Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Will sie noch oder nicht?

Hallo!
Ich bin zurzeit leider etwas frustriert.
Ich habe vor 2 1/2 Monaten über eine Freundin eine Frau kennengelernt (Sie 19, ich 20)

Wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut und es hat (kam mir so vor) gefunkt als ich sie nach dem 4. Date geküsst habe. Danach trafen wir uns ca. 2x pro Woche und verbrachten schöne Stunden miteinander (Sex war ebenfalls schon 3x und sehr gut) dies ging bis ca. vor 1 Monat so dahin. Bis sie sich auf einmal weniger meldete.

Als ich gefragt habe warum sie das macht, sagte sie mir dass tut sie bei jedem obwohl sie sich vorher sehr viel mitgeteilt hat.
Soweit so gut, damit kam ich klar. Also trafen wir uns die darauffolgende Woche wieder und es schien wieder alles perfekt. Als ich sie gefragt habe wonach sie denn suche sagte sie mir dass sie solche "Situationen" nicht mag aber fragte mich dann das gleiche(?)
Ich antwortete darauf, dass ich es gern auf mich zukommen lasse.
Sie übernachtete dann sogar bei mir und wir fuhren nächsten Tag am See.

Danach war wenig Kontakt, sie hatte sich zwar gemeldet, war aber dann 5 Tage auf einem Festival und sehr beschäftigt. Die darauffolgende Woche hatte sie ebenfalls keine Zeit und sie sagte mir sogar dass es ihr leid tut. Das war für mich kein Problem, denn ich bin kein aufdringlicher Mensch und lasse mir ebenfalls gern Zeit.

Nun haben wir uns gestern wieder getroffen (Sie war etwas krank und müde) und zack, alles war komisch. Sie kam zu mir nach Hause, wollte aber nicht dass ich mich zu ihr lege. Als ich fragte wieso nicht, antwortete sie mir ganz verlegen "Einfach so". Als ich ihr gesagt habe dass ich sie bereits vermisst habe und ob sie wieder etwas mehr Zeit hat, meinte sie, dass sie mir nichts versprechen will und kein "Arschloch" sein will, sie es aber hofft.
Desweiteren fragte sie mich ob ich es kenne, wenn man gerade nichts fühlt (?) Und dass sie mit ihrem Leben zurzeit nicht zurechtkommt (?)

Wir unterhielten uns noch etwas und später musste sie leider wieder weg da sie am nächsten Tag Arbeiten musste. Zum Abschied wollte ich sie küssen da ich/wir das immer taten. Sie blockierte aber und ich war etwas hartnäckig und bekam dann doch noch einen gegen ihren Willen (Ich weiß, war blöd)

Danach schrieb ich ihr dass es mich sehr gefreut hat sie wiederzusehen. Es kam keine Antwort.
Am nächsten Tag aber (heute) rief sie mich an und fragte mich ob ich mit ihr auf ihren Zug warten könnte (Da sie bei mir in der Stadt arbeitet, aber auf dem Land wohnt).

Natürlich konnte ich das nicht ablehnen und wir trafen uns. Wir plauderten wieder sehr nett und lachten aber mehr als eine Umarmung war bei ihr nicht drinnen.


Nun meine Frage an euch, was will diese Frau? Und ist es noch wert ihr herzujagen oder hat sie mich schon längst abgestempelt?

Danke fürs Lesen!
 
Beiträge
2
Likes
1
  • #2
Ich kenne es aus Erfahrung, dass einem der Mann langweilig werden kann, wenn er immer springt, sobald man etwas vorschlägt. Lehne doch mal etwas ab oder antworte auch nicht oder nicht sofort (für 1-2 Tage), wenn sie schreibt. Wirke "beschäftigt" - "hab gerade keine Zeit, aber ein ander Mal gerne."
Wenn sie dann wieder mehr Kontakt sucht, dann war das genau der Punkt. Wenn nicht, dann hat sie gerade anderes im Kopf oder mag wirklich nicht mehr.
 
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #3
Nun meine Frage an euch, was will diese Frau? Und ist es noch wert ihr herzujagen oder hat sie mich schon längst abgestempelt?
Ja. Sie hat anscheinend keine Gefühle für dich bzw. nur rein freundschaftliche. Evtl. ist auch noch jemand anderes. Und wenn sie sich meldet, dann wahrscheinlich einfach nur, weil sie nicht allein sein möchte. Ich würde den Kontakt beenden und ihr nicht hinterher rennen.
 
  • Like
Reactions: lebenslust7
Beiträge
322
Likes
417
  • #4
Die Frau weiß nicht, was sie will.
Gib ihr Zeit. Ihr seid beide noch so unglaublich jung...
 
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #5
Ich kenne es aus Erfahrung, dass einem der Mann langweilig werden kann, wenn er immer springt, sobald man etwas vorschlägt. Lehne doch mal etwas ab oder antworte auch nicht oder nicht sofort (für 1-2 Tage), wenn sie schreibt. Wirke "beschäftigt" - "hab gerade keine Zeit, aber ein ander Mal gerne."
Wenn sie dann wieder mehr Kontakt sucht, dann war das genau der Punkt. Wenn nicht, dann hat sie gerade anderes im Kopf oder mag wirklich nicht mehr.
Und wie lange sollen diese Spielchen gehen? Wenn er aufhört, dann hat sie keine Lust mehr? o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sonne2018 and lebenslust7
Beiträge
1.356
Likes
1.502
  • #6
Bei mir sind solche Situationen mal positiv und mal negativ ausgegangen. Wie das hier ausgehen wird, kann vermutlich noch nicht mal sie dir sagen. Meine Erfahrung ist, dass du das wenig beeinflussen kannst. Hinterherjagen bringt also nichts und ist vermutlich sogar kontraproduktiv.

Der Tipp, sich etwas rar zu machen, ist heikel, aber manche Menschen merken erst, was sie mögen, wenn es ihnen fehlt: "Only miss the sun when it starts to snow."
 
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #7
Hinterherjagen bringt also nichts und ist vermutlich sogar kontraproduktiv.
*zustimmendes Kopfnicken*
Der Tipp, sich etwas rar zu machen, ist heikel, aber manche Menschen merken erst, was sie mögen, wenn es ihnen fehlt
Eben bei @fafner gelesen und etwa in den gleichen Kontext passend, 'ob es passt':
Wenn sie die Richtige wäre, hättest Du schon längst was unternommen. Oder wenn Du der Richtige wärst, dann sie. Eine(r) unternimmt was. Oder natürlich beide. Wenn niemand vorangeht, dann paßt es nicht.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
8.079
Likes
7.873
  • #9
Nun meine Frage an euch, was will diese Frau?
Ich glaube, nicht so viel (von Dir). Weil:
Desweiteren fragte sie mich ob ich es kenne, wenn man gerade nichts fühlt (?) Und dass sie mit ihrem Leben zurzeit nicht zurechtkommt (?)
Du bist immer für sie da. Das weiß sie und das nutzt sie nach Lust / Laune / Bedarf. Mehr sehe ich da nicht so wirklich.
Und ist es noch wert ihr herzujagen oder hat sie mich schon längst abgestempelt?
1. Nö, sie ist ja keine Beute.....
2. Würde ich so nicht formulieren. Sie mag Dich sicher. Aber eben mehr so lose, so als Kumpel with benefits. Zukunftsphantasien würd ich an Deiner Stelle keine hegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Friederike84

  • #10
  • Like
Reactions: Wolverine, Deleted member 20013 and Julianna
Beiträge
2.459
Likes
1.538
  • #11
Wie sollen ihm diese Phrasen jetzt weiterhelfen? ;)
Ich erhebe auf meine Phrasen nicht den Anspruch, dass sie weiterhelfen; mir reicht es wenn sie nur zum Nachdenken anstossen könnten.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die beiden bereits so reif sind, dass da beide schon feste Visionen haben wies mal laufen soll im Leben.

Realistischer finde ich aber, dass deren Lebenserfahrungen noch eher überschaubar sind und weniger Zukunftsvisonär prägend sind...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
510
Likes
294
  • #12
Also wenn sie selbst sagt, dass sie sich dir gegenüber nicht wie ein Ar***loch benehmen will und sich deshalb weniger mit dir trifft, dann ist das mMn recht eindeutig. Sie mag dich offensichtlich, aber entweder gibt’s da noch jemand anderen oder die Gefühle dir gegenüber reichen halt nicht für ne vollwertige Beziehung.

Einer Frau „hinterherzulaufen“ halte ich grundsätzlich für schwierig. Wenn einer der Partner deutlich mehr in eine Beziehung „investiert“ als der andere, dann herrscht in dieser Partnerschaft immer ein Ungleichgewicht. Einer hat ganz viel zu verlieren, der andere weniger. Keine gute Ausgangsbasis.
 
  • Like
Reactions: Wildflower
Beiträge
6
Likes
7
  • #13
sorry, wenn ich das Fragen muss - du bist 20 Jahre, was suchst du auf so einer Plattform??? Geh raus spielen, in deinem Alter gibt es genug zum spielen, mach die Augen auf. Und zu deiner Frage, Sie tut es auch... spielen... nur nicht mit dir alleine, sondern auch mit andern Männern.
 
  • Like
Reactions: MonDieu
Beiträge
3
Likes
0
  • #14
Ich denke auch, ihr seid in dem Alter, in dem man Erfahrungen sammelt. Auch andere Mütter haben schöne Töchter :)

Verliebtsein hält i.d.R. bis zu 3 Monaten. Wenn bis dahin sich nicht beidseitig mehr entwickelt hat, schwindet mit der ersten Faszination auch die Chance auf eine dauerhafte Beziehung. Und wenn ich das so lese, scheint ihr an diesem Punkt zu sein.

Zieh mit deinen Kumpels los, hab Spaß!
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #15
Ich habe den Eindruck, dass diese junge Frau ein psychisches Problem hat; das mit ihrer Geschichte zusammenhängen wird. Das kann vieles sein. Wenn jemand immerwieder von seinen Emotionen abgeschnitten ist können auch sehr schwerwiegende Ursachen dahinter stehen.
Wenn genügend Vertrauen zwischen euch beiden aufgebaut ist könnte man auch vorsichtig dahingehend die Person ansprechen.
 
Beiträge
2.459
Likes
1.538
  • #16
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and MonDieu
Beiträge
187
Likes
139
  • #17
mag sein, dennoch sind Anzeichen vorhanden. Und ein psychisches Problem ist ja nicht zwangsläufig eine Krankheit sondern nur ein Hinweis darauf, dass diese Person ev. Unterstützung braucht.
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #19
........z.B könnte eine Dissoziation vorliegen (es gibt leicht Formen von denen viele Menschen im Laufe des Lebens einmal betroffen sein können , bis hin zu schweren Formen)....
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #20
... das ist vielleicht vergleichbar, wenn eine Person über Bauchschmerzen klagt; dann sagt der Laie, da kann ich nichts außergewöhnliches daran erkennen, jeder hat mal Bauchschmerzen; ja richtig und dennoch kann es ganz viele Ursachen ´haben, behandlungsbedürftige, eine Umstellung der Ernährung oder auch schwerwiegende Krankheiten; Es muss ganzheitlich an alles gedacht werden und nach einem Ausschließungssystem vorgegangen werden....
 
Beiträge
1.050
Likes
939
  • #21
Bevor ich überlegen würde, welchen psychischen Knacks sie haben könnte, wäre mein erster Gedanke, daß sie nicht besonders überzeugt von dem Herrn ist :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
Beiträge
2.459
Likes
1.538
  • #22
........z.B könnte eine Dissoziation vorliegen (es gibt leicht Formen von denen viele Menschen im Laufe des Lebens einmal betroffen sein können , bis hin zu schweren Formen)....
.. das ist vielleicht vergleichbar, wenn eine Person über Bauchschmerzen klagt; dann sagt der Laie, da kann ich nichts außergewöhnliches daran erkennen, jeder hat mal Bauchschmerzen; ja richtig und dennoch kann es ganz viele Ursachen ´haben, behandlungsbedürftige, eine Umstellung der Ernährung oder auch schwerwiegende Krankheiten; Es muss ganzheitlich an alles gedacht werden und nach einem Ausschließungssystem vorgegangen werden....
Dazu brauchts eine Anamnese im direkten Kontakt mit der betroffenen Person und nicht eines subjektiven Posts eines Foristen über eine andere Person.
In diesem Zusammenhang ist das, was du schreibst, volkommener Bullshit.
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #23
Einatmen und lange ausatmen und das mehrere male; das hilft dir vielleicht bei der Regulierung deines hormonellen Status. Wenn es dir nicht hilft, empfehle ich ein Seminar Umgang mit Vielfalt, sollte das auch nicht helfen dann ein Seminar zum Thema
Frustrationsbewältigung und zu guter letzt einen Besuch in einer Gruppentherapie - Emotionsregulation - Impulsbeherrschung - Reflexion Selbstwahrnehmung/Fremdwahrnehmung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #24
Meine erste Liebe hatte aus meiner Sicht (wurde verneint) Helfersyndrom, das zweite Date war nur körperlich (mehrfach) leider nicht gegangen, das dritte Date (nach eigenen Angaben) eine Dissoziation. Also da war schon einiges an unförderlichem vorhanden und Fehlschlag nicht unbedingt Zufall noch Versagen. Hat alles auf eigene Art unförderlich eingewirkt, dass muss man einfach mal erwähnen. Wenn es im Verlauf einer Liebe sich entwickelt ist es eher einfacher um damit umzugehen aber gleich am Anfang kann es ein echter Stolperstein sein da sich noch nichts gefestigt hat.

Wann das 4. Date kommt, bin gespannt...

Im Fall des Topicerstellers ist eine psychische Labilität nicht auszuschliessen weil ansonsten könnte man ja klar ausdrücken was Sache ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #25
Dazu brauchts eine Anamnese im direkten Kontakt mit der betroffenen Person und nicht eines subjektiven Posts eines Foristen über eine andere Person.
Eine spezifische Krankheit würde ich auch nicht aussprechen, das geht nicht per Ferndiagnose. Ob etwas als Krankheit eingestuft werden kann kommt auch auf den Schweregrad an. Erst wenn es akut oder chronisch deutlich hinderlich ist kann man es als pathologisch einordnen. In vielen Fällen sind es lediglich temporäre Disharmonien oder Schwächezustände, jedoch noch nicht als Krankheit einstufbar. Eine Krankheit ist meistens das Resultat wenn ein Bereich dermassen schwach geworden ist dass es zu einem schwerwiegenden Symptom kommt, jeder hat andere Anfälligkeiten die man mit der Zeit kennt. Im Regelfall versucht der Körper es mit allen Mitteln zu verhindern, trotz der Häufigkeit sind Krankheiten unnatürlich und meistens zu verhindern. Auch eine Grippe ist bei sehr gesunden Menschen nicht natürlich auch wenn die Pharma es als selbstverständlich verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet: