Beiträge
222
  • #31
Zitat von Schreiberin:
Lustig. Du bist ja wieder sehr positiv unterwegs...;-))
Ich lese das anders als du. Im Einstiegspost wurde gefragt, ob immer der erste Moment entscheidet. Da meine ich eben, dass man das nicht so platt sagen kann. Wenn einer oder beide davon überzeugt sind, dass es SOFORT funken muss - dann fällt die Entscheidung eben direkt und unabänderlich. Wenn die Beteiligten sich darüber im Klaren sind und das auch kennen, dass es ein bisschen dauern kann - dann ist eben nicht der erste Moment entscheidend. Wer sich darüber klar ist, dass es erstmal nur eine Art animalische Anziehung ist, die genau so schnell verfliegen kann wie sie entsteht, der geht vielleicht auch lockerer mit den Anfangsemotionen um. So meinte ich das. Meine Schlussfolgerung ist : alles ist möglich, nichts ist sicher. Mein Eindruck ist oft, hier schreibende hätten am liebsten eingleisige stringente Lösungswege. So nach dem Motto : nichts passiert in den ersten 10 Sekunden, also ruhig mal locker alle abschießen und sich keine Gedanken dazu machen. Alles richtig gemacht.
Im Eingangspost wird von Größe, Figur, schönen Augen etc. gesprochen. Dazu habe ich das mit der Ausstrahlung gemeint. Auch eine "Schönheit" kann auf Ablehnung stoßen, wenn sie arrogant, zu hektisch, zu verklemmt, zu pessimistisch, zu irgendwas wirkt. Und genauso umgekehrt.

Ich glaube, KaCe hat mich schon richtig verstanden. Das hatte nichts mit positiv oder negativ zu tun.
 
Beiträge
3.935
  • #32
Du hast mich wieder falsch verstanden, aber egal, lassen wir es einfach mal stehen.
 
Beiträge
222
  • #33
Zitat von authentisch:
Was heisst: "wurde es nichts"? Gab es kein zweites Date oder wurde keine Beziehung daraus? Wie oft "wurde es" denn etwas, wenn du nicht die Initiative ergriffen hast? Und gab es auch Fälle, wo "es nichts wurde", obwohl du keine Initiative ergriffen hast?

Ich frage das, weil ich glaube, dass wir dazu neigen, unsere negativen, schmerzhaften Erfahrungen in besonderer Erinnerung zu behalten. Und wenn wir selbst aktiver sind, dann ist es schmerzhafter, als wenn wir uns nur passiv verhalten. Vielleicht ist deshalb unser erster "Lern"-Reflex, passiv zu werden, aber es könnte trotzdem die falsche Haltung sein...

Wenn ich so überlege...nein, es wurde nichts, wenn ich die Initiative ergriffen habe. Es gab kein zweites Date und es wurde keine Beziehung daraus. Es gab auch Fälle, wo ich nicht die Initiative ergriffen habe und es wurde trotzdem nichts. Klar, das wäre ja sonst merkwürdig. Die Beziehungen, die ich geführt habe, sind dadurch entstanden, dass ich keine Initiative ergriffen habe und anfangs nicht so sicher war. Ja, so war es. Aber das ist nur meine Erfahrung. Ich kenne auch Frauen, die die Initiative ergreifen und es klappt trotzdem. Aber eher selten.

Vielleicht gibt es ja andere Erfahrungen hier.
 

IMHO

User
Beiträge
13.919
  • #35
Zitat von Gulliver:
Hallo KaCe !

Stelle Dir einfach vor, Du willst Dir ein gebrauchtes Auto kaufen und kommst auf einen Platz, wo 100 der verschiedensten Fabrikate stehen. Nach welchen Kriterien wählst Du das Auto aus? Oder auch keines davon! Gehe davon aus, dass jedes irgendwie gut ist, technisch gewartet, ganz gut behandelt, keine offensichtlichen Schäden hat, geringe Verschleißerscheinungen usw. Du bist einfach auf einem seriösen Platz und da wird Dir kein Schrott untergejubelt.

Es ist gar nicht so einfach, die/den Richtige/n zu finden.

Der Vergleich hinkt meiner Meinung nach sehr stark. Du hast nicht die Auswahl unter 100 verschiedenen Frauen auf einmal.

Stelle dir mal vor, du siehst einen Gebrauchtwagen und sollst entscheiden, ob das das richtige Auto für dich ist.
Und du weißt, dass du morgen zwei weitere Autos anschauen wirst. Und nächste Woche vielleicht noch ein oder zwei Wagen.
Du musst zwar nicht sofort entscheiden, dass du ein konkretes Auto nehmen musst, sondern hast die Möglichkeit, den PKW "probezufahren" oder noch mehrmals anzuschauen und zu testen. Ausschließen und "Nein" sagen kannst du sofort. Aber die endgültige Entscheidungsfindung wird sich länger hinziehen. Und das alles unter dem Aspekt, dass Woche für Woche neue, andere Fahrzeuge hinzukommen können.

Wie sieht die Sache dann aus?
 

IMHO

User
Beiträge
13.919
  • #36
Zitat von KaCe:
Hallo alle!

Mich beschäftigt diese Frage tatsächlich.....besonders im Hinblick auf Treffen mit einem Unbekannten.
Ein paar Erfahrungen damit habe ich inzwischen gemacht, mehr oder auch mal weniger angenehme, gefunkt hat es nie, Interesse an einem weiteren Treffen gab es, aber leider nie von beiden Seiten: entweder er wollte und mir war klar, das bringt nichts oder umgekehrt.

Was mir bei allen Treffen aufgefallen ist: selbst mit wirklich vielen ausgetauschten Fotos fand ich die Erscheinung von jemandem in der Realität immer überraschend. Ich habe die Männer immer erkannt, sie hatten auch aktuelle Bilder geschickt. Aber die reale Begegnung entsprach trotzdem nie der Vorstellung, die ich mir gemacht hatte. Umgekehrt schien es genauso zu sein, obwohl auch ich mehrere Bilder geschickt habe. Zwei Herren äusserten sich dann fast vorwurfsvoll: ich wäre ja ganz anders als die dachten....Beim zweiten habe ich dann nachgefragt, ob er meine Bilder denn unrealistisch fände. Nein, meinte er, aber meine ganze Art wäre eben anders als auf den Bildern und in den mails oder am Telefon.

Ich hatte bisher immer das Gefühl, es entscheidet sich in den ersten Sekunden: Daumen hoch oder runter. Es ist der erste äussere Eindruck, der Interesse auslöst oder nicht. Entspricht er der Vorstellung, ist alles gut, wenn nicht, gibt man sich gar keine Mühe mehr, den anderen wenigstens etwas besser kennenzulernen.
Mir selber geht das ganz anders, ich brauche eine Weile, der erste Eindruck ist zwar da aber nicht entscheidend. Und sowieso: im realen Leben habe ich mich früher oft in Männer verliebt, die ich auf den ersten Blick absolut unauffällig fand. Aber im realen Leben lernt man sich meist ja auch absichtsloser kennen....und langsamer....
Deswegen meine Frage: ist es wirklich immer nur die erste Sekunde, die entscheidet? Also eigentlich nur der erste reale, äussere Eindruck?
Ich glaube, ich bin durchschnittlich was das Äussere betrifft, hab so meine Plus.- und Minuspunkte. Ganz normal, wie die meisten! Weder überdurschnittlich gross noch klein, dünn noch dick, nicht auffällig eigentlich, schöne Augen, aber leider mit Brille, ausgeglichene Figur aber nicht mehr so schlank wie mit 20 (aber kein Übergewicht). Ehrlich gesagt kenne ich hübschere und auch viele wirlich sehr viel unattraktivere Frauen als mich!! Ich glaube nicht, dass sich jemand völlig begeistert auf den ersten Blick in mich verliebt, nur vom Äusseren her. Und langsam habe ich das Gefühl, damit habe ich im Internet schlechte Chancen. Man nimmt sich nicht die Zeit, sich wirklich kennenzulernen. Kann sich diese Zeit ja auch gar nicht quasi absichtslos nehmen. Die Absicht auf beiden Seiten ist ja von Anfang an klar.
Bei den ersten Treffen sind meist noch beide nervös und im ersten Moment vielleicht nicht besonders authentisch. Und das war's dann schon.
Im realen Leben sehe ich Frauen mit nun wirklich deutlichen Schönheitsfehlern - und MIT Partner. Da kann es unmöglich nur am Äusseren gelegen haben, dass die sich verliebt haben.

Spielen Äusserlichkeiten bei einem Kennenlernen online eine grössere Rolle als im realen Leben? Was würdet Ihr sagen? Speziell die Männer....

Meiner Meinung nach entscheidet sich innerhalb von wenigen Sekunden, ob es klappen KANN oder ob es überhaupt nicht geht.
Dass es gar nicht geht, weiß man wirklich sehr, sehr schnell. Aber ob es auch wirklich der/die Richtige sein könnte, das kann sich erst sehr viel später herausstellen.

Fotos ermöglichen eine erste, sehr grobe Einschätzung des möglichen Partners. Viel ausschlaggender ist dann das persönliche Treffen.
Mimik, Gestik, GERUCH!, Stimme, Intonation, Sprachmelodie spielen dann eine sehr große Rolle. Allgemein gefasst oft als "Chemie" bezeichnet. Und die Dialogdynamik gibt es beim Schreiben ja auch überhaupt nicht. Wie schlagfertig, wortwitzig ist er/sie?

By the way: Ich finde es schade, dass du deine Brille als Minuspunkt deines Äußeren betrachtest. Wenn du schöne Augen hast, dann ist doch eine Brille DAS Mittel schlechthin, um diese hübschen Augen noch zu betonen. Schau dir mal die "Brillenmodels" von Fielmann & Co. an. Die sehen doch klasse aus, oder? Lass dich mal beraten, weil man mit einer "falschen" Brille wirklich einen nicht so tollen Eindruck machen kann.
 

IMHO

User
Beiträge
13.919
  • #37
Zitat von KaCe:
In diesem Fall ist es aber so, dass ich eindeutig Interesse habe....Soll ich mich bei ihm melden? Oder einfach abwarten, bis er es tut? Mir ist Offenheit am liebsten, besser jetzt eine Absage als halbherzig weiter schreiben oder ewig abwarten (es geht ja nur um ein 2. Treffen, alles weitere ist sowieso in der Ferne und noch nicht abzusehen!). Aber ich frag mich dann immer: soll ich so direkt sein von mir aus? Oder ganz altmodisch dem Mann die Initiative überlassen (was ich beim Schreiben weniger mache, ich schreibe auch Männer an, wenn mir ihr Profil gefällt).

O.k., ich verstehe, dass du zurückhaltend oder bisweilen schüchtern bist.

Wenn ich in dieser Situation wäre, dann würde ich dieses Interesse auch auf alle Fälle VERBAL signalisieren. Wenn es nur "so lala" wäre, o.k., dann würde ich das vielleicht auch etwas vage im Raum stehen lassen.

Aber was spricht bei wirklichem Interesse dagegen, dem anderen mitzuteilen, dass man ihn unbedingt wiedersehen möchte?
Ich würde das ganz unzweifelhaft und deutlich SAGEN. Und denjenigen anlächeln, ihn versuchen mitzureißen. Was hast du zu verlieren?
Du hast einen Menschen getroffen, der dir ziemlich gut gefällt und eben nicht nur "einer von vielen" ist.
Das solltest du demjenigen auch vermitteln.

Mag sein, dass man als Mann da anders agieren kann und Frau sich nicht so "anbiedern" sollte. Aber in der heutigen Zeit?
Bleibst du vage, "springt er dir vielleicht ab", weil er sich selber nicht traut, dir sein größeres Interesse an dir so deutlich zu zeigen.
Wenn er nicht will, kann er ja immer noch absagen. Aber bevor du die Möglichkeit versäumst und eine Chance verpasst, sage bzw. zeige es ihm, wie sehr du interessiert bist.

Und um dir den Schritt noch etwas einfacher zu machen:
"Wir bedauern im Nachhinein viel mehr die Dinge, die wir NICHT getan haben, als die Dinge, die wir getan haben".
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
3.935
  • #38
Zitat von IMHO:
By the way: Ich finde es schade, dass du deine Brille als Minuspunkt deines Äußeren betrachtest. Wenn du schöne Augen hast, dann ist doch eine Brille DAS Mittel schlechthin, um diese hübschen Augen noch zu betonen. Schau dir mal die "Brillenmodels" von Fielmann & Co. an. Die sehen doch klasse aus, oder? Lass dich mal beraten, weil man mit einer "falschen" Brille wirklich einen nicht so tollen Eindruck machen kann.

So einfach ist das nicht. Ich wette, dass die Brillen-Models nur Fensterglas vor der Nase haben. Wenn du stark kurzsichtig bist und entsprechende Gläser trägst, wirken deine Augen kleiner. Wenn du stark weitsichtig bist, werden deine Augen vergrößert - leider sieht das eher froschmäßig glupschig aus.
 
  • Like
Reactions: Blanche

IMHO

User
Beiträge
13.919
  • #39
Zitat von Schreiberin:
So einfach ist das nicht. Ich wette, dass die Brillen-Models nur Fensterglas vor der Nase haben. Wenn du stark kurzsichtig bist und entsprechende Gläser trägst, wirken deine Augen kleiner. Wenn du stark weitsichtig bist, werden deine Augen vergrößert - leider sieht das eher froschmäßig glupschig aus.

