Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #466
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Blanche:
W42, 46 und 48 - da kann Mann sich ja das passende aussuchen :)
Das ist doch mal was! Eine, die schon nicht mehr ihr wahres Alter kennt oder nach dem Motto verfährt, ich bin so alt wie ich mich fühle, mal eben 42 - 46 - 48! Da ist noch Luft drin - nach oben und unten. Ich bin gespannt!

Um beim Thema zu bleiben - ich mag nette Kerle! Und sie sind auch nicht zwangsläufig langweilig....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #467
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Diese permanente Gleichung nett gleich langweilig verstehe ich nicht. Da habe ich kein Mitleid, wenn Frau oder auch Mann an eine nicht nette Person, an ein A. gerät .

Vermutlich die vielen Soaps. Da ist ER ja auch immer irgendwie finster, dominant, unausstehlich ...dann entpuppt er sich als heißer Lover, wild und gefährlich, aber nur ein klein bisschen ... anschließend Happy End mit Haus, Kind , Hund. Also irgendwie dann doch "nett", hinter der Maske des "Bösen" oder "Gefährlichen".

Auf wen Frau mit solchen Bildern im Kopf dann real trifft, sind dann aber doch eher so bindungsgestörte unnette Exemplare, die eben nur das sind, wo sich dahinter eben auch nichts Schöneres, auch nichts wirklich Interessantes (es sei denn man steht auf gewisse"Störungen") verbirgt. Da wünscht man doch viel Spaß!;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
382
Likes
52
  • #468
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Hallo Damen?
Wo bleibt den hier die weibliche Solidarität? Ihr könnt doch nicht einfach jemand, die, wie viele hier im Schutz der Anonymität, sich amüsieren und austoben möchte, so zerreissen.

Außerdem stehen vielleicht, gerade die "Langweiler", nicht auf solche Attribute wie "nett" und "lieb". Gerde jetzt am WoE wurde mir wieder der Stempel "lieb" auf´s Auge gedrückt. Da sinkt bei mir schlagartig die Laune. Als Sternzeichen Wildsau mit Aszendent Esel hat das durchaus Potential :))

Achso - Ihr könnt ruhig weiter fighten

Gruss
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #469
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Sabinehaarm:
Fazit:
Langweiler wollen meist keine Langweiler als Partner, sondern einen interessanten Partner. Ja, es gibt Menschen, die einfach zu langweilig sind.
Ein Frustbeitrag wie er im Buche steht. Viel Emotion dafür umso weniger Ratio. Da hat sich wohl ordentlich was angestaut in letzter Zeit?

Es gibt sicher auch nette Langweiler. Aber sag, fandest du die Langweiler, von denen du schreibst wirklich nett im hier beschriebenen Sinne?

Der "nette Kerl" um den es hier geht (siehe Eingangspost) sieht sich zwar als selbstlosen Supporter für seine jeweilige Angebetete, hofft aber doch, dass sie ihm etwas gibt, um das er sich nicht fragen traut.
Wohl auch, weil ihm im Grunde bewusst ist, dass er es nicht kriegen wird.
Er glaubt aber, dass er es sich irgendwie verdienen kann.
Seine angestrebte Beziehung würde dann auf einer Art Funktionsübertragung basieren und entsprechend auch nur so lange funktionieren, wie sie seinen Support braucht.

Da er aber so ein netter Kerl ist und seine Selbstlosigkeit so demonstrativ vor sich her trägt, gibt es quasi keinen Grund irgendwas zu "vergelten". Schon gar nicht mit Nähe, Liebe oder Sex.

Wie verquer das Denken dieses "netten Kerles" ist, zeigt sich auch dadurch, dass sein Gegenentwurf ein "selbstsüchtiges *********" ist, das Frauen für seine (sexuellen) Bedürfnisse ausnutzt. Darauf, dass diese Frauen auch sexuelle Bedürfnisse haben, die sie mit diesen Männer befriedigen, kommt er nicht.
 
Beiträge
2.665
Likes
1.031
  • #470
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von hmm:
Diese permanente Gleichung nett gleich langweilig verstehe ich nicht. Da habe ich kein Mitleid, wenn Frau oder auch Mann an eine nicht nette Person, an ein A. gerät .

Vermutlich die vielen Soaps. Da ist ER ja auch immer irgendwie finster, dominant, unausstehlich ...dann entpuppt er sich als heißer Lover, wild und gefährlich, aber nur ein klein bisschen ... anschließend Happy End mit Haus, Kind , Hund. Also irgendwie dann doch "nett", hinter der Maske des "Bösen" oder "Gefährlichen".

