Beiträge
101
Likes
0
  • #1

Wer suchet, der findet....???

Also, ich denke, seit ich hier angemeldet, bin ich noch ein Stück weit krampfiger am Suchen als ich das vielleicht vorher schon war. Und ich merke, das mir das nicht gut tut!!!
Was kann ich also machen um wieder etwas gelassener an das Thema Partner/kein Partner ran zugehen.
Ich hatte bisher durchaus Phasen in denen ich ganz bewusst mein Leben als Alleinerziehende schön fand und dann auch mal wieder andere Momente.

Sind das nun normale Aufs und Abs und was kann ich machen, nicht so krampfig zu Suchen. Denn so wird das NIX.
 
G

Gast

  • #2
PS den Rücken kehren und auf die old-school Methode zurück greiffen :)
 
G

Gast

  • #4
Ich fokussier mich auf das Gefühl in der Magengegend. Man fühlt sich ein wenig wie ein negativer trockener Alkoholiker, man will wieder saufen weil man die ganze zeit das Gefühl danach hat. Und immer wenn man es vergessen hat, wird man irgendwo im echten Leben wieder damit konfrontiert und man fühlt es wieder. Daher hab ich für mich entdeckt es hilft nie sich abzulenken durch Sport oder sonstwas. Die Ablenkung ist nur erzwungen und kann das negative Gefühl nur verschlimmern.
Mir hilft mich voll auf das Gefühl zu konzentrieren, es als Teil von mir anzunehmen und keinen Hehl daraus zu machen es auch anderen zu zeigen. Denn echte Freunde mögen dich wie du bist und auch eine neue Frau Mag mich eher wenn ich zu meinen Gefühlen stehe als so zu tun es wäre alles in Ordnung. Frauen finden die tiefen Gefühle eh immer.
Drüber schreiben hilft übrigens am meisten..
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #5
Zitat von entropie:
Ich fokussier mich auf das Gefühl in der Magengegend. Man fühlt sich ein wenig wie ein negativer trockener Alkoholiker, man will wieder saufen weil man die ganze zeit das Gefühl danach hat. Und immer wenn man es vergessen hat, wird man irgendwo im echten Leben wieder damit konfrontiert und man fühlt es wieder. Daher hab ich für mich entdeckt es hilft nie sich abzulenken durch Sport oder sonstwas. Die Ablenkung ist nur erzwungen und kann das negative Gefühl nur verschlimmern.
Mir hilft mich voll auf das Gefühl zu konzentrieren, es als Teil von mir anzunehmen und keinen Hehl daraus zu machen es auch anderen zu zeigen. Denn echte Freunde mögen dich wie du bist und auch eine neue Frau Mag mich eher wenn ich zu meinen Gefühlen stehe als so zu tun es wäre alles in Ordnung. Frauen finden die tiefen Gefühle eh immer.
Drüber schreiben hilft übrigens am meisten..
Sauber. Das Positivste, was ich bisher gelesen habe. Like it :)
 
G

Gast

  • #6
Dann wird man aber vielleicht ein Verbalalkoholiker. Wenn man schon nicht trinken darf (will), will man wenigstens darüber reden. Jemand, der kein Problem mit Alkohol hat, der trinkt nur so viel wie es ihm gut tut. Der redet aber nicht ständig darüber.
Dieses Reden ist in gewisser Weise auch ein Ersatz.
Krampfig suchen ist sicher nicht die Lösung. Aber daheim sitzen und warten bis der Weihnachtsmann kommt auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
67
Likes
2
  • #7
Zitat von DaniKrien:
Also, ich denke, seit ich hier angemeldet, bin ich noch ein Stück weit krampfiger am Suchen als ich das vielleicht vorher schon war. Und ich merke, das mir das nicht gut tut!!!
Was kann ich also machen um wieder etwas gelassener an das Thema Partner/kein Partner ran zugehen.
Ich hatte bisher durchaus Phasen in denen ich ganz bewusst mein Leben als Alleinerziehende schön fand und dann auch mal wieder andere Momente.

Sind das nun normale Aufs und Abs und was kann ich machen, nicht so krampfig zu Suchen. Denn so wird das NIX.
auf krampf suchen,ob reallife oder partnerbörse,ist ja schon der anfang vom ende.
du wirst auf diese art wohl öfter auf die nase fallen.gefühle investieren und mächtige bauchschmerzen "geschenkt" bekommen.
ganz einfach,weil du bei der auf krampf suche,viele oder alle schutzmechanismen ausser kraft setzt.und mit einem kind solltest du nicht dauernd neue "väter" anschleppen(wobei das ja auch gar nicht sein part ist),bis mal ein nugget dabei ist.

niemand hört das in der heutigen zeit gern(frau schafft das alleine,bin selbstständig,bin ja immer allein klargekommen),aber kinder brauchen eltern.
 
