Ed Single

User
Beiträge
695
  • #1

Warum die Partnersuche online für etliche Menschen nicht erfolgreich ist - Der Versuch einer allumfassenden Auflistung - mit Diskussion

In diesem Thread möchte ich mal die Gründe sammeln, warum die Online-Partnersuche für etliche Menschen nicht erfolgreich ist. Das Wort "etliche" impliziert, dass es schon auch wiederum etliche Menschen gibt, die erfolgreich waren und sind.

Die Punkte sind häufig schon in diversen Einzelthreads angesprochen worden. Trotzdem denke ich, lohnt es sich mal auf diese Weise sich mit dem Thema zu beschäftigen. Dieser Thread ist also eine Art Gesamtschau zu diesem bedeutenden Thema.

Ziel ist, alle Gründe aufzuzählen.

Los gehts:

- Das Foto gefällt nicht. (Es ist nicht gut genug oder Geschmacksfrage)

- Profilinhalt ist nicht gut bzw. interessant genug ("Über mich", Job, Freizeitbeschäftigung, beantwortete Fragen, sonstiges)

- Die 1. Nachricht ist nicht gut bzw. interessant genug für den Angeschriebenen. (Was erwartet der Angeschriebene? Die Frage bezieht sich nicht nur auf den Inhalt, sondern bereits auf Länge: kurze Nachricht oder lange Nachricht?)

- Ist man auf der für sich selbst richtigen Partnerbörse? Die Partnerbörsen haben unterschiedliche Zielgruppen. Außerdem sind die Altersgruppen unterschiedlich stark auf den diversen Partnerbörsen vertreten. Das könnte sich evtl. auch negativ auswirken.

- Region: In welcher Region wohnt der Partnersuchende? Millionenstadt, Großstadt, Kleinstadt, Dorf.... Das wirkt sich auf die Anzahl der potentiellen Singles aus, die der Suchende finden kann oder die ihm vorgeschlagen werden. Außerdem: Wieviele "Karteileichen" hat die jeweilige Partnerbörse?

- Hat der Partnersuchende genug Geduld bei der Suche bzw. bei der schriftlichen Kommunikation? In diesem Forum liest man ab und zu Storys, wonach es mit der Geduld nicht soweit her zu sein scheint. Da wird der Angeschriebene nach relativ kurzer Zeit verabschiedet, weil er/sie nicht geantwortet hat. Ist es zielführend, auch mal bereit zu sein, fünf bis acht Tage auf eine Antwort zu warten?

- Hat die angeschriebene Person Kinder? Das kann positiv oder negativ sein. Vom Klischee-Denken her, ist es viel öfter negativ als positiv. Das meine ich dem Forum zu entnehmen.

- Humorlose Menschen haben bei der Partnersuche (online und offline) ein Problem mehr, als andere. (Meine Meinung) Humor ist häufig wichtig. Es könnte möglicherweise schwierig werden, wenn beide unterschiedlichen Humor haben.

- Wenn es zu schriftlicher Kommunikation kommt, ist die nächste Hürde oft (nicht immer) das Telefongespräch. Wenn das auch positv verläuft, kann es bei dem/r Real-Date/s immer noch negativ ausgehen. Die "Chemie" muss stimmen: Das "merkt" man erst beim ersten oder den ersten 2 Real-Dates. Dürfte von vornerein eine (geschätzt) 50/50 Chance sein oder schlechter in Prozent. Aber es kommt nicht nur auf die "Chemie" an...

- Glück. Wenn man Glück hat, dann hat man Glück, und weiß oft nicht warum man konkret erfolgreich war bei der Suche (aber das wird dann auch nicht hinterfragt bzw. analysiert). Meiner Meinung nach ist dieser Punkt einer der wichtigsten Punkte beim Thema Partnersuche (sowohl online als auch offline).



Hier endet vorläufig die Liste.
 
D

Deleted member 25040

Gast
  • #2
lohnt es sich mal auf diese Weise sich mit dem Thema zu beschäftigen.
Sehe ich nicht so.


