Beiträge
824
Likes
0
  • #16
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Zitat von Nettmann:
Hallo Marvin,
die kannst du auch im Profil abstellen.
Mein Profil\Meine Daten & Einstellungen\Benachrichtigungsoptionen

Nettmann

UNIX gemounted?
Ahh - danke für den Tip - die Option habe ich vermutlich übersehen.

Ist wohl eine kulturelle Eigenart das so zu formulieren - habe privat nie - beruflich selten etwas anderes als UNIX benutzt. Bei OSX geht gehts natürlich ab in den Papiertkorb :)-
 
Beiträge
71
Likes
0
  • #17
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Danke für eure Einschätzungen... Ist echt schwer zu sagen, wie genervt man nach einem halben Jahr dann ist, falls es nicht so gut läuft bis dahin..wobei ich mir eigentlich vorgenommen habe, es entspannt anzugehen diesmal. Aber das ist natürlich auch leichter gesagt als getan ;-)
Und ich kenne tatsächlich ein paar Geschichten von Leuten (aus erster Hand), die bis zu 70 Dates hatten, bis dann der Richtige kam. Das spricht doch wieder für die Jahresvariante..
Wie lange kann man innerhalb eines Jahres eigentlich pausieren? Drei Monate?
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #18
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Zitat von Dreamerin:
Das ging wohl an mich. Ich nannte es sogar Preis-Leistungsverhältnis. Das war schlecht von mir formuliert.
Liebe Dreamerin - das war von MIR schlecht formuliert.
Deine Formulierung war genauer und völlig in Ordnung.

Ich hatte an der Stelle an das Preis-Leistungsverhältnis gedacht : lohnt es sich mehr, bei Jahresabo, sechs Monate zu nutzen, dann zwei Monate zu pausieren und die Zeit verstreichen zu lassen und dann wieder für vier Monate aktiv zu werden
ODER
zwei Halbjahresverträge zu nutzen und dazwischen zu pausieren.

Und das aufzurechnen war mir zu kompliziert und bei dem Gedanken, wie jemand drauf ist, der das akribisch ausrechnet, da ist mir das mit dem Nutzen so flappsig rausgerutscht.
War keine Spitze gegen dich ! LG
 
Beiträge
3.972
Likes
2.888
  • #19
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Danke, Schreiberin, gut, dass wir drüber gesprochen haben....... :)
Ich hab ja noch dazu den Fall, dass ich etliche Monate kostenlos "vererbt" bekommen habe.....
Meine Mitgliedschaft hätte sonst im Januar 14 geendet. Nun bin ich noch bis (glaub) August 14 kostenlos dabei......was für eine Verschwendung........doch wer weiß......hab schon mit meinem "Gönner" verabredet, wenn sich dann doch im nächste Jahr bei PS ein schöner Kontakt ergeben würde, lade ich ihn zum essen ein ( den Sponsor, nicht den Partner....den sowieso....)...;-)
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #20
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Ich hatte gerade einen skurrilen gedanken:

Wenn du arbeitslos bist, dann liegt nach Erfassung deiner daten nach 1 Jahr Langzeitarbeitslosigkeit vor.
Wenn du Kinder möchtest und es klappt nicht, obwohl du übst und übst, dann bist du ebenfalls nach 1 jahr Erfassung infertil.

Und hier? Was bin ich nach 1 jahr? Langzeitversinglet? Wo ist die behörde, die mich zum kurs schickt? vermutlich ist darum 1/2 jahr besser :)) Man erspart das Etikett "Langzeit"
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #21
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Ich habe weil es mir auch so reduziert angeboten wurde, gleich für ein Jahr abgeschlossen. Nach einem halben Jahr habe ich das Profil zwar noch laufen aber ich schaue kaum mehr rein, die Vorschäge die mir per Mail übermittelt werden veranlassten mich zusätzlich meine Suchkriterien einzuschränken. Bis Mail läuft mein Abo noch.