G

Gast

  • #8
Mir kommt es so vor, als gebe es eine Menge Theoretiker, aber wenig Praktiker. Achtung Fussballanalogie: Viele Schiedsrichter, wenig Torschützen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #9
Ich verstehe dich nicht wirklich und weiß auch nicht wo du drauf hinaus willst aber ich gebe für die letzte Metapher zu bedenken: so lange wir Single sind, sind wir alle Theoretiker in der liebe
 
G

Gast

  • #10
Zitat von chiller7:
Mir kommt es so vor, als gebe es eine Menge Theoretiker, aber wenig Praktiker. Achtung Fussballanalogie: Viele Schiedsrichter, wenig Torschützen.
Frag Dich mal warum sie Theoretiker sind. Weil sie vielleicht irgendwann verpasst haben auf den Zug aufzuspringen.

Entro, ich glaube das mit den Verbalalkoholiker war bezogen auf: Drüber schreiben hilft auch. Ich habs so verstanden, daß man dann nach dem Schreiben süchtig werden kann wie nach dem Alkohol - aber es ändert den Zustand nicht. Das sehe ich anders. Erst wird man verletzt, man ist getrennt. Dann ist man wütend - dann fängt man an zu überlegen und lässt alles Revue passieren. Danach kommt die Zeit, wo man die Dinge klarer sieht und man kann damit anfangen es zu verarbeiten indem man drüber spricht, was man empfindet deshalb. Und danach , ja danach kommt dann die Phase, wo die Zeit die Wunden geheilt hat. Und das ist dann der kritische Punkt: Entweder the point of no return oder aber der Wandel.
 
Beiträge
177
Likes
5
  • #11
Liebe Danikrien, vielleicht hilft es dir ja, daran zu denken, dass es auch in einer Beziehung Auf und Abs gibt und die Zeiten nicht immer nur schön sind. Konzentrier dich auf die beständigen Dinge, die für dich Glück bedeuten (wie zB deine Kinder, Freundschaften, deine Interessen). Mach dir bewusst, dass ein Partner für dein Lebensglück nicht verantwortlich ist. Und mach mal ne Pause von PS.
 
Beiträge
158
Likes
3
  • #12
Hallo Danikrien,

habe an anderer Stelle Deinen Tipp gelesen. (Artikel / Heft zur Partnersuche). Da gibt es bestimmt auch viele Vorschläge, wie man sich selbst ein gutes Gefühl gibt im Sinne sich selber bewusst zu belohnen, oder ?

@balle Da schließe ich mich gerne an
@entropie sich selbst anzunehmen, schön formuliert

parship pausieren ist sicherlich auch ab und an nötig. Bin zwar kein Premium-Mitglied aber kann mir gut vorstellen, dass es einen hier auch runterziehen kann, wenn man nicht gut auf sich achtgibt. Ist auch eine Möglichkeit mal hinzusehen, was genau die schlechten Gefühle erzeugt. Wirklich alleine, das man (schon länger ?) Single ist oder vielleicht auch manchmal diese parship Netiquette.?

Aber es ist nicht hoffnungslos, ein Bekannter von mir hat nach einigen schlechten Erlebnissen hier bei parship dann doch eine Partnerin bei parship gefunden. Sind heute, nach längerer Beziehung, glücklich verheiratet.


Liebe Grüße Frauchen
 
Beiträge
101
Likes
0
  • #13
Danke für die vielen Hinweise/Tipps.

Pause machen ...klingt logisch und hilfreich. Werds versuchen.
 
Beiträge
52
Likes
1
  • #14
also vizee und entropie, ihr zwei seit ein hammer, einfach herrlich echt! bei euch zweien, geht meist das eigentliche thema verloren... *loool*

krampfhaft suchen bringt doch nix. ausserdem kommt doch sowieso immer alles anders und genau dann, wenn man es am wenigsten braucht, oder?
danikrien versuche mal, dich selbst so anzunehmen und zu lieben wie du bist. dieses gefühl von suche, umlenken und den scheinwerfer auf dich zu drehen. du wirst merken, dass sich das gleich viel angenehmer und entspannter anfühlt.
ps. es gibt auch gleich mehr selbstsicherheit- und vertrauen. wünsch dir alles gute dabei ;-)
 
Beiträge
66
Likes
1
  • #15
Kann ich verstehen, die Bildchensucherei hab ich auch satt-
doch gibt es ab und zu auch mal eine persönliche Begegnung und
das ist bisher "ganz nett" ...
 
Beiträge
12.350
Likes
10.354
  • #16
Zitat von Vizee:
PS den Rücken kehren und auf die old-school Methode zurück greiffen :)
Aha, und die da lautet (als Frau): Warten, bis Frau angesprochen wird?

Immer wieder höre ich, dass diesbezüglich doch bitteschön der Mann den ersten, zweiten und dritten "Schritt" machen sollte.
Ist nicht gerade eine SB ein Medium, um die Hemmungen vor dem ersten Schritt leichter überwinden zu können, da man relativ
anonym ist und unter keiner Beobachtung steht, wie im RL?
 
Beiträge
101
Likes
0
  • #17
Zitat von meeko:
krampfhaft suchen bringt doch nix. ausserdem kommt doch sowieso immer alles anders und genau dann, wenn man es am wenigsten braucht, oder?
danikrien versuche mal, dich selbst so anzunehmen und zu lieben wie du bist. dieses gefühl von suche, umlenken und den scheinwerfer auf dich zu drehen. du wirst merken, dass sich das gleich viel angenehmer und entspannter anfühlt.
ps. es gibt auch gleich mehr selbstsicherheit- und vertrauen. wünsch dir alles gute dabei ;-)
Danke dir.

Mittlerweile sehe ich das alles hier eher wie ein Training für mein Selbstwert. Ich dachte, das wäre okay. Aber wenn ich so meine mediale Wirkung auf Männer ansehe, kommt das schon ins Wanken. Dann immer noch zu sagen, alles ist in Ordnung mit mir, ist grad nicht so leicht für mich.
 
Beiträge
20
Likes
1
  • #19
Hallo DaniKrien, hast Du schon mal daran gedacht, in einen Tanzkurs zu besuchen? Ich tanze seit einem halben Jahr sehr regelmäßig (Standard Latein, aber es geht im Prinzip alles, Swing, Salsa usw.) - das hat mir sehr über PS-Frustrationen hinweggeholfen: es "trainiert" den lockeren Umgang mit Männern, es ist entspannend, macht Spaß - und es ist ja nicht ausgeschlossen, daß frau dort den Richtigen trifft. Und wenn nicht, hatte man trotzdem einen schönen Abend...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
52
Likes
1
  • #20
Zitat von DaniKrien:

braucht nix in wanken kommen ;-) gut ding braucht weile und mit viel übung wirst du immer stärker in deinem vertrauen und sicherheit, wast nur du dir selbst geben kannst. suchs nicht bei anderen, denn das ist meist vergeblich und ewig suchend... leider
habs selbst mal kapieren müssen, aber es funktioniert mehr aus man glaubt ;-) damit hab ich schon meine ersten erfahrungen gemacht...
und ich muss dir sagen, es wird dir immer mehr egal, was das gegenüber denkt, denn der fokus is auf dich gerichtet und wenn dein handeln im einklang mit deinen gefühl und gedanken sind, dann spürt das auch dein partner, weil es anziehend wirkt und das wiederrum, kommt positiv auf dich zurück...verstehst du
 
Beiträge
101
Likes
0
  • #21
Zitat von Alex71:
Hallo DaniKrien, hast Du schon mal daran gedacht, in einen Tanzkurs zu besuchen? Ich tanze seit einem halben Jahr sehr regelmäßig (Standard Latein, aber es geht im Prinzip alles, Swing, Salsa usw.) - das hat mir sehr über PS-Frustrationen hinweggeholfen: es "trainiert" den lockeren Umgang mit Männern, es ist entspannend, macht Spaß - und es ist ja nicht ausgeschlossen, daß frau dort den Richtigen trifft. Und wenn nicht, hatte man trotzdem einen schönen Abend...
Tanzkurs ist jetzt zeitlich gesehen schon nicht so meins..Aber ander Aktivitäten mach ich schon. Es ist nur so, dass ich kich frage, warum ich mir ONLINE antue.
 
Beiträge
101
Likes
0
  • #22
Zitat von meeko:
braucht nix in wanken kommen ;-) gut ding braucht weile und mit viel übung wirst du immer stärker in deinem vertrauen und sicherheit, wast nur du dir selbst geben kannst. suchs nicht bei anderen, denn das ist meist vergeblich und ewig suchend... leider
habs selbst mal kapieren müssen, aber es funktioniert mehr aus man glaubt ;-) damit hab ich schon meine ersten erfahrungen gemacht...
und ich muss dir sagen, es wird dir immer mehr egal, was das gegenüber denkt, denn der fokus is auf dich gerichtet und wenn dein handeln im einklang mit deinen gefühl und gedanken sind, dann spürt das auch dein partner, weil es anziehend wirkt und das wiederrum, kommt positiv auf dich zurück...verstehst du

Danke. Daran arbeite ich auch gerade. Manchmalklappt es, aber noch nicht wirklich immer.
 