Bedeutender wäre es mMn, wenn sich jede betroffene Person individuell damit auseinandersetzen würde, was für sie "Erfolg" ganz konkret bedeutet, wie sie diesen erreichen kan und was ihr zum Erreichen im Wege steht.

Diese Strang ist lediglich eine Ablenkung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: chrissi22

liegestuhl

User
Beiträge
1.115
  • #3
Und ich schreibe bald ein Buch über die Theorie des Lebens, werter @Ed Single! :cool:
 

Vergnügt

User
Beiträge
1.863
  • #4
Eigentlich ist es doch ganz einfach: man schreibt Profile an, die einem zusagen, und bei gegenseitigem Gefallen entwickelt sich ein Kennenlernen daraus. In echt wird dann gecheckt, ob mehr draus werden könnte. Das macht man so lange, bis man den Passenden gefunden hat. Fertig. 😊
 
  • Like
Reactions: SoulFood, Femail-Me, Odysseus und 5 Andere

Saucebox

User
Beiträge
310
  • #5
In meiner Altersgruppe 50+ scheint es erstaunlich viele Frauen zu geben, die nicht wirklich eine Beziehung suchen, sondern einen Lückenfüller, der für die Zeit, die nicht mit haufenweise Sport (Yoga, Golf, Reiten etc) und Aktivitäten mit Freundinnen verbracht wird, zum Einsatz kommt.

Der muss natürlich vorzeigbar sein, sonst muss man/frau sich ja schämen.

Andere scheinen nicht wirklich beziehungsfähig zu sein - oder schlicht noch nicht bereit für etwas Neues nach einer zu Bruch gegangenen Beziehung. Solche Frauen neigen dazu, ihre eigenen Schwächen und Fehler auf Männer zu projizieren - selbst auch mal Verantwortung zu übernehmen geht nicht, man/frau muss ja eine Illusion aufrecht erhalten.

Es werden Anforderungslisten durchgegangen, die den Eindruck erwecken, dass nicht der Mensch, sondern Status und Bankkonto zählen.

Dann gibt es die Turbodaterinnen, die innert kürzester Zeit das ganze weibliche Waffenarsenal auffahren, inklusive entsprechendem Bildmaterial und eindeutigen verbalen Aufforderungen. Da ist man dann schnell mal schon in der ersten Nachricht der Mr. Right.

Die Kommunikation wird direkt auf Messenger verlegt, und man wird regelrecht bombardiert, morgens bis abends, als wäre man ein Herz und eine Seele.

Der absolute Killer sind Bilder, die oft nicht nur nichts sagend sind, sondern geradezu abschrecken. Da blickt man oft in regelrecht traurige Gesichter.

Etlichen Menschen scheint nicht bewusst zu sein, dass man sich im Dating anpreisen muss, online noch etwas mehr als offline, denn man/frau taucht in einem Katalog auf, in dem man/frau, ganz wie von Insta, Snapchat & Co gewohnt, nur Sekunden hat, Aufmerksamkeit zu erregen. Da muss alles passen, oder man wird weggewischt/weggeklickt.

Dating Portale wie PS gehören zu den Internet Dinosauriern, die mit neueren, moderneren Angeboten bald nicht mehr mithalten können, wenn sich nicht bald gewaltig was verändert.

Und doch gibt es sie, die Ausnahmen. Man braucht ausserordentlich viel Geduld und haufenweise Glück. Ich würde wetten, dass die seit Jahren genannten "11 Minuten" längst nicht mehr zutreffen, genau so wie die angebliche Erfolgsquote - glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Und zu guter Letzt: ein Portal, welches die Beiträge in seinem Benutzerforum langsamer (48-72 Stunden) freischaltet als Bewertungen auf Trustpilot beantwortet werden, hinterlässt einen sehr fragwürdigen Eindruck, zumal die Antworten auf der genannten Seite unfassbar dilettantisches Marketing Geschwurbel ist, das kaum bis rein gar nicht auf Kritik eingeht. Nein, viel schlimmer, Aussagen werden sogar verdreht. Das sind typische Warnsignale für ignorantes bis toxisches Verhalten.

Ähnliches gilt übrigens für die drei anderen Portale der Parship Gruppe. Es ist Zeit für eine Veränderung.
 
  • Like
Reactions: Cosy, liegestuhl and Ed Single

Erin

User
Beiträge
1.517
  • #7
In meiner Altersgruppe 50+ scheint es erstaunlich viele Frauen zu geben, die nicht wirklich eine Beziehung suchen, sondern einen Lückenfüller, der für die Zeit, die nicht mit haufenweise Sport (Yoga, Golf, Reiten etc) und Aktivitäten mit Freundinnen verbracht wird, zum Einsatz kommt.

Der muss natürlich vorzeigbar sein, sonst muss man/frau sich ja schämen.

Andere scheinen nicht wirklich beziehungsfähig zu sein - oder schlicht noch nicht bereit für etwas Neues nach einer zu Bruch gegangenen Beziehung. Solche Frauen neigen dazu, ihre eigenen Schwächen und Fehler auf Männer zu projizieren - selbst auch mal Verantwortung zu übernehmen geht nicht, man/frau muss ja eine Illusion aufrecht erhalten.

Es werden Anforderungslisten durchgegangen, die den Eindruck erwecken, dass nicht der Mensch, sondern Status und Bankkonto zählen.

Dann gibt es die Turbodaterinnen, die innert kürzester Zeit das ganze weibliche Waffenarsenal auffahren, inklusive entsprechendem Bildmaterial und eindeutigen verbalen Aufforderungen. Da ist man dann schnell mal schon in der ersten Nachricht der Mr. Right.

Die Kommunikation wird direkt auf Messenger verlegt, und man wird regelrecht bombardiert, morgens bis abends, als wäre man ein Herz und eine Seele.

Der absolute Killer sind Bilder, die oft nicht nur nichts sagend sind, sondern geradezu abschrecken. Da blickt man oft in regelrecht traurige Gesichter.
Das selbe gilt für Männer ü50. Hinzu kommt:

- sprechen von Augenhöhe und meinen damit, dass sie nach altem traditionellen Mustern leben. So im Sinne: die Frau gehört in die Küche an den Herd.

- geben sich als beziehungssuchend aus, wollen Sex und fummeln schon beim ersten Date was das Zeug hält.

- Bilder wo man jedes einzelne Nasenhaar zählen kann und das Doppelkinn im Vordergrund steht.

Ich denke, Frauen und Männer agieren so ziemlich gleich auf den Plattformen. Es gibt alles von allem.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Cosy, Megara und 2 Andere

liegestuhl

User
Beiträge
1.115
  • #8
Das selbe gilt für Männer ü50. Hinzu kommt:

- sprechen von Augenhöhe und meinen damit, dass sie nach altem traditionellen Mustern leben. So im Sinne: die Frau gehört in die Küche an den Herd.

- geben sich als beziehungssuchend aus, wollen Sex und fummeln schon beim ersten Date was das Zeug hält.
So verkehrt kann das doch gar nicht sein, werte @Erin! Mache ich doch auch immer. :cool:
 
  • Like
Reactions: Hippo

Vergnügt

User
Beiträge
1.863
  • #11
Warum werden Geschlechter- und Altersgruppen als nicht beziehungswillig diffamiert? Nur weil ich jemanden nicht will oder von jemanden nicht gewollt werde, bin ich doch nicht beziehungsunwillig oder der andere.
Manchmal sollte man / frau mangelndes Interesse vom Gegenüber vielleicht doch besser persönlich nehmen im Sinne: er / sie findet mich nicht interessant genug.
Anstatt es so zu verallgemeinern: er / sie sucht gar nicht wirklich.

Ich gehe davon aus, dass die allermeisten, die eine kostenpflichtige Seite nutzen, wirklich suchen. Aber halt evt. nicht dich oder mich. So ist es halt. Mal ist man der Hund und mal ist man die Laterne. Gehört halt auch dazu.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Deleted member 26590, Bastille und 3 Andere

LondonEye

User
Beiträge
490
  • #12
Das selbe gilt für Männer ü50. Hinzu kommt:

- sprechen von Augenhöhe und meinen damit, dass sie nach altem traditionellen Mustern leben. So im Sinne: die Frau gehört in die Küche an den Herd.

- geben sich als beziehungssuchend aus, wollen Sex und fummeln schon beim ersten Date was das Zeug hält.

- Bilder wo man jedes einzelne Nasenhaar zählen kann und das Doppelkinn im Vordergrund steht.

Ich denke, Frauen und Männer agieren so ziemlich gleich auf den Plattformen. Es gibt alles von allem.
😂😂😂 ich feiere das

und wenn du pech hast, kriegst du auch noch fotos von dinge(r)n, die du lieber nicht gesehen hättest 🙈
 
  • Like
Reactions: Femail-Me

LondonEye

User
Beiträge
490
  • #13
Warum werden Geschlechter- und Altersgruppen als nicht beziehungswillig diffamiert? Nur weil ich jemanden nicht will oder von jemanden nicht gewollt werde, bin ich doch nicht beziehungsunwillig oder der andere.
Manchmal sollte man / frau mangelndes Interesse vom Gegenüber vielleicht doch besser persönlich nehmen im Sinne: er / sie findet mich nicht interessant genug.
Anstatt es so zu verallgemeinern: er / sie sucht gar nicht wirklich.

Ich gehe davon aus, dass die allermeisten, die eine kostenpflichtige Seite nutzen, wirklich suchen. Aber halt evt. nicht dich oder mich. So ist es halt. Mal ist man der Hund und mal ist man die Laterne. Gehört halt auch dazu.
bin mir nicht sicher, ob die „allermeisten“ auf parship überhaupt aktiv suchen können, also zahlende mitglieder sind…

wenn ich mich hier mal so durchs forum lese, könnten schon zweifel aufkommen, da allgemein bemängelt wird, dass sehr wenig interaktion/kommunikation stattfindet… 🤔
 
  • Like
Reactions: Odysseus, Cosy, Saucebox und ein anderer User

Erin

User
Beiträge
1.517
  • #16
Ich gehe davon aus, dass die allermeisten, die eine kostenpflichtige Seite nutzen, wirklich suchen. Aber halt evt. nicht dich oder mich. So ist es halt. Mal ist man der Hund und mal ist man die Laterne. Gehört halt auch dazu.
Da wäre ich mir nicht sicher; die eher günstigen Plattformen nehmen all die Karteileichen weiterhin mit. Solche die sich vor x-Jahren mal angemeldet haben und vergessen haben, ihr Profil zu löschen. Bei PS scheint es mittlerweilen mehr nichtzahlende wie zahlende Mitglieder zu haben. Als Neuling fragt man sich dann, warum keine Antwort kommt...
 
  • Like
Reactions: Odysseus, Cosy, Saucebox und ein anderer User

Saucebox

User
Beiträge
310
  • #17
Ich gehe davon aus, dass die allermeisten, die eine kostenpflichtige Seite nutzen, wirklich suchen.
Ja, aber was suchen sie? Wirklich eine Beziehung? Bei dem Verhalten, das an den Tag gelegt wird? Ich habe da leise Zweifel.

Oder ist es einfach nur so, dass OD das Schlechte im Menschen zum Vorschein bringt? Ich glaube nicht. Ich vermute, dass die Seiten der Parship Gruppe grösstenteils von Menschen genutzt wird, die tatsächlich die Hoffnung haben, dass die hohen Kosten tatsächlich dazu führen, dass es die Suchenden wirklich ernst meinen und sich auch so verhalten.

Dazu gehöre ich auch, um ehrlich zu sein. Aber man lernt ja jeden Tag im Leben Neues dazu. Insbesondere, weil die hohen Kosten als Hemmschwelle sogar aktiv vermarktet werden.
 
  • Like
Reactions: Odysseus, lila_lila and LondonEye

Mr. Hyde

User
Beiträge
797
  • #18
Foto: gefrorener Hipster - Bart unter Eskimo-Mütze mit Skibrille

Profilinhalt: Hobbies: Fischen, Iglo reparieren, Schneestürme aussitzen

Die 1. Nachricht: Schelfeis oder Packeis?

Partnerbörse: ist das nicht online-Dating für Polarforscher hier?

Region: Arktis

Geduld: ja, unendlich, vor allen zu 52-stündigen Schneestürmen

Kinder: 2 Robbenbabies, Bob und Joe, in der Pubertät, plündern ständig Vodka-Vorrat

Humor: nein, ich wohne an der Arktis

Chemie: *part übersprungen, Physiker können keine Chemie*

Glück: gluck, gluck gluck, war dasn Tippfehler?
 
  • Like
Reactions: Beate2 and LondonEye

LondonEye

User
Beiträge
490
  • #20
Ja, aber was suchen sie? Wirklich eine Beziehung? Bei dem Verhalten, das an den Tag gelegt wird? Ich habe da leise Zweifel.

Oder ist es einfach nur so, dass OD das Schlechte im Menschen zum Vorschein bringt? Ich glaube nicht. Ich vermute, dass die Seiten der Parship Gruppe grösstenteils von Menschen genutzt wird, die tatsächlich die Hoffnung haben, dass die hohen Kosten tatsächlich dazu führen, dass es die Suchenden wirklich ernst meinen und sich auch so verhalten.

Dazu gehöre ich auch, um ehrlich zu sein. Aber man lernt ja jeden Tag im Leben Neues dazu. Insbesondere, weil die hohen Kosten als Hemmschwelle sogar aktiv vermarktet werden.
ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass mit der entrichtung eines obolus eine gewisse anspruchshaltung entsteht… so in richtung „jetzt muss ich aber auch was ganz besonderes bekommen“

das nimmt dem ganzen bei parship so ein bisschen die leichtigkeit…

und wem dann schon dreimal die tür vor der nase zugeknallt wurde (stichwort „verabschiedung“; besonders zu milchfotozeiten, als das noch häufig nach der offenlegung der fotos passierte), der zieht sich eben zurück…
 

lila_lila

User
Beiträge
460
  • #22
Ich denke viele lassen sich auch gar nicht so richtig auf einen Kontakt ein - um die Ecke könnte ja DER EINE/DIE EINE kommen - das ist doch genau das, was uns allen permanent suggeriert wird ob beim endlosscrollen durch irgendwelche Apps oder eben bei Parship. Immer auf der Suche nach mehr, besser, perfekter, idealer usw. Das verstärkt dann auch das Katalogdenken und eng gefasste Spielräume.

Auch wenn es zum Treffen kommt wird der Mensch dann womoglich weiter zerstückelt betrachtet (er ist ja nett, aber die Zahnlücke vielleicht nicht so fotogen) - und das nächste Profil/Treffen könnte ja doch der RENNER werden.

Manch einer wird sich angemeldet haben ohne mental schon wirklich soweit zu sein und dier Vergangenheit verarbeitet zu haben - dann ist das hier eben Bestätigung Ablenkung oder Betäubung, muss nicht mal bewusst sein.

Und ja, man kann sich bloße Bestätigung/Ablenkung durch die Premium Mitgliedschaft was kosten lassen - ist mit immer-das-neueste-iphone-haben nicht anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LenaamSee, Odysseus, Cosy und 4 Andere

Megara

User
Beiträge
13.627
  • #23
Das selbe gilt für Männer ü50. Hinzu kommt:

- sprechen von Augenhöhe und meinen damit, dass sie nach altem traditionellen Mustern leben. So im Sinne: die Frau gehört in die Küche an den Herd.

- geben sich als beziehungssuchend aus, wollen Sex und fummeln schon beim ersten Date was das Zeug hält.

- Bilder wo man jedes einzelne Nasenhaar zählen kann und das Doppelkinn im Vordergrund steht.

Ich denke, Frauen und Männer agieren so ziemlich gleich auf den Plattformen. Es gibt alles von allem.
Der Hälfte kann ich zustimmen.
Traditionelle,für die Frau an den Herd gehört,sind mir nicht begegnet.Alle konnten kochen und vermittelten den Eindruck einer selbst organisierten Lebensführung .
Auch Fummler beim ersten Date blieben mir erspart.
 
