31:
wie lange ist angemessen zu warten ober er sich meldet

Das ist schwer pauschal zu beantworten. Ich denke, wenn er eine ganze Woche verstreichen lässt, sieht es schon ziemlich schlecht aus. Aber musst du denn überhaupt warten? Du lebst einfach dein Leben weiter, als würde er nicht existieren, schaust dich nach neuen Männern um.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Zitat von fleurdelis:
Deine Ratschläge empfand ich gestern schon mal als sehr merkwürdig …. in einem anderen Thread, wiederholt sich hier auch. Du schreibst als seist du das Nonplusultra….
Ich habe nicht den Eindruck, dass Rätsel sich mit diesem Ratschlag als Nonplusultra darstellen möchte. Aber ich habe den Eindruck, dass die Aussage dich verunsichert in Hinblick darauf, nach wie vielen Dates du Sex hast. Nun, das ist allein deine Angelegenheit.

Als Mann möchte ich aber einen Gedanken dazu formulieren: ich bilde mir nicht ein, das 8. Weltwunder zu sein. Wenn also eine Frau gleich beim ersten /zweiten, dritten) Date mit mir Sex haben möchte, dann vermute ich, dass sie bei anderen Männern auch nicht länger warten würde. Als Partnerin möchte ich aber eine treue Frau haben - keine Schlampe, die mit jedem ins Bett hüpft, den sie an diesem Abend gerade kennen gelernt hat. Daher schließe ich mich der Meinung von Rätsel an.
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #8
Zitat von Diabolo:
Als Mann möchte ich aber einen Gedanken dazu formulieren: ich bilde mir nicht ein, das 8. Weltwunder zu sein. Wenn also eine Frau gleich beim ersten /zweiten, dritten) Date mit mir Sex haben möchte, dann vermute ich, dass sie bei anderen Männern auch nicht länger warten würde. Als Partnerin möchte ich aber eine treue Frau haben - keine ********, die mit jedem ins Bett hüpft, den sie an diesem Abend gerade kennen gelernt hat. Daher schließe ich mich der Meinung von Rätsel an.
also mal wieder der arme mann als opfer einer lustvollen frau. du hüpfst doch mit. erst mitmachen, dann sagen, daß sie nichts taugt?
 
Beiträge
65
  • #10
Zitat von Stern31:
Hallo (42)... ich bin ziemlich ratlos. Ich habe vor5 Wochen einen tollen Mann (45) alleinerziehend (Tochter 15) kennengelernt.
Wir haben uns toll unterhalten, er schenkte mir Blumen und hatten auch nach dem 3. Date Sex. Jetzt als ich ihm gesagt habe
das er mir was bedeutet habe ich den Eindruck er meldet sich nicht mehr oder nur noch belanglos. Es ist ja ein bekanntes Phänomen
bei Männern das sie sich dann zurückziehen. Jedoch dachte ich bei einem gestanden Mann ist so was durch. Habe echt keine
Lust auf solche Spielchen mehr mich verstellen zu müssen um in bei Laune zu halten. (was man so alles liest in Ratgebern).
Andererseits ist das ganze Whatsapp in manchen Fällen echt Beziehungstötetend. Ich muss sagen er ist sehr aktiv, hat wenig Zeit,
Beruflich und Privat. Aber er hat zumindest zu beginn Stundenlang geschrieben.
Sind Männer ihr ganzes Leben immer auf der "Jagd" und verhalten sich so... ich habe doch keine Lust mit 42 noch Spiele zu Spielen
ihn nicht anzurufen... um sein Interesse wieder zu wecken.
Kann mir jemand dazu was sagen?

Diesen alleinerziehenden Vater würde ich mir aus dem Kopf schlagen. Er hat Sex bekommen und am Ende noch große Gefühle. So wollte er das wahrscheinlich nicht haben und flüchtet jetzt. Da gibt es doch besseres!
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #12
Sex nach dem 3. Date? Hattest Du mit Dir selbst was oder war er mit im Bett? Er war mit dabei ..also war es von beiden Seiten aus. Der Rückzug ist auch bestimmt nicht typisch alleinerziehender Mann. Entweder hat er einfach bekommen, was er wollte (Sex) und nun ist es uninteressant geworden oder es ging ihm zu schnell und er hat die Reißleine gezogen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #13
Zitat von fleurdelis:
Du schreibst als seist du das Nonplusultra….

Deine Zeilen lese ich als merkwürdig geschrieben. Sie schreibt für mich nicht, als ob sie Nonplusultra wäre, du selber liest es nur so. Das ist dein gutes Recht, aber bitte sieh doch deine Sichtweise nicht als nonplusultra .-).
 

nutzer2015

User
Beiträge
62
  • #14
@IPv6 höchst interessant, dass du alle Männer, die gerne Spiele spielen, als Nicht-Männer bezeichnest.