Beiträge
52
Likes
1
  • #23
na dann bist ja auf den besten weg... ;-) diskusion beendet oder?
 
Beiträge
158
Likes
3
  • #24
Zitat von IMHO:
Aha, und die da lautet (als Frau): Warten, bis Frau angesprochen wird?

Immer wieder höre ich, dass diesbezüglich doch bitteschön der Mann den ersten, zweiten und dritten "Schritt" machen sollte.
Ist nicht gerade eine SB ein Medium, um die Hemmungen vor dem ersten Schritt leichter überwinden zu können, da man relativ
anonym ist und unter keiner Beobachtung steht, wie im RL?
Hallo IMHO,

einfach warten kann auf Dauer ja nicht die Lösung sein, warum also nicht als Frau anfangen,ok. Machen hier glaube ich aber auch einige, oder ? Ist dann für mich aber auch eher die Ausnahme in RL und braucht vielleicht auf beiden Seiten noch Zeit?

Online-Partnersuch oder überhaupt Singletreffs etc. damit habe ich so gut wie gar keine Erfahrung. Ich bin in RL auch nicht auf "ständiger" Partnersuche, warum auch, da gehe ich raus und habe Spaß und dabei lernt man Menschen kennen.
Ich war einmal auf einem „Single-Treffen“ weil meine Freundin nicht locker gelassen hat. Aber gut ich habe halt gedacht warum nicht. Ich habe das als irgendwie verkrampft empfunden, da hatte man halt so das Gefühl man hat „den Single-Button auf der Stirn“.

Auf eine freundliche Antwort „"Wir können gerne später tanzen“" wurde ich 4 mal angepöbelt, einmal war es soweit ich mich erinnern kann "arrogante Kuh“" ;-)
Habe ich vorher und nachher nie wieder erlebt.

An dem Abend hat mir dann ein Mann gleich erzählt wie schrecklich einsam sein Leben ist und wie sehr er leidet, weil getrennt usw. (machen auch Frauen ;-) )
Ich habe mir das dann 20 Minuten angehört, war jetzt auch kein Beinbruch, aber so richtig gute Laune hat mir der Abend nicht vermittelt.

Ich hatte so den Eindruck dadurch haben manche auch irgendwie überreagiert, weil die Erwartungen zu hoch waren oder ich habe mich irgendwann auch in eine Ecke gedrängt gefühlt. Für mich wäre hier jedoch die Anmeldung dann anderes, halt eigene Entscheidung als zusätzliche Möglichkeit, wobei man ja leider auch nicht immer weiß was da so im eigenen Unterbewusstsein schlummmert.

Ich habe aber irgendwo gelesen, dass manche sich auch wohl ein wenig selbst Druck gemacht haben oder sich selbst nicht wirklich gut damit fühlen und das könnte dann in etwa vergleichbar sein, oder? Vielleicht könnten das auch Gründe für Missverständnisse sein, oder?
Und umso mehr sich daran gewöhnt haben umso einfacher wird es für alle?

Liebe Grüße Frauchen

P.S. Und als Onlineportal-Flirtgenie ist ja auch wahrscheinlich keiner geboren, oder?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #25
Frauchen, ich finde dich sehr nett und charmant. Dein Name ist witzig und du hast einen intelligenten Humor.
 
G

Gast

  • #27
@Frauchen
Ich war Premium-Mitglied. Ich bin nicht mehr Single.
Verkrampft gesucht habe ich nicht.
 
Beiträge
158
Likes
3
  • #28
Zitat von chiller7:
@Frauchen
Ich war Premium-Mitglied. Ich bin nicht mehr Single.
Verkrampft gesucht habe ich nicht.
Hallo chiller7,

Danke für Deine Antworten.
Für viele Antworten und Fragen hier im Forum fehlt mir die Zeit. Ich bevorzuge den persönlichen Kontakt und wenn ich bei einem Gespräch dem anderen ins Gesicht sehen kann macht das für mich manches einfacher. Hier im Forum verbinde ich mit den Namen kein Gesicht und bisher auch sonst nicht immer so viel, hat für mich persönlich ebenfalls sowohl Vorteile als auch Nachteile. Und da klingelt auch schon mein Telefon, bis dahin.

Liebe Grüße Frauchen