Ich werde bestimmt nicht verlängern. Für mich war es wieder ein Erfahrungswert, der dieses Mal und vor zwei Jahren mit einem ähnlichen Resultat endete. Hätte ich keine Möglichkeit mich auch in RL zu bewegen oder beruflich einfach keine Zeit dazu, würde ich wohl verlängern aber so, werde ich das Ganze unter "Lernprozess" abbuchen.
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #22
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Ich würde sagen, ein halbes Jahr reicht aus meiner Sicht, um mal die Erfahrung zu machen. Dann braucht man wieder einige Zeit um sein Selbstbewusstsein aufzubauen.
Ich habe eine Mitgliedschaft für ein Jahr abgeschlossen und hatte nach jetzt neun Monaten gerade mal ein einziges Date, was aus meiner Sicht aber nicht gepasst hatte. Auch habe ich kaum Besucher auf meinem Profil und werde nur ganz selten mal angeschrieben. Auf nette Kontaktanfragen von mir, die ich zu Anfang sehr häufig verschickt habe, kam kaum Resonanz. Meistens hat sich das Ganze auf Beantwortung von Spaßfragen beschränkt und spätestens nach der Bildfreigabe war das Interesse dann völlig vorbei. Ich denke, frau sollte sich überlegen, ob sie wirklich die Zeit und das Geld investieren will, bei doch wenig Erfolgsaussichten oder lieber einen Volkshochschulkurs besucht mit wahrscheinlich nicht weniger Erfolgsaussichten aber vielleicht ein bisschen mehr Spaß dabei und wenigstens der Gewissheit, für sich selbst profitiert zu haben.
Muss allerdings sagen, dass ich mit Mitte Fünfzig vielleicht nicht zu der bevorzugten Altersklasse der hier suchenden Männer gehöre und vielleicht auch sonst so manches ist, was sich nicht jeder Mann auf seine Prioritätenliste gesetzt hat.
Ich will aber sicher auch nicht abstreiten, dass man hier auch das Glück haben kann, einen passenden Partner zu finden. Nur wenn man nicht zur bevorzugten Zielgruppe gehört, muss man wohl viel Frust und lange Durststrecken in Kauf nehmen.
 
Beiträge
95
Likes
0
  • #24
AW: Vertrag für ein halbes Jahr oder länger abschließen ?

Klares JA für sechs Monate.

Nach meinen Erfahrungen (mit parship 2 mal) ist drei Monate zu kurz und ein Jahr - sagen wir mal - frustrierend. Entweder klappst innerhalb der sechs Monate und Du ärgerst dich möglicherweise, weil Du weiterzahlst oder es geht eben wenig / nichts und Du vermisst die Option jetzt aussteigen zu können. Verlängern kannst Du immer und Tipp nebenbei. Sofort wieder kündigen für die Zeit nach den sechs Monaten. Die Kündigungsfunktion wie bei anderen Portalen auch erfordert einigen Such- und Rechercheaufwand und ist definitiv nicht benutzerfreundlich.

Mein erster Versuch mit parship vor ca. 10 Jahren: fündig kurz vor Ablauf der sechs Monate, die Beziehung hielt ca. 8 Jahre. Zweiter Versuch letzten Sommer 2012. Fündig nach einem Monat und mit der Dame bin ich zusammen. Grundsätzlich hatte ich in den Blind-Dates bei parship immer und ausnahmslos nette, interessante Damen kennen gelernt. 12 Dates beim ersten Mal und vier beim zweiten Mal. Kein einziger "Reinfall", wie ich hier oft lese. Mal wird mehr daraus, manchmal eben nicht. Die Chemie spielt eben eine ganz wichtige Rolle.

Ich denke, wichtig ist auch eine gute Arbeitsvorbereitung. Also Männer füllt Euere Profile aus, steigern die Chancen bei den Damen erheblich. Nehmt Euch Zeit für das Ganze, so nebenbei funktioniert es nicht. Blind-Date as soon as possible, nach EMails und Telefon, um mögliche KO-Kriterien möglichst im Vorfeld zu klären. Das ist ähnlich wie im Vertrieb - die teuerste Zeit ist die, wo der Verkäufer beim potentiellen Kunden ist. Und bevor mich jetzt wieder einzelne hier steinigen wollen. Nach meiner Erfahrung hat dies sehr viel mit Personalentwicklung, Vertrieb, Marketing und Strategie zu tun - halt eben persönlich.

Ich hatte mir sehr schnell abgewöhnt "mit Gewalt" zu suchen und finden zu "müssen". Ich hatte nette Abende, interessante Frauen kennen gelernt, ab und zu mal Sex und möglichst keine Erwartungen. Und was ist passiert. Die Dame vor 10 Jahren beim zweiten Treffen, wir wollten nur Essen gehen und Reden, da funkte es. Und jetzt. Na, wir wollten eigentlich nur eine Party feiern und schrieben uns zwei Wochen lang EMails warum wir nicht zusammen passen.


LG Jorge