@all Bezüglich wann Beischlaf angemessen ist, so finde ich, sollte es entweder zwischen dem 3. und dem 5. Date sein.

@Stern31 Bist du sicher, dass er dich meidet? Du vergleichst jetzt Early Game und Mid Game. Anfangs kannte er dich kaum und hat viel mit dir geredet und jetzt wo alles etwas sicherer scheint (mehrere Dates, Beischlaf, Gefühle) kümmert er sich wieder mehr um sein eigenes Leben (Beruflich und Privat). Du kannst nicht wirklich erwarten, dass er dir jede Minute seiner Freizeit schenken soll, wie es am Anfang des Balz war. Dauernd jeden Tag zu whatsappen würde mich wahnsinnig machen. Du musst jetzt nicht das ganze Repertoir der Frau rausholen um ihn zu halten, aber gibt ihn doch bitte etwas mehr Freiraum. Meldet er sich mal ne Woche nicht? Kein Problem, du hattes diese Woche eh was mit deinen Freundinen vor. Schreib ihn doch nur an 2 Tagen die Woche an und dafür etwas länger oder per Telefon oder Date was auch immer. Darfst ja nicht vergessen, dass er noch eine Tochter hat um die er sich kümmern muss (weiß ja nicht ob du selber Kinder hast).

Und da ich ja eh kein Mann in den Augen IPv6 bin, kann es sein, dass ich absoluten Stuss rede und du genau das gegenteil machen solltes oder gar nichts.
 

Kissnofrog

User
Beiträge
67
  • #15
Zitat von Bauhaus:
also mal wieder der arme mann als opfer einer lustvollen frau. du hüpfst doch mit. erst mitmachen, dann sagen, daß sie nichts taugt?

Von Opfer steht da nix. Eher von "Abgehakt unter: schnellen Sex gehabt". Warum daraus gleich ne Beziehung werden sollte, erschließt sich mir allerdings ebenso wenig wie Diabolo. Nach 5 Wochen weiß ich ehrlich gesagt auch noch nicht, was mir jemand bedeutet. Die meisten Männer vermutlich auch nicht.... Deshalb gibts bei mir auch keinen Sex beim dritten Date. Und keine Treueschwüre nach 5 Wochen. Und ich bin noch einen Ticken älter, hab also theoretisch noch viel weniger Zeit ;-) Aber das muss jede/r für sich entscheiden.
 

Sandy1963

User
Beiträge
493
  • #16
Aber wenn dann doch wohl beide, oder?!
 

Kissnofrog

User
Beiträge
67
  • #17
Zitat von Sandy1963:

Wie jetzt - Beide?? Ich kann ja wohl niemanden zwingen, mich nach 5 Wochen wichtig zu finden oder dem Sex beim dritten Date soviel Bedeutung beizumessen wie ich das vielleicht getan habe. Nö, sorry, aber wie weit man wann ist, das muss wohl schon jeder für sich entscheiden....
 

IPv6

User
Beiträge
2.670
  • #19

Markus Ernst

Moderator
Beiträge
512
  • #21
Hallo Stern31,

haben Sie ihn mal darauf angesprochen, warum er sich "nicht mehr oder nur noch belanglos" bei Ihnen meldet? Ohne eine Erklärung aus erster Hand können Sie über seine Motivation für diesen Rückzug ja nur spekulieren.

Viele Grüße,
Markus Ernst
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #22
Zitat von Markus Ernst:
Hallo Stern31,
haben Sie ihn mal darauf angesprochen, warum er sich "nicht mehr oder nur noch belanglos" bei Ihnen meldet? Ohne eine Erklärung aus erster Hand können Sie über seine Motivation für diesen Rückzug ja nur spekulieren.

Viele Grüße,
Markus Ernst

Bei allem Respekt, aus Erfahrung, leider mehrfachen, kommen selbst nach Nachfragen, was ich früher immer gemacht haben, keine erklärenden Antworten. Deswegen frage ich nicht mehr nach. Taten eines Mannes zeigen mehr als Worte, viel mehr.

Wer wenig Zeit hat, beruflich wie privat, dazu ein Teenie an der Backe, wollte vielleicht nur mal Honig schlecken, ohne den ganzen Topf kaufen zu müssen? Vielleicht hat der Honig auch nicht so geschmeckt, wie Mann es wünschte, vielleicht hat er die Trennung von der Kindesmutter nicht, oder noch nicht verdaut? Wenn ein Mann viel per WA kommuniziert, gibt mir das persönlich schon zu denken.

Da kann Frau nur sehr abgeklärt ran gehen, emotional sein Herz festzuhalten, sich dem Mann nicht so schnell erklären, erstmal, Step by Step gehen, nicht so viel investieren, die Balance muss stimmen.

Übung macht den Meister .-). Meine Erfahrung, je cooler (desinteressierter) ich war, desto mehr wollten die Männer. Glücklich war ich damit nicht.