  • Like
Reactions: Odysseus and Yvy

Saucebox

User
Beiträge
310
  • #25
Persönlich achte ich durchaus auf typische Warnsignale, die "roten Flaggen", um möglichst noch vor einem Treffen jene Frauen auszufiltern, die eine Beziehung als Nährboden für ihr Ego betrachten.

@LondonEye die Frauen sind mit ihren Bildern etwas kreativer, sei es der stoffbefreite "Guten-Morgen-Gruss" direkt aus dem Bett (alternativ gute Nacht) oder auch mal Yoga-Videos, um die Gelenkigkeit und die körperlichen Formen ins rechte Licht zu rücken.

Ganz wie auf Insta, im privaten Rahmen. Brüste, Hintern, Hüften und Gesichter, die von Chirurgen optimiert worden sind, müssen auch mal her gezeigt werden - oder das Ergebnis unzähliger Stunden im Fitnesscenter.
 
  • Like
Reactions: LondonEye

lila_lila

User
Beiträge
460
  • #26
Naja geht so, ich fand bspw. tinder unsäglich doof als Anwendung, ständig am Abstürzen und kreiseln in der verifizierung, da war ps deutlich stabiler in der Nutzung.
ich denke auch nicht, dass parship & co vom markt verschwinden.

Zum einen haben sie einen seriöseren Ruf als die anderen & grenzen sich ja schon etwas ab. Und allein durch die Kosten hat man das Gefühl es wird gefiltert. Sicher werden sie dies und das anpassen, aber solche Prozessoptimierungen müssen wahrscheinlich erst durch 27 Abteilungen durch, und nach wie vor geht um Geld.

Bei Tinder, abgesehen vom Rumgewische, fand ich den Satz geil "sie haben gerade ein like an ein sehr beliebtes Mitglied vergeben. Heben Sie es doch hervor". Nein, lass mal. Und tschüss. Ausserdem steht in den Profilen entweder wirklich gar nichts, oder dass Frau doch gerne mal den ersten Schritt machen soll. Was an sich natürlich ok ist, aber wenn es der Tenor der gesamten Klienteel ist, fällt es auf.

Und bei OkCupid ist gefühlt jeder zweite in Vollzeit als Jogi mit Dutt und Dreitagebart in der Wüste unterwegs um zu reisen und zu meditieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LondonEye

Megara

User
Beiträge
13.627
  • #27
Ich denke viele lassen sich auch gar nicht so richtig auf einen Kontakt ein - um die Ecke könnte ja DER EINE/DIE EINE kommen - das ist doch genau das, was uns allen permanent suggeriert wird ob beim endlosscrollen durch irgendwelche Apps oder eben bei Parship. Immer auf der Suche nach mehr, besser, perfekter, idealer usw. Das verstärkt dann auch das Katalogdenken und eng gefasste Spielräume.

Auch wenn es zum Treffen kommt wird der Mensch dann womoglich weiter zerstückelt betrachtet (er ist ja nett, aber die Zahnlücke vielleicht nicht so fotogen) - und das nächste Profil/Treffen könnte ja doch der RENNER werden.

Manch einer wird sich angemeldet haben ohne mental schon wirklich soweit zu sein und dier Vergangenheit verarbeitet zu haben - dann ist das hier eben Bestätigung Ablenkung oder Betäubung, muss nicht mal bewusst sein.

Und ja, man kann sich bloße Bestätigung/Ablenkung durch die Premium Mitgliedschaft was kosten lassen - ist mit immer-das-neueste-iphone-haben nicht anders.
Katalogmentalität und Bestätigung holen,könnte ich mir am ehesten bei alten ( mehrjährigen) OD Hasen vorstellen. Je länger und breit gefächerter gesucht wurde, um so abgebrühter und desillusionierter erscheint die Person.
 
  • Like
Reactions: Odysseus, Cosy and LondonEye

chrissi22

User
Beiträge
1.612
  • #29
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LondonEye and Megara