Auf wen Frau mit solchen Bildern im Kopf dann real trifft, sind dann aber doch eher so bindungsgestörte unnette Exemplare, die eben nur das sind, wo sich dahinter eben auch nichts Schöneres, auch nichts wirklich Interessantes (es sei denn man steht auf gewisse"Störungen") verbirgt. Da wünscht man doch viel Spaß!;-)
Ob jetzt deine Gleichung so einfach ist weiß ich nicht, denn wenn ich von mir ausgehe ist "nett" eher eine Umschreibung für: ist okay, aber für mich nicht weiter interessant. Ich würde nicht unbedingt damit behaupten wollen, das er langweilig ist. Nun könnte man natürlich spitzfindig nachfragen, warum er nicht interessant ist....kann ich aber so allgemein nicht beantworten.
Naja, und obwohl ich ziemlich direkt sein kann habe aber auch ich so mein Problem damit jemandem - der sich dann womöglich dann noch mehr erhofft oder versprochen hat - zu sagen, dass er mich nicht mehr als als Mann interessiert...also kommt die Variante "nett" ins Spiel.
Ich denke durch die Verunglimpfung der eigentlichen Bedeutung des Wortes hat es das Wort ziemlich schwer. ;-)

Schwieriger ist es natürlich, wenn ein "Netter" sich plötzlich als A**** zeigt. Sei es jetzt, weil es nicht so läuft wie Frau es sich grad erträumt hat oder weil es sich um einen 'Wolf im Schafspelz' oder Blender handelt.

Übrigens glaube ich, dass es oftmals an den "Träumen" liegt ob jemand ein A**** ist oder dazu wird, wobei wir dann wieder beim Thema 'Reden miteinander' wären. Naja, und dann gibt's da halt noch die die Aus-der-Reihe-tanzen.


Du, der Daniel Craig macht aber nicht wirklich einen solchen 1. Eindruck ;-)
 
Beiträge
2.665
Likes
1.031
  • #471
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Demiurg:
Hallo Damen?
Wo bleibt den hier die weibliche Solidarität? Ihr könnt doch nicht einfach jemand, die, wie viele hier im Schutz der Anonymität, sich amüsieren und austoben möchte, so zerreissen.

Außerdem stehen vielleicht, gerade die "Langweiler", nicht auf solche Attribute wie "nett" und "lieb". Gerde jetzt am WoE wurde mir wieder der Stempel "lieb" auf´s Auge gedrückt. Da sinkt bei mir schlagartig die Laune. Als Sternzeichen Wildsau mit Aszendent Esel hat das durchaus Potential :))

Achso - Ihr könnt ruhig weiter fighten

Gruss

Die was ??? ....doch können schon, wie du siehst....ist ja keiner weiter da und Solidarität ist erst gefragt, wenn's um die "Außenpolitik" geht. :)

Oh, das mit den Formulierungen kommt mir bekannt vor! :)
Das möchte aber auch Frau - egal ob im Zusammenhang mit 'nett' - nicht wirklich hören. Steigerungen sind dann noch: "du bist total nett / mit dir kann man bestimmt Pferde stehlen / so eine tolle Frau hab ich noch nie kennengelernt, ABER...."....da stellt sich mir gern und schnell die Frage: Weiß er eigentlich, dass in jedem Menschen kriminelle Energien stecken?

Übrigens ich würde nie Pferde stehlen....schon garnicht mit Zeugen.....hab ich garkein Platz für ;-)
 
Beiträge
2.665
Likes
1.031
  • #472
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von t.b.d.:
Ein Frustbeitrag wie er im Buche steht. Viel Emotion dafür umso weniger Ratio. Da hat sich wohl ordentlich was angestaut in letzter Zeit?

Es gibt sicher auch nette Langweiler. Aber sag, fandest du die Langweiler, von denen du schreibst wirklich nett im hier beschriebenen Sinne?

Der "nette Kerl" um den es hier geht (siehe Eingangspost) sieht sich zwar als selbstlosen Supporter für seine jeweilige Angebetete, hofft aber doch, dass sie ihm etwas gibt, um das er sich nicht fragen traut.
Wohl auch, weil ihm im Grunde bewusst ist, dass er es nicht kriegen wird.
Er glaubt aber, dass er es sich irgendwie verdienen kann.
Seine angestrebte Beziehung würde dann auf einer Art Funktionsübertragung basieren und entsprechend auch nur so lange funktionieren, wie sie seinen Support braucht.

Da er aber so ein netter Kerl ist und seine Selbstlosigkeit so demonstrativ vor sich her trägt, gibt es quasi keinen Grund irgendwas zu "vergelten". Schon gar nicht mit Nähe, Liebe oder Sex.

Wie verquer das Denken dieses "netten Kerles" ist, zeigt sich auch dadurch, dass sein Gegenentwurf ein "selbstsüchtiges *********" ist, das Frauen für seine (sexuellen) Bedürfnisse ausnutzt. Darauf, dass diese Frauen auch sexuelle Bedürfnisse haben, die sie mit diesen Männer befriedigen, kommt er nicht.

Darf ich das mal für mich Zusammenfassen?
Bitte berichtige mich, wenn ich was missverstanden habe!

Mann = selbstlosen Supporter für seine jeweilige Angebetete
--> Wunsch: dass sie ihm etwas gibt .... Nähe, Liebe oder Sex ???
--> Herausforderung: um das er sich nicht fragen traut
--> Vermutung: weil ihm im Grunde bewusst ist, dass er es nicht kriegen wird.
--> vermeintliche Lösung zum Erreichen des Wunsches: es sich irgendwie verdienen
--> Problem: trägt seine Selbstlosigkeit demonstrativ vor sich her

Dann ist es doch aber jetzt total einfach, der Fehler oder das Problem ist doch erkannt....oder?

Dein letzter Satz ist total spannend...manchmal ist es so. ;-)
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #473
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von vivi:
Darf ich das mal für mich Zusammenfassen?
Bitte berichtige mich, wenn ich was missverstanden habe!

Mann = selbstlosen Supporter für seine jeweilige Angebetete
--> Wunsch: dass sie ihm etwas gibt .... Nähe, Liebe oder Sex ???
--> Herausforderung: um das er sich nicht fragen traut
--> Vermutung: weil ihm im Grunde bewusst ist, dass er es nicht kriegen wird.
--> vermeintliche Lösung zum Erreichen des Wunsches: es sich irgendwie verdienen
--> Problem: trägt seine Selbstlosigkeit demonstrativ vor sich her

Dann ist es doch aber jetzt total einfach, der Fehler oder das Problem ist doch erkannt....oder?

Dein letzter Satz ist total spannend...manchmal ist es so. ;-)
Im Klartext
- der liebe und nette ist der Kerl mit der Bohrmaschine
- der andere halt der Erfolgreiche
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #476
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von vivi:
Darf ich das mal für mich Zusammenfassen?
Bitte berichtige mich, wenn ich was missverstanden habe!
Klingt so wie ich es gemeint haben könnte.
Kleine Ergänzung:

--> Problem: trägt seine Selbstlosigkeit demonstrativ vor sich her (und gesteht es sich und anderen nicht ein)

Dann ist es doch aber jetzt total einfach, der Fehler oder das Problem ist doch erkannt....oder?
Fehlt noch die Lösung und die erfordert Selbsterkenntnis und Selbstbewusstsein.

Dein letzter Satz ist total spannend...manchmal ist es so. ;-)
Hier liegt ein Teil der Lösung. Männer und Frauen sind Menschen. Ihre Sexualität ist menschlich. Also sind daraus resultierende Bedürfnisse ebenfalls menschlich.
Leider werden gerade diese fälschlicherweise gern dem Tierreich zugeordnet. Vorzugweise gewissen Allesfressern die von ihren ach so menschlichen Besitzern selten besonders sauber gehalten werden und deshalb einen schlechten Ruf haben.

Beschäftigt man sich mal ein wenig mit den theoretischen Grundlagen unserer menschlichen Sexualität, dann wird sehr schnell klar, dass sie so und nicht anders nur für uns Menschen Sinn ergibt. Leider orientieren sich viele Menschen noch immer an Doktrinen, die seit Jahrtausenden von Leuten vertreten wurden und werden, die mit dem Spiel gar nichts zu tun haben. Wie ein Schiedsrichter, der die Spielregeln nicht ansatzweise kennt und versteht und meint, er könnte willkürlich neue Spielregeln erfinden.
 
Beiträge
16.002
Likes
8.068
  • #477
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von Demiurg:
Im Klartext
- der liebe und nette ist der Kerl mit der Bohrmaschine
- der andere halt der Erfolgreiche
Wieso muss denn das Eine das Andere ausschliessen?

Bügeln usw. kann ich alleine gut, ich brauche einen Mann für die Dinge, die zu zweit mehr Spass machen, nicht nur DAS, sondern auch Kultur usw., der Rest kommt von alleine, oder auch nicht.
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #478
AW: Warum sucht keine Frau einen "netten" Kerl

Zitat von t.b.d.:
Leider werden gerade diese fälschlicherweise gern dem Tierreich zugeordnet. Vorzugweise gewissen Allesfressern die von ihren ach so menschlichen Besitzern selten besonders sauber gehalten werden und deshalb einen schlechten Ruf haben.
Das ist gut - werd ich in meinem Profil aufnehmen "Lasst uns dem Animalismus frönen" Einfach Klasse