Beiträge
166
Likes
42
  • #1

Warum Frauen den ersten Schritt tun sollten?

Warum Frauen den ersten Schritt machen sollten und dem Mann ihre Begierde zeigen sollten.

Richtig. Damit der Mann weiß wo er auf Jagd gehen soll. :)
 
Beiträge
5
Likes
1
  • #2
Wenn Frauen sich Mühe geben und den 1. Schritt tun, haben sie gleich doppelt so viel Lust eine Beziehung zu probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.137
Likes
4.595
  • #3
Gilt nicht: „erster Schritt = schon erlegt. Jagd überflüssig!„ ?

Edit: quasi gar nicht gejagt, sondern vom Wagen angefahren (weil direkt davor gesprungen). Unfallwild gilt nicht als Jagderfolg. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.421
Likes
2.465
  • #6
Warum Frauen den ersten Schritt machen sollten und dem Mann ihre Begierde zeigen sollten.

Richtig. Damit der Mann weiß wo er auf Jagd gehen soll. :)
Für jede starke Frau, die in einer Beziehung auch gern mal dominant ist und die Führung übernimmt, versteht es sich von selbst, den 1. Schritt zu tun. Denn dann ist sie es, die das Tempo bestimmt.
Männer, die eine starke selbstbewusste Frau begehren und bewundern können, find ich persönlich viel attraktiver und interessanter als die ganzen Freiwild-Jäger. ;)

Geschmäcker sind verschieden...
 
Beiträge
11.595
Likes
9.758
  • #7
Gilt nicht: „erster Schritt = schon erlegt. Jagd überflüssig!„ ?

Edit: quasi gar nicht gejagt, sondern vom Wagen angefahren (weil direkt davor gesprungen). Unfallwild gilt nicht als Jagderfolg. :)
Ha ha, nicht mal angefahren, sondern "Daumen rausgestreckt" und "mitgenommen worden". So hätten wir Männer es gerne.

- Ironie on -
Also praktisch wie auf dem Straßenstrich - nur ohne Geld - und den Sex gibt es, wenn überhaupt, auch erst später.
- Ironie off -
 
Beiträge
157
Likes
238
  • #8
Warum Frauen den ersten Schritt machen sollten und dem Mann ihre Begierde zeigen sollten.
Nicht traurig sein, aber "Begierde" ist da noch nicht, wenn ich einen Mann anschreibe. Ok, vielleicht die "Begierde", dass er antwortet ;)

Ich bin in einem Alterssegment unterwegs, in dem es Frauen vielleicht einbißchen schwerer haben. Wenn ich keinen Mann von selbst angeschrieben hätte, hätte ich bisher vielleicht ein Date gehabt. Es gab einige wenige Kontaktanfragen, die von Männern kamen.

Inzwischen habe ich mit etwa zehn verschiedenen Kontakten (ich habe nicht so genau gezählt) mindestens ein Date gehabt. Bis auf ein Date waren alle sehr angenehm, obwohl ich bisher keinen Kontakt vertiefen konnte. Vielleicht springt eine Freundschaft heraus, obwohl ich das nicht suche.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, doch noch den "Richtigen" zu finden oder gefunden zu werden. Vielleicht bin ich ja schon in Kontakt mit ihm. :)

Edit: Fazit fehlt...
Wenn ich als Frau keinen Mann angeschrieben hätte, wäre die Bilanz nach 3/4 der Laufzeit meines Vertrages trauriger. Deshalb würde ich jeden dazu ermutigen - Mann oder Frau - selbst aktiv zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
8
  • #12
Das kann Mann machen, aber ob das hilft... :cool:

Wichtig wäre aus meiner Sicht, nicht zu glauben, dass es ein Selbstläufer ist, wenn man als Mann angeschrieben wird. ;)
Da gebe ich dir absolut Recht. Ich finde es auch schön, wenn eine Frau den ersten Schritt macht.
Es gibt auch viele schüchterne Männer da draussen, die sich nicht sofort trauen.
Natürlich darf man das als Mann dann nicht als Freifahrt-Karte ansehen. Wenn sie schon den ersten Schritt wagt, ist es umso wichtiger, dass ein guter zweiter Schritt von dir kommen muss:)
 

wds

Beiträge
2
Likes
0
  • #13
Gerade online sollten Frauen grundsätzlich den ersten Schritt machen. Mit 25+ haben die meisten Frauen sowieso schon einen Partner und nehmen Nachrichten wie "Hallo, du bist aber hübsch" eher als Belästigung war.