O.k., das hatte ich gar nicht bedacht. Tja, da bin ich ja schön auf die Werbemaschinerie hereingefallen.

Dennoch denke ich, dass man mit einer schönen Fassung auch dieselbige wahren kann ;-)
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #40
Zitat von IMHO:
Der Vergleich hinkt meiner Meinung nach sehr stark. Du hast nicht die Auswahl unter 100 verschiedenen Frauen auf einmal.
Ja ok, einverstanden. So ernst, wie es vielleicht ankam war es eh nicht gemeint. Trotzdem wird vom ersten Augenblick an, nach eigenen Vorlieben, scharf selektiert. Vielleicht tun es die Frauen nicht so sehr. wie die Männer, also so wie ich zumindest. Vielleicht kann man auch sagen, dass ich in der Vergangenheit zu wenig intensiv selektiert habe und auch wurde. Die vergangenen Partnerinnen entsprachen nicht genau meinen Vorstellungen, oder ich nicht ihren, was die Beziehungen eher bald erkalten ließ. Die Leidenschaft war einfach schnell weg. Die Streitsucht stieg, die Probleme wurden immer mehr, statt weniger. Die Lust, Probleme zu lösen verlor sich, der Wunsch nach Distanz wuchs, die Anzahl der schönen Momente schrumpfte usw. Es wurde vorgetäuscht, "eh alles ok", der Andere unter Freunden ausgerichtet, die Umarmungen und Küsse verschwanden völlig, die Sex-Unlust stieg usw. usw. usw.

"ALSO ICH WILL DAS NICHT MEHR HABEN" und deswegen schaute ich ganz genau. Nennt es meinetwegen oberflächlich, aber ich schaue auch auf mich und mein Leben.
 
Beiträge
313
  • #41
Zitat von Schreiberin:
So einfach ist das nicht. Ich wette, dass die Brillen-Models nur Fensterglas vor der Nase haben. Wenn du stark kurzsichtig bist und entsprechende Gläser trägst, wirken deine Augen kleiner. Wenn du stark weitsichtig bist, werden deine Augen vergrößert - leider sieht das eher froschmäßig glupschig aus.
Ja, so einfach ist das nicht, denn es kann auch sein, dass zu große/kleine Augen durch eine entsprechende Brille "korrigiert" werden. Einen natürlich schönen Menschen kann eine starke Brille schon entstellen. Das setzt natürlich auch eine Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen voraus!


Kommt ein Mann mit festgewachsenem Frosch auf dem Kopf zum Arzt. Fragt der Arzt:"wie kann ich ihnen denn helfen?" Meint der Frosch:"Können's mir das Geschwür aboperieren?

Fiel mir gerade zum Thema "Erscheinung" und unerwartet ein. Mich interessierten ihre Bilder nie! Nicht, weil ihre Optik mich nicht interessierte, sondern auf Bildern nur völlig ungenügend das rüber kommt, was für mich wirklich beziehungsrelevant ist - ihre Ausstrahlung. Die Ausstrahlung, ihr "Geist" macht Sie (dauerhaft) attraktiv und nicht ein schönes Äußeres. Das langweilt mich. Schöne Menschen können mir bis hin zu schwer erträgliche Hohlroller sein. So sind die Geschmäcker halt verschieden ... die Katze meiner Freundin frisst gerne Mäuse, ich mag sie nicht so sehr.
 

fafner

User
Beiträge
12.742
  • #42
Zitat von KaCe:
Spielen Äusserlichkeiten bei einem Kennenlernen online eine grössere Rolle als im realen Leben?
Nein.

Zitat von Freudentanz:
Ich kenne auch Frauen, die die Initiative ergreifen und es klappt trotzdem. Aber eher selten.

Vielleicht gibt es ja andere Erfahrungen hier.
Ja. So hat es meine Partnerin gemacht und sie war erfolgreich damit. :)
 
Beiträge
3.935
  • #44
Zitat von fafner:
Ja. So hat es meine Partnerin gemacht und sie war erfolgreich damit. :)

Ich war auch immer erfolgreich. Dass ich angeschrieben habe, lag unter anderem auch daran, dass ich in eine bestimmte Region wollte, wo ich momentan noch nicht wohne. Die betroffenen Männer wären von sich aus nicht auf die Idee gekommen, in meiner Region zu gucken (wie gut ich das verstehen kann...).
 
  • Like
Reactions: fafner